• – Alwin Projekt mit historischer 1,54% gradigen Kupferproduktion
    – Unmittelbar neben Teck´s Highland Open Pit Kupfer Mine
    – Enorme Goldgehalte von bis zu 10 g/T bei der letzten Bohrung
    – Resourcen Schätzung nach Ni 43-101 in Vorbereitung für 2024
    – Schlanke Aktienstruktur mit lediglich 20,5 Mio. Aktien und 1,8 Mio. CAD. Bewertung

    Akt. Kurs: 0,08 CAD/0,06 EUR Börsen: TSX: GSPR/Frankfurt WKN:A2PBYX
    Kursziel 12 Monate 0,30 CAD/24 Monate 0,50 CAD

    GSP Resources mit mini Bewertung und Turnaround Potential

    Wie der gesamte Explorersektor kam auch GSP-Resources in den letzten Monaten kräftig unter die Räder. Gestern gab es ein kräftiges Signal, welches den Turn Around einleiten könnte. In der Sitzung macht GSP Resources einen Satz um 80% und explodierte förmlich. Gegen Ende der Sitzung beruhigte sich die Lage wieder, aber dennoch konnte ein Kursplus von 21% verbucht werden. Grund für das „Aufleben von GSP“ war offensichtlich die Meldung über die Verpflichtung von APEX Geoscience LTD. als Berater für die weitere Entwicklung der Alwin Liegenschaft. Ein sehr positives Bohrergebnis hat GSP Reources bereits im Mai diesen Jahres gemeldet, extrem hohe Gold Grades von bis zu 10 g/T wurden entdeckt. Apex soll offenbar die die nächsten Explorationsschritte vorbereiten und auch die Planungen für eine Ni 43-101 Resourcenschätzung durchführen.

    Ni43-101 Resource im nächsten Jahr möglich

    Die für die Bewertung von Explorer sehr wichtige NI 43-101 Resource sollte spätestens mit den Bohrungen im nächsten Jahr möglich sein. Das Kerngebiet umfasst zur Zeit einen Umfang von 500 m * 150 m und geht bis in eine Tiefe von 300 Meter. Hier könnte man mit einer Resources von 50 Mio. Tonnen Erz rechnen bei möglichen Grades von mindestens 0,5%. Daraus würde sich eine Resource von ca. 250 Mio. USD errechnen. Zudem besteht auf dem gesamten Areal noch weiteres erhebliches Potential die Resource zu erweitern.

    GSP Resource mit dem Alwin Kupfer Projekt ein Schnäppchen !

    GSP hat mit dem Alwin Kupfer Projekt, einer historischen Mine, ein echtes Branchenjuwel am Start. Vor diesem Hintergrund ist die Marktkapitalisierung von unter 2 Mio. Dollar äußerst niedrig. Die Alwin Mine war nur einige Jahre in Betrieb und wurde im Jahr 1980 wegen der damaligen niedrigen Kupferpreise geschlossen. Bis zu Schließung wurde mit einer 700 tpd Mühle mit einem Kupfer Gehalt von 1,54 %/Tonne Gestein überaus ergiebig abgebaut. Seit drei Jahr wird nun daran gearbeitet, die vorhandenen Ressourcen der Mine zu analysieren und weitere Bohrergebnisse zu sammeln. Im Jahr 2021 brachten Analysen der Bohrungen den Durchbruch: Mit 2,27 % über 12 Meter an der Oberfläche erreichte man Grades die 2 bis 3 mal so Potent sind wie bei den legendären Open Pit Minen von Codelco in Chile , dem globalen Marktführer im Kupfergeschäft.

    Mögliche Übernahme durch Tek Resources

    Weitere Attraktivität gewinnt das Alwin Projekt aber auch durch die direkte Nähe zur großen Kupfermine von Tek. Resources, die über die Jahre immer weiter expandierte und nun direkt an die Liegenschaft der Alwin Mine angrenzt. Die Highland Valley Copper Mine produziert jährlich 120.000 Tonnen Kupfer und generiert über 1,2 Mrd. Dollar an Einnahmen. Interessant ist die Tatsache das die Grades bei der Tec Mine Mittlerweile deutlich an Gehalt abgenommen haben und nur noch um ca. 0,2% Kupfer liegen. Um die Produktion weiter aufrecht erhalten zu können wäre es für die Highland Copper Mine kein Problem einige Meter auf das Gebiet der Alwine Mine zu expandieren. Eine Übernahme von GSP Resoruces würde strategisch auf jeden Fall Sinn machen und würde sich voraussichtlich schon nach einem Jahr refinanzieren.

    Die Kupfer Hausse wird weitergehen !

    Mit einem neuen Höchstwert von 10.700 Dollar pro Tonne wurde im März neuer Höchstwert erreicht, danach kam durch den Ukraine Krieg eine heftige Reaktion nach unten. Das wird allerdings nichts an den langfristigen Aussichten ändern. Sollte nun endlich ein Friedensabkommen im Ukraine Krieg erzielt werden ist eine Kursexplosion gerade beim Kupfer vorprogrammiert. Die Ausbeute der großen Minen ist seit Jahren rückläufig, da der Kupfergehalt des abbaufähigen Gesteins kontinuierlich gesunken ist. So ist der Kupfergehalt in den großen Minen von 1 %/Tonne auf 0,65%/Tonne gefallen. Für 2025 wird sogar mit einem Wert von nur noch 0,53%/Tonne Kupfergehalt gerechnet. Vor diesem Hintergrund sind Kurse von wieder über 1o.000 Dollar pro Tonne in den nächsten ein bis zwei /Jahren vorprogrammiert.

    E-Autos und Grüne Trend: Der neue Treibsatz für Kupferpreis in den nächsten Jahren

    Ein besondere Treibsatz für den steigenden Kupferbedarf wird die rapide Hinwendung der Automobilindustrie zu E-Autos sein. Für die Herstellung eines durchschnittlichen Benziner werden im Schnitt 20 Kg Kupfer benötigt. Bei einem E-Auto liegt der Bedarf mit 60 Kg dreimal so hoch. Schon im letzten Jahr lag der Anteil von E-Autos bei Neuzulassungen in Deutschland bereits bei 12 %.
    Dieser Anteil könnte sich in diesem Jahr noch verdoppeln. Der weltweite Trend ist ähnlich. Mit dieser Dynamik haben vor wenigen Monaten noch nicht einmal die optimistischen Vertreter der Branche gerechnet. Auch der anhaltende Trend zu umweltfreundlicher Energieerzeugung wird die Nachfrage nach Kupfer zusätzlich in die Höhe schrauben. Green Energy ist wesentlich kupferintensiver als Energie aus fossilen Rohstoffen. Goldman Sachs spricht bereits von 15.000 Dollar pro Tonne in den nächsten Jahren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67977/smallcapzuGSP.26.10.2022.001.png

    Fazit:

    GSP Resources ist bei einer Bewertung von unter 2 Mio. CAD Dollar aktuell ein wahres Schnäppchen . Bereits im letzten Jahr wurden Kurse von 50 Cent pro Aktie erreicht nun liegt der Kurs 80% unter diesem Wert , obwohl sehr gute Drill Results veröffentlicht wurden. Sehr hohe Goldgehalte von bis zu 10 g/T wurden gefunden , wobei sich ein Kupfer Equivalent von 6-8 % über einige Meter errechnet.

    Der Nachschub an neuen Kupferliegenschaften ist in den letzten 10 Jahren deutlich zurückgegangen, so dass Projekte mit über 0,5 % Kupfer pro Tonne Gestein auf dem Einkaufszettel der großen Minenbetreiber stehen. Mittel- bis langfristig ist zudem eine Übernahme durch Tec Resources naheliegend. . Im nächsten Jahr werden dann weitere Bohrungen Erfolgen die dann wichtig für NI 43-101 Resource sein werden.
    Sollten diese ebenfalls vielversprechend wie die letzten Bohrungen sein, könnte im kommen Jahr 2023 genug Ergebnisse vorhanden sein um eine Resource vermelden zu können. Spätestens bis 2024 sollte das möglich sein .

    GSP Resources ist aktuell lediglich mit 1,8 Mio. CAD Bewertet, man kann durchaus sagen, dass man eine hervorragende Kupferliegenschaft aktuell für einen Apfel und ein Ei bekommt. Die Hochs vom letzten Jahr bei 50 CAD Cent könnten schnell wieder erreicht werden.

    Auf dem aktuellen Niveau sollte man sich , wenn man noch gar nicht im Kupfer engagiert ist, auf einige Stücke ins Depot legen.

    Akt. Kurs: 0,08 CAD/0,06 EUR Börsen: TSX: GSPR/Frankfurt WKN:A2PBYX
    Kursziel 12 Monate 0,30 CAD/24 Monate 0,50 CAD
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67977/smallcapzuGSP.26.10.2022.002.png

    Erstempfehlung am 7.02.2021 bei 0,30 CAD

    GSP Resource Corp.
    gspresource.com/
    Rating: strong buy
    Risiko: mittel
    12-M.-Ziel: 0,30 CAD Dollar
    Aktienkurs: 0,08 CAD/0,05 EUR
    Börsen: TSX :GSPR /Frankfurt
    WKN: A2PBYX
    Unternehmensinfos:
    Land: Kanada
    Geschäft: Kupfer
    CEO: Simon Dyakowski
    #1610 – 777 Dunsmuir Street
    Vancouver, BC V7Y 1K4
    Mobile: +1-604-619-7469
    Email: info@gspresource.com

    Analyst: Andreas Schmidt

    Risikohinweis
    Unternehmensrisiken: Wie bei jeden Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Insbesondere ist nicht sicher, in wieweit die Erlöse ausreichen, um einen Deckungsbeitrag für die Gesellschaft zu generieren.
    Wirtschaftliche Schwankungen und ein nachlassender Konsum könnten die Geschäfte ebenfalls negativ beeinflussen.

    Finanzierungsrisiken: Da die Gesellschaft noch weitere Finanzmittel benötigt, ist ein Durchführen der Geschäftsbereiche nur möglich, wenn neue Finanzmittel der Gesellschaft zugeführt werden. Sollte es der Gesellschaft nicht möglich sein, neue Finanzmittel zu erhalten, ist eine Umsetzung des Geschäftsmodells nicht möglich. Die weitere Finanzierung hängt unter anderem vom Aktienkurs der Gesellschaft und der Lage an den Finanzmärkten ab. Sollte es zu unvorhersehbaren Turbulenzen kommen, würde dies die weitere Aufnahme von Finanzmitteln möglichweise in erheblichen Umfang erschweren.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Es kann Möglicherweise einige Jahre dauern bis man einen entsprechenden Verkaufserlös erzielen kann. Nicht ausgeschlossen ist zudem ein Totalverlust des Investments.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Beurteilung der Gesellschaften die SEC bzw. Sadar Filings bz. die jeweiligen Geschäftsberichte berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand der jeweiligen analysierten Gesellschaft. Bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten spielen verschiede Kriterien eine Rolle. Bei Rohstoffwerten ist insbesondere das Vorhandensein von NI 43-101 ( nach der kanadischen Richtline) geprüften Reserven bzw. Ressourcen sowie Mögliche wirtschaftliche Abbaufähigkeit und die vorhandene Infrastruktur der jeweiligen Liegenschaften von wichtiger Bedeutung.

    Bewertungsmethode: Bei Technologieunternehmen oder sonstigen Unternehmen überprüfen wir das jeweilige Marktumfeld und die Entwicklung des Marktes in den nächsten Jahres. Insbesondere wird überprüft ob das jeweilige Unternehmen in dem entsprechenden Umfeld ein Chance hat sich am Markt dauerhaft zu etablieren. Als Basis für eine Kursprognose werden die Kennzahlen, erwarteter Umsatz bzw. Umsatz pro Aktie sowie erwarteter Gewinn/ Aktie herangezogen. Aus den erwarteten Kennzahlen in Verbindung mit einem Peer Group Vergleich wird ein mögliches Kursziel ermittelt. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.

    Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte: Die Herausgeberin erhält für die Erstellung und Verbreitung dieser Ausgabe von small-cap-news eine Vergütung. Der Auftraggeber für die Erstellung und Verbreitung der jeweiligen Ausgabe von small-cap-news handelte im Interesse des Emittenten der besprochenen Wertpapiere (bzw. eines Aktionärs des besprochenen Unternehmens). Aktien von GSP Resource Corp. sind im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Small Cap News oder der GCM Global Capital Management GmbH oder verbundenen Unternehmen. Eine Vergütung für diese Meldung ist erfolgt.

    Haftungshinweis:Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
    Aussender : GCM GmbH / www.small-cap-news.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Small-Cap-News.de
    Stefan Ossenkop
    Droysenstrasse 5
    10629 Berlin
    Deutschland

    email : so@gcm-capital.com

    GCM Global Capital Management GmbH (HRB 88564 B)
    Droysenstrasse 5
    D-10629 Berlin
    Fax +49 30 22 18 53 90
    E-Mail: so@gcm-capital.com

    Pressekontakt:

    Small-Cap-News.de
    Stefan Ossenkop
    Droysenstrasse 5
    10629 Berlin

    email : so@gcm-capital.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Small-Cap-News.de: GSP Resources – Enormes Rebound Potential von 500%


    veröffentlicht am 26. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: