• Mit ihrem gemeinsamen Buch „Paul ist leise“ beleuchten die Autorinnen Alexandra Seel und Ulrike Gammel eine spezielle Gruppe von kleinen Mitmenschen: die stillen Kinder.

    BildAuf 28 Seiten, von Ulrike Gammel zurückhaltend illustriert und von Alexandra Seel mit Texten versehen, wird die Geschichte eines introvertierten Froschkindes erzählt. Stille ist ein Persönlichkeitsmerkmal, dass sich durch Nachdenklichkeit, sogar Tiefgründigkeit präsentiert. Stille Kinder sind meist sensibel und klug, können sich gut mit sich selbst beschäftigen und stehen nicht gerne im Rampenlicht. Leider werden sie manchmal ausgegrenzt, weil sie „anders“ sind. Oft haben sie nur wenige, dafür aber besonders gute Freunde.

    Paul ist ein kleiner grüner und recht fröhlicher Frosch. Zusammen mit seinen Eltern und den Geschwistern Franz, Lara und Lucille lebt Paul am Teich mit den drei Seerosen. Sie sind dort nicht allein: Teichschnecken, Libellen, Fische, Enten und Fische bevölkern den Teich und sorgen für ein munteres Treiben. In Pauls Familie ist immer etwas los. Alle sind mitteilsam und quaken oft wild durcheinander. Nur nicht Paul! Der kleine Frosch ist still. Aber obwohl er meist sehr leise ist und sogar lieber auf Dinge zeigt, statt sie zu benennen, verstehen seine Eltern und Geschwister ihn. Aber weil Paul eben zurückhaltend und nicht gesprächig ist, hat er oft Probleme mit den anderen Teichbewohnern. Sie grenzen ihn aus und nehmen ihn nicht wirklich wahr. Paul würde gerne Freunde haben. Ob er welche findet, die ihn akzeptieren, wie er ist?

    Alexandra Seel aus Castrop-Rauxel ist gelernte Erzieherin und Fachkraft für inklusive Bildung und Erziehung. Sie kennt die Probleme stiller Kinder aus ihrer Arbeit. Das vorliegende Buch entstand im Rahmen eines Projektes. Sie möchte Verständnis wecken und vermitteln, dass jeder Mensch angenommen werden sollte, wie er ist. Ulrike Gammel ist Rehabilitationspädagogin, Traumapädagogin und Kunsttherapeutin. Beruflich und ehrenamtlich arbeitet sie mit Kindern. Sie veröffentlichte auch schon eigene Bücher mit Text und Bild. Für „Paul ist leise“ steuert sie ruhige und auf wenige Farben begrenzte Illustrationen bei. Blau- und Grüntöne dominieren, Lila und gedämpftes Rot werden ergänzend eingesetzt.

    „Paul ist leise“ ist ein unaufgeregtes Buch zum Lesen und Vorlesen – in der Familie oder der Kita.

    Alexandra Seel und Ulrike Gammel
    Paul ist leise
    ISBN: 978-3-86196-880-1, Taschenbuch, 28 Seiten

    Das Buch kann hier bezogen werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Mühlstraße 10
    88085 Langenargen
    Deutschland

    fon ..: 08382 9090344
    fax ..: 0721 509663809
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

    Pressekontakt:

    Papierfresserchens MTM-Verlag
    Frau Martina Meier
    Mühlstraße 10
    88085 Langenargen

    fon ..: 08382 9090344
    web ..: http://www.papierfresserchen.de
    email : info@papierfresserchen.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Paul ist leise – ein Buch über stille Kinder


    veröffentlicht am 24. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: