• Vancouver, B.C., 12. Juni 2024 / IRW-Press / Yukon Metals Corp. (CSE: YMC, Frankfurt: E770) hat seinen Grundbesitz von ursprünglich 18.000 Hektar (ha), die das Unternehmen im Rahmen der am 15. Januar 2024 bekannt gegebenen Berdahl-Konzessionstransaktion übernommen hat, auf 36.000 ha verdoppelt, nachdem das ursprünglich erworbene Portfolio im Yukon in den letzten Monaten durch umfangreiche Absteckungsaktivitäten erweitert wurde.

    Der Schwerpunkt dieses Absteckungsprogramms lag auf dem vorrangigen Konzessionsgebiet AZ, welches das Konzessionsgebiet Talbot des Unternehmens umgibt, sowie auf einer neuen Reihe von höffigen Claims in der Nähe des Alaska Highway, die zusammen als Fairway bezeichnet werden.

    In den letzten Monaten vor dem Abschluss der Übernahme bemühte sich das Unternehmen um das Abstecken von Claims rund um zwei wichtige Konzessionsgebiete, AZ und Talbot, sowie um das Abstecken neuer Claims bei Fairway. AZ ist ein vorrangiges Projekt mit Potenzial für Kupfer-Gold-Porphyr-Vorkommen, während Talbot eine beträchtliche Gold- und Silberanomalie beherbergt. AZ und Fairway liegen beide weniger als 20 km vom Alaska Highway entfernt, so Rory Quinn, President und Chief Executive Officer. Ich freue mich darauf, weitere Details über die bevorstehende Explorationssaison bekannt geben zu können, die überaus arbeitsreich sein dürfte.

    AZ & FAIRWAY

    Das Gebiet der Claims AZ und Fairway wurde von Ron Berdahl zu Beginn der 1990er-Jahre im Auftrag von Noranda erkundet (Yukon Assessment 91-051 1991). Auf dem Konzessionsgebiet AZ wurde eine Kupfermineralisierung festgestellt; die Analyse von vier Proben aus Lesesteinen im Jahr 1993 lieferte einen Durchschnittsgehalt von 10 % Cu, 126 g/t Ag und 7,08 g/t Au, wie im Bewertungsbericht 093101 vermerkt (Pressemeldung vom 3. Juni 2024). Der Autor stellte ferner fest, dass ein anomaler kupfer- und goldhaltiger Skarn unterhalb der Lesesteine auf eine lokale Quelle für die mineralisierten Lesesteine auf dem Konzessionsgebiet schließen lässt. In dieser Region wurde in den 1930er-Jahren am Sanpete Creek, Pan Creek und Gold Creek in kleinem Umfang Seifenbergbau betrieben.

    Im Namen des Unternehmens steckte Ron Berdahl vor dem Transaktionsabschluss das Gebiet nördlich der südlichen Claims bei AZ ab, das 372 weitere Claims mit 7.625 ha Gesamtfläche umfasst (siehe Abbildung 1). Zu diesen Claims gehört auch ein gangartiger Bereich am Chair Mountain, der mit nordwestlich verlaufenden Verwerfungen in der Nähe der Kontaktzone des Vulkangesteins Nikolai in Verbindung steht. Im Jahr 1987 wurden in diesem Gebiet nur 11 Proben entnommen. Im Jahr 1989 kehrten die Prospektoren zurück und legten anhand von Sprengungen Schürfgräben unweit des Sanpete Creek an, in denen Quarzerzgänge mit Sulfiden entdeckt wurden. Eine 25 cm lange Probe – #62951 – (wahre Mächtigkeit unbekannt) ergab 51 ppb Au, 5,6 ppm Ag, 1.400 ppm Cu, 8.880 ppm Pb und >20.000 ppm Zn (Bewertungsbericht 092798). Der Zinkgehalt wurde nie erneut analysiert.

    Eine weitere Probe aus demselben Schürfgraben lieferte 59 ppb Au, 1,2 ppm Ag, 278 ppm Cu, 429 ppm Pb und 13.380 ppm Zn (Stichprobe #62954). In diesem Bereich fanden nie Anschlussarbeiten statt.

    Ein ähnliches geologisches Milieu findet sich mit dem Vorkommen von Vulkangestein und Kalkstein auf dem neu abgesteckten Konzessionsgebiet Fairway. Dieses Mineralisierungspaket weist mit einer Streichlänge von 10 km (siehe Abbildung 1) durch das Vulkangestein Nikolai und den Kalkstein Chitistone, die vom Geological Survey of Canada (OF 2188) kartiert wurden, großes Potenzial auf. Das Konzessionsgebiet Fairway besteht aus 126 Claims mit 2.552 ha Grundfläche.

    Das gesamte Konzessionsgebiet AZ und das Konzessionsgebiet Fairway liegen 10 bzw. 18 Kilometer vom Alaska Highway entfernt und sind mit einem kurzen Hubschrauberflug erreichbar. Chair Mountain war zuvor über einen Pfad zugänglich.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75893/24-06-11_NR_Doubles_Land_DE_Prcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Konzessionsgebiet AZ einschließlich der neuen Erweiterung im Norden von AZ. Neues Konzessionsgebiet Fairway südlich des Tchawsahmon Lake.

    TALBOT

    Dieses Gebiet verfügt über mehrere wichtige Faktoren, wie etwa eine 4 km lange Gold-in-Boden- und Gold-in-Hangschutt-Anomalie. Darüber hinaus gibt es mehrere Proben aus Quarzit-Lesesteinen wie #40868, die 3,67 g/t Au, 832 g/t Ag und 1.800 g/t Cu enthielt, und #40870, die bei der Analyse 3,59 g/t Au ergab. Die Anomalie und die Gesteinsproben wurden im Bewertungsbericht 096342 erwähnt (Pressemeldung vom 3. Juni 2024). Insgesamt besteht eine Kontinuität in der Geologie und bei anderen positiven Proben, die 2012 von der Firma Ryan Gold entlang des Bergrückens und der Gebirgsausläufer auf dem Konzessionsgebiet Talbot entnommen wurden.

    Es wurde daher deutlich, dass das Unternehmen zusätzliche Claims in diesem Gebiet abstecken sollte, um die Hauptanomalie sowie die kleineren Anomalien auf dem Bergrücken und Gebirgsausläufern abzudecken. Das Unternehmen erweiterte seinen Grundbesitz um 370 Claims mit einer für die Exploration offenen Fläche von 7.689 ha. Das zusätzliche Gelände erstreckt sich in östlicher Richtung durch die psammitischen und pelitischen Schiefer und den Batholith Ruby Range in der Umgebung (Yukon Geological Survey, OF 2011-2). Der Batholith Ruby Range weist zahlreiche Porphyrvorkommen zusammen mit anderen Intrusivgesteinen in den plutonischen Abfolgen der Küstenregion auf (Fonseca und Bradshaw, Open File 2005-5). Das Konzessionsgebiet Talbot liegt in der Nähe von Burwash Landing und Destruction Bay am Alaska Highway und ist von nahegelegenen Straßen aus leicht mit dem Hubschrauber erreichbar. Destruction Bay befindet sich 260 km westlich von Whitehorse.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75893/24-06-11_NR_Doubles_Land_DE_Prcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Zusätzlich abgesteckte Claims auf dem Konzessionsgebiet Talbot.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Peter Born, Ph.D., P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über Yukon Metals Corp.

    Yukon Metals verfügt über ein Konzessionsportfolio, das auf Grundlage von über 30 Jahren Prospektionsarbeiten durch die Familie Berdahl, das Prospektionsteam hinter Snowline Golds (SGD) Portfolio von primären Goldprojekten, aufgebaut wurde. Das Portfolio von Yukon Metals umfasst in erster Linie Kupfer-Gold- und Silber-Blei-Zink-Konzessionsgebiete, die auch eine beträchtlichen Gold- und Silberkomponente aufweisen. Das Unternehmen wird von einem Board of Directors und einem Managementteam mit Erfahrung in den Bereichen Technik, Exploration und Finanzen geleitet.

    Das Hauptaugenmerk von Yukon Metals ist auf die Förderung von nachhaltigem Wachstum und Wohlstand in den lokalen Gemeinden des Yukon gerichtet, während sich das Unternehmen zugleich um die Steigerung des Unternehmenswerts bemüht. Im Mittelpunkt unserer Strategie stehen Inklusionen und gemeinsamer Wohlstand, wobei wir sowohl Gemeindemitgliedern als auch Investoren die Möglichkeit bieten, zu unseren Unternehmungen beizutragen und von ihnen zu profitieren.

    Der Yukon

    Der Yukon rangiert laut Fraser Institute (Fraser Institute Survey of Mining Companies 2023) auf Platz 10 der Gebiete weltweit mit dem größten Mineralpotenzial und verfügt über sehr erfahrene und gewissenhafte örtliche Arbeitskräfte, was auf eine lange Explorationskultur und einen tiefen Respekt für das Land zurückzuführen ist. Jüngste große Entdeckungen mit lokalen Wurzeln, wie die Valley-Entdeckung auf dem Projekt Rogue von Snowline Gold (SGD), unterstreichen das Potenzial des Yukon, neue Bergbaumöglichkeiten in Bezirksgröße zu schaffen.

    Nähere Informationen zu Yukon Metals erhalten Sie über:

    Rory Quinn, President & CEO
    Yukon Metals Corp.
    E-Mail: roryquinn@yukonmetals.com

    Yukon Metals Corp.
    1000-1055 W. Hastings St. Vancouver BC V6E 2E9
    info@yukonmetals.com
    yukonmetals.com

    VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich Informationen über die schrittweise Freigabe der Vergütungsaktien aus dem Treuhandkonto, die Wiederaufnahme des Handels mit den Stammaktien und die zukünftigen Pläne und Absichten des Unternehmens. Wo immer möglich, wurden Wörter wie kann, wird, sollte, könnte, erwarten, planen, beabsichtigen, antizipieren, glauben, schätzen, vorhersagen oder potenziell bzw. die Verneinung oder andere Variationen dieser Wörter oder ähnliche Begriffe und Ausdrücke verwendet, um zukunftsgerichtete Informationen kenntlich zu machen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Einschätzungen des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung vorlagen.

    Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten erhebliche Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen erörtert oder angedeutet wurden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der schrittweisen Freigabe der Aktien aus dem Treuhandkonto, die Wiederaufnahme des Handels mit den Stammaktien und andere Risiken und Ungewissheiten. Siehe den Abschnitt Risk Factors in der Notierungserklärung des Unternehmens vom 30. Mai 2024, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca verfügbar ist. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser sollten sich nicht vorbehaltlos auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Obwohl die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen auf Annahmen beruhen, die das Management für vernünftig hält, kann das Unternehmen den Lesern nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit den zukunftsgerichteten Informationen übereinstimmen werden. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Yukon Metals Corp.
    Rory Quinn
    1000 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : roryquinn@yukonmetals.com

    Pressekontakt:

    Yukon Metals Corp.
    Rory Quinn
    1000 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC

    email : roryquinn@yukonmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Yukon Metals verdoppelt seinen Grundbesitz


    veröffentlicht am 12. Juni 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 22 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: