• Städte werden sich verändern, denn Mobilität und Digitalisierung schreiten voran. Dafür braucht es viele Rohstoffe.

    Dies gilt nicht nur für China, wo Megastädte wie Pilze aus dem Boden sprießen. Schätzungen des United Nations Department of Economic and Social Affairs listen die größten Städte im Jahr 2035 auf. Es sind dies Delhi, Tokio und Shanghai. Dabei werde es Delhi auf rund 43 Millionen Einwohner bringen, eine gigantische Zahl. Zurzeit leben die meisten Menschen in Buenos Aires, Los Angeles, Bangkok und Kairo. Zwei Drittel der Weltbevölkerung werden laut Prognosen im Jahr 2050 in Städten wohnen. Bei dem enormen Wachstum der Städte müssen vielfältige Herausforderungen gemeistert werden. Individualverkehr und Verbrennungsmotoren werden dann mehr in die Vergangenheit gehören. Die zukünftige urbane Mobilität wird vor allem durch Elektro-Fahrzeuge bestimmt sein.

    Dazu werden intelligente Verkehrsleitsysteme kommen. Individuelle Fahrtempfehlungen, passend zur jeweiligen Verkehrssituation für den Einzelnen können durch eine umfassende Vernetzung abgerufen werden. Dies könnte dann auch das autonome Fahren voranbringen, an dem große Autobauer bereits arbeiten. Die künstliche Intelligenz wird dabei eine Rolle spielen. Denn in der Smart City kann das Verkehrsgeschehen reguliert und überwacht werden, Staus sollten dann der Vergangenheit angehören. Es wird nicht nur die Zahl der neuen großen Städte, sondern auch die Menge der Kraftfahrzeuge ansteigen. Elektroautos können der Luftverschmutzung entgegenwirken. Möglich ist diese Entwicklung durch den Einsatz von Rohstoffen wie beispielsweise Lithium in den Batterien der Elektrofahrzeuge. Diesen wertvollen und äußerst gefragte Rohstoff haben etwa Alpha Lithium oder ION Energy in ihren Projekten.

    Der Standort des Tolillar-Salar-Projekts von Alpha Lithium – https://www.youtube.com/watch?v=St9gQEjaKRE– befindet sich im berühmten Lithium-Dreieck in Argentinien. Die Region punktet mit sehr hochwertigem Lithium.

    ION Energy – https://www.youtube.com/watch?v=mdV3joQcDDY – besitzt zwei Lithiumprojekte in der bergbaufreundlichen Mongolei. Der große Lithium-Verbraucher China ist benachbart und verfügt heute über zirka 75 Prozent der Giga-Fabriken weltweit.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Alpha Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/alpha-lithium-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich:https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Zeiten des Wandels


    veröffentlicht am 7. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: