• Technische Prüfung weist Produktionskosten von rund 22 Dollar pro Barrel geförderten Öls aus

    Sherman Oaks, Kalifornien – 2. August 2021 – Petroteq Energy Inc. (Petroteq oder das Unternehmen) (TSXV: PQE; OTC: PQEFF; FWB: PQCF), ein Ölunternehmen, das sich in erster Linie mit der Entwicklung und Implementierung seiner eigenen Ölextraktionstechnologien beschäftigt, freut sich bekannt zu geben, dass die Firma Kahuna Ventures LLC (Kahuna) die Betriebsdaten, die Prozesssimulationsdaten sowie die FEED-Studie (Front End Engineering and Design) zum Zwecke einer technischen Evaluierung von unabhängiger Seite geprüft hat. FEED beinhaltet eine Produktionslinie mit einer Verarbeitungskapazität von 5.000 BOPD (Barrel Öl pro Tag) aus dem geförderten Ölsanderz. Das Unternehmen geht davon aus, dass dieses FEED die Ausgangsbasis für zukünftige Strangdesigns mit einer Kapazität von 5.000 bbl/d für den Einsatz in Utah durch Petroteq und möglicherweise durch weitere Lizenznehmer in Utah, den USA und an anderen Standorten weltweit darstellen kann. Dieses Standarddesign muss möglicherweise an die örtlichen Standortbedingungen und Erzeigenschaften angepasst werden, doch die Unterschiede dürften unbedeutend sein.

    FEED bringt eine Reihe von Erkenntnissen aus dem Betrieb der Demonstrationsanlage in das geplante Design ein, darunter auch Verbesserungen bei der Mischung von gebrochenem Erz und Lösungsmittel, der Feststoffabscheidung und der Lösungsmittelrückgewinnung. Laut dem unabhängigen technischen Verifizierungsbericht von Kahuna belaufen sich die Extraktionskosten auf rund 13,50 USD pro Barrel geförderten Öls. Für die Förderung und den Transport des Erzes kommen noch Kosten in Höhe von 8,50 Dollar pro Barrel dazu. Damit belaufen sich die geschätzten Betriebskosten für eine Anlage mit einer Kapazität von 5.000 BOPD, die 24 Stunden pro Tag und an 360 Tagen im Jahr in Betrieb ist, auf rund 22,00 Dollar pro Barrel Öl vor Unternehmenskosten und SG&A-Kosten sowie Lizenzgebühren.

    Die FEED-Studie beschreibt die Konstruktionsdaten, die Konstruktionsauflagen, die detaillierten Anforderungen an die Hauptanlagenteile sowie die allgemeine Betriebsphilosophie für die Entwicklung der Produktionslinie mit einer Kapazität von 5.000 BOPD, einschließlich einer Klasse 3-Kostenschätzung (± 25 %) in Höhe von rund 110 Millionen USD für den Bau der Anlage auf unerschlossenem Gelände. Daraus ergeben sich Kapitalkosten in Höhe von 22.000 Dollar für die Produktion von einem Barrel pro Tag. Die von der FEED-Studie erfasste geplante Betriebsanlage besteht aus einer Produktionslinie mit einer Anfangskapazität von 5.000 BOPD, die eine mögliche Erweiterung auf 10.000 BOPD durch die Zuschaltung einer zweiten Linie mit 5.000 BOPD parallel dazu vorsieht.

    Die ersten Schätzungen für die Anlagenteile mit den längsten Vorlaufzeiten belaufen sich auf 48-54 Wochen. Für die Gesamtplanung, die Beschaffung und die Errichtung der Anlage mit 5.000 BOPD Kapazität werden schätzungsweise 54-62 Wochen benötigt, sofern es während des Baus und der Inbetriebnahme der Anlage nicht zu erheblichen Störungen in der Lieferkette oder zu ungünstigen Witterungsbedingungen kommt. Sobald der Bau und die Inbetriebnahme abgeschlossen sind, wird jede Produktionslinie schätzungsweise 40-50 Personen im Bergbau- und Anlagenbetrieb beschäftigen.

    George Stapleton, COO von Petroteq, erklärt: Die geschätzten Betriebskosten in Höhe von 22 Dollar pro Barrel geförderten Öls liegen klar innerhalb des Schwankungsbereichs zwischen 20 und 25 Dollar, der im Vorfeld für eine kommerzielle Anlage mit 5.000 BOPD veranschlagt wurde. Nicht darin berücksichtigt ist die Verringerung der Nettobetriebskosten durch den möglichen Verkauf des geförderten Sandes. Die Investitionskosten in Höhe von 22.000 Dollar pro Barrel pro Tag für eine erste Produktionslinie mit 5.000 BOPD, die auf unerschlossenem Gelände errichtet wird, sind im Vergleich zu den Kosten von Betriebsanlagen mit konventionelleren Methoden der Ölgewinnung aus Ölsand sehr günstig. Wir sind mit den Ergebnissen der FEED-Studie sehr zufrieden und werden uns nun um eine Finanzierung für unsere erste Anlage mit 5.000 BPOD Kapazität kümmern. Gleichzeitig setzen wir die Lizenzierungsgespräche mit Drittunternehmen fort.

    Über Kahuna
    Die im Jahr 1999 gegründete Firma Kahuna kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der Midstream-Energiebranche verweisen. Kahuna unterstützt Kommanditgesellschaften im Midstream-Öl- und Gas-Bereich, Private-Equity-Unternehmen sowie große Öl- und Gasproduzenten mit technischen Planungsleistungen oder auch einer vollständigen Projektausführung. Kahuna verfügt über eine solide Unternehmenskultur und hat sich der Qualitätsarbeit und der Lieferung von hervorragenden Produkten und Dienstleistungen verschrieben, die auf die spezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind und auf den Grundsätzen eines soliden Projektmanagements, hochwertigen Ingenieurleistungen und hervorragenden Sicherheitsmaßnahmen basieren. Kahuna ist dafür bekannt, dass es die Interessen seiner Kunden gewissenhaft vertritt, Ingenieurleistungen termingerecht erbringt und mit seinen Projektteams technisch solide und kosteneffiziente Lösungen entwickelt.

    Nähere Informationen erhalten Sie über: www.kahunausa.com

    Über Petroteq Energy Inc.
    Petroteq ist ein Unternehmen für saubere Technologien, dessen Hauptaugenmerk auf die Entwicklung, Einführung und Lizenzierung einer patentierten, umweltfreundlichen und nachhaltigen Technologie für die Extraktion und Rückgewinnung von Schweröl und Bitumen aus Ölsand und abbaubaren Öllagerstätten gerichtet ist. Die vielseitige Technologie kann sowohl bei wasser- als auch bei ölnassen Lagerstätten eingesetzt werden – und liefert dabei qualitativ hochwertiges Öl und sauberen Sand.

    Petroteq ist der Auffassung, dass seine Technologie ein relativ süßes Schweröl aus den Ölsandlagerstätten bei Asphalt Ridge produzieren kann, ohne dass Wasser verwendet werden muss und somit kein Abwasser anfällt, das andernfalls den Einsatz anderer Aufbereitungs- oder Entsorgungsanlagen erfordern würde, die schädlich für die Umwelt sein könnten. Das Verfahren von Petroteq soll eine umweltfreundlichere Extraktionstechnologie darstellen, die einen sauberen Restsand zurücklässt, der verkauft oder in die Umwelt rückgeführt werden kann, ohne dass Bergeteiche oder weitere Sanierungsmaßnahmen erforderlich sind.

    Nähere Informationen finden Sie unter www.Petroteq.energy.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetze. Wörter wie „können“, „würden“, „könnten“, „sollten“, „potenziell“, „werden“, „anstreben“, „beabsichtigen“, „planen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“ und ähnliche Ausdrücke, die sich auf das Unternehmen beziehen, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen, darunter: Das Unternehmen geht davon aus, dass die FEED-Studie im Laufe dieser Woche an Petroteq übergeben wird; das Unternehmen geht davon aus, dass die FEED-Studie die Grundlage für die künftige Anlage mit einer Kapazität von 5.000 bbl/d für den Einsatz in Utah durch Petroteq und möglicherweise durch weitere Lizenznehmer in Utah, den USA und an anderen Standorten weltweit bilden kann; das Unternehmen geht davon aus, dass etwaige Anpassungen an die örtlichen Standortbedingungen und Erzeigenschaften geringfügig sein werden; und das Unternehmen geht davon aus, dass die Zertifizierung des „Standard“-CORT-Prozesszugs durch Dritte in Kürze erfolgen wird. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass es keine Gewissheit gibt, dass es wirtschaftlich rentabel sein wird, einen Teil der Ressourcen zu produzieren. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Informationen sein. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten und Absichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider, basierend auf Informationen, die dem Unternehmen zur Verfügung stehen, und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen wurden wesentliche Faktoren oder Annahmen zugrunde gelegt. Ob die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen den Erwartungen und Vorhersagen des Unternehmens entsprechen, hängt von einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten ab, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und die finanzielle Lage des Unternehmens erheblich von seinen Erwartungen abweichen. Zu den „Risikofaktoren“, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens in dieser Pressemitteilung abweichen, zählen unter anderem: Ungewissheiten, die mit der Schätzung von Ressourcen verbunden sind, einschließlich der Frage, ob den Liegenschaften des Unternehmens jemals Reserven zugeschrieben werden; da die Extraktionstechnologie des Unternehmens urheberrechtlich geschützt ist, in der Branche nicht weit verbreitet ist und noch nicht in einer konsistenten kommerziellen Produktion eingesetzt wurde, werden die Bitumenressourcen des Unternehmens als bedingte Ressource eingestuft, da sie derzeit nicht als kommerziell abbaubar angesehen werden; eine kommerzielle Produktion in vollem Umfang kann zu öffentlichem Widerstand führen; das Unternehmen kann nicht sicher sein, dass seine Bitumenressourcen wirtschaftlich abbaubar sind und kann daher nicht als nachgewiesene oder wahrscheinliche Reserven in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen eingestuft werden; Änderungen von Gesetzen oder Vorschriften; die Fähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen oder Geschäftsmöglichkeiten zu verfolgen, sei es aus wirtschaftlichen oder anderen Gründen; Status der weltweiten Ölmärkte, Ölpreise und Preisschwankungen; Ölpreise; Zustand der Kapitalmärkte und die Fähigkeit des Unternehmens, Kapital zu beschaffen; Rechtsstreitigkeiten; die kommerzielle und wirtschaftliche Lebensfähigkeit der Ölsand-Kohlenwasserstoff-Extraktionstechnologie des Unternehmens und anderer geschützter Technologien, die vom Unternehmen oder seinen Tochtergesellschaften entwickelt oder lizenziert wurden und die derzeit experimentellen Charakter haben und noch nicht über einen längeren Zeitraum mit voller Kapazität genutzt wurden; die Abhängigkeit von Lieferanten, Auftragnehmern, Beratern und Schlüsselpersonal; die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Mineralienpachtbesitz aufrechtzuerhalten; potenzielles Scheitern der Geschäftspläne oder des Geschäftsmodells des Unternehmens; die Art der Öl- und Gasproduktion und der Ölsandgewinnung, -förderung und -produktion; Ungewissheiten bei der Exploration und den Bohrungen nach Öl, Gas und anderen kohlenwasserstoffhaltigen Substanzen; unvorhergesehene Kosten und Ausgaben, die Verfügbarkeit von Finanzmitteln und sonstigem Kapital; potenzielle Beschädigung oder Zerstörung von Eigentum, Verlust von Menschenleben und Umweltschäden; Risiken im Zusammenhang mit der Einhaltung von Umweltschutzgesetzen und -vorschriften; nicht versicherbare oder nicht versicherte Risiken; potenzielle Interessenkonflikte von Führungskräften und Direktoren; Risiken im Zusammenhang mit COVID-19, einschließlich verschiedener Empfehlungen, Anordnungen und Maßnahmen von Regierungsbehörden, die versuchen, die Pandemie einzudämmen, einschließlich Reisebeschränkungen, Grenzschließungen, Schließung von nicht lebensnotwendigen Geschäften, Quarantänen, Selbstisolierung, Schutz an Ort und Stelle und sozialer Distanzierung, Störungen der Märkte, der Wirtschaftstätigkeit, der Finanzierung, der Versorgungsketten und der Vertriebskanäle sowie einer Verschlechterung der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, einschließlich einer möglichen nationalen oder globalen Rezession; und andere allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen und -faktoren, einschließlich der Risikofaktoren, die in den Offenlegungsdokumenten des Unternehmens erörtert oder erwähnt werden, die bei der United States Securities and Exchange Commission hinterlegt und unter www.sec.gov (einschließlich des jüngsten Jahresberichts auf Formular 10-K gemäß dem Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung) und bei den Wertpapieraufsichtsbehörden in bestimmten kanadischen Provinzen eingereicht wurden und unter www.sedar.com abrufbar sind.

    Falls beliebige Faktoren das Unternehmen in unerwarteter Weise beeinflussen oder den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegende Annahmen sich als nicht zutreffend erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den prognostizierten Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für alle zukunftsgerichteten Aussagen. Außerdem übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser zukunftsgerichteten Informationen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Soweit nicht anders angegeben, sind alle Dollarbeträge in dieser Pressemitteilung in US-Dollar angegeben.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    KONTAKTDATEN

    Petroteq Energy Inc.
    Alex Blyumkin
    Executive Chairman
    Tel: (800) 979-1897

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Petroteq Energy Inc
    Alex Blyumkin
    181 Bay Street, Suite 4400
    M5J 2T3 Toronto
    Kanada

    email : investors@petroteq.energy

    Pressekontakt:

    Petroteq Energy Inc
    Alex Blyumkin
    181 Bay Street, Suite 4400
    M5J 2T3 Toronto

    email : investors@petroteq.energy


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Vermarktung von Petroteqs Technologie wurde von namhaftem Technikunternehmen von unabhängiger Seite verifiziert


    veröffentlicht am 2. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: