• E.DIS hat 46 neue Fachkräfte ausgebildet. Zudem verspricht der Netzbetreiber eine Prämie für Azubiwerbung. Weitere Infos zu Ausbildung und Karriere bei E.DIS unter: www.e-dis.de.

    BildBrandenburg. Überall im Handwerk werden junge Nachwuchskräfte händeringend gesucht. Da sind Freisprechungen von Auszubildenden immer wieder ein Lichtblick, so auch jüngst beim Netzbetreiber E.DIS. Die beiden Ausbildungsgruppen des Netzbetreibers in Brandenburg und in Rostock haben zusammen 46 Auszubildende freigesprochen. Allein 28 Azubis erhielten im Ausbildungszentrum in der Koppehlstraße in Brandenburg aus den Händen von Dr. Alexander Montebaur, Vorstandsvorsitzender von E.DIS, und im Beisein von Oberbürgermeister Steffen Scheller ihre Zeugnisse. „Sie kamen als technisch- und elektronisch-interessierte junge Menschen zu uns, jetzt sind sie gut ausgebildete Elektriker“, richtet sich Jan Güldenpfennig, Leiter des E.DIS Bildungszentrums Brandenburg, an die neuen Elektroniker und Betriebstechniker. E.DIS klärt auf über Versorgungssicherheit und Netzausbau unter www.e-dis.de.

    Unter den 28 nun Elektrikern ist auch eine junge Frau, die sich diesem technischen Beruf gewidmet hat. Zudem sind elf von ihnen für Partnerfirmen ausgebildet worden. Das Besondere an ihrem Abschluss ist aber, dass alle Auszubildenden von ihren Betrieben mit einem Arbeitsvertrag übernommen wurden. Insgesamt werden über die E.DIS-Gruppe derzeit rund 200 junge Menschen in technischen Berufen ausgebildet. Werden die Azubis in kaufmännischen Berufen dazugezählt, kommt E.DIS sogar auf rund 240 Azubis. Das entspräche einer Ausbildungsquote von 10 Prozent, informiert der Vorstandvorsitzende des Netzbetreibers stolz. E.DIS verspricht ehemaligen Azubis, die einen neuen Azubi anwerben, welcher dann auch zur Ausbildung angenommen wird, eine Prämie in Höhe von 500 Euro. Weitere Informationen zur Freistellung und Zeugnisübergabe durch die E.DIS Gruppe unter: https://www.meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/123378-freisprechung-von-28-elektrikern-im-brandenburger-e-dis-bildungszentrum-vorstand-verspricht-praemie-fuer-azubiwerbung

    „Mit ihrer Ausbildung haben Sie ein stabiles Fundament für ihre Zukunft geschaffen und dass Sie alle von Ihren Betrieben einen Vertrag bekommen, das finde ich sehr schön“, so Oberbürgermeister Steffen Scheller in seinem Grußwort. Er betonte, dass gerade mehr handwerkliche Fachkräfte gebraucht werden als je zuvor. In diesem Zusammenhang lobte er die seit Jahren zuverlässige Arbeit mit der E.DIS Gruppe, die ihrer Verantwortung in Sachen Ausbildung stets gerecht werde. Das zeige auch die kürzlich verliehene Auszeichnung als Bester Ausbildungsvertrieb, die der Netzbetreiber erhalten hat. Für E.DIS ist es besonders wichtig, junge Nachwuchskräfte aus dem Netzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zu gewinnen und nach einer erfolgreichen Ausbildung langfristig als Fachkräfte zu binden. E.DIS informiert über die Ausbildung beim Netzbetreiber unter www.e-dis.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    E.DIS AG
    Herr Danilo Fox
    Langewahler Straße 60
    15517 Fürstenwalde/Spree
    Deutschland

    fon ..: 03361-70-0
    fax ..: 03361-70-31 36
    web ..: http://www.e-dis.de
    email : Danilo.Fox@e-dis.de

    Die E.DIS AG mit ihrer Tochter E.DIS Netz GmbH ist einer der größten regionalen Energienetzbetreiber Deutschlands und betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf einer Fläche von 35.500 Quadratkilometern ein rund 79.000 Kilometer langes Stromleitungsnetz. Hinzu kommt im östlichen Landesteil Mecklenburg-Vorpommerns und im Norden Brandenburgs auf einer Fläche von 9.770 Quadratkilometern ein ca. 4.700 Kilometerlanges Gasleitungsnetz.
    In Fürstenwalde/Spree, Demmin und Potsdam befinden sich die drei großen Standorte des Unternehmens mit den wesentlichen zentralen Funktionen. Darüber hinaus arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von über 40 Standorten aus für eine zuverlässige Energieversorgung von Privat- und Gewerbekunden, Industrieunternehmen und Kommunen in der Region. Mit ca. 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich rund 150 Auszubildenden ist die E.DIS-Gruppe einer der größten Arbeitgeber in den neuen Ländern, kommunale Anteilseigner sind mit rund einem Drittel an E.DIS beteiligt.

    Pressekontakt:

    E.DIS AG
    Herr Danilo Fox
    Langewahler Straße 60
    15517 Fürstenwalde/Spree

    fon ..: 03361-70-0
    web ..: http://www.e-dis.de
    email : Danilo.Fox@e-dis.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Nachwuchs in Brandenburg und Mecklenburg: 46 neue Fachkräfte für das Strom- und Gasnetz durch den Netzbetreibe


    veröffentlicht am 16. Februar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 27 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: