• Alle Angaben in US-Dollar, sofern nicht anders ausgewiesen

    Nicht für die Weitergabe an US-Nachrichtendienste oder Verbreitung in den USA bestimmt

    Toronto, Ontario – 15. Januar 2020 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen zwei Absichtserklärungen (die Vereinbarungen) bezüglich des geplanten Erwerbs einer Mehrheitsbeteiligung an einer Cannabisausgabestelle in North Hollywood (NOLA), die ihre Lizenz beantragt hat, sowie sämtlicher Anteile (100 %) an einem Einzelhandel-Managementunternehmen und einer Pacht für eine Gegenleistung von insgesamt 11,5 Millionen Dollar (der Kaufpreis) unterzeichnet hat (die Übernahme).

    Der Kaufpreis wird bei Erreichen bestimmter festgelegter Leistungsmeilensteine mit Stammaktien von Halo (die Vergütungsaktien) ausbezahlt werden. Mit dem Abschluss der Übernahme kommt Halo einem Seed to Sale-Modell und der vollständigen vertikalen Integration in Kalifornien einen Schritt näher.

    Eckdaten der Transaktion

    – Die Übernahme im Wert von 11,5 Millionen Dollar beinhaltet eine Mehrheitsbeteiligung an der geplanten Ausgabestelle LKJ11 LLC (LKJ)
    – Das Ladengeschäft in NOLA wird eine Fläche von nahezu 4.000 Quadratfuß, großzügige Parkmöglichkeiten und eine erstklassige Lage an der nordwestlichen Ecke der Kreuzung von Lankershim Blvd. und Hesby Ave. bieten
    – Potenzial für die Einrichtung eines Lieferservices für Studio City, North Hollywood, Hollywood Burbank und den östlichen Teil des San Fernando Valley
    – Das auf Cannabis spezialisierte Einzelhandels-Managementunternehmen Crimson & Black LLC (Crimson & Black) hat ein erfahrenes Führungsteam

    – Der Kaufpreis für die Übernahme wird vollständig mit Aktien von Halo bezahlt werden, wobei der Großteil der Gegenleistung bei Erreichen bestimmter Meilensteine fällig wird
    – Schont den Kassenbestand von Halo
    – Optimiert den bundesstaatsweiten Wachstumsplan des Unternehmens

    Los Angeles ist ein Markt mit begrenzten Lizenzen und einer von Kaliforniens größten Märkten für Cannabisprodukte.

    LKJ wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2020 sein Einzelhandelsgeschäft aufnehmen. Nach Einschätzung von Halo wird diese vertikale Integration die Umsätze und Bruttomargen bei allen kalifornischen Betrieben erhöhen. LKJ bietet zudem eine Grundlage für zukünftige Übernahmen von skalierbaren Ausgabestellen. Das Unternehmen geht davon aus, im ersten Quartal 2020 den endgültigen Vertrag zu unterzeichnen und die Übernahme abzuschließen.

    Kiran Sidhu, CEO und Mitbegründer von Halo, sagt dazu: Mit der geplanten Übernahme von LKJ und Crimson & Black wird Halo ein wichtiger Schritt in seiner vertikalen Seed to Sale-Integrationsstrategie gelingen. Sobald die Ausgabestelle in NOLA über die erforderliche Lizenz verfügt und in Betrieb ist, wird Kalifornien das erste Vertriebsgebiet sein, in dem Halo dieses Ziel erreicht hat. Wir wollen denselben kommerziellen Ansatz auch in anderen Regionen in Nordamerika und auf internationaler Ebene umsetzen.

    Übernahme von LKJ LLC und Crimson & Black

    Das Unternehmen LKJ, das seinen Sitz in Henderson (Nevada) hat und in Los Angeles County aktiv ist, baut mit nahezu 4.000 Quadratfuß und umfassenden Parkmöglichkeiten einen der größten Einzelhandelsstandorte in North Hollywood auf. Die Ausgabestelle befindet sich an der Kreuzung von Lankershim Blvd. und Hesby Ave. in North Hollywood, zwei Straßen mit hohem Fahrzeug- und Fußgängerverkehr.

    Bei Abschluss der Transaktion übernimmt Halo die Firma Crimson & Black, die über ein Managementteam mit Einzelhandelserfahrung und zusätzliche Mitarbeiter für die Ausgabestelle in North Hollywood verfügt.

    Nach Eröffnung der Ausgabestelle wird Halo voraussichtlich mit dem direkten Einzelhandelsverkauf seiner eigenen Marken- und White-Label-Cannabisprodukte beginnen und damit den Umsatz von LKJ ankurbeln. Halo wird seine Herstellungskapazitäten in Südkalifornien bei Cathedral City sowie sein Anbau-, Beschaffungs-, Herstellungs- und Vertriebsgeschäft in Nordkalifornien nutzen, um den Direktvertrieb an die Ausgabestelle schnell zu skalieren.

    Seed to Sale-Strategie von Halo

    Mit der Eröffnung der Ausgabestelle wird Halo die Umsetzung seines zuvor angekündigten Seed to Sale-Geschäftsplans für Kalifornien gelingen. Durch die Kontrolle des Anbaus, der Herstellung und des Vertriebs von Cannabis sowie die Kontrolle über eine Ausgabestelle und ein Managementunternehmen erwartet sich Halo größere Skaleneffekte und höhere Gewinnmargen bei allen vertikal integrierten Betrieben. Die Absätze der Ausgabestellen werden voraussichtlich einen wichtigen Beitrag zu den Umsätzen und dem EBITDA-Wachstum von Halo im Jahr 2020 und darüber hinaus leisten, während Halo seine Position als ein branchenführendes Cannabisunternehmen ausbaut.

    Halo plant, in Zukunft ähnliche Seed to Sale-Strategien in anderen Vertriebsgebieten – in Nordamerika und auf internationaler Ebene – zu verfolgen. Zu diesem Zweck kündigte Halo am 24. Dezember 2019 eine verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich der Übernahme von Canmart Limited, einem lizenzierten Import- und Vertriebsunternehmen für medizinische Cannabisprodukte im Vereinigten Königreich, an.

    Einzelheiten der Transaktion

    Im Rahmen der Transaktion wird Halo 66,67 % der ausstehenden Eigentumsanteile an LKJ und 100 % der ausstehenden Eigentumsanteile von Crimson & Black erwerben.

    Der Preis der Vergütungsaktien wird dem 30-tägigen volumengewichteten Durchschnittskurs entsprechen und der Großteil der Aktien wird nach dem Abschluss als Meilensteinzahlungen aus dem Treuhandkonto freigegeben werden.

    Bei Abschluss werden Halo-Stammaktien im Wert von 2.000.000 Dollar direkt begeben werden, aber bestimmten Handelsbeschränkungen unterliegen:

    – Aktien im Wert von 1.000.000 Dollar können im Einklang mit den Wertpapiergesetzen uneingeschränkt gehandelt werden
    – Aktien im Wert von 1.000.000 Dollar werden einer üblichen Pooling-Vereinbarung unterliegen, wonach die Gesamtsumme der verkauften Aktien ein Jahr lang 10 % des Gesamtvolumens des vorherigen Handelstages nicht überschreiten darf
    – Halo-Stammaktien im Wert von 9.500.000 Dollar werden ausgegeben und auf einem Treuhandkonto verwahrt werden. Freigegeben werden diese bei Erreichen bestimmter Meilensteine:
    – Aktien im Wert von 4.750.000 Dollar werden freigegeben, sobald die Ausgabestelle über alle Lizenzen der zuständigen staatlichen und lokalen Aufsichtsbehörden verfügt und der erste legale Verkauf von Cannabis erfolgt ist
    – Aktien im Wert von 4.750.000 Dollar werden freigegeben, wenn für die Ausgabestelle ein Pachtvertrag mit einer Mindestlaufzeit von fünf Jahren abgeschlossen wurde

    Die Verkäufer sind für alle Kosten im Verbindung mit dem Ausbau und der Übertragung des Standortes verantwortlich und die treuhänderisch hinterlegten Aktien gelten als finanzielle Absicherung für etwaige Freistellungsverpflichtungen der Käufer.

    Der Abschluss der Übernahme steht unter anderem unter dem Vorbehalt der Verhandlung und der Unterzeichnung einvernehmlicher endgültiger Verkaufsverträge und der dazugehörigen Unterlagen sowie der Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen für den Abschluss der Übernahme (einschließlich des Erhalts aller erforderlichen Genehmigungen der Behörden, Börsenaufsichten und Dritten) oder dem Verzicht auf ihre Erfüllung.

    Über Halo

    Halo ist ein globales Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein weltweit führender Anbieter von Cannabisöl und -konzentraten, der seit seiner Gründung über 4,5 Millionen Gramm Öl und Konzentrate produziert hat. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, und setzt verschiedenste selbst entwickelte Verfahren und Produkte ein. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality, LLC und in Lesotho mit Bophelo bei dem 205 Hektar großen Anbaugebiet tätig.

    Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten. Halo hat vor Kurzem auch die Dispensary Track-Plattform übernommen, die Einschränkungen des Kundenflusses verringern wird, denen Ausgabestellen zurzeit ausgesetzt sind, und eine direkte Interaktion mit den Konsumenten ermöglicht.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

    KONTAKTDATEN

    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über die Übernahme und die Aufnahme von LKJ11 LLC und Crimson & Black, LLC in Halo enthalten, sind aber nicht darauf beschränkt.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Leistungsniveau, die Leistung oder die Errungenschaften von Halo erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Halo meldet geplante Übernahme einer Cannabisausgabestelle und eines Managementunternehmens für Cannabiseinzelhandel in North Hollywood im Wert von 11,5 Millionen Dollar


    veröffentlicht am 17. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: