• Toronto (Ontario), 3. Dezember 2019. EuroLife Brands (CSE: EURO, FWB: 3CMA, OTCPK: EURPF) (EuroLife oder das Unternehmen), ein vertikal integriertes Unternehmen mit Spezialisierung auf den gesamteuropäischen Hanf-, Cannabinoid- und Gesundheits- & Wellnessmarkt, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen auf Basis einer internen Unternehmensbewertung und Gesprächen mit den strategischen Beratern des Unternehmens mit einer Kaufprüfung hinsichtlich einer potenziellen Transaktion begonnen hat, wobei die Cannabis-Aufklärungsplattformen des Unternehmens und die damit in Zusammenhang stehenden Datenanalyseaktiva in einer Zweckgesellschaft (BioScience NewCo) gebündelt werden, die als eigenständiges Unternehmen betrieben wird. BioScience NewCo würde als Brücke zwischen der Cannabisaufklärung, der Patientenforschung und den Möglichkeiten der pharmazeutischen Forschung und Entwicklung auf dem europäischen Markt fungieren. Darüber hinaus ist vorgesehen, dass BioScience NewCo zu einem späteren Zeitpunkt und in einem noch festzulegenden Umtauschverhältnis als Aktiendividende im Rahmen einer geplanten Vereinbarung gemäß dem Business Corporations Act (die Vereinbarung) an die Aktionäre von EuroLife ausgeschüttet wird. Die Vereinbarung soll den Aktionären von EuroLife einen zusätzlichen Mehrwert bieten, indem der Wert der Cannabis- und damit in Zusammenhang stehenden Datenanalyseplattformen des Unternehmens sowie der damit einhergehenden Technologie durch effizientes Management, Optimierung der Unternehmensstruktur und Synergieerfassung erschlossen wird.

    Strategische Grundüberlegung

    EuroLife ist der Auffassung, dass eine unternehmensweite Segmentierung der Technologieaktiva der Datenanalyse des neu ausgerichteten europäischen Hanfanbaus, von CBD-Konsumgütern sowie von Gesundheits- und Wellnessunternehmen dazu beitragen wird, den gesamten Wert der Interessenvertreter durch die Beseitigung der Disambiguierung von Aktiva zu steigern. Darüber hinaus sollten stärker fokussierte Betriebe eine zusätzliche Flexibilität bei der Erschließung neuer und tertiärer Geschäftsmöglichkeiten für jedes separate Unternehmen ermöglichen. Zusätzlich zum laufenden Betrieb der Cannvas.Me-Cannabis-Datenplattformen beabsichtigt BioScience NewCo unter anderem, zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten zu prüfen, wie etwa:

    – Finanzierung, Formulierung und Durchführung von F&E für neue und neuartige biopharmazeutische und nutrazeutische Therapeutika mit Cannabinoiden und Pilzen

    – Nutzung des soliden Aufbewahrungsortes für erfasste Cannabisdatenanalysen, um Pharmaunternehmen bei der Bewertung von Marketing- und Produktstrategien zu unterstützen

    – Partnerschaften und Möglichkeiten zum Datenaustausch mit synergistischen Unternehmen der Cannabisbranche

    – Lizenzierungs- und White-Label-Möglichkeiten mit privaten und börsennotierten Unternehmen

    – Datenerfassungs- und Analysedienstleistungen für klinische Studien und Designstudien für klinische Studien

    BioScience NewCo wird von Shawn Moniz, dem aktuellen CEO von EuroLife, geleitet, der eine umfassende Branchenerfahrung auf dem Markt für Pharma- und Markenstrategien vorweisen kann und bereits verschiedene Projekte mit Pharmaunternehmen wie Astra Zeneca, Astellas, Takeda, Abbvie, Shire, Novartis und Novo Nordisk erfolgreich umgesetzt hat. Herr Moniz verfügt über eine umfassende Erfahrung bei der Erstellung, Ausführung und Umsetzung patientenorientierter Datenplattformen für diese und eine Reihe weiterer multinationaler Organisationen. Zusätzliches Personal mit entsprechenden Fähigkeiten wird zu gegebener Zeit eingesetzt werden.

    Laut Statista erwirtschaftete der globale Pharmamarkt im Jahr 2018 einen Umsatz von über 1,2 Billionen US-Dollar. Angesichts einer Demografie mit einer alternden Bevölkerung und eines zunehmenden Bewusstseins für Prävention sowie die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden sind die verschiedenen Möglichkeiten, die sich innerhalb der Branche bieten, sind wir hervorragend für ein weiteres Wachstum ausgerichtet, sagte Shawn Moniz, CEO von EuroLife. Er sagte außerdem: Da wir abgesehen von Tausenden von Arbeitsstunden auch beträchtliches Kapital in die Entwicklung der Cannabis-Datenanalyseplattformen investiert haben, sind wir davon überzeugt, dass wir ein solides Rahmenwerk geschaffen haben, das für die Monetarisierung reif ist und die Basis für weiteres Wachstum sein kann.

    Gemeinsam mit unseren europäischen Vertragspartnern hinsichtlich unserer kürzlich gemeldeten Pläne für German HempCo und die Anbauanlage in Dresden (siehe Pressemitteilung vom 22. November 2019) bei der Ausarbeitung eines integrierten und synergetischen Eurolife-Fahrplans 2020 freue ich mich, dass sich alle Vertragsparteien weiterhin intensiv um die Erreichung unserer erklärten Ziele bemühen, sagte Derek Ivany, Chairman des Advisory Board von Eurolife. Die Entkopplung des Anbaubetriebs und der damit in Zusammenhang stehenden nachgelagerten Geschäftssegmente von jenen unserer digitalen Aufklärungstechnologie wird für einen höheren Shareholder Value sorgen, da beide Bereiche in ihren verwandten, jedoch unterschiedlichen Verbrauchermärkten erfolgreich sein können.

    Die hierin vorgesehene potenzielle Vereinbarung unterliegt unter anderem einer Finalisierung der Analyse des wirtschaftlichen Nutzens, einer entsprechenden Finanzierung, einer entsprechenden Unternehmensstruktur, einer behördlichen Genehmigung, einer gerichtlichen Genehmigung sowie einer Genehmigung von mindestens zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen bei einer außerordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre von EuroLife. Das Unternehmen wird zu gegebener Zeit weitere Informationen über die potenzielle Vereinbarung bereitstellen.

    Über EuroLife Brands Inc.
    EuroLife Brands (CSE: EURO) (FWB: 3CMA) (OTCPK: EURPF) ist ein vertikal integriertes Unternehmen, das auf den gesamteuropäischen Hanf-, Cannabinoid- und Gesundheits- & Wellnessmarkt spezialisiert ist.

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
    Kontakt: ir@eurolifebrands.com bzw. EuroLifeBrands.com

    Keine Wertpapierbörse oder Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Inhalte dieser Meldung geprüft oder übernimmt die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Manche Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, wie etwa Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne oder Ziele des Emittenten beschreiben. Dazu zählen auch Begriffe, die zum Ausdruck bringen, dass der Emittent oder die Unternehmensführung das Eintreffen der erwähnten Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die Leser finden eine Beschreibung der Risiken und Unsicherheiten, mit denen das Unternehmen in Ausübung seiner Geschäftstätigkeit konfrontiert ist, in der Stellungnahme und Analyse der Unternehmensführung (Managements Discussion & Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen, die auf www.sedar.com veröffentlicht wurden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EuroLife Brands Inc.
    213 Sterling Road, Unit #201
    M6R 2B2 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    EuroLife Brands Inc.
    213 Sterling Road, Unit #201
    M6R 2B2 Toronto, ON


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    EuroLife führt strategische Bewertung für „Plan of Arrangement“ seiner Cannabisdaten und Technologieaktiva durch


    veröffentlicht am 3. Dezember 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 0 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: