• Jeder kennt das, dass Boot liegt im Hafen oder im Winterlager. Und jeder Eigner denkt dort liegt es gut und sicher. Aber sitzt man dann zu Hause, würde man doch gerne wissen, ob auf dem Boot alles in

    BildDie permanente Versorgung von Landstrom ist ein wichtiger Aspekt. Beispielsweise um in der Saison die Ladung der Bord Batterien zu vollziehen und im Winter aufgestellte Radiatoren, zum Frostschutz, zu betreiben. Doch auch die Überwachung der Bilge des Bootes ist eine Notwendigkeit. Denn das Eindringen von Wasser kann zum Absinken führen oder auch zu Schimmel durch abgestandenes Regenwasser.

    Im Winter besteht eine nicht zu unterschätzende Gefahr durch Frostschäden. Niedrige Temperaturen um den Gefrierpunkt reichen aus, um Boote zu beschädigen. Viele Boote besitzen komplexe Klimatechniken an Bord, Wasserkreisläufe für Dusche und Toiletten oder Küchen. All dies sind Dinge, die eine Angriffsfläche für Frostschäden bieten.

    Wie schön wäre es zu wissen, dass das Boot sicher und für die nächste Fahrt bereit ist!

    Das niederländische Unternehmen Mobeye B.V. bietet in der umfangreichen Produktpalette diverse Lösungen zum Schutz von Booten an. Unter anderem ein komplettes Boot Überwachungs- und Alarmsystem.

    Der Mobeye ShipGuard CM2600 besteht aus:
    o Zentraleinheit mit eingebauten GSM Wählgerät
    o Wassersensor (Bilge)
    o Temperatursensor (einstellbare Unter- und/oder Obergrenze),
    o 2x Analogeingänge bzw. 2x NO/NC Eingänge (Messung der Batteriespannung mit einstellbare Unter- und/oder Obergrenze, 2x Batterien (max. 48 Volt) können gleichzeitig überwacht werden oder für den Anschluss zusätzlicher Sensoren)
    o Open-Collector Ausgang (Maximalstrom 200 mA),
    o 12VDC Eingang (Netzadapter mit inbegriffen) für die Überwachung des Landstroms
    o 2x CR123 Batterien, die als Backup dienen, bei Stromausfall.

    Die Alarmbenachrichtigungen erfolgen per SMS, Anruf und bei Verwendung des Mobeye Internet Portals via E-Mail. Folgende Alarmierungen sind möglich:
    o Zu niedrige oder zu hohe Batteriespannung
    o Erkennung von Wasser
    o Unter- oder Überschreiten von eingestellten Temperaturenwerten
    o Landstromausfall
    o Spannungswiederwehr
    o Alarm Analoge bzw. NO/NC Eingänge
    o Niedrige Batteriespannung der CR123-Batterien im GSM-Modul

    Jedem Melder der Mobeye liegt eine M2M-Karte bei, da man nur damit die Vorteile des Mobeye Portals nutzen kann. Der Anschluss an das Mobeye Internet Portal, unter Verwendung der preisgünstigen Multi-Provider Mobeye M2M-Karte, bietet dem Anwender zusätzliche Funktionen, wie zum Beispiel die Programmierung über das Internet, die Anzeige des Status und historischer Ereignisse.
    Benachrichtigungen werden an die angelegten Kontakte übertragen durch E-Mail, Telefonanrufe und/oder SMS. Ein „Keep-Alive“ Monitor bietet zusätzliche Sicherheit. Wenn Testnachrichten an das Portal nicht rechtzeitig empfangen werden, erhalten die vorbestimmten Kontakte eine Warnung.

    Alle Mobeye Überwachungssysteme können mit einer eigenen M2M-Karte, unter Ausschluss der Nutzung des Mobeye Portals, verwendet werden.

    Weitere Informationen unter www.mobeye.com/de/sector/maritim

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mobeye B.V.
    Herr Dietmar Bach
    Poeldonkweg 5
    5216 JX`s-Hertogenbosch
    Niederlande

    fon ..: +31 (0) 73 785 0858
    web ..: http://www.mobeye.eu
    email : dietmar.bach@mobeye.eu

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Mobeye B.V.
    Herr Dietmar Bach
    Poeldonkweg 5
    5216 JX`s-Hertogenbosch

    fon ..: +31 (0) 73 785 0858
    web ..: http://www.mobeye.eu
    email : dietmar.bach@mobeye.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Erhöhen Sie die Sicherheit auf Ihrem Boot und beugen Sie Schäden vor


    veröffentlicht am 15. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 0 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: