• – Lynx tätigt beträchtliche Investition in StyloPay
    – Kartenausgabe- und Banking-as-a-Service-Plattform von StyloPay direkt in südostasiatischen Betrieb von Lynx integriert
    – Globale Kartenausgabe, IBAN, eWallet, Prepaid-Kartenprogramme und Kryptowährungen auf einer Plattform verfügbar
    – StyloPay plant Erweiterung von Geschäft mit neuen und innovativen Produkten und Dienstleistungen

    Vancouver (British Columbia) und London (Vereinigtes Königreich), 18. November 2021. Lynx Global Digital Finance Corporation (CSE: LYNX, OTC Pink: CNONF, FWB: 3CT0) (Lynx oder das Unternehmen) und StyloPay Limited (StyloPay), ein Anbieter von Plattform-as-a-Service (PaaS) für globale Kartenausgabe, digitales Banking, Kryptowährungen und Überweisungen, geben den Abschluss des Erwerbs einer beträchtlichen Beteiligung an StyloPay durch Lynx bekannt.

    Durch die Kombination der vollständig integrierten Kartenausgabe von StyloPay auf einer Plattform mit den lizenzierten Tochtergesellschaften/Partnernetzwerken von Lynx in Südostasien können lokale Unternehmen nun integrierte, nahtlose digitale und physische Karten- und Zahlungserfahrungen machen.

    Die Größe des globalen Marktes für Prepaid-Karten wurde im Jahr 2019 auf 2,01 Billionen USD geschätzt und wird bis 2030 voraussichtlich 18,47 Billionen USD erreichen – mit einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 22,5 % zwischen 2020 und 2030. www.businesswire.com/news/home/20201229005352/en/18.47-Trillion-Prepaid-Card-Markets—Global-Opportunity-Analysis-and-Industry-Forecast-2020—2030—ResearchAndMarkets.com

    Wir sind davon überzeugt, dass die Möglichkeit für lokale kleine und mittlere Unternehmen, ihren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern eine Prepaid-Karte anzubieten, einer der wichtigsten Antriebsmotoren für die Bankgeschäfte von Menschen ohne Bankkonto und das Wirtschaftswachstum in der Region sein wird, sagte Michael Penner, Chief Executive Officer von Lynx. Wir sind bestrebt, mit der integrierten Plattform von StyloPay zusammenzuarbeiten, um jedem Unternehmen die Möglichkeit zu geben, seinen Kunden unterschiedliche Finanzdienstleistungen anzubieten und auf diese Weise die digitale Wirtschaft für viele weitere zugänglich zu machen.

    StyloPay mit Hauptsitz in London (Vereinigtes Königreich) wird von Experten für Zahlungslösungen sowie von bekannten und erfahrenen Namen der Zahlungsbranche geleitet. Das Unternehmen hat eine B2B-Plattform entwickelt, die nationale und internationale Zahlungen vereinfacht. Unternehmen können unabhängig von ihrer Größe zwischen API- und gehosteten Modellen wählen und die globale Reichweite von StyloPay durch lokale Kartenausgabe, Überweisungen und Banking-as-a-Service (BaaS) in zahlreichen Ländern nutzen.

    StyloPay hat auch das Produkt Card Launch für alle Unternehmen vereinfacht, die an einer Marken-Kredit-/Debitkarte Interesse haben. Für gewöhnlich müssen Unternehmen mehrere Schritte durchlaufen, die mit einem Karteneinführungsprogramm einhergehen, wie etwa die Identifizierung, Ausverhandlung, Genehmigung und Implementierung unterschiedlicher Komponenten von Kartenprogrammen, einschließlich Ausgeber, Verarbeiter, KYC (Know your client), Kartendrucker, Mehrwertdienste und Kartenaustausch. StyloPay hat diesen Prozess jedoch vereinfacht, indem es diese Produkte unter einem Dach vereint, wodurch ein Kartenausgeber die Einführung eines Kartenprogramms von etwa einem Jahr auf wenige Wochen beschleunigen kann.

    Avishek Singh, Chief Executive Officer von StyloPay, sagte: Wir freuen uns, die Investition von Lynx in StyloPay bekannt zu geben, von der wir glauben, dass sie Synergien für das Produktsortiment von StyloPay und der Lynx-Unternehmensgruppe bringen wird. Diese Beziehung wird unseren B2B-Kunden dabei helfen, digitale Banking-, Überweisungs- und Kartenprogramme in unterschiedlichen Regionen einzuführen, einschließlich SEPA, Nord- und Lateinamerika, Asien und des Nahen Ostens. Unseren Geschäftspartnern steht ein vollständiger API-Stack für eine einfache Integration in ihre Schnittstellen zur Verfügung. Zusammen mit Lynx werden wir weiterhin bestrebt sein, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die den Kunden dabei helfen werden, den ersten Schritt in Richtung einer sichereren und bequemeren Art und Weise zu setzen, ihr Geld auszugeben und zu verwalten.

    Details der Transaktion

    Am 17. November 2021 (das Abschlussdatum) schloss Lynx den Erwerb einer 21,62-%-Beteiligung an StyloPay (der Erwerb) gemäß einem Aktienerwerbsabkommen vom 15. Oktober 2021 (das SPA) ab. Gemäß dem SPA hat Lynx 13,51 % von StyloPay von einem bestehenden Aktionär von StyloPay (der Verkäufer) für 1.250.000 USD erworben, die durch die Ausgabe von 5.193.187 Stammaktien von Lynx (die Vergütungsaktien) im Wert von 0,30 CAD (0,2407 USD) pro Vergütungsaktie beglichen wurden.

    In Zusammenhang mit dem Erwerb gab das Unternehmen auch 100.000 Stammaktien (die Vermittlungsprovisionsaktien) an eine dritte Partei aus, die die Vertragsparteien vermittelt und den Erwerb unterstützt hatte. Die Vergütungsaktien und die Vermittlungsprovisionsaktien unterliegen bis zu den folgenden Daten behördlichen und freiwilligen Pooling-Wiederverkaufsbeschränkungen in der folgenden Gesamthöhe: (a) 50 % der Vergütungsaktien und Vermittlungsprovisionsaktien unterliegen Wiederverkaufsbeschränkungen bis 17. März 2022; (b) weitere 15 % der Vergütungsaktien und Vermittlungsprovisionsaktien unterliegen Wiederverkaufsbeschränkungen bis 17. Mai 2022; (c) weitere 15 % der Vergütungsaktien und Vermittlungsprovisionsaktien unterliegen Wiederverkaufsbeschränkungen bis 17. August 2022; und (d) weitere 20 % der Vergütungsaktien und Vermittlungsprovisionsaktien unterliegen Wiederverkaufsbeschränkungen bis 17. November 2021 (der Poolvertrag). 100 % der Vergütungsaktien und Vermittlungsprovisionsaktien unterliegen außerdem einer statutenmäßigen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag.

    Abgesehen von der vom Verkäufer erworbenen 13,51-%-Beteiligung an StyloPay hat Lynx auch direkt bei StyloPay eine weitere Beteiligung von 8,11 % an StyloPay gezeichnet, wobei die Zahlung gemäß dem folgenden Zahlungsplan erfolgt:

    (1) 250.000 USD fällig am Abschlussdatum
    (2) 250.000 USD fällig 3 Monate nach dem Abschlussdatum
    (3) 250.000 USD fällig 6 Monate nach dem Abschlussdatum

    In Zusammenhang mit dem SPA hat Lynx mit StyloPay und den Aktionären von StyloPay (die Optionsgeber) auch ein Optionsabkommen (das Optionsabkommen) mit Wirksamkeitsdatum 15. Oktober 2021 unterzeichnet. Gemäß dem Optionsabkommen gewährten die Optionsgeber Lynx eine Option zur Erhöhung seines Aktienbesitzes von 21,62 auf bis zu 51 % (die Option). Der Wert jedweder weiteren StyloPay-Aktie, die von den Optionsgebern erworben wird, basiert auf (a) anschließenden Finanzierungen von StyloPay; (b) einer gemeinsam vereinbarten Bewertung von StyloPay; oder (c) einer Bewertung von StyloPay durch einen externen Gutachter. Die Vergütung für die Ausübung der Option ist zu 62,5 % in Form von Lynx-Stammaktien und zu 37,5 % in bar zu bezahlen. Sämtliche Stammaktien von Lynx, die in Zusammenhang mit der Ausübung der Option ausgeben werden, unterliegen einem einjährigen Poolvertrag, wobei 50 % der Aktien sofort, weitere 15 % jeweils nach drei, sechs bzw. neun Monaten und die restlichen 20 % ein Jahr nach der Ausgabe freigegeben werden, sowie einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag.

    Der Erwerb und die Ausübung der Option wirden keine grundlegende Änderung für das Unternehmen darstellen und auch nicht zu einer Änderung der Kontrolle über das Unternehmen (gemäß dem geltenden Wertpapierrecht und den Bestimmungen der Canadian Securities Exchange) führen.

    ÜBER LYNX DIGITAL GLOBAL FINANCE:

    Lynx ist bestrebt, durch die Integration in seine digitale Zahlungsplattform ein führender Anbieter von Finanztechnologien, Lösungen und Dienstleistungen für große Händler, Finanzinstitute und andere B2B-Branchenpartner zu werden. Das Angebot des Unternehmens zu Lösungen im Zahlungsverkehr wird durch eine breite Palette von Technologien und Dienstleistungen zu Zahlungsmöglichkeiten unterstützt. Das Unternehmen unterhält zielgerichtete Beziehungen im Bank- und Fintech-Bereich in ASEAN und Ozeanien, einer Region mit einer Bevölkerung von annähernd 700 Millionen Menschen, die Lynx einen Standort für ein Finanznetzwerk bieten können, um eine globale traditionelle und digitale Finanzinfrastruktur zu warten und zu betreiben. Durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Banken und EWI-Partnern ist das Unternehmen in der Lage, eine digitale Zahlungsplattform mit einer Vielzahl an Lösungen im Zahlungsverkehr, wie z.B. Akquisition von Händlern, Kartenausgabe, Überweisung und Devisen und Verwaltung digitaler Anlagen, einschließlich Dienstleistungen wie die Digitale Brieftasche, anzubieten. Das Unternehmen strebt ein organisches Wachstum an und prüft gleichzeitig potenzielle strategische Übernahmen, die wichtige Technologieanwendungen, weitere Dienstleistungen und Umsätze bescheren können, die das bestehende Angebot ergänzen oder verbessern und den Weg zu einer zukünftigen Profitabilität potenziell steigern oder beschleunigen können. Obwohl Lynx der Meinung ist, dass es in naher Zukunft bedeutende Möglichkeiten für die strategischen Initiativen des Unternehmens gibt, kann nicht garantiert werden, dass die Ziele erreicht werden oder dass die zugrundeliegenden Bemühungen oder Vereinbarungen, sollten sie umgesetzt werden, zu erfolgreichen oder positiven Ergebnissen führen.

    Über StyloPay Limited

    StyloPay mit Hauptsitz in London (Vereinigtes Königreich) wird von Experten für Zahlungslösungen und mobile Anwendungen geleitet. StyloPay ist einer der aufstrebenden Innovatoren im Bereich kontaktloser Zahlungen, bietet Platform-as-a-Service für Zahlungslösungen und vereinfacht nationale und internationale Zahlungen. Internationale Ausgeber, die in die Plattform eingebunden sind, stehen den Unternehmen zur Verfügung und ermöglichen die Ausgabe in den meisten Ländern, einschließlich SEPA, Nord- und Lateinamerika, Asien und des Nahen Ostens. Die Plattform von StyloPay ermöglicht es Kartenvertriebshändlern, aus vorab genehmigten GPR-, Reise- und Prepaid-Kartenprogrammen zu wählen und Zahlungslösungen rasch und kostengünstig einzurichten und durchzuführen. eWallet, IBAN, Plastik-, Metall- und virtuelle Karten sowie Wearables stehen den Endnutzern zur Verfügung – ebenso wie ein Web-Dashboard und eine App zur Verwaltung der Karte. NFC mWallets werden in Kürze hinzugefügt werden.

    Diese Programme sind auf einer White-Label-Plattform verfügbar. Programmvertriebshändler können diese Programme ihren Kunden mit ihrem Warenzeichen/Logo anbieten. Für Vertriebshändler bietet StyloPay alles aus einer Hand für ihre Anforderungen in den Bereichen Kartenausgabe, AML/KYC-Konformität, Kartendruck, Transaktionsverarbeitung, Kundenservice und Kartenportal sowie Hosting von Apps.

    Erfahren Sie mehr über die Zahlungsplattform von StyloPay unter: www.stylopay.com/

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Tel.: 1-888-273-1332
    E-Mail: ir@lynxglobal.io

    DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Bestimmte hierin enthaltene Informationen können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung zukunftsgerichtete Informationen darstellen, einschließlich der beschriebenen Initiativen von StyloPay und der Ziele von Lynx sowie der dadurch entstehenden Synergien. Die wirtschaftliche Bedeutung des Erwerbs einer Minderheitsbeteiligung an StyloPay ist aufgrund des ungewissen Charakters der Ergebnisse, die möglicherweise erzielt werden, unbekannt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist Lynx der Ansicht, dass die Übernahme von StyloPay wahrscheinlich keinen wesentlichen kurzfristigen wirtschaftlichen Nutzen für Lynx oder StyloPay bringen wird, Lynx und StyloPay sind jedoch der Ansicht, dass die Geschäftsbeziehung die strategischen Wachstumspläne des Unternehmens unterstützt. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie z.B. wird sein oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf der Einschätzung des Unternehmens und unterliegen sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken sowie Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Leistungsniveau bzw. die Erfolge von Lynx erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu zählen unter anderem auch Investitionsaufwendungen, anderweitige Kosten bzw. abgeleitete Prognosen für die Zukunft. Das Unternehmen weist außerdem darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung von Umwelt- und Regierungsvorschriften. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen. Lynx hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lynx Global Digital Finance Corp.
    Christopher Cherry
    413 – 375 Water Street
    V6B 5C6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : chris@cherryconsulting.ca

    Pressekontakt:

    Lynx Global Digital Finance Corp.
    Christopher Cherry
    413 – 375 Water Street
    V6B 5C6 Vancouver, BC

    email : chris@cherryconsulting.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Jüngste strategische Investition von Lynx ermöglicht globale Kartenausgabe, IBAN, eWallet, Prepaid-Kartenprogramme und Kryptowährungen auf einer Plattform


    veröffentlicht am 18. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: