• Vancouver, British Columbia – 30. Januar 2023 / IRW-Press / Noram Lithium Corp. (Noram oder das Unternehmen) (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) meldet nach dem Abschluss des Phase-VI-Bohrprogramms im zweiten Quartal 2022 nun eine beträchtliche Steigerung seiner geschätzten Mineralressourcen beim Lithiumprojekt Zeus (siehe Tabelle 1 für die wichtigsten Ergebnisse der Phase-VI-Bohrungen 2022).

    Wichtige Eckdaten der aktualisierten Ressourcenschätzung

    – 190%ige Steigerung der nachgewiesenen und angedeuteten (M&I) Lithiumkarbonatäquivalent-(LCÄ)-Ressourcen gegenüber der Mineralressourcenschätzung vom August 2021.
    o Die M&I-Ressourcen stiegen auf 5,17 Millionen Tonnen (Mio. t) LCÄ (1.034 Mio. t mit 941 Teilen Lithium pro Million (ppm Li)) bei einem Cutoff-Wert von 400 ppm Li.

    – Aus dem Phase-VI-Bohrprogramm 2022 sind noch beträchtliche vermutete Ressourcen vorhanden.
    o Die vermuteten Ressourcen beinhalten 1,09 Mio. t LCÄ (235 Mio. t mit 871 ppm Li) bei einem Cutoff-Wert von 400 ppm Li.

    – Oberflächennah = niedriges Abraumverhältnis. Der Großteil der Lagerstätte befindet sich an oder nahe der Oberfläche, was die Abbaukosten erheblich reduziert. Die Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA)1 zeigen, dass das Abraumverhältnis während der gesamten Lebensdauer der Mine ~0,07:1 (Abfall:Erz) betragen würde.

    – Ein hohes Maß an Vertrauen in das Lagerstättenmodell angesichts der Dichte des bisherigen 82 Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms. Bei den Bohrungen handelte es sich vollständig um Kernbohrungen, die genauere Probenahmen und die Ermittlung stratigrafischer Korrelationen ermöglichen.

    – Der hochgradige Kern (60 Meter mächtig x 1,2 Kilometer breit x 3,0 Kilometer lang) bietet eine Möglichkeit zur Optimierung des Minenplans. Bei einem Cutoff-Wert von 1.200 ppm Li belaufen sich die nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen auf insgesamt 1,2 Mio. t LCÄ (169 Mio. t mit 1.326 ppm Li).

    Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung, die auf den 82 bis dato absolvierten Bohrlöchern basiert, unterstreicht, dass das Lithiumprojekt Zeus von Noram im Vergleich zu anderen Lagerstätten in den Vereinigten Staaten hinsichtlich des Gehalts und des enthaltenen Lithiumkarbonatäquivalents außergewöhnlich gut positioniert ist, erklärt Greg McCunn, CEO von Noram. Der hochgradige Kern der Lagerstätte, der an der Oberfläche zu Tage tritt, bietet eine bedeutende Gelegenheit, den Minenplan des Projekts zu optimieren und Mehrwert zu schaffen. Angesichts unseres starken Kassenbestands und unseres verstärkten technischen Teams sollten wir im Jahr 2023 aggressiv vorgehen können, um das Risiko des Projekts durch weitere metallurgische Untersuchungen und die Durchführung einer Vormachbarkeitsstudie weiter zu verringern.

    Tabelle 1. Projekt Zeus – Wichtigste Ergebnisse der Phase-VI-Bohrungen 2022 (zuvor veröffentlicht)

    Wichtigste Ergebnisse der Phase-VI-Bohrungen
    Bohrloch-Nr. Mächtigkeit (m) Li-Gehalt (ppm)
    CVZ-70 135,0 1011,7
    einschließlich 110,6 1067,9
    oder 67,1 1267,3
    CVZ-71 85,3 1050,0
    einschließlich 24,4 1203,1
    CVZ-72 112,2 1120,9
    CVZ-77 73,2 1212,1
    CVZ-78 70,5 1157,1

    Wie in der nachstehenden Tabelle dargestellt, konnte anhand der Phase-VI-Bohrungen die Aufwertung eines beträchtlichen Teils der Ressourcen von der Kategorie vermutet in die Kategorie nachgewiesen und angedeutet sowie die Erhöhung des Gesamtumfangs der Ressource erreicht werden.

    Tabelle 2. Projekt Zeus – Steigerung des Ressourcenumfangs infolge des Phase-VI-Bohrprogramms

    Vergleich der Ressourcenmodelle Millionen Tonnen Li-Gehalt Li-Cutoff LCÄ LCÄ
    2021 vs. 2023 (Mio. (ppm) (ppm) (Mio. t) % Steigerung
    t)
    August 2021 nachgewiesen & angedeutet 363 923 400 1,78
    Januar 2023 nachgewiesen & angedeutet 1.034 941 400 5,17 190 %
    August 2021 vermutet 827 884 400 3,89
    Januar 2023 vermutet 235 871 400 1,09 (72 %)

    Wie unten zu sehen ist, verfügt die Lagerstätte im Lithiumprojekt Zeus über einen Kern mit höheren Gehalten, der an der Oberfläche zu Tage tritt. Derzeit wird der Minenplan optimiert, wobei unter anderem die Option für eine kleinere hochgradige Grube geprüft wird, die eine Mine mit einer Lebensdauer von 15-20 Jahren stützen könnte.

    Abbildung 1 – Draufsicht des Ressourcenmodells; die Farben entsprechen den in der Legende rechts angegebenen Lithiumgehalten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69075/NRM_013123_DEPRcom.001.jpeg

    Wie in Abbildung 2 dargestellt, ermöglichte die Dichte der Phase-VI-Bohrungen die Umwandlung von zuvor als vermutet eingestuften Ressourcen in nachgewiesene und angedeutete Ressourcen. Die verbleibenden vermuteten Ressourcen können möglicherweise mit weiteren Bohrungen in die Kategorie nachgewiesen und angedeutet aufgewertet werden.

    Abbildung 2 – Draufsicht der Ressourcenklassifizierung; die Farben entsprechen den jeweiligen Ressourcenkategorien.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69075/NRM_013123_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 3 – Abschnitt A-A, der das hohe Ausmaß der Kontinuität der Sedimentschichten mit hohen Lithiumgehalten zeigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69075/NRM_013123_DEPRcom.003.jpeg

    Die Sensitivität der Ressourcen gegenüber verschiedenen Lithium-Cutoff-Werten ist in der Tabelle unten dargestellt.

    Tabelle 3. Ressourcenschätzung der Lagerstätte Zeus, Januar 2023.

    nachgewiesen
    Li-Cutoff (ppm) Tonnen (in Mio.) Li-Gehalt (ppm) Enthaltenes Li (Tonnen) LCÄ (Tonnen)
    400 116,24 860 99.917 531.860
    500 110,98 879 97.520 519.100
    1000 30,62 1161 35.539 189.178
    1200 10,71 1295 13.859 73.773
    angedeutet
    Li-Cutoff (ppm) Tonnen (in Mio.) Li-Gehalt (ppm) Enthaltenes Li (Tonnen) LCÄ (Tonnen)
    400 917,31 951 872.162 4.642.550
    500 901,60 959 864.942 4.604.120
    1000 372,46 1192 443.807 2.362.399
    1200 157,97 1328 209.803 1.116.791
    nachgewiesen + angedeutet
    Li-Cutoff (ppm) Tonnen (in Mio.) Li-Gehalt (ppm) Enthaltenes Li (Tonnen) LCÄ (Tonnen)
    400 1033,55 941 972.079 5.174.411
    500 1012,58 951 962.462 5.123.220
    1000 403,08 1189 479.346 2.551.577
    1200 168,67 1326 223.663 1.190.564
    vermutet
    Li-Cutoff (ppm) Tonnen (in Mio.) Li-Gehalt (ppm) Enthaltenes Li (Tonnen) LCÄ (Tonnen)
    400 234,90 871 204.678 1.089.508
    500 228,65 882 201.764 1.073.998
    1000 65,61 1115 73.165 389.462
    1200 10,38 1268 13.157 70.033

    NI 43-101-konformer technischer Bericht

    Das Unternehmen geht davon aus, spätestens am 17. März 2023 einen NI 43-101-konformen technischen Bericht auf SEDAR einzureichen.

    Erstellung der Mineralressourcenschätzung

    Die Mineralressourcenschätzung wurde von Damir Cukor, P. Geo., Mitarbeiter von ABH Engineering, in Übereinstimmung mit den Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices-Richtlinien des CIM erstellt und wird in Übereinstimmung mit der Vorschrift NI 43-101 der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde ausgewiesen. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Es besteht keine Gewissheit, dass eine Mineralressource in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

    Das Unternehmen setzt ein strenges QA/QC-Programm um, um zuverlässige Probenergebnisse zu gewährleisten. Unter anderem werden die Obhutskette der Proben überwacht sowie Leerproben und zertifizierte Referenzstandards in statistisch abgeleiteten Abständen in jede Probencharge gegeben.

    Alle Proben wurden zur Analyse an die nach ISO-17025 akkreditierten Einrichtungen von ALS Laboratories in Reno (Nevada) bzw. North Vancouver (BC) überstellt. ALS ist ein an der Australian Stock Exchange notiertes Unternehmen, das in keinerlei Nahverhältnis zu Noram steht. Alle Proben wurden anhand des PREP-31-Probenaufbereitungsverfahrens von ALS aufbereitet, das im ALS Fee Schedule als Zerkleinerung zu 70 % auf eine Siebgröße von weniger als 2 mm, Riffelspaltung von 250 g, Pulverisierung der Teilprobe zu mehr als 85 % auf eine Siebgröße von 75 Mikrometer beschrieben wird. Jede Probe wurde anschließend anhand der ME-MS61-Analysemethode von ALS analysiert, die aus einem Vier-Säuren-Aufschluss und MS-ICP-Verfahren besteht. Alle Proben wurden auf 48 Elemente analysiert. Die Proben wurden bis zum Versand an das ALS-Labor in Reno sicher aufbewahrt, vom ALS-Labor in Reno abgeholt oder per FedEx an die ALS-Einrichtung in North Vancouver verschickt.

    Qualifizierte Sachverständige

    Die fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von den folgenden qualifizierten Sachverständigen geprüft und genehmigt:

    – Damir Cukor, P. Geo., ein unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, Mitarbeiter von ABH Engineering Inc., Berater von Noram Lithium.
    – Brad Peek, M.Sc., CPG, ein qualifizierter Sachverständiger für das Lithiumprojekt von Noram im Clayton Valley gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, und Vice President of Exploration von Noram Lithium.

    IR-Dienstleistungen

    In der Pressemeldung des Unternehmens vom 30. November 2022 mit dem Titel Noram Highlights Milestones During 2022 wurde bekannt gegeben, dass Noram die Firma Native Ads, Inc. mit der Erbringung von IR-Dienstleistungen beauftragt hat. Die Dienstleistungen werden gemäß einer Beratungsvereinbarung vom 23. November 2022 seit Dezember 2022 erbracht. Das Unternehmen zahlte vereinbarungsgemäß Vorabgebühren in Höhe von insgesamt 90.000 USD für einen anfänglichen Dienstleistungszeitraum von 6 Monaten.

    Über Noram Lithium Corp.

    Noram Lithium Corp. (TSXV: NRM | OTCQB: NRVTF | Frankfurt: N7R) konzentriert sich auf die Weiterentwicklung seines zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Zeus im Clayton Valley in Nevada, einem aufstrebenden Lithiumzentrum in den Vereinigten Staaten. Mit dem Aufschwung der Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeicherung will das Unternehmen zu einem der Hauptakteure bei der inländischen Lithiumversorgung werden. Das Unternehmen ist bestrebt, durch einen strategischen Kapitaleinsatz einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen, und ist ausreichend finanziert, um alle Arbeiten bis zur endgültigen Machbarkeitsstudie durchführen zu können.

    Das Lithiumprojekt Zeus enthält unter Verwendung eines Cutoff-Werts von 400 ppm Li eine aktuelle NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung im Umfang von 5,2 Millionen Tonnen LCÄ (1.034 Mio. Tonnen mit 941 ppm Lithium) in der Kategorie nachgewiesen und angedeutet bzw. von 1,1 Millionen Tonnen LCÄ (235 Mio. Tonnen mit 871 ppm Lithium) in der Kategorie vermutet.

    Im Dezember 2021 ergab eine solide PEA1 einen Nettowert (NPV) nach Steuern (8 %) von 1,3 Milliarden USD und einen internen Zinsfuß (IZF) von 31 % bei einem Preis von 9.500 USD pro Tonne Lithiumkarbonatäquivalent (LCÄ). Die PEA ergab einen Nettowert nach Steuern (8 %) von etwa 2,67 Milliarden USD und einen internen Zinsfuß (IZF) von 52% bei einem Preis von 14.250 USD pro Tonne LCÄ. Beachten Sie, dass die aktuellen Tagespreise auf über 70.000 USD pro Tonne LCÄ gestiegen sind.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.noramlithiumcorp.com.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
    Sandy MacDougall
    Gründer und Chairman
    M: 778.999.2159

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
    Greg McCunn
    Chief Executive Officer
    greg@noramlithiumcorp.com
    M: 778.991.3798

    Noram Lithium Corp.
    Suite 2150 – 555 West Hastings Street
    Vancouver BC V6B 4N6
    T: 604.553.2279
    ir@noramlithiumcorp.com

    Fußnote
    1 Vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) für das Projekt Zeus, ABH Engineering (Dezember 2021).

    Vorsorgliche Hinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Perspektiven und Möglichkeiten erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zu den in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem auch Aussagen über den erwarteten Zeitpunkt des Einreichens eines technischen Berichts über das Lithiumprojekt Zeus; die beabsichtigten Untersuchungen und Projektarbeiten, die 2023 durchgeführt werden sollen; und das Potenzial für die Durchführung einer Vormachbarkeitsstudie für das Projekt. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind, zählen unter anderem auch die Fähigkeit von Dritten, die für das Einreichen eines technischen Berichts erforderlichen Vorbereitungsarbeiten abzuschließen; der Zugang zum Projekt und der Abschluss der für die Erstellung einer Vormachbarkeitsstudie erforderlichen Untersuchungen und Analysearbeiten; und der Erhalt aller erforderlichen aufsichtsrechtlichen oder staatlichen Genehmigungen im Zusammenhang mit den laufenden Arbeiten auf dem Projekt. Obwohl Noram die Annahmen, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält – dazu zählt auch der zeitgerechte Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden -, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, schließt Noram jegliche Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur der zukunftsgerichteten Informationen infolge einer neuen Sachlage, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen aus.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver
    Kanada

    email : info@noramventures.com

    Pressekontakt:

    Noram Lithium Corp.
    Anita Algie
    Suite 430 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver

    email : info@noramventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Noram Lithium meldet bedeutende Steigerung der Mineralressourcen in der Lithiumlagerstätte Zeus


    veröffentlicht am 31. Januar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 20 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: