• Marketer Survey 2023: Marketer wappnen sich für den Umstieg von GRP zu Impressions, sehen Aufmerksamkeitsmessung als wichtige KPI und investieren verstärkt in Advanced TV

    BildLaut einer aktuellen Studie von AudienceXpress und CoLab Media Consulting haben sich die strategischen Ziele der Marketingentscheider in Deutschland für die kommenden 12 Monate im Vergleich zum vergangenen Jahr radikal verschoben: Loyalität und Retention stehen nun ganz oben auf der Agenda. Zudem wollen die Marketingentscheider verstärkt in FAST und AVOD investieren.

    14. November 2023 – Marketer in ganz Europa müssen mit ihren Werbebudgets weiterhin gut haushalten. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter insgesamt 500 Marketingentscheidern in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich und Spanien, die das unabhängige Marktforschungsinstitut CoLab Media Consulting im Auftrag von AudienceXpress, dem Premium-Vermarkter von Freewheel, durchgeführt hat. Ziel war es, die Investitionspläne und Marketingziele für die bevorstehenden zwölf Monate zu analysieren.

    Das Ergebnis: In den meisten europäischen Ländern müssen die Marketer weiterhin mit weniger Budget mehr erreichen. 66 Prozent der Vermarkter in der EU5 erwarten, dass ihr Gesamtmarketingbudget gleich bleibt oder steigt, und 32 Prozent gehen davon aus, dass die Budgets sinken werden. Dieser Prozentsatz ist in Deutschland sogar noch höher. Hier erwarten 34 Prozent einen Rückgang.

    Angesichts begrenzter finanzieller Mittel zeichnet sich bei den deutschen Marketern ein Strategiewechsel ab: Stand 2022 noch die Steigerung des eigenen Marktanteils auf Platz zwei der Prioritätenliste, liegt der Fokus in diesem Jahr vor allem auf der Bindung bestehender Kunden und dem Aufbau von Vertrauen. Wachstumsziele sind auf der Prioritätenliste nach unten gerutscht.

    Da Marketingverantwortliche mehr denn je unter Druck stehen, die Wirksamkeit ihrer Kampagnen nachzuweisen, haben „Aufmerksamkeits“-Kennzahlen die höchste Messpriorität (56%).
     

    Deutsche Marketer sind auf die Umstellung von GRP auf Impressions gut vorbereitet

    Ähnlich wie ihre europäischen Kollegen sind auch die deutschen Vermarkter mit dem Gedanken vertraut, sich von den GRP zu trennen. 50 Prozent der befragten deutschen Vermarkter geben an, dass sie dazu bereit sind und 80 Prozent bestätigen, dass sie in den nächsten zwölf Monaten dazu bereit sein werden.

    Beim Thema Advanced TV sind die deutschen Vermarkter für das kommende Jahr sehr optimistisch. 85 Prozent der Befragten erwarten hier in den nächsten 12 Monaten höhere Investitionen. Wie bereits im vergangenen Jahr sehen die Marketingentscheider die Hauptvorteile von Advanced TV in der Steigerung der Reichweite und der Werbeeffizienz.

    Während Agenturen und Werbungtreibende den positiven Aspekt der präziseren Zielgruppenansprache betonen, sehen Agenturen den Hauptvorteil von Advanced TV in der besseren Kontrolle von Reichweite und Frequenz. 60 Prozent der befragten deutschen Marketer betonen auch die Bedeutung von Advanced TV als hochwertiges und markensicheres Werbeumfeld, insbesondere vor dem Hintergrund des Rückgangs von Drittanbieter-Cookies.

    „In der aktuellen Wirtschaftslage ist es für Marketingentscheider noch wichtiger geworden, personalisierte Werbebotschaften zu liefern, um Vertrauen aufzubauen und Kunden zu binden. Advanced TV ist dafür ein hervorragendes Instrument, das Premium-Inhalte mit Adressierbarkeit kombiniert“, kommentiert Tanno Krauss, Director Demand Sales DACH bei Freewheel. „Es ist sehr positiv zu sehen, dass deutschen Marketer mehr in das Medium investieren wollen. Da die Ausgaben für diese Kanäle weiter steigen, werden auch neue Leistungsindikatoren wie Aufmerksamkeit oder die Abkehr von GRPs an Bedeutung gewinnen, um diese Entwicklung zu unterstützen und weitere Investitionen zu rechtfertigen.“

    Der report kann hier kostenlos heruntergeladen werden: https://audiencexpress.com/insights/reports/european-marketers-survey-2024/

    Methodik 

    Die Studie wurde vom unabhängigen Medienforschungsunternehmen CoLab Media Consulting zwischen August und September 2023 durchgeführt. Im Auftrag von AudienceXpress, dem Premium-Video-Vermarkter von FreeWheel, sollte die Studie Aufschluss darüber geben, wie Werbetreibende und Agenturen in fünf europäischen Ländern (Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien) sich auf die aktuellen Marktentwicklungen einstellen, wie sie ihre Ausgabenprioritäten anpassen und wie sie sich auf das kommende Jahr vorbereiten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saskia Müller & Kollegen
    Frau Saskia Müller
    Behringstraße 111A
    80999 München
    Deutschland

    fon ..: 01783421567
    web ..: https://freewheel.com
    email : freewheel@saskiamueller.com

    Über AudienceXpress

    AudienceXpress ermöglicht Vermarktern den direkten Kontakt zu großen TV- und digitalen Videoanbietern über alle Bildschirme und Formate hinweg. Als Premium-Video-Vermarkter ermöglicht AudienceXpress Käufern den Kauf von Premium-TV- und Videowerbung auf Zuschauerbasis über alle Plattformen hinweg, einschließlich Connected TV (CTV), digitale Verlage, Video-on-Demand- und Streaming-Plattformen (AVOD) und digitale Verlage. Mit qualitativ hochwertigen Zuschauerdaten können Vermarkter ihre Kampagnen besser und genauer planen, messen und optimieren – und das nahezu in Echtzeit.

    Über FreeWheel

    FreeWheel, eine Comcast Company, ist eine der umfassendsten Werbemanagement-Lösungen der Branche. FreeWheel bietet einen Premium-TV-Marktplatz für Buyer und Seller, der die Targeting- und Analysemöglichkeiten von digitalen Medien mit der Skalierung und Qualität von linearem Fernsehen verbindet. Wir haben unsere Leistungen speziell für das neue TV-Ökosystem entwickelt und bieten damit nahtlose Integrationen für alle Marktteilnehmer an. Die Kombination aus Premium-Video-Inhalten, Daten und fortschrittlicher Technologie erlaubt es Vermarktern und Werbungtreibenden gleichermaßen, digitales Videoinventar so einfach wie nie zuvor zu vermarkten und buchen.  Auf Angebotsseite findet sich Premium-Video-Inventar von Kunden aus allen wichtigen Branchensegmenten, dass FreeWheel nach höchsten Sicherheitsanforderungen und gemäß der jeweiligen Kundenvorgaben bereitstellt. Das Portfolio listet einige der weltweit größten Medien- und Unterhaltungsunternehmen. Mit Niederlassungen in New York, San Francisco, London, Paris, Bejing und auf der ganzen Welt vertritt FreeWheel mit dem FreeWheel Council for Premium Video die Interessen der gesamten Branche. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.freewheel.com und folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

    Pressekontakt:

    Saskia Müller & Kollegen
    Frau Saskia Müller
    Behringstr. 111A
    80999 München

    fon ..: +49 178 342 15 67
    email : info@saskiamueller.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Pressemitteilung audienceXpress: Marketer Survey 2023 / Radikale Verschiebung der Marketingziele in DE


    veröffentlicht am 14. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 24 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: