• Aus alten Zeiten im Siegerland erzählt das neue 52-seitige Buch von Buch-Juwel. Autor Georg Hainer spannt einen Bogen vom alten Siegener Stadtbad sowie der Kinder- und Jugendzeit bis zur Weihnacht.

    BildSiegerland. 15. November 2019 (DiaPrw). Mit dem Titel „Sejerland-Erenneronge – Erinnerungen an alte Siegerländer Zeiten“ erinnert das neue 52-seitige Buch des Siegener Verlags Buch-Juwel (www.buch-juwel.de) an die 1950er- und die Anfänge der 1960er-Jahre. Für Heimatfreunde wird es ein Quell der Erinnerungen sein.
    Im neuen Siegerland-Büchlein lässt Autor Georg Hainer alte Zeiten wieder aufleben. In seinen Erzählungen, hier und da bebildert, geht es zurück in die damalige Kindheit und das Spielen mit Fußball und Gummitwist bis hin zum Federball-Boom in den damals meist noch verkehrsarmen Neben- und Dorfstraßen. Er „plaudert“ aus der frühen Schulzeit und gibt Hinweise zu den damals erlernten Liedern. Hier und da durfte man sich zum Geburtstag eines der Lieder wünschen. Gut nachgefragt war „Weißt du wieviel Sternlein stehen …“. Später waren es die Wander- und Fahrtenlieder wie „Wir wollen zu Land ausfahren …“, die einen Teil der Kindheit und Jugend begleiteten. Die Geschichten sind eine Mischung aus Ernsthaftem und Lustigem.

    Altes Siegener Stadtbad und mehr
    Eine längere Geschichte widmet sich dem alten Siegener Stadtbad beim Kaisergarten und weist auf Freibäder und kleine Seen hin, die damals begehrt zum Baden waren. Altes und teils noch gepflegtes Brauchtum wie „Wurschdekommission“ (Wurstkommission) und „Pengsdelömmel“ (Pfingstlümmel) ist ebenfalls ein Thema. Es war die Zeit, als die ersten Reisen begannen, die für manche bereits Österreich und Italien zum Ziel hatten. Kurze Gedichte gehen auf die Heimat und eine nicht alltägliche Begebenheit ein. Aufgeführt sind ebenfalls drei kurze Tischgebete. Der Advents- und Weihnachtszeit bis Silvester sind mehrere Seiten gewidmet. Außerdem beinhaltet das Buch eine Rubrik mit Siegerländer Schimpfwörtern und kurzen Erläuterungen.
    Hier und da gibt es Einklinkungen in Mundart, Sejerlänner Platt, sowie ein Gedicht und eine Geschichte in Platt. Alle Mundartbeiträge sind gleich anschließend in Hochdeutsch zu lesen.

    Zum Büchlein „Sejerland-Erenneronge – Erinnerungen an alte Siegerländer Zeiten“ (ISBN 978-3-98 18449-1-7) kann man im regionalen Buchhandel nachfragen.

    Der kleine Verlag Buch-Juwel veröffentlicht außer seinen Büchern auch Poster und Online-Magazine, stets mit Siegerländer Bezug. Allgemeine Infos unter www.buch-juwel.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Verlag Buch-Juwel
    Herr Jürgen Weller
    Lessingstraße 8
    57074 Siegen
    Deutschland

    fon ..: 0271 331570
    web ..: http://www.buch-juwel.de
    email : buchjuwel@gmx.com

    Buch-Juwel ist ein kleiner Siegener Verlag, bei dem das Thema Siegerland im Vordergrund steht. Es wird eine große, nach Themen sortierte Online-Mundartliste, Sejerlänner Platt, geführt. Neben den Büchern, die über den regionalen Buchhandel vertrieben werden, runden online publizierte Geschichten und Magazine das Leistungsspektrum ab.

    Pressekontakt:

    Medienbüro DialogPresseweller
    Herr Jürgen Weller
    Lessingstraße 8
    57074 Siegen

    fon ..: 0271 334640
    web ..: http://www.presseweller.de
    email : dialog@dialog-medienbuero.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Siegerland früher: Neus Buch führt zurück in Kindheit und Jugend


    veröffentlicht am 15. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: