• Nicolett Menge über den sozialen Druck in der Pferdewirtschaft

    BildEs ist eine Branche, die sich alle rosa vorstellen – Ponys und Pferde verbinden die meisten Menschen mit Freiheit, der wunderschönen Natur und glücklichen Mädchenaugen.
    Ein Bild, an das sich auch Nicolett Menge aus ihrer Kindheit erinnert und welches sie schlussendlich zu der ungebremsten Pferdeleidenschaft gebracht hat, auf der sie später ihren Reiterhof aufbaute. Fokussiert und furchtlos startet die damals 24-Jährige in den Traum von der eigenen Reitschule und gründet die PonyTruppe Dresden innovativ zunächst auf der Grundlage von 10 Jahresmitgliedschaften im Gesamtwert von 7500,00 EUR.
    Man hat ihr immer gesagt, dass es kein Spaziergang wird, aber was heute 10 Jahre später für nach insgesamt 3 Firmenumzügen und den Coronaeinschränkungen für die Pferdewirtschaft wirklich der Krebsschaden ist, daraus macht Menge kein Geheimnis:
    „Der soziale Druck, der auf Betriebsinhaber ausgeübt wird, macht den Führungskräften von Reitschulen oder Pensionsbetrieben unternehmerisches Denken doppelt so schwer, wie in anderen Branchen“ Im Anschluss führt die Pferdewirtin dann auf, dass die Gesellschaft glaube, ein grundlegendes Recht auf „billigen Zugang“ zu den Pferden für Kinder oder eine moderate Preisgestaltung, die „für jedermann erschwinglich ist“ für die Unterbringung von Privatpferden zu haben. Tatsächlich widerspräche dies jedoch komplett der dauerhaft steigenden Kosten für Pferdehaltung. „Doch bevor sich Betreiber mittelständischer Pferdebetriebe trauen, ihre Preisgestaltung der Realität anzupassen, schuften sie sich lieber zu Tode!“ Aus Angst vor der Reaktion ihrer Kunden oder einer Existenz bedrohenden Abwanderung dieser verlassen die Pferdeexperten ihr Hamsterrad nicht – so Menge.
    Seit über 2 Jahren begleitet die selbst ernannte Pferdebusinessexpertin deshalb nun Betriebe auf ihrem Weg zu mehr Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung und Zufriedenheit und setzt ihren Schwerpunkt dabei auf Sichtbarkeitsaufbau, Markenbildung und Prozessoptimierung in den Betrieben. „Es ist noch ein langer Weg, aber ich werde die Pferdewirtschaft revolutionieren!“, sagt Menge und berichtet uns von den Plänen ihrer Live-Tour 2024.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    hooves4moves UG
    Frau Nicolett Menge
    Niedersedlitzer Straße 74
    01257 Dresden
    Deutschland

    fon ..: 017664365462
    web ..: http://nicolettmenge.de
    email : mail@nicolettmenge.de

    Pressekontakt:

    hooves4moves UG
    Frau Nicolett Menge
    Niedersedlitzer Straße 74
    01257 Dresden

    fon ..: 017664365462
    web ..: http://nicolettmenge.de
    email : mail@nicolettmenge.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Unser Leben ist schon lang kein Ponyhof mehr


    veröffentlicht am 27. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 37 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: