• VANCOUVER, BC, 09. März 2021 – Tudor Gold Corp. (TSXV: TUD) (Frankfurt: TUC) (das „Unternehmen“ oder „Tudor Gold“) freut sich, die Ergebnisse der ersten Mineralressourcenschätzung für die Goldstorm und Copper Belle Zonen auf dem Flaggschiffprojekt Treaty Creek zu präsentieren. Die Konzessionsflächen befinden sich im Herzen des Goldenen Dreiecks im Nordwesten von British Columbia, die im Trend des KSM-Projekts von Seabridge liegen. Dieses liegt fünf Kilometer südwestlich der Goldstorm-Zone. Bei der von P & E Mining Consultants Inc. (P & E) durchgeführten Mineralressourcenschätzung wurden insgesamt 218 Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 105.658,8 Metern verwendet.

    Das offene Tagebau-Grubenmodell (constraining open-pit-shell) enthält 14,15 Millionen Unzen Goldäquivalent (AuEq) in der gemessenen und angezeigten (measured and indicated) Ressourcenkategorie bei einem durchschnittlichen Gehalt von 0,72 g/t AuEq sowie 5,26 Millionen Unzen AuEq in der gemessenen und angezeigten Kategorie mit einem durchschnittlichen Gehalt von 0,80 g/t AuEq bei den Out-of-pit Mineral Resources.

    Bei dem Tagebau-Grubenmodell wurde ein Cut-off Grenzwert von 0,30 g/t AuEq verwendet, und bei der Out-of-pit Mineralressourcenschätzung, die auch Untertage Blöcke umfasst, ein höherer Cut-off Grenzwert von 0,46 g/t AuEq. Die Goldstormzone bleibt in alle Richtungen und in der Tiefe offen. Das Datum des Inkrafttretens der Mineralressourcenschätzung ist der 1. März 2021. Ein technischer Bericht, der gemäß National Instrument 43-101, Offenlegungsstandards für Mineralprojekte, wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung folgen und auf SEDAR sowie der Webseite des Unternehmens veröffentlicht.

    Ken Konkin, P.Geo., Vizepräsident für Exploration und Projektentwicklung bei Tudor Gold, erklärt: Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen unserer ersten Mineralressourcenschätzung. Nur 10-12% der Goldäquivalentwerte werden auf Silber- und Kupfermineralisierungen zurückgeführt, was auf ein stark golddominiertes System hinweist. Aufgrund des immensen Volumens des Systems enthält es jedoch große Mengen an Silber und Kupfer. Weitere Studien sind erforderlich, um die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen dieser beiden Metalle zu untersuchen. Unsere vorläufigen metallurgischen Testarbeiten zeigen hervorragende Goldgewinnungsraten (gold recoveries) für ein Schwerkraft- + Flotationskonzentrat. Aus vier zusammengesetzten Tests ergab sich eine durchschnittliche Goldrückgewinnung von 96,2% in Pyritkonzentraten, wobei die Gesamtgoldrückgewinnung nach der Konzentratextraktion in der Größenordnung von 88% liegen dürfte. Die metallurgischen Studien zeigten auch, dass in den Goldstorm- und Copper Belle-Zonen keine schädlichen Elemente wie Arsen, Antimon oder Quecksilber nachgewiesen wurden. Die vier Tests wurden von der BV Minerals Metallurgical Division durchgeführt und vom metallurgischen Berater Frank Wright, P.Eng. überwacht.

    Wir planen für 2021, die Bohrungen in der Goldstormzone abzuschließen, um die Grenzen der Zonen 300 Horizon, CS-600 und DS-5 zu definieren. Darüber hinaus sind Diamantbohrungen bei Eureka und Perfectstorm geplant. Wir glauben, dass das Treaty Creek-Grundstück ein hervorragendes Potenzial für die weitere Entdeckung von Gold-Silber-Kupfer-Systemen wie Goldstorm bietet.

    Zu den Highlights der Mineralschätzung gehören:

    – Die Klassifizierungen der gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen für Gold-, Silber-, Kupfer- und Goldäquivalente und ihre jeweilige Tonnage sind in der folgenden Tabelle 1 aufgeführt. Zusätzlich zu den Goldmineralressourcen in der gemessenen und angezeigten Kategorie in Höhe von 17,33 Millionen Unzen und 7,22 Millionen Unzen in der abgeleiteten Goldmineralressource gibt es 93,41 Millionen Unzen Silber, die als gemessene und angezeigte Mineralressourcen eingegeschätzt werden, und zusätzlich 40,57 Millionen Unzen Silber in der abgeleiteten Mineralressource. Die Mineralressourcenschätzung in der gemessenen und angezeigte Kategorie enthält außerdem 1,096 Milliarden Pfund Kupfer und zusätzlich 330 Millionen Pfund Kupfer in der abgeleiteten Kategorie.
    – Eine Schüttdichte (bulk density) von 2,80 t/m3 basierte auf Messungen, die P & E während ihrer Feldbesuche durchgeführt hatte.
    – Für die Mineralressourcenschätzung wurde ein dreidimensionales Blockmodell von 5 x 5 x 5 m verwendet. Gemessene Mineralressourcen werden durch mindestens vier Bohrlöcher innerhalb von 100 Metern definiert. Die angezeigten Mineralressourcen werden durch mindestens vier Bohrlöcher innerhalb von 200 Metern definiert.

    TABELLE 1: ZUSAMMENFASSUNG DER ERSTEN MINERALRESSOURCEN – SCHÄTZUNG
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57183/Tudor_030921_DE.001.png

    1. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, es wurde keine Wirtschaftlichkeit nachgewiesen. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Aspekte erheblich beeinflusst werden. Es gibt keine Gewissheit, dass Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden.
    2. Die in dieser Schätzung abgeleitete Mineralressource weist ein geringeres Vertrauensniveau auf als die, die für eine angezeigte Mineralressource gilt muss nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es wird vernünftigerweise erwartet, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressource bei fortgesetzter Exploration zu einer angezeigten Mineralressource hochgruppiert werden könnte.
    3. Die Mineralressourcen in dieser Pressemitteilung wurden gemäß dem vom CIM erstellten kanadischen Institut für Bergbau, Metallurgie und Erdöl (CIM), den CIM-Standards für Mineralressourcen und -reserven, Definitionen (2014) und Best Practices Guidelines (2019) geschätzt, die vom ständigen Ausschuss für Reservedefinitionen und vom CIM-Rat angenommen wurden.
    4. Die verwendeten Metallpreise betrugen 1.625 USD / Unze Gold, 19 USD / Unze Silber, 2,80 USD / Pfund Kupfer mit Prozessrückgewinnungen von 88% Au, 30% Ag und 80% Cu. Es wurden Verarbeitungskosten von 16,50 CAD pro Tonne und G & A-Kosten von 2 CAD verwendet.
    5. Die einschränkenden Parameter für die Grubenoptimierung betrugen 2,50 CAD pro Tonne Mineralisierungs- und Abfallmaterialabbaukosten sowie 50-Grad-Grubensteigungen (pit slopes) mit einem AuEq cut-off Grad von 0,30 g/t.
    6. Die Out-of-Pit-Parameter lagen bei 10 CAD pro Tonne für die Massenabbaukosten (bulk mining) in großem Maßstab. Die außerhalb der Grube befindlichen Mineralressourcenblöcke wurden oberhalb des AuEq cut-off Grade von 0,46 g/t, unterhalb der contraining pit shell und innerhalb der einschränkenden mineralisierten Drahtgitter quantifiziert. Out-of-Pit-Mineralressourcen weisen Kontinuität und ein angemessenes Potenzial für die Gewinnung durch eine unterirdische Massenabbaumethode auf.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57183/Tudor_030921_DE.002.png

    ABBILDUNG 1 (Ansicht mit Blick in NNE Richtung): Bild der 3D-Tagebaugrube (contraining pit shell) mit Darstellung der 300-Horizont- (lila), CS-600-Zone (rot) DS-5-Zone (orange) und Copper Belle (blau).

    Walter Storm, Präsident und CEO, erklärte: Wir sind äußerst zufrieden mit unseren Explorationsbemühungen und der daraus resultierenden anfänglichen Mineralressourcenschätzung, die darauf hinweist, dass Treaty Creek eine der weltweit größten Goldentdeckungen des Jahrzehnts sein könnte. Wir haben ein sehr schwieriges Explorationsjahr unter strengen COVID-19-Protokollen abgeschlossen und eine hervorragende Sicherheitsbilanz geführt. Die Goldstormzone bleibt in alle Richtungen und in der Tiefe offen, und unsere Priorität für 2021 wird darin bestehen, die Bohrungen an den nordöstlichen und südöstlichen Grenzen sowie in der Tiefe abzuschließen. Ziel ist es, einen Großteil der 7,9 Millionen Unzen abgeleiteten Mineralressourcen mit einem Durchschnittswert von 0,79 g/t AuEq in Klassifizierungen für gemessene und angezeigte Ressourcen umzuwandeln und die Grenzen für die mineralisierten Zonen innerhalb der Goldstormzone zu ermitteln. Unser geologisches Team plant derzeit das Explorationsprogramm 2021, das auch Bohrungen der neu entdeckten Perfect Storm Zone sowie der Eureka Zone umfasst. Ziel ist es, die derzeitige Au-Ag-Cu-Mineralressource von Treaty Creek zu erweitern.

    QA / QC
    Bohrkernproben wurden im Vorbereitungslabor von MSA Labs in Terrace, BC, hergestellt und im geochemischen Labor von MSA Labs in Langley, BC, getestet. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird überwacht, indem vom Personal von Tudor Gold in regelmäßigen Abständen Rohlinge, zertifizierte Standards und doppelte Proben in den Probenstrom eingefügt werden. Das Qualitätssystem von MSA Laboratories entspricht den Anforderungen der internationalen Standards ISO 17025 und ISO 9001. MSA Labs ist unabhängig vom Unternehmen.

    Qualifizierte Person
    Eugene Puritch, P.Eng. von P & E Mining Consultants Inc. ist die qualifizierte Person im Sinne der National Instrument 43-101-Offenlegungsstandards für Mineralprojekte, die die wissenschaftliche und technische Offenlegung in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt haben. Herr Puritch ist unabhängig von der Gesellschaft.

    Über Tudor Gold

    Tudor Gold ist ein Edelmetall- und Basismetall-Explorationsunternehmen mit Konzessionsflächen im Goldenen Dreieck von British Columbia, einem Gebiet, in dem produzierende bzw. in der Vergangenheit produzierende Minen sowie mehrere großen Lagerstätten, die sich einer möglichen Erschließung nähern. Das 17.913 Hektar große Treaty Creek Projekt (an dem Tudor Gold zu 60% beteiligt ist) grenzt im Südwesten an das KSM-Grundstück von Seabridge Gold Inc. und im Südosten an das Brucejack-Grundstück von Pretium Resources Inc. Darüber hinaus kontrolliert das Unternehmen 100% des Electrum-Projektes und verfügt über earn-in Optionen bzw. ist zu 100% an weiteren Projekten im Goldenen Dreieck beteiligt.

    „Walter Storm“
    Walter Storm.
    Präsident and Chief Executive Officer

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.tudor-gold.com oder wenden Sie sich an:

    Carsten Ringler
    Head of Investor Relations and Communications
    Telefon: +1 604 559 8092 oder +49 151 55362000
    E-Mail: carsten.ringler@tudor-gold.com

    Neither TSX Venture Exchange nor its Regulation Services Provider (as that term is defined in the policies of the TSX Venture Exchange) accepts responsibility for the adequacy or accuracy of this release.

    Cautionary Statements regarding Forward-Looking Information

    This news release contains „forward-looking information“ within the meaning of applicable Canadian Securities legislation. Forward-looking information includes, but is not limited to, statements with respect to the activities, events or developments that the Company expects or anticipates will or may occur in the future, including the Companys plan to file a technical report within 45 days of this news release, the plan for the Company to complete the drilling of the Goldstorm Zone and define the limits of the 300 Horizon, the CS-600 and DDS-5 Zones and the plan to drill the Perfect Storm Zone and the Eureka Zone in 2021. Generally, but not always, forward-looking information and statements can be identified by the use of words such as plans, expects, is expected, budget, scheduled, estimates, forecasts, intends, anticipates, or believes or the negative connotation thereof or variations of such words and phrases or state that certain actions, events or results may, could,would, might or will be taken, occur or be achieved or the negative connotation thereof.

    Such forward-looking information and statements are based on numerous assumptions, including among others, that the Companys will file a technical report within 45 days of this news release, the Company will complete the drilling of the Goldstorm Zone and will define the limits of the 300 Horizon, the CS-600 and DS-5 Zones and the Company will drill the Perfect Storm Zone and the Eureka Zone on the timeline anticipated by management. Although the assumptions made by the Company in providing forward-looking information or making forward-looking statements are considered reasonable by management at the time, there can be no assurance that such assumptions will prove to be accurate.

    There can be no assurance that such statements will prove to be accurate and actual results and future events could differ materially from those anticipated in such statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the Company’s plans or expectations include that the Companys will not file a technical report within 45 days of this news release or at all, the Company will not complete the drilling of the Goldstorm Zone and will be unable to define the limits of the 300 Horizon, the CS-600 and DS-5 Zones and the Company will not drill the Perfect Storm Zone and the Eureka Zone on the timeline anticipated by management or at all and other risks detailed herein and from time to time in the filings made by the Company with securities regulators.

    Although the Company has attempted to identify important factors that could cause actual results to differ materially from those contained in the forward-looking information or implied by forward-looking information, there may be other factors that cause results not to be as anticipated, estimated or intended. There can be no assurance that forward-looking information and statements will prove to be accurate, as actual results and future events could differ materially from those anticipated, estimated or intended. Accordingly, readers should not place undue reliance on forward-looking statements or information.

    The Company expressly disclaims any intention or obligation to update or revise any forward-looking statements whether as a result of new information, future events or otherwise except as otherwise required by applicable securities legislation

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tudor Gold Corp.
    Cathy Hume
    Suite 900, 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver
    Kanada

    email : cathy@chfir.com

    Pressekontakt:

    Tudor Gold Corp.
    Cathy Hume
    Suite 900, 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver

    email : cathy@chfir.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    TUDOR GOLD schließt erste Mineralressourcen-Schätzung bei Treaty Creek ab – 19,4 Millionen Unzen Gold mit 0,74 g/t AuEq in der Measured und Indicated Kategorie sowie zusätzlichen 7,9 Millionen Unzen Gold mit 0,79 g/t AuEq in der Inferred Kategorie


    veröffentlicht am 9. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 0 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: