• Klimaziele, Energiesicherheit, grüne Energien und Elektromobilität erfordern Rohstoffe.

    Das Besondere am Rohstoff Zinn ist, dass es vom Wachstum der Halbleiternachfrage stark profitiert. Halbleiter gibt es in modernen Technologien, sei es die Elektromobilität, der Photovoltaiksektor oder sei es in Unterhaltungselektronik oder künstliche Intelligenz. Daneben ist Zinn in PVC und Kunststoffen, in Flachglasscheiben, in Dosen oder auch in Lithium-Ionen-Batterien verbaut. Lithium-Ionen-Batterien enthalten Zinnanoden, die für ein schnelleres Laden sorgen. Die globale Elektronik- und IT-Industrie wächst, ebenso wie die Nachfrage nach beispielsweise Smartphones weltweit stark ansteigt.

    In den Jahren 2024 bis 2029 wird für den Zinnmarkt ein jährliches Wachstum von geschätzten 2,60 Prozent prognostiziert. Noch 2020 war der Zinnmarkt durch die Pandemie beeinträchtigt, aber die Zinnindustrie hat sich davon längst erholt. Und so sind Unternehmen mit Zinn in den Projekten wieder spannend.

    Zinn-/Wolfram- und Lithiumprojekte besitzt TinOne Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/tinone-resources-inc/ – in Tasmanien und in New South Wales, Australien. In Tasmanien kontrolliert Tin One Resources einige der wichtigsten Zinnbezirke.

    Chancen verspricht auch die Uranbranche. Die USA haben inzwischen russischen Kernbrennstoff verboten, was die Uranpreise nochmals antreiben sollte. Bei Uran wird von einer Versorgungsknappheit ausgegangen, die sich zusehends verschlimmern kann. Die Bedeutung der Atomkraft gewinnt an Fahrt, nicht nur in den USA und viele Länder wie besonders die USA sind auf Uranlieferungen angewiesen. Dabei sollen die Kapazitäten der Atomkraftwerke noch erweitert werden. Da sind eigene Lieferketten natürlich ganz oben auf der Wunschliste.

    Hier kommt man an Uranium Energy – https://www.commodity-tv.com/play/how-uranium-energy-and-isoenergy-benefit-from-the-russian-import-ban/ – nicht vorbei. Es ist das größte diversifizierte Uranunternehmen, vor allem auf Nordamerika ausgerichtet. Uranprojekte in den USA und in Kanada werden von Uranium Energy vorangetrieben.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Uran und Zinn – wachsende Märkte, wachsende Chancen für Investoren


    veröffentlicht am 22. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 18 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: