• – Forschungsabkommen zur Untersuchung der Durchführbarkeit eines proprietären biotechnologischen Verfahrens für die industrielle Produktion von Psilocybin-API
    – Psilocybin wird von der FDA als bahnbrechende Therapie (breakthrough therapy) für schwere Depressionen eingestuft.

    Vancouver, Kanada (03. November 2020) – XPhyto Therapeutics Corp. (CSE:XPHY / OTC:XPHYF / FSE:4XT) (XPhyto oder das Unternehmen), ein biowissenschaftlicher Accelerator der nächsten Generation, freut sich bekannt zu geben, dass seine deutsche Tochtergesellschaft Vektor Pharma TF GmbH („Vektor“) eine Forschungsvereinbarung mit einer führenden deutschen Universität zur exklusiven Entwicklung eines firmeneigenen biotechnologischen Verfahrens für die industrielle Herstellung von Psilocybin als zertifizierter pharmazeutischer Wirkstoff („API“) unterzeichnet hat.

    Das Unternehmen hat eine Reihe von psychedelischen Verbindungen identifiziert, die sich als starke potenzielle Kandidaten für die Behandlung von medizinischen Indikationen im Bereich der psychischen Gesundheit wie Depression, Angst, Sucht, Anorexie und posttraumatischen Belastungsstörungen herauskristallisiert haben. Die US-Arzneimittelbehörde hat Psilocybin (4-Phosphoryloxy-N,N-dimethyltryptamin) zweimal als bahnbrechende Therapie („breakthrough therapy“) für die Behandlung schwerer und behandlungsresistenter Depressionen bezeichnet, da es im Vergleich zu derzeit verfügbaren Therapeutika für einen ungedeckten medizinischen Bedarf eine wesentliche Verbesserung darstellen könnte.

    XPhyto konzentriert sich derzeit auf die Sicherstellung der industriellen Produktion von psychedelischen Wirkstoffen und die Standardisierung von Arzneimittelformulierungen für die Bereitstellung solcher Wirkstoffe. Das Entwicklungsprogramm für die biotechnologische Produktion begann im Oktober 2020 und wird voraussichtlich im September 2021 abgeschlossen sein. Das Unternehmen wird in den kommenden Wochen eine Aktualisierung des Psilocybin-Produktionsprogramms mit Meilensteinen und Zeitplänen vorlegen.

    „Psychedelische Wirkstoffe sind eine vielversprechende neue Klasse von Therapeutika. Wir sehen eine natürliche Gelegenheit, das Know-how von XPhyto im Bereich der Arzneimittelformulierung und die bewährten Plattformen von Vektor für die Arzneimittelabgabe auf diese neuen Wirkstoffe anzuwenden“, sagte Hugh Rogers, CEO und Direktor von XPhyto. „Unser Ziel ist die Entwicklung von präzisen und verlässlichen psychedelischen Arzneimittelformulierungen für klinische Studien und therapeutische Anwendung.

    Der weltweite Markt für Antidepressiva wird bis 2023 voraussichtlich rund 16 Milliarden US-Dollar erreichen, mit einer geschätzten jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 2,1% von 2017 bis 2023 laut Allied Market Research.

    Über XPhyto Therapeutics Corp.

    XPhyto Therapeutics Corp. beschleunigt die Entwicklung der nächsten Generation von Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen Arzneimittelverabreichung, Diagnostik und Phytochemie: präzise transdermale und oral auflösbare Arzneimitteldosierungsformen; schnelle, kostengünstige Screening-Tools für Infektionskrankheiten und Mundgesundheit sowie die Validierung zugelassener Therapeutika auf Cannabinoidbasis mit Fokus auf europäische Märkte.

    XPhyto Therapeutics Cor.:
    Hugh Rogers, CEO and Director

    Investorenanfragen:
    Knox Henderson
    T: +1 604-551-2360
    E: info@xphyto.com
    www.xphyto.com

    Medienanfragen:
    MC Services AG
    Julia Hofmann, Andreas Jungfer
    T: +49 89 210 228 0
    E: xphyto@mc-services.eu

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die vorausblickende Informationen im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts enthalten (“ zukunftsgerichtete Aussagen“). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie „entwickeln“, „planen“, „fortsetzen“, „erwarten“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „voraussehen“, „schätzen“, „potentiell“, „vorschlagen“ und andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“ oder „werden“, gekennzeichnet und beinhalten in dieser Mitteilung die Aussage bezüglich des Ziels des Unternehmens, ein erfolgreiches Unternehmen für Diagnostika, Medikamentenverabreichung und medizinisches Cannabis aufzubauen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind nur Vorhersagen, die auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen basieren und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen, einschließlich: dass es dem Unternehmen möglicherweise nicht gelingt, ein kommerzielles Produkt zu entwickeln; dass der Verkauf von Produkten möglicherweise kein rentables Geschäft ist; dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, sein Geschäft zu skalieren; Produkthaftungsrisiken; Produktregulierungsrisiken; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen; ungünstige Branchenereignisse; zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen; die Unfähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder die Unfähigkeit, ausreichend Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen; Währungsrisiken; Wettbewerb; internationale Risiken; und andere Risiken, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Der Konzern ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Weder die CSE noch ihre Marktaufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    XPhyto Therapeutics Corp.
    Hugh Rogers
    Suite 1500 – 701 West Georgia Street
    V7Y 1C6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@xphyto.com

    XPhyto ist ein wissenschaftlich ausgerichtetes Cannabisunternehmen, das analytische Test-, Verarbeitungs- und Formulierungskapazitäten in Kanada entwickelt, während sich das Unternehmen in Deutschland auf Forschung, Anbau, Extraktion, Import, Vertrieb und Herstellung konzentriert.

    Pressekontakt:

    XPhyto Therapeutics Corp.
    Hugh Rogers
    Suite 1500 – 701 West Georgia Street
    V7Y 1C6 Vancouver, BC

    email : info@xphyto.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    XPhyto beauftragt deutschen Partner zur Entwicklung einer Psilocybin API-Produktion


    veröffentlicht am 3. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: