• 160 Jahre offizielle Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand werden ab dem 30.05.2022 zu hochkarätigen Begegnungen nicht nur in der Wirtschaft führen.

    BildBerlin/Bangkok: 160 Jahre offizielle Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand, genauer gesagt, den Königreichen Preußen und Siam sind nicht der alleinige Grund, aber ein nicht zu unterschätzender. Trotz der gerade angespannten globalen Rahmenbedingungen und ihren Folgen freuen wir uns, dass auch neue Zeichen gesetzt werden, die sowohl vielversprechend als auch nachhaltig sind, denn krisenfest sind die Beziehungen seit ihrer Begründung ohne weiteres. Wie sehr das der Fall ist, bleibt durch das tatkräftige Engagement Thailands bei der Hilfe und Unterstützung aller Opfer des ganz Süd-Ost-Asien 2004 heimsuchenden Tsunamis in steter Erinnerung.

    Die diesjährig erstmals wieder real stattfindende Hannover Messe, die Wasserstoff/Fuel-Konferenz in Chemnitz und die IFAT in München sind der Anlass für den erwarteten Besuch einer ganzen Reihe thailändischer Delegationen, Direktoren, Unternehmensvertreter und Entscheider aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland.

    Am 30. Mai findet im Beisein S.E. Nadhavathna Krishnamra, Thailands neuem Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, in Zusammenarbeit der Botschaft mit Verbänden der Wirtschaft wie u.a. dem German Global Trade Forum Berlin, dem Ostasiatischen Verein, der German-Thailändischen Industrie- und Handelskammer und dem Diplomatischen Magazin eine zentrale Informationsveranstaltung statt zu der Vertreter beider Regierungen, des Landes Berlin und des thailändischen Innovationsprojekts „Eastern Economic Corridor“ nebst Unternehmens-vertretern erwartet werden. Im Anschluss und zeitgleich begeben sich Delegationsteilnehmer nach Hannover, Chemnitz und München. Die mögliche Zusammenarbeit zwischen Berlin und Bangkok auf dem Gebiet moderner „Smart City Projekte und Ansätze“ wird auch Gesprächsstoff sein. Bangkok und Thailand insgesamt gehören bereits seit Jahren zu den Destinationen, die der Initiative des Forums „Green Cities – Green Industries“ mit gutem Beispiel vorangehen und in jeder Hinsicht offen sind, die hierbei gewonnenen Erfahrungen weltweit zu teilen.

    Im staatlichen Entwicklungsgebiet des Eastern Economic Corridor östlich von Bangkok bis zur Grenze zu Kambodscha reichend, werden bereits heute die Industriebereiche der Zukunft gefördert. Thailand bietet sich insoweit auch als das Gateway zur ASEAN-Region, Indien und China an. Die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur in der Region, die Förderung innovativer Technologien sowie die Konzentration auf eMobilität und neue Antriebsstoffe sind nur ein Teil der Zukunftsaktivitäten, die weltweit bereits große Aufmerksamkeit erzielt haben.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist aufgrund der beschränkten Kapazitäten nur durch ein offizielles Bestätigungsschreiben der Botschaft Thailands möglich. Gerne reichen wir allerdings auf Nachfrage Interessenbekundungen weiter, die an die eMail-Adresse „berlin@germanglobaltrade.de“ zu richten sind. Ansonsten: Welcome to Thailand. 160 Jahre eine gute Adresse.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    German Global Trade Forum Berlin – Thailand Forum Germany
    Herr Eberhard Trempel
    Burggrafenstr. 3
    Berlin Berlin
    Deutschland

    fon ..: 01723116595
    fax ..: 030-2185432
    web ..: http://www.germanglobaltrade.de
    email : berlin@germanglobaltrade.de

    Das German Global Trade Forum Berlin fördert den internationalen Handel und Wirtschaftsdialog. Als offene und nicht kommerzielle Plattform dient es dem Meinungs- und Informationsaustausch zwischen Deutschland und seinen internationalen Handelspartnern aber auch gezielt der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturförderung. Administration und Verwaltung obliegt der gleichnamigen Limited mit dem Registersitz in England und der Geschäftsleitung in Berlin. Durch Kongresse, Foren, Seminare, Business Missions aber auch eine gezielte Einflussnahme auf Entscheidungsprozesse im In- und Ausland wirken das Forum und seine derzeit in über 40 Ländern ansässigen Vertreter nachhaltig und gezielt im öffentlichen und privaten Sektor. Das Forum bildet als Dienstleister die Grundlage für die Durchführung internationaler Kongresse, Symposien, Messen und Veranstaltungen im In- und Ausland.

    Pressekontakt:

    German Global Trade Forum Berlin
    Herr Eberhard TREMPEL
    Burggrafenstr. 3
    10787 Berlin

    fon ..: 0302124860
    email : berlin@germanglobaltrade.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Thailand trifft Deutschland in Berlin – 30. Mai 2022 – Berlin Capital Club


    veröffentlicht am 5. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 0 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: