• Das enorme Geldmengenwachstum übersteigt das Wirtschaftswachstum. Gold könnte bald deutlich im Preis steigen.

    Im März 2020 begann die Inflation, Grund war die Pandemie und die damit verbundenen Sperrungen. Aus Angst vor Deflation aufgrund von Lockdowns wurden die Gelddruckmaschinen angeworfen und auf Lichtgeschwindigkeit hochgefahren. Der Geldüberschuss wurde immer größer. Dies trieb die Preise an. Die wahren Inflationszahlen werden gern von Regierungen verschleiert, damit sie keinen politischen Schaden anrichten. Diese neuen Gegebenheiten spiegelt der Goldpreis noch nicht wider. Obwohl die Gesamtinflation explodierte, stieg der Goldpreis kaum.

    Betrachtet man den Sommer 2020, als es nominale Allzeithochs gab, war Gold extrem überkauft, sodass eine Korrektur folgen musste. Nach der jetzt hohen Konsolidierung des Goldpreises sollte ein Preisausbruch bevorstehen. Denn die Anlegerstimmung ist gut und auch die technischen Daten. Sobald die Aktienmärkte schwächeln, wird die Nachfrage nach Goldinvestitionen ansteigen. Schließlich besitzt Gold eine lange Erfolgsgeschichte unglaublicher Performance in inflationären Zeiten. Und auch diesmal wird der Goldpreis als wichtigste Inflationsabsicherung der Geschichte in diesen außergewöhnlichen Gelddruckzeiten irgendwann aufwachen und reagieren. Als die Fed begann Geld zu drucken, stieg Gold in den folgenden vier bis fünf Monaten um dramatische 40 Prozent an. Heute hat sich das US-Dollar-Angebot in etwa verdoppelt, mit einem neuen großen Bullenmarktaufschwung wird daher gerechnet. Deshalb wäre es fein sich schon mal in Gold, im speziellen in Goldaktien positioniert zu haben. Hier kämen Fury Gold Mines oder Torq Resources in Betracht.

    Fury Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=OxpuMtl-rsE – besitzt in drei hervorragenden Gegenden in Kanada Projekte, Nunavut, Quebec und British Columbia.

    Torq Resources – https://www.youtube.com/watch?v=zIF_oyxVLXI – hat sich in Chile positioniert. Die drei Projekte enthalten Gold und Kupfer.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -) und Torq Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/torq-resources-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Noch hinkt Gold der Inflation hinterher


    veröffentlicht am 18. Januar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: