• Absurde Klima-Ideen: Anpassung, Steuern erhöhen, Erde streichen, Gletscher zudecken. Medien propagieren diesen Irrsinn. Erfahren Sie hier über die reale Lösung, die die Naturkatastrophen stoppen kann

    BildDie gesamte Menschheit ist in Gefahr. Die meisten Menschen schenken den alarmierenden Tendenzen der Veränderungen unseres Planeten wenig Aufmerksamkeit. Doch das wachsende Problem kann nicht länger unbemerkt bleiben. Wir nähern uns einem Armageddon, aber diese Informationen werden vor uns verheimlicht. Und die Videos von Augenzeugen werden aus dem Internet entfernt. Es herrscht die Meinung, dass es so was schon immer gab und vorbeigehen wird.

    Aber NEIN – so etwas hat es noch nie gegeben!

    Im Jahr 1998 registrierten Wissenschaftler eine plötzliche Verschiebung des Erdkerns. Der Planet begann, sich abnormal auszudehnen! Unser Planet dreht sich so stark wie ein Kreisel und wird mit jeder Umdrehung immer schneller. Die wahre nukleare Bedrohung ist der Kern unseres Planeten. Es gibt ein weiteres und wahrscheinlich für Sie unerwartetes Anzeichen für die Veränderungen im Erdmagnetfeld, das auf eine Destabilisierung des Erdkerns hinweist, und zwar – atypische Polarlichter. Wir bewundern die anomalen Polarlichter, die Lichtsäulen, und sagen: „Wie wunderschön“. Was kann am bevorstehenden Tod schön sein?

    Schauen Sie sich die Dynamik der Naturkatastrophen der letzen 20 bis 70 Jahre in den bekannten Portalen wie Volcano Discovery, EMSC-CSEM, NASA, ESWD und EPA an. Diese Diagramme sind nicht etwas, das wir aussitzen können. Dies ist erst der Anfang. Mit jedem Jahr werden die Katastrophen um das Hundertfache zunehmen!

    Für uns als Menschheit ist dies nicht nur ein Diagramm zunehmender Klimaereignisse, sondern ein Verdikt. Bei einer derartigen Zunahme von Naturkatastrophen wird das Leben bereits in den nächsten 5-7 Jahren unmöglich werden. Die Vorstellung, dass Klimakatastrophen sehr bald unser normales Leben beenden werden, ist erschreckend. Aber bereits in naher Zukunft, wenn wir nichts unternehmen, werden die Herde der Katastrophen wachsen, bis sie den gesamten Planeten erfassen und zerstören.

    „Gegenwärtig stehen wir am Rande einer globalen Katastrophe, die dazu führen könnte, dass die Erde das Schicksal des Mars wiederholt. Ich betone, dass dies keine haltlosen Behauptungen sind. Das ist eine Tatsache.“ – teilte Dr. Egon Cholakian in seinem Appel an die Menschheit mit. Es gibt eine Lösung. Und sie wird es uns nicht nur ermöglichen, unser Leben zu erhalten, sondern auch die Krisen zu überwinden, die unseren Planeten derzeit erschüttern. Dies ist unsere Chance.

    Wir wollen glauben, dass sich Politiker, Wissenschaftler und Retter um uns kümmern, wenn die gesamte Menschheit ernsthaft bedroht wird. Die Augenzeugen der Katastrophen bestätigen aber was anderes.

    Brandkatastrophe auf Hawaii

    Die Sirenen wurden nicht ausgelöst, Militärschiffe und Militärflugzeuge befanden sich in der Nähe der Brand-Katastrophe und die Regierung tat nichts, um die Menschen zu retten, stattdessen lieferte sie nach mehr als 3 Tagen die Leichen-Plastiksäcke, um die verbrannten Menschen und Kinder aufzusammeln, weil es kostengünstiger war als die Rettungsmaßnahmen in die Wege zu leiten.

    Und dann traten die Politiker in den Nachrichten auf und hielten ihre Pressekonferenzen in ihren sicheren Büros in Anzügen und Krawatten ab und erzählten, wie sie den Betroffenen halfen. Diese Hilfe haben die Menschen auf Hawaii nicht gesehen.

    Wir hoffen auf die Politiker und Wissenschaftler, auf die Massenmedien und Rettungsdienste… Aber alles, was sie uns anbieten, ist, uns an die Veränderungen des Klimas anzupassen, es nicht zu fürchten, mehr Steuern zu zahlen, die Erde mit weißer Farbe zu streichen, Gletscher mit Decken zu bedecken, Pinguine und Bienenvölker zu retten und die menschliche Bevölkerung zu reduzieren.
    Das ist absurd!

    Es ist töricht, weiterhin Kohlenstoff (CO2) einzufangen, wenn die Gefahr aus dem Weltall kommt. Wir können die Verantwortung für die Lösung nicht auf diejenigen abwälzen, denen der gesunde Menschenverstand fehlt und die die Realität leugnen. Die einzige Hoffnung in dieser kritischen Situation liegt im gesunden Verstand der Menschen. Diese Informationen richten sich daher an diejenigen, die ihn noch besitzen. Im Moment müssen wir uns darauf konzentrieren, das Leben auf unserem Planeten zu erhalten. Alles ist viel ernster, als wir uns vorstellen können. Seit 30 Jahren arbeiten Wissenschaftler daran, einen Weg zu finden, die schlimmstmögliche Katastrophe zu verhindern.

    Am 2. Dezember 2023 wird der gesamten Welt in einer Live-Übertragung das ganze Ausmaß der drohenden Ereignisse offenbart. Wir verstehen, dass die Situation kritisch ist und dass kaum Zeit für eine Lösung bleibt. Was unseren Planeten zerstört und wie man es aufhalten kann – das erfahren Sie im Online-Forum Globale Krise. Verantwortung.

    Wenn diese Informationen nur von Zehntausenden von Menschen gehört und genutzt werden, hat die Menschheit keine Chance.

    Wenn Millionen dies tun, besteht zumindest eine gewisse Chance.

    Aber wenn es 8 Milliarden tun, dann gibt es eine Chance. Nur eine Chance, aber sie ist real.

    Für viele ist es einfacher, die Augen vor den Problemen zu verschließen. Das ist einfach. Aber rechtzeitig zu erkennen, dass das eigene Leben in Gefahr ist, bedeutet, eine Chance zu bekommen. Eine Chance, sich selbst und alles, was Ihnen lieb ist, zu retten.

    Von Ihrer Entscheidung, aktiv zu handeln oder die Dinge so zu lassen, wie sie sind, wird das Überleben Ihrer Familien abhängen. Aber Sie müssen verstehen – der Untergang der Menschheit ist nur einen Schritt entfernt.

    Die Liveübertragung des Forums Globale Krise. Verantwortung findet am 2. Dezember 2023 um 18 Uhr MEZ auf allen Social-Media-Plattformen und auf der Website des Projektes Kreative Gesellschaft statt.

    Sie können sich das Forum ohne Zensur auf dem Kanal der Kreativen Gesellschaft auf der Plattform Rumble anschauen. Dieses Mal wird alles anders sein!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Weisser Lotus GmbH
    Herr Benjamin Joachim Hoen
    Düppenweilerstraße 63a
    66839 Schmelz
    Deutschland

    fon ..: +491747869014
    web ..: https://weisser-lotus.com
    email : support@weisser-lotus.com

    Vertrieb von Buch AllatRa. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Weisser Lotus GmbH
    Herr Benjamin Joachim Hoen
    Düppenweilerstraße 63a
    66839 Schmelz

    fon ..: +491747869014
    web ..: https://weisser-lotus.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Warum kann die Menschheit in 5-7 Jahren verschwinden?


    veröffentlicht am 27. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 25 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: