• In Zeiten von Nullzinsen stellen Immobilien eine mögliche Alternative zur Erwirtschaftung von Renditen dar. Sicherheit und Wertbeständigkeit sind zweifellos lockende Attribute dieser Anlageklasse. Studien der Sparkassen zufolge liegt eine lohnende Mietrendite aber gerade einmal bei etwa 4 %. Rechnet man den bürokratischen Aufwand vor und nach dem Kauf, auftretende Instandhaltungskosten sowie das Risiko eines Leerstandes ein, erscheinen indirekte Immobilieninvestments als sinnvoller – und noch dazu als renditestark. Und das haben Anleger/innen längst begriffen.

    Vorteile indirekter Anlageprodukte
    Wie eine Studie der Bauhaus Universität Weimar zeigt, hat sich der Trend nämlich bereits weg von direkten hin zu indirekten Anlageprodukten entwickelt. Neben komparativen Vorteilen und einer klaren Ergebnisverantwortung, listet die Studie mit dem Lemma höhere Fungibilität eine weitere Ursache der Trendbewegung: die problemlose Austauschbarkeit von Wertpapieren. Dies mag trivial erscheinen, ist aber keineswegs zu unterschätzen, denn ganz so schnell verkaufen sich etwa Häuser dann doch nicht. Im Folgenden werden einige indirekte Immobilieninvestments vorgestellt, die sich in den Trend der indirekten Immobilienanlageprodukte verorten lassen.

    Linus Digital Finance (ISIN: DE000A2QRHL6) – den Immobilienmarkt neu erfinden?
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, heißt es. Und das selbst erklärte Ziel des Berliner Unternehmens ist durchaus ein Wagnis – und außerdem hochgesteckt: Wie man von CEO Alexander Neuhoff hört, soll Linus nichts weniger als die Go-To-Plattform für Immobilieninvestments werden. Seit der Gründung von Linus Digital Finance (ISIN: DE000A2QRHL6) im Jahr 2016 hat das Unternehmen gemeinsam mit seinen Co-Investoren mehr als 800 Millionen Euro in über 50 Immobilienprojekte investiert. Das Unternehmen bietet seinen institutionellen und privaten Anlegern exklusive, hochwertige Immobilieninvestments. Ein spannender und vor allem für Anleger bedeutsamer Fakt zum Fintech ist dabei, dass zur Unternehmensstrategie kein Vermittlungsansatz gehört, sondern ein Investorenansatz. Das bedeutet: Linus bietet für Anleger nur Projekte an, in welche Linus auch selbst investiert hat. Das führt zu einer 100-prozentigen Interessengleichheit zwischen Investor und Anbieter. Investoren bekommen bei Linus einen bequemen und einfachen Zugang zu renditestarken Immobilieninvestments. So sind etwa jegliche Prozesse voll digitalisiert. Alle Unterlagen, die Anleger zur Entscheidungsfindung benötigen, liegen etwa digital vor. Auch das Investment selbst kann digital getätigt werden.

    DEUTSCHE WOHNEN SE (ISIN: DE000A0HN5C6)
    Die Deutsche Wohnen hält ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Die börsennotierte Immobilien-AG konzentriert sich operativ auf die Geschäftsfelder Wohnimmobilien und betreutes Wohnen in Metropolen und Ballungszentren. Das Kerngeschäft der Gesellschaft ist die Wohnungsbewirtschaftung, wobei der Fokus auf der Optimierung von Mieterlösen liegt. Mittlerweile ist die Vonovia mit 51 % größter Anteilseigner.

    DEUTSCHE IMMOBILIEN HOLDING AG (ISIN: DE0007473043)
    Die DIH Aktiengesellschaft macht in den Segmenten Gewerbe, Wohnen, Logistik und Funds- und Asset-Management so gut wie alles. Das Bremer Unternehmen ist langfristig orientiert und entwickelt in den Metropolregionen Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln/Bonn, München und Stuttgart Umsetzungsansätze und schafft Objekte mittlerweile auch mit nachhaltigen Werten.

    WisdomTree New Economy Real Estate UCITS ETF USD Acc (ISIN: IE000MO2MB07)
    Ganz frisch im Februar 2022 aufgelegt, bietet der ETF Anlegern Zugang zu Immobilienunternehmen weltweit. Der ETF hat zudem einen speziellen Bezug zu den Geschäftsfeldern Technologie, Wissenschaft und/oder E-Commerce.

    iShares Developed Markets Property Yield UCITS ETF (ISIN: IE00B1FZS350)
    Der ETF investiert vorwiegend in börsennotierte Immobilienunternehmen und Real Estate Investment Trusts (REITs) aus Entwicklungsländern, sofern eine Dividende für ein Jahr von mindestens 2 % prognostiziert wurde. Der ETF schüttet quartalsweise aus.
    Der Trend zu indirekten Immobilieninvestments ist längst angelaufen und weiterhin ungebrochen. Eine Trendumkehr ist nicht in Sicht. Die gute Nachricht für Anleger und Anlegerinnen ist hier, dass es zahlreiche spannende Unternehmen gibt, welche die Zeichen der Zeit erkannt haben.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Quellen und weiterführende Informationen
    de.bergfuerst.com/ratgeber/immobilien-investment
    immobilien.sparkasse.de/kaufen/rendite-immobilien.html
    skapa-invest.de/blogazine/immobilieninvestments-im-ueberblick-chancen-und-risiken/
    www.linus-finance.com/about-us
    docplayer.org/3351905-Direkte-versus-indirekte-investments-in-immobilien-fuer-wen-lohnen-sich-reits-prof-dr-ramon-sotelo-juniorprofessur-immobilienoekonomie.html
    www.justetf.com/de/etf-profile.html?assetClass=class-realEstate&region=World&groupField=index&from=search&isin=IE000MO2MB07#overview
    www.justetf.com/de/etf-profile.html?assetClass=class-realEstate&region=World&groupField=index&from=search&isin=IE00B1FZS350
    www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?SEARCH_REDIRECT=true&REDIRECT_TYPE=WHITELISTED&REFERER=search.general&ID_NOTATION=17970084&SEARCH_VALUE=DEUTSCHE+WOHNEN

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit der Linus Digital Finance existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Linus Digital Finance. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Linus Digital Finance abgerufen werden: www.linus-finance.com/investor-relations

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Linus Digital Finance vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Linus Digital Finance können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Dr. Reuter Investor Relations zu Linus Digital Finance: Von der Miete zur Rendite? – Alternative, vielversprechende Immobilieninvestments durch indirekte Anlageprodukte


    veröffentlicht am 19. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: