• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 24. Februar 2021 – Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM) (FWB: HLI), (das Unternehmen oder Nicola) freut sich bekannt zu geben, dass es eine zweite Ladung Gold- und Silberkonzentrat im Umfang von 196 Tonnen (175 metrische Trockentonnen) an die Firma Ocean Partners UK Limited Ocean Partners ist in einer Reihe von Ländern tätig, darunter Kanada, Chile, China, Zypern, Mexiko, die Mongolei, die Niederlande, Peru, Taiwan, die Türkei, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten. Außerdem hat die Firma Vertretungen in Argentinien, Australien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Indien, Japan, Südafrika und Südkorea. Das Unternehmen unterhält ein starkes globales Netzwerk mit Beziehungen und Kontakten im Bereich der Förderung und Schmelze von Basismetallen.

    (Ocean Partners) ausgeliefert hat. Von der Menge her ist es die größte Einzellieferung an Konzentrat, die bis dato verschifft wurde. Das ausgelieferte Konzentrat enthielt rund 92 Gramm Gold pro Tonne und 562 Gramm Silber pro Tonne.

    Wie in der Pressemeldung vom 22. Dezember 2021 bekannt gegeben, hatten die jüngsten Überflutungen im Süden der Provinz British Columbia keine negativen Auswirkungen auf den Verarbeitungsbetrieb, der sich zwischen den Gemeinden Merritt and Spences Bridge befindet. Der Highway 8, der die Straßenverbindung in der Region darstellt, wurde jedoch schwer beschädigt und wird derzeit umfassend repariert. Im Rahmen seines Bekenntnisses zur Umwelt und zu den örtlichen Kommunen hat das Unternehmen beim Ministerium für Energie, Bergbau und kohlenstoffarme Innovation (EMLI) eine sogenannte Notice of Departure (NoD) für die Förderung und Verarbeitung von Gestein im Projekt New Craigmont eingereicht. Sobald die Genehmigung erteilt wurde, hofft das Unternehmen auf eine Zusammenarbeit mit den First Nations und den hiesigen Bauunternehmen, um den für die Reparatur der Infrastruktur dringend benötigten Steinschutt bereitzustellen.

    Qualifizierte sachverständige Person

    Kevin Wells, P.Geo, ein geologischer Berater des Unternehmens, ist der unabhängige qualifizierte Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für die technischen Informationen in dieser Pressemeldung.

    Über Nicola Mining

    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange und der Börse Frankfurt notiert ist und das hundertprozentige Eigentum an einer Aufbereitungs- und Abraumanlage in der Nähe von Merritt, British Columbia, hält. Das Unternehmen hat einen Gewinnbeteiligungsvertrag über den Abbau und die Verarbeitung von hochgradigen Goldprojekten abgeschlossen. Nicolas vollständig genehmigte Mühle kann mittels Gravitations- und Flotationsprozessen sowohl Gold als auch Silber verarbeiten.

    Das Unternehmen besitzt 100% des Projekts New Craigmont, ein hochgradiges Kupferkonzessionsgebiet, das ein Gebiet von 10.913 Hektar entlang des südlichen Endes des Guichon Batholith abdeckt und an Teck Resources Ltd.s Highland Valley Copper, Kanadas größte Kupfermine, grenzt. Außerdem besitzt das Unternehmen 100% des Konzessionsgebiets Treasure Mountain, das aus 30 Mineralkonzessionen mit einer Fläche von 2.513 Hektar (ha) und einem Konzessionsgebiet von 335 ha besteht.

    Für das Board of Directors
    Peter Espig
    Peter Espig
    CEO & Director

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
    Kontaktperson: Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: info@nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen zählen unter anderem Aussagen über die Auswirkungen des laufenden Bohrprogramms und der Ergebnisse auf das Unternehmen, die mögliche Wirtschaftlichkeit des Projekts und das Verständnis des Unternehmens für das Projekt, das Erschließungspotenzial und den Zeitplan des Projekts, die Schätzung der Mineralressourcen und die Realisierung der Mineralressourcenschätzungen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „setzt fort“, „antizipiert“ oder „nicht antizipiert“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „werden“, oder „werden ergriffen“, „auftreten“ oder „erreicht werden“. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und anderen wichtigen Faktoren, die, wenn sie nicht zutreffen, dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Nicola wesentlich von den in diesen Aussagen ausgedrückten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Solche Aussagen und Informationen beruhen auf zahlreichen Annahmen über gegenwärtige und zukünftige Geschäftsstrategien und das Umfeld, in dem Nicola in Zukunft tätig sein wird. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören u.a. Währungsschwankungen, das globale Wirtschaftsklima, Verwässerung, Aktienkursschwankungen und Wettbewerb. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Nicola erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt: Es gibt keine Garantie, dass das Explorationsprogramm zu erweiterten Mineralressourcen führen wird; Risiken und Ungewissheiten, die mit Mineralressourcenschätzungen verbunden sind.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Nicola Mining Inc. schickt seine größte Ladung Gold- und Silberkonzentrat zum Hafen


    veröffentlicht am 24. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: