• Vancouver, B.C., 30. Januar 2023 /IRW-Press/ – Vancouver, British Columbia – First Hydrogen Corp. (FIRST HYDROGEN oder das Unternehmen) (TSXV: FHYD) (OTC: FHYDF) (FWB: FIT) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die ersten Bilder der Fahrzeuge der Generation II erhalten hat, die in Zusammenarbeit mit der EDAG Group (EDAG) konzipiert wurden. Diese erstmals veröffentlichten Bilder zeigen Details der Front- und Rückansicht der Fahrzeuge der nächsten Generation. In der Frontansicht sieht man ein smartes digitales Paneel mit der Konfiguration der Tagfahrlichter (TFL), die dem Transporter ein unverkennbares Erscheinungsbild und eine erkennbare Identität sowie eine hervorragende Visibilität verleihen. In der Rückansicht sieht man vertikale Rückleuchten auf jeder Seite des Zugangspunkts zum Hauptstauraum. Das Design orientiert sich an der Funktion, da sie verschiedene Arten von Türen vorsieht, unter anderem Hecktüren, Flügeltüren und Rolltüren.

    Frontansicht
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69057/FHYD_012723_DEPRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69057/FHYD_012723_DEPRcom.002.png

    Rückansicht
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69057/FHYD_012723_DEPRcom.003.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69057/FHYD_012723_DEPRcom.004.png

    EDAG ist ein Ingenieurunternehmen für globale Mobilität und bekannt für seine Entwicklung von Konzeptautos und Prototypen auf höchstem Niveau sowie für seine Expertise in der internationalen Automobilindustrie. First Hydrogen beauftragte das Unternehmen zuerst im Jahr 2022 mit der Entwicklung der Konzeption und des Stylings für seine emissionsfreien leichten Nutzfahrzeuge. Die Designs können auf verschiedene Fahrzeughöhen und -längen skaliert werden. Es entstehen modulare Fahrzeuge, die kundenspezifisch an die jeweilige betriebliche Verwendung angepasst und in einem breiten Anwendungsspektrum eingesetzt werden können, unter anderem für Expresszustellung, Lebensmittel, die Arbeitsvorgänge von Bau- und Versorgungsunternehmen, Rettungsdienste und Fahrzeugbergung.

    Das Brennstoffzellenfahrzeug von First Hydrogen bietet dem Markt für emissionsfreie gewerbliche Transporter und leichte Nutzfahrzeuge betriebliche Vorteile, etwa schnellere Betankung, größere Reichweite und größere Nutzlast sowie zusätzliche Last und Abschleppmöglichkeiten. Das Design des Unternehmens der Generation II reflektiert diese betriebliche Flexibilität und trägt letztlich dazu bei, dass First Hydrogen bei der Effizienz und Weiterentwicklung von emissionsfreien Fahrzeugen eine führende Rolle übernimmt.

    Die Brennstoffzellenfahrzeuge des Unternehmens der Generation I werden derzeit auf Laufleistung und anderes geprüft, bevor die Betriebsprüfungen beginnen. Mit Start im März 2023 werden die Transporter bei Flottenbetreibern des britischen Aggregated Hydrogen Freight Consortium (AHFC) eingesetzt, zu dem nationale Supermärkte, Versorger, die Pannenhilfe und Gesundheitsdienste gehören. Durch diese Tests in realer Umgebung und auf der Straße können sich die Betreiber ein eigenes Bild von den mit Wasserstoff angetriebenen Transportlösungen machen und First Hydrogen helfen, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, sowie Daten liefern, die die Entwicklung und Produktion der zukünftigen Fahrzeuge unterstützen können.

    Das weltweite Marktvolumen für leichte Nutzfahrzeuge wurde im Jahr 2021 auf USD 480,52 Milliarden geschätzt. Laut Prognosen soll es bis 2030 ein Volumen von USD 751,86 Milliarden erreichen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 5,1 % im Prognosezeitraum (2022-2030) entspricht.

    Steve Gill, der CEO von Automotive for First Hydrogen, äußerte sich dazu wie folgt: Wir sind hocherfreut, diese Bilder der nächsten Generation unserer emissionsfreien Fahrzeuge veröffentlichen zu können. Nach dem Erfolg der Demo-Transporter unserer Generation I, die unser Konzept und unsere technischen Fähigkeiten unter Beweis stellten, verfolgen wir mit dieser neuen Fahrzeugreihe das Ziel, dem Markt für gewerbliche Transporter eine Komplettlösung für betriebliche Flexibilität bereitzustellen. Dieser inoffizielle Einblick zeigt die sorgfältigen Erwägungen, die in die Kombination von Ästhetik und technischer Exzellenz eingeflossen sind; die Fahrzeugkonfiguration und die charakteristischen Lichtpaneele zeigen ein solides Spitzendesign, das Kultcharakter erlangen und zu einem echten Blickfang werden wird.

    Bernat Costa, der Design Director von EDAG Spanien, merkte wie folgt an: Das klare Design der Lichtpaneele ergänzt den funktionalen Zweck des Fahrzeugs, etabliert eine eigene Designsprache von First Hydrogen und sorgt für die Beleuchtung des Transporters, um seine Visibilität für andere Verkehrsteilnehmer in der Stadt und in urbanen Landschaften zu verbessern. Dies ist von besonderer Bedeutung für Liefer- und Pannenhilfefahrzeuge, die regelmäßig anhalten müssen. Die klare Ästhetik ist zudem ein Ausdruck der Emissionsfreiheit der Fahrzeuge. Wir können es kaum erwarten, mehr von unserem Design vorzustellen, während wir das Projekt weiter verfolgen.

    Über First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com)

    First Hydrogen Corp. ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver (Kanada) und London (Vereinigtes Königreich), das sich auf emissionsfreie Fahrzeuge, die Produktion und den Vertrieb von grünem Wasserstoff, und überkritische Kohlendioxidextraktionssysteme spezialisiert hat. Im Rahmen von zwei Vereinbarungen mit den Firmen AVL Powertrain und Ballard Power Systems Inc. plant und konstruiert das Unternehmen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebene Demonstrationsfahrzeuge für leichte Nutzfahrzeuge (LCV) mit einer Reichweite von über 500 Kilometern. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Phase der maßgeschneiderten Fahrzeugentwicklung eingeleitet, in der es seine eigene Flotte emissionsfreier Fahrzeuge entwickeln wird. Außerdem entwickelt First Hydrogen in Zusammenarbeit mit der FEV Consulting GmbH, der Automobilberatung der FEV Group in Aachen, ein Wasserstoff-Betankungssystem. Das Unternehmen verfolgt außerdem Gelegenheiten in der Produktion und dem Vertrieb von grünem Wasserstoff in dem Vereinigten Königreich, der EU und Nordamerika.

    Über die EDAG Group (EDAG.com)

    Die EDAG Group ist der weltweit größte unabhängige Engineering-Dienstleister für die internationale Mobilitätsindustrie. Wir verstehen Mobilität als ganzheitliches Ökosystem und bieten unseren Kunden technologische Lösungen für eine nachhaltigere, emissionsfreie und intelligent vernetzte Mobilität. Mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Niederlassungen erbringt die EDAG Group Engineering-Dienstleistungen in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Elektrik/Elektronik und Produktionslösungen.

    Mit unserer interdisziplinären Expertise in den Bereichen Software und Digitalisierung verfügen wir über die Schlüsselkompetenzen, um den derzeitigen dynamischen Transformationsprozess der Mobilitätsbranche aktiv mitzugestalten. Digitale Features, autonomes Fahren, künstliche Intelligenz, alternative Antriebe, neue Mobilitätskonzepte und die Vision einer vernetzten Smart City sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Portfolios. Durch unseren EDAG-eigenen 360-Grad-Ansatz zur Entwicklung von Komplettfahrzeugen und Produktionsanlagen sind wir ein kompetenter Partner für nachhaltige Mobilitätsprojekte. Es gehört zur DNA des Unternehmens, die Zukunft der Mobilität aktiv zu gestalten und neue Technologien und Konzepte in die Serienproduktion zu überführen. EDAG gehört heute zu den TOP 20 der IT-Dienstleister im deutschen Mobilitätssektor.

    Zu den Kunden von EDAG zählen führende internationale OEMs, Tier-1-Zulieferer und Startup-Unternehmen aus der automobilen und nicht-automobilen Wirtschaft, die wir mit unseren rund 8.000 Experten im 360-Grad-Engineering weltweit betreuen.

    Im Jahr 2021 erwirtschaftete EDAG einen Umsatz von 687 Millionen Euro und beschäftigte zum 31. Dezember 2021 weltweit 7.880 Mitarbeiter (inklusive Auszubildende).

    Für das Board of Directors von

    FIRST HYDROGEN CORP.
    Balraj Mann
    Chairman und Chief Executive Officer

    Kontakt:
    Balraj Mann
    First Hydrogen Corp.
    +1 604-601-2018
    investors@firsthydrogen.com

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält Informationen oder Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder Entwicklungen erheblich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, potenziell und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten.

    Zukunftsgerichtete Informationen können unter anderem Aussagen über den Betrieb, das Geschäft, die finanzielle Lage, die erwarteten finanziellen Ergebnisse, die Leistung, die Aussichten, die Möglichkeiten, die Prioritäten, die Ziele, die laufenden Ziele, die Meilensteine, die Strategien und die Aussichten von First Hydrogen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft darzustellen, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Aussagen sind nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen.

    Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den Annahmen und Analysen der Geschäftsleitung und anderen Faktoren, die von der Geschäftsleitung herangezogen werden können, um Schlussfolgerungen zu ziehen und Prognosen oder Projektionen zu erstellen, einschließlich der Erfahrungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zu historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen. Obwohl die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen, Analysen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen angemessen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Beispiele für Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter anderem: der Zeitpunkt und die Unvorhersehbarkeit von behördlichen Maßnahmen; behördliche, gesetzliche, rechtliche oder andere Entwicklungen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit; begrenzte Marketing- und Vertriebskapazitäten; das frühe Stadium der Branche und der Produktentwicklung; limitierte Produkte; die Abhängigkeit von Dritten; unvorteilhafte Publicity oder Verbraucherwahrnehmung; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Finanzmärkte; die Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs, der Verlust von Führungskräften in Schlüsselpositionen, der Kapitalbedarf und die Liquidität, der Zugang zu Kapital, der Zeitpunkt und die Höhe von Kapitalausgaben, die Auswirkungen von COVID-19, Verschiebungen in der Nachfrage nach den Produkten von First Hydrogen und der Größe des Marktes, die Reform des Patentrechts, Patentstreitigkeiten und geistiges Eigentum, Interessenkonflikte sowie die allgemeinen Markt- und Wirtschaftsbedingungen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von First Hydrogen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich zu keinem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. First Hydrogen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Hydrogen Corp.
    Balraj Mann
    440 – 755 Burrard Street
    V6Z 1X6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : balraj@pureextraction.ca

    Pressekontakt:

    First Hydrogen Corp.
    Balraj Mann
    440 – 755 Burrard Street
    V6Z 1X6 Vancouver, BC

    email : balraj@pureextraction.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    First Hydrogen veröffentlicht Details der emissionsfreien leichten Nutzfahrzeuge der nächsten Generation


    veröffentlicht am 30. Januar 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 22 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: