• – Die Analyseergebnisse für 16 weitere RC- und Diamantbohrlöcher bei Twin Hills Central sind eingegangen
    – 26 der 31 Löcher aus den Phase-I- und Phase-II-Bohrprogrammen durchteuften eine bedeutende Goldmineralisierung mit mehreren herausragenden neuen Abschnitten, einschließlich mächtiger Mineralisierungszonen mit hochgradigen Erzfällen
    – Die wichtigsten neuesten Ergebnisse beinhalten:
    § 92 m mit 1,40 g/t Au (20 – 112 m), einschließlich 35 m mit 2,54 g/t Au
    § 37 m mit 2,58 g/t Au (173 – 200 m), einschließlich 8 m mit 7,50 g/t Au
    § 68 m mit 0,99 g/t Au (8 – 76 m), einschließlich 24 m mit 2,07 g/t Au
    § 54 m mit 0,89 g/t Au (90 – 144 m), einschließlich 13 m mit 1,44 g/t Au und 5 m mit 2,03 g/t Au
    – Zu den höchsten Einzelwerten pro Meter zählen 52,0 g/t Au, 18,3 g/t Au, 15,8 g/t Au und 15,2 g/t Au
    – Die Streichlänge der bestätigten Goldmineralisierung erhöhte sich um 50 % von 800 m auf 1.200 m und ist weiterhin nach Osten, Westen und in der Tiefe offen
    – Die Ziele des Bohrprogramms beinhalteten die Definition von Erzfällen mit höheren Gehalten, die Erprobung der Erweiterungen des Streichens bei Twin Hills Central und die Absolvierung erster Bohrungen bei Twin Hills West, Barking Dog und Clouds
    – Der Rest der Ergebnisse der Phase-II-Bohrungen in allen Zielgebieten wird vor Ende Januar 2020 erwartet

    Vancouver, British Columbia, 9. Januar 2020. Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) (FWB: RSR1) (Osino oder das Unternehmen) freut sich, den Erhalt von Analyseergebnissen für 16 weitere Bohrlöcher bei seiner Entdeckung Twin Hills Central (THC) bekannt zu geben, wobei unter anderem hohe Gehalte auf bedeutenden Mächtigkeiten in strukturell kontrollierten Erzfällen ermittelt wurden.

    Zu den bedeutenden Abschnitten gehören 92 Meter (m) mit 1,40 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) (OKD024) und 37 Meter mit 2,58 g/t Au (OKD022). Mit den neuesten Ergebnissen erhöht sich die Streichlänge der Goldmineralisierung um 50 % auf 1.200 Meter (nach Osten und Westen sowie in der Tiefe offen). Das Unternehmen erwartet den Eingang weiterer Ergebnisse aus zwei Löchern bei THC und aus 14 Löchern bei Twin Hills West, Clouds und Barking Dog. Die vorherigen Ergebnisse wurden in den Pressemeldungen vom 26. September 2019 und 14. November 2019 bekannt gegeben.

    David Underwood, VP Exploration von Osino, meint dazu: Die neuen Bohrergebnisse bei Twin Hills Central erweitern die Goldmineralisierung auf eine Streichlänge von bislang 1.200 Meter und beinhalten unseren bisher besten Abschnitt von 92 Metern mit 1,40 g/t Au in Loch OKD024. Dieser herausragende Abschnitt befindet sich am südwestlichen Ende des gebohrten Bereichs bei THC, rund 1.000 Meter von einem weiteren außergewöhnlichen neuen Analyseergebnis aus OKD022 entfernt. Dies verdeutlicht die Kontinuität, das Ausmaß und das wirtschaftliche Potenzial des wachsenden Goldsystems bei Twin Hills. Wir freuen uns darauf, die verschiedenen neuen hochgradigen Erzfälle und mächtigen Zonen mit Goldmineralisierung im Zuge des nächsten Bohrprogramms weiter nach Osten, Süden und Westen zu erweitern. Sobald wir die Analyseergebnisse aus den verbleibenden zwei Bohrlöchern erhalten haben, werden wir im nächsten Schritt, die geologischen, strukturellen und Mineralisierungsmodelle für THC aktualisieren und die Planungen für die nächste Bohrrunde aufnehmen.

    Heye Daun, CEO von Osino, fügt hinzu: Um die bisherigen Ergebnisse unseres Bohrprogramms bei Twin Hills ins rechte Licht zu rücken, haben wir die Analyseergebnisse aus unseren ersten 31 Bohrlöchern mit den ersten 31 Erkundungsbohrlöchern verglichen, die zwischen 1999 und 2004 im Goldprojekt Otjikoto von B2 Gold nach der Entdeckung absolviert wurden. Auf Grundlage dieser Analyse ergibt sich aus der Multiplikation des durchschnittlichen Goldmineralisierungsabschnitts bei Twin Hills mit dem durchschnittlichen ungedeckelten Gehalts des Bohrlochs ein Wert von 51 Grammmeter; dies ist die gängige kurze Methode für die Multiplikation der Abschnittsmächtigkeit mit dem Gehalt. Dieser Wert ist etwa 50 % höher als der Wert von 33 Grammmetern für die ersten 31 Löcher bei Otjikoto (durchschnittliche Abschnittsmächtigkeit mal durchschnittlicher Goldgehalt des Bohrlochs). Dies zeigt, dass der erste Explorationserfolg bei Twin Hills tatsächlich mit dem frühen Explorationserfolg bei Otjikoto vergleichbar und sogar besser als dieser ist. Twin Hills zeichnet sich als ein großes mineralisiertes System mit einer Streichlänge, einer Mächtigkeit und Goldgehalten ab, die eine rasche Umwandlung in eine Ressource und deren schnellen Ausbau versprechen, wenn die nächsten Bohrungen in die Phase der Ressourcenabgrenzung übergehen. Diese Analyse basiert auf den eigenen bisherigen Analyseergebnisse von Osino bei Twin Hills und den gemeldeten Bohrlochabschnitten aus dem unabhängigen Fachbericht für das Goldprojekt Otjikoto, der im August 2009 von SRK Consulting fertiggestellt wurde.

    Analyseergebnisse der Bohrungen bei Twin Hills Central

    Bislang liegen die Analyseergebnisse für insgesamt 16 Bohrlöcher mit Umkehrspülung (RC) und 8 Diamantbohrlöcher (DD) aus dem Phase-II-Bohrprogramm bei Twin Hills Central vor, das Anfang Dezember 2019 abgeschlossen wurde (siehe Abbildung 1). Das Phase-II-Bohrprogramm beinhaltete Stepout- und Infill-Bohrungen, um dem erfolgreichen Phase-I-Programm, das am 26. September 2019 gemeldet wurde und aus 7 Diamantbohrlöchern bestand, nachzugehen. Alle Löcher bei THC wurden mit einem Azimut von 160 Grad (Süd-Südosten) niedergebracht, ausgenommen Bohrloch OKD022, das in die entgegengesetzte Richtung (340 Grad) gebohrt wurde, um die Kontinuität entlang des Einfallswinkels zu prüfen. Die bedeutenden Bohrabschnitte aus den Phase-I- und Phase-II-Programmen sind in Tabelle 1 ausgewiesen.

    In der Abbildung unten wurden die Bohrlochmündungen gemäß einer gängigen schnellen Methode zur Einstufung von Goldabschnitten farblich kodiert: Die Multiplikation des Durchschnittsgehalt (Gramm pro Tonne) mit der Mächtigkeit (Meter) ergibt eine Kennzahl für den Abschnitt in Gramm pro Tonne mal Meter (Kombination des durchschnittlichen Goldgehalts und der durchschnittlichen Mächtigkeit des Abschnitts zu einer einzelnen Kennzahl, dem sogenannten Grammmeter). Auf dieser Grundlage wertet Osino jeden Abschnitt mit einem Wert von mehr als 50 Grammmetern als sehr gut und jeden Abschnitt mit mehr als 100 Grammmetern als herausragend ein.

    Unter Verwendung dieser Kennzahl verfügt Osino über insgesamt 9 herausragende und sehr gute Abschnitte aus den 31 bisher (seit Juni 2018) gebohrten Löchern, verglichen mit 7 herausragenden und sehr guten Abschnitten aus den ersten 31 Bohrlöchern, die bei Otjikoto zwischen 1999 und 2004 absolviert wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49722/OSI PR – TWC Drilling Update FINAL_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Lageplan der Bohrungen bei Twin Hills Central mit den bedeutendsten bisherigen Ergebnissen

    Twin Hills Central ist weiterhin in Streichrichtung nach Osten und Westen sowie entlang des Einfallswinkels in einer Tiefe von mehr als 200 Metern offen.

    Die nächste Bohrphase bei Twin Hills Central wird sich auf die Begrenzung der Mineralisierung nach Süden, die Verfolgung der sich abzeichnenden hochgradigen Erzfälle nach Südwesten und Osten sowie weitere Infill-Bohrungen konzentrieren.

    Die ersten Bohrergebnisse für Twin Hills West, Clouds und Barking Dog werden gemeldet, sobald die restlichen Analyseergebnisse vorliegen. Im Rahmen der nächsten Bohrphase in diesen Zielgebieten wird man allen bedeutenden Analyseergebnissen nachgehen.

    Im Anschluss an den Eingang und die Auswertung der verbleibenden Analyseergebnisse wird Osino das erwartete Arbeitsprogramm für 2020 erarbeiten und bekannt geben. Diese Mitteilung wird für Januar/Februar 2020 erwartet, wobei die nächste Bohrrunde gegen Ende des ersten Quartals 2020 eingeleitet wird.

    Tabelle 1: Zusammenfassung aller Bohrabschnitte aus den Phase-I- und Phase-II-Bohrungen bei Twin Hills Central

    Bohrloch Nvon (bis (mMächtigAu X UTM Y UTM
    r. m) ) – (g/t) 33S 33S

    keit (m
    )

    RC-Bohrung
    en

    OKR001 22 122 100 0,68 600634 7584745
    einschließ67 70 3 1,33
    l
    .
    einschließ88 91 3 1,38
    l
    .
    einschließ117 122 5 2,89
    l
    .
    OKR002 Keine bedeutenden A 600386 7584818
    bschnitte

    OKR003 179 197 18 0,85 600421 7584729
    einschließ196 197 1 5,47
    l
    .
    OKR004 77 83 6 1,78 600455 7584633
    124 131 7 1,02
    OKR005 Keine bedeutenden A 600761 7584968
    bschnitte

    OKR006 134 166 32 0,60 600794 7584874
    einschließ134 138 4 1,28
    l
    .
    einschließ163 166 3 1,57
    l
    .
    OKR007 57 106 49 1,04 600827 7584779
    einschließ57 73 16 1,23
    l
    .
    einschließ83 99 16 1,58
    l
    .
    OKR009 145 149 4 1,68 601086 7584986
    einschließ145 147 2 2,82
    l
    .
    OKR010 Keine bedeutenden A 599716 7584580
    bschnitte

    OKR011 148 171 23 1,121 601120 7584891
    einschließ155 171 16 1,44
    l
    .
    oder 158 166 8 2,03
    OKR012 72 74 2 3,27 599682 7584675
    181 188 7 1,19
    OKR013 68 83 15 0,651 601154 7584798
    einschließ76 78 2 1,68
    l
    .
    OKR017 8 76 68 0,991 600741 7584743
    einschließ21 23 2 1,03
    l
    .
    einschließ28 52 24 2,07
    l
    .
    oder 46 51 5 3,73
    einschließ63 65 2 1,80
    l
    .
    einschließ72 76 4 1,00
    l
    .
    OKR018 68 70 2 1,02 600698 7584834
    93 151 58 0,781
    einschließ99 101 2 1,03
    l
    .
    einschließ104 107 3 1,08
    l
    .
    einschließ113 120 7 1,00
    l
    .
    einschließ126 131 5 1,22
    l
    .
    einschließ138 140 2 3,01
    l
    .
    einschließ147 151 4 2,08
    l
    .
    OKR019 33 38 5 1,19 600924 7584820
    einschließ33 35 2 2,41
    l
    .
    90 144 54 0,891
    einschließ100 109 9 1,03
    l
    .
    einschließ113 118 5 2,03
    l
    .
    einschließ131 144 13 1,44
    l
    .
    oder 136 140 4 3,05
    OKR020 14 31 17 1,141 600960 7584724
    einschließ14 17 3 1,90
    l
    .
    einschließ27 30 3 3,39
    l
    .
    63 67 4 1,91
    einschließ65 67 2 3,33
    l
    .
    89 93 4 2,12
    OKR021 Analyseergebnisse s 600890 7584914
    tehen
    aus

    Diamantbohrunge
    n

    OKD001 115 263 148 0,651 600240 7584658
    einschließ115 125 10 1,27
    l
    .
    einschließ197 222 25 1,03
    l
    .
    einschließ246 258 12 1,00
    l
    .
    OKD002 21 262 241 0,651 600275 7584559
    einschließ106 120 14 1,14
    l
    .
    einschließ190 197 7 1,42
    l
    .
    einschließ205 217 12 1,11
    l
    .
    einschließ231 236 5 1,51
    l
    .
    OKD003 91 169 78 0,641 600616 7584794
    einschließ93 116 23 1,01
    l
    .
    OKD004 16 81 65 1,371 600649 7584703
    einschließ42 73 31 2,2
    l
    .
    OKD005 178 180 2 2,38 600203 7584746
    OKD006 105 106 2 1,53 600991 7584952
    160 168 8 0,80
    OKD007 16 23 7 1,10 601024 7584861
    87 197 110 0,791
    einschließ87 90 3 2,73
    l
    .
    einschließ116 133 17 2,17
    l
    .
    einschließ165 176 11 1,76
    l
    .
    einschließ182 188 6 1,29
    l
    .
    OKD008 83 101 18 0,84 600308 7584471
    einschließ86 98 12 1,08
    l
    .
    OKD009 Keine bedeutenden A 600017 7584666
    bschnitte

    OKD010 96 98 2 1,44 599971 7584803
    OKD012 Analyseergebnisse s 600051 7584577
    tehen
    aus
    OKD018 59 64 5 1,15 601060 7584767
    86 89 3 1,22
    OKD020 99 210 111 0,811 600085 7584481
    einschließ58 65 7 1,04
    l
    .
    einschließ110 112 2 1,03
    l
    .
    einschließ118 129 11 1,12
    l
    .
    einschließ136 151 15 1,00
    l
    .
    einschließ157 181 24 1,00
    l
    .
    einschließ184 188 4 4,04
    l
    .
    einschließ194 198 4 1,07
    l
    .
    einschließ208 210 2 1,02
    l
    .
    OKD022* 47 49 2 1,17 601076 7584724
    67 79 12 1,66
    einschließ73 79 6 2,63
    l
    .
    116 125 9 1,69
    einschließ116 122 6 2,38
    l
    .
    173 200 37 2,58
    einschließ182 190 8 7,5
    l
    .
    OKRD023 53 58 5 1,10 600364 7584588
    72 83 11 0,601
    einschließ72 74 2 1,65
    l
    .
    131 142 11 0,841
    einschließ131 133 2 1,84
    l
    .
    einschließ137 140 3 1,06
    l
    .
    179 181 2 2,22
    OKRD024 20 112 92 1,401 600119 7584388
    einschließ20 27 7 1,00
    l
    .
    einschließ34 69 35 2,54
    l
    .
    oder 34 54 20 3,54
    oder 45 54 9 6,99
    einschließ72 83 11 1,12
    l
    .
    einschließ99 108 9 1,04
    l
    .
    1 Ungedeckelte Abschnitte
    *In Nord-Nordwest-Richtung gebohrt (entgegen aller anderer Löcher), um die Kontinuität sicherzustellen

    Anmerkungen: Alle gemeldeten Abschnitte sind augenfällige Breiten, die auf den nächsten Meter gerundet wurden. Die wahren Mächtigkeiten sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die enthaltenen Abschnitte wurden mit einem Cutoff-Wert von 0,4 g/t Au berechnet, sind mindestens 2 Meter breit und haben nicht mehr als 2 Meter interne Verwässerung.

    Geologie und Struktur

    Das Projekt Twin Hills befindet sich in der Formation Kuiseb, einer mehrere Kilometer mächtigen Schichtung von turbiditischen Meeressedimenten, die während des Damara-Orogens gefaltet wurde. Die Goldmineralisierung bei Twin Hills Central lagert in einer Meta-Grauwackeneinheit, die fest zu einer umgestürzten Synklinale gefaltet wurde. Die Mineralisierung tritt innerhalb des südlichen Schenkels der Synklinale in Quarz-Sulfid-Erzgängen im Millimeter- bis Zentimetermaßstab auf, die parallel zur steil nach Nord-Nordwesten einfallenden Schieferung verlaufen.

    Die Meta-Grauwackeneinheit ist von Biotit-Schiefer und Kordierit-Schiefer unterlagert. Die Sulfidminerale beinhalten Pyrrhotin, Arsenopyrit und Pyrit in Erzschnüren und als eingesprengte Alteration. Die geochemischen Daten weisen auf eine starke Korrelation zwischen Gold und Arsenopyrit innerhalb der Meta-Grauwackeneinheit hin.

    Die bisherigen Analyseergebnisse weisen eindeutig auf das Vorkommen von strukturell kontrollierten hochgradigen Erzfällen innerhalb des größeren Mineralisierungsmantels hin. Die 3D-Modellierungen zu Geologie, Struktur und Erzgehalt wurden jetzt im Vorfeld der Planungen des nächsten Bohrprogramms aufgenommen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    David Underwood, BSc. (Hons) ist Vice-President Exploration von Osino Resources Corp. und hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen im Zusammenhang mit Geologie und Exploration in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt, und ist ein registrierter professioneller Naturwissenschaftler beim South African Council for Natural Scientific Professions (Pr. Sci. Nat. No.400323/11) und ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101.

    Qualitätssicherung

    Alle Analyseergebnisse der Proben von Osino wurden auf unabhängige Weise mittels eines Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms (QA/QC) überwacht, einschließlich des Hinzufügens von Blindstandard-, Leer- und Feldduplikatproben. Die QA/QC-Proben machen zehn Prozent aller eingereichten Proben aus. Die Protokollierung und Probenahme erfolgt in Osinos gesicherter Einrichtung in Omaruru nahe dem Twin Hills Project. Der Bohrkern wird vor Ort halbiert und die halben Bohrkernproben werden gesichert zur Actlabs-Probenvorbereitungsanlage in Windhoek, Namibia, transportiert. Das Gestein wird getrocknet, auf 95% -10mesh zerkleinert, auf 250 Gramm geteilt und auf 95% -150mesh pulverisiert. Die Probentrüben werden zur Analyse nach Ontario (Kanada) transportiert. Die Goldanalyse erfolgt mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit AA-Abschluss und wird bei Werten von über fünf Gramm Gold pro Tonne mittels eines gravimetrischen Abschlusses automatisch erneut analysiert. Darüber hinaus werden die Probentrüben mittels ICP-AES oder ICP-MS einem 4-Säureaufschluss und einer Multielementanalyse unterzogen. Die RC-Bohrproben werden in der Probenaufbereitungsanlage von Actlabs in Windhoek (Namibia) aufbereitet. Die RC-Chips werden getrocknet, auf 95 Prozent bzw. minus zehn Mesh zerkleinert, auf 250 Gramm geteilt und auf 95 Prozent bzw. minus 150 Mesh pulverisiert. Die Probentrüben werden zur Analyse nach Actlabs in Ontario (Kanada) gesendet. Die Goldanalyse erfolgt mittels einer 30-Gramm-Brandprobe mit AA-Abschluss und wird bei Werten von über fünf Gramm Gold pro Tonne mittels eines gravimetrischen Abschlusses automatisch erneut analysiert.

    Über Osino Resources

    Osino ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Fokus auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldprojekten in Namibia. Unsere 23 exklusiven Explorationskonzessionen befinden sich im vielversprechenden Mineralgürtel Damara in Namibia, überwiegend in der Nähe und in Streichrichtung der produzierenden Goldminen Navachab und Otjikoto. Osino konzentriert sich auf Goldmineralisierungen, die dem allgemeinen orogenen Goldlagerstättenmodell entsprechen. Wir verfolgen aktiv eine Reihe von Goldentdeckungen, höffigen Gebieten und Zielen in unserem 6.577 km2 umfassenden Grundbesitz; dabei setzen wir auf einen Portfolioansatz, der auf Entdeckungen ausgerichtet ist.

    Im Jahr 2019 konzentriert sich Osino weiterhin auf die Erschließung der Entdeckungen Twin Hills und Goldkuppe im sich entwickelnden Goldrevier Karibib, die Erkundung unserer Zielgebiete Otjikoto East und Otjiwarongo und die Identifizierung neuer Ziele in unseren übrigen Konzessionen. Unsere Kernprojekte liegen günstig im Norden und Nordwesten der namibischen Hauptstadt Windhoek. Durch ihre Lage profitieren die Projekte in erheblichem Maße von der gut ausgebauten Infrastruktur von Namibia mit Schnellstraßen, Eisenbahn, Strom und Wasser in unmittelbarer Nähe.

    Namibia ist bergbaufreundlich und gilt als eines der politisch und gesellschaftlich stabilsten Länder auf dem afrikanischen Kontinent. Osino prüft nach wie vor neue Projekte, um sein Portfolio in Namibia zu erweitern.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter osinoresources.com/

    KONTAKTDATEN
    Osino Resources Corp.
    Heye Daun: CEO
    Tel: +27 (21) 418 2525
    hdaun@osinoresources.com

    Julia Becker: Investor Relations Manager
    Tel: +1 (604) 785 0850
    jbecker@osinoresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Osino Resources Corp.
    Julia Becker
    810 – 789 West Pender Street
    V6C1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jbecker@osinoresources.com

    Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) ist ein kanadisches Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Akquisition und die Erschließung von Goldprojekten in Namibia gerichtet ist.

    Pressekontakt:

    Osino Resources Corp.
    Julia Becker
    810 – 789 West Pender Street
    V6C1H2 Vancouver, BC

    email : jbecker@osinoresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Osino Resources durchteuft 92 Meter mit 1,40 g/t Gold und erweitert die Streichlänge der Entdeckung Twin Hills Central im Goldprojekt Karibib (Namibia) um 50 %


    veröffentlicht am 9. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: