• Vancouver, British Columbia – 6. Oktober 2022 – Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX: C6C) (das „Unternehmen“ oder „Copper Mountain“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/copper-mountain-mining-corp/) gibt die Ernennung von Letitia Wong zum Chief Financial Officer (CFO) des Unternehmens mit sofortiger Wirkung bekannt. Das Unternehmen dankt Herrn Brad Bolger, der den Übergang sehr gut unterstützt hat und nun zum Senior Vice President, Finance, ernannt wurde.

    „Wir freuen uns sehr, dass Letitia zum CFO von Copper Mountain ernannt wurde“, kommentierte Gil Clausen, Präsident und CEO von Copper Mountain. „Letitia ist ein wichtiges Mitglied unseres Führungsteams mit starker Kapitalmarkterfahrung, strategischem Scharfsinn und finanzieller Stärke. Wir freuen uns auf den Wert, den ihre Fähigkeiten dem Unternehmen in dieser neuen Rolle bringen können.“

    Frau Wong war Executive Vice President, Strategy and Corporate Development des Unternehmens und ist seit 2018 bei Copper Mountain tätig. Frau Wong verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Strategie, Unternehmensentwicklung, strategische Transaktionen einschließlich Fusionen und Übernahmen, Finanzen und Investor Relations in der Bergbaubranche. Zuletzt war sie als Vice President, Corporate Development bei Brio Gold Inc. tätig, das im Mai 2018 übernommen wurde. Sie hat einen Bachelor of Commerce in Finanzen von der Sauder School of Business an der University of British Columbia und ist CFA Charterholder.

    Über Copper Mountain Mining Corporation
    Das Aushängeschild von Copper Mountain ist die zu 75 % unternehmenseigene Mine Copper Mountain, die sich im Süden von British Columbia in der Nähe der Stadt Princeton befindet. Die Copper Mountain Mine produziert derzeit etwa 100 Millionen Pfund Kupferäquivalent pro Jahr. Copper Mountain besitzt auch das zu 100 % in seinem Besitz befindliche Eva Copper Project in Queensland, Australien, sowie ein umfangreiches, 2.100 km langes2 äußerst viel versprechendes Landpaket im Gebiet Mount Isa. Copper Mountain wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „CMMC“ und an der Australian Stock Exchange unter dem Symbol „C6C“ gehandelt.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter: www.CuMtn.com

    Im Namen des Verwaltungsrats der

    COPPER MOUNTAIN MINING CORPORATION
    „Gil Clausen“-

    Gil Clausen, P.Eng.
    Präsident und CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Tom Halton
    Direktor, Investor Relations und Unternehmenskommunikation
    Telefon: 604-682-2992
    E-Mail: Tom.Halton@CuMtn.com

    Website: www.CuMtn.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtiger Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
    Dieses Dokument kann „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieses Dokuments und Copper Mountain beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln unsere Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider.

    Unter bestimmten Umständen können zukunftsgerichtete Aussagen identifiziert werden, sind aber nicht auf Aussagen beschränkt, die Begriffe wie „plant“, „erwartet“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „sieht vor“, „glaubt“, „prognostiziert“, „Anleitung“, „geplant“, „Ziel“ oder Abwandlungen solcher Begriffe verwenden, oder Aussagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die Verneinung dieser Begriffe oder vergleichbare Begriffe. In diesem Dokument werden bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen identifiziert, einschließlich Produktions- und Kostenprognosen, der erwarteten Produktion in der Copper Mountain Mine, der Erwartungen hinsichtlich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Betrieb, die Finanzlage und die Aussichten, der erwarteten Metallpreise und der erwarteten Sensitivität der finanziellen Leistung des Unternehmens gegenüber den Metallpreisen, des Zeitplans und der Ergebnisse der Explorations- und Erschließungsprogramme des Unternehmens, des Zeitplans der Anlagenverbesserungs- und Optimierungsprojekte des Unternehmens in der Copper Mountain Mine, des Zeitplans der Inbetriebnahme der ersten vier Trolley Assist-Förderfahrzeuge in der Copper Mountain Mine, den Zeitplan der aktualisierten Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzung des Unternehmens und des neuen Minenlebensplans für die Mine Copper Mountain, den Zeitplan für den Abschluss der Detailplanung für das Projekt Eva, den Zeitplan für Studien, Ankündigungen und Analysen, Ereignisse, die sich auf den Betrieb und die Erschließungsprojekte des Unternehmens auswirken könnten, den voraussichtlichen Cashflow aus dem Betrieb und den damit verbundenen Liquiditätsbedarf, die voraussichtliche Auswirkung externer Faktoren auf die Einnahmen, wie z.B. die Rohstoffpreise, die Schätzung der Mineralreserven und -ressourcen, die Minenlebensdauerprognosen, die Rekultivierungskosten, die Wirtschaftsaussichten, die Auswirkungen der Inflation, die staatliche Regulierung des Bergbaubetriebs sowie die Geschäfts- und Akquisitionsstrategien. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften und Möglichkeiten erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem die erfolgreiche Exploration der unternehmenseigenen Grundstücke in Kanada und Australien, der Marktpreis, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, extreme Wetterereignisse, Material- und Arbeitskräftemangel, die Zuverlässigkeit der historischen Daten, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird, und die Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von Copper Mountain, einschließlich der Diskussionen und Analysen des Managements, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden, dargelegt sind. Die potenziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Geschäft und den Betrieb von Copper Mountain sind derzeit nicht bekannt, einschließlich der Fähigkeit von Copper Mountain, mit den Herausforderungen und Beschränkungen umzugehen, die sich aus COVID-19 in den Gemeinden ergeben, in denen Copper Mountain tätig ist, und der Fähigkeit, den Betrieb sicher fortzusetzen und sicher zum normalen Betrieb zurückzukehren. Die Auswirkungen von COVID-19 hängen von einer Reihe von Faktoren ab, die sich der Kontrolle und dem Wissen des Unternehmens entziehen, darunter die Wirksamkeit der Maßnahmen, die von den öffentlichen Gesundheits- und Regierungsbehörden zur Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit ergriffen werden, die weltweiten wirtschaftlichen Unsicherheiten und Aussichten aufgrund der Krankheit und die sich entwickelnden Beschränkungen in Bezug auf Bergbauaktivitäten und Reisen in bestimmten Rechtsgebieten, in denen Copper Mountain tätig ist. Obwohl Copper Mountain versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften und Chancen des Unternehmens wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften und Chancen des Unternehmens nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Informationen und Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Aussagen gesetzt werden, die nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens verlassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Copper Mountain Mining Corp
    Rod Shier
    1700 – 700 W Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : rod@cumtn.com

    Pressekontakt:

    Copper Mountain Mining Corp
    Rod Shier
    1700 – 700 W Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : rod@cumtn.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Copper Mountain Mining gibt die Ernennung eines neuen Finanzvorstands bekannt


    veröffentlicht am 7. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: