• Toronto, ON, 29. Dezember 2021 – Consolidated Uranium Inc. (TSXV: CUR) (OTCQB: CURUF) (das „Unternehmen“, „CUR“ oder „Consolidated Uranium“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/consolidated-uranium-inc/) freut sich, einen offenen Brief des Chairman und Chief Executive Officer, Philip Williams, an die Aktionäre des Unternehmens zu veröffentlichen.

    Liebe Aktionärinnen und Aktionäre:

    Da wir das Jahr 2021 abschließen, möchte ich mir einen Moment Zeit nehmen, um über die Errungenschaften unseres Unternehmens im vergangenen Jahr zu sprechen und unsere Ziele für das kommende Jahr und darüber hinaus darzulegen.

    Anhaltender Aufschwung des Uranmarktes

    In unserem Brief vom letzten Jahr haben wir darauf hingewiesen, dass die Uranpreise von einem Tiefstand von 20,00 USD pro Pfund Anfang 2020 bis zum Jahresende auf etwa 30,00 USD pro Pfund gestiegen sind. Damals erwarteten wir, dass die Preise, sowohl die Spot- als auch die langfristigen, weiter steigen würden, und wir wurden nicht enttäuscht. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Schreibens liegt der wöchentliche Spotpreisindikator laut TradeTech bei 43,25 USD pro Pfund und der langfristige Preisindikator bei 45,00 USD pro Pfund. Dieser beeindruckende Anstieg des Spotpreises um 42 % im Vergleich zum Vorjahr ist allerdings nur ein Teil der Geschichte. Der Spotpreis erreichte im September aufgrund aggressiver Spotmarktkäufe durch den Sprott Physical Uranium Trust, der nun über 41,3 Mio. Pfund U3O8 verfügt, gegenüber nur 18,1 Mio. Pfund zu Beginn des Jahres, einen Höchststand von knapp über 50 USD pro Pfund.

    Wie erwartet, hat sich dieser anhaltende Anstieg des Uranpreises positiv auf die Aktienkurse von Uranaktien ausgewirkt. Am besten lässt sich dies an der Entwicklung des North Shore Global Uranium Mining ETF (URNM) ablesen, der seit Jahresbeginn um 82 % gestiegen ist, obwohl er von seinem Höchststand Anfang November um 20 % korrigiert hat.

    Trotz dieser enormen Performance des Sektors bleibt unsere Meinung bei Consolidated Uranium die gleiche wie im letzten Jahr. Wir gehen nach wie vor davon aus, dass die Uranpreise, sowohl die Spot- als auch die langfristigen Preise, weiter steigen werden, da es eine inhärente Diskrepanz zwischen dem aktuellen Preis und dem Preisniveau gibt, das erforderlich ist, um das bestehende Angebot rentabel aufrechtzuerhalten und Anreize zu schaffen, neue Betriebe in Produktion zu bringen. Diese Diskrepanz besteht bei der derzeitigen Nachfrage, aber wir glauben natürlich, dass die Zukunft der Kernenergie sehr vielversprechend aussieht und jeder Anstieg der Nachfrage die Preise noch weiter in die Höhe treiben könnten. Um den Lesern ein Gefühl dafür zu vermitteln, wohin sich die Nachfrage entwickeln könnte, verweisen wir auf die Prognosen der International Atomic Energy Agency (IAEA) für das Wachstum der Kernenergie, die im September 2021 veröffentlicht wurden. In ihrem neuen Prognosebericht geht die IAEA davon aus, dass sich die weltweite Kernkraftkapazität bis 2050 verdoppeln könnte. Dies ist das Szenario, auf das wir uns bei Consolidated Uranium vorbereiten.

    Weiterentwicklung des Geschäftsmodells

    Letztes Jahr haben wir erklärt, dass unser Geschäftsmodell darin besteht, „Uranprojekte auf der ganzen Welt zu erwerben“, und obwohl dies nach wie vor zutrifft, haben wir dem Modell nun den Zusatz „und zu entwickeln“ hinzugefügt. Diese Unterscheidung ist wichtig, da wir unserer Meinung nach nun den Punkt im Uranzyklus erreicht haben, an dem Werte nicht nur durch die Identifizierung und den Erwerb neuer Projekte, sondern auch durch die Weiterentwicklung dieser Projekte geschaffen werden können. Um es klar zu sagen: CUR beabsichtigt, weiterhin aggressiv, aber mit Bedacht und unter den richtigen Umständen Vermögenswerte zu erwerben, um das Portfolio auszubauen und unseren Aktionären weiterhin ein diversifiziertes Engagement in diesem Sektor zu bieten. Wir gehen jedoch davon aus, dass das Jahr 2022 eher von unseren Projektaktivitäten als von neuen M&A-Aktivitäten geprägt sein wird. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche wichtigen Verstärkungen wir in unserem Board of Directors und in unserem Team vorgenommen haben, um diese Programme auf Projektebene durchzuführen, und um weitere Einzelheiten zu den Plänen für unsere Schlüsselprojekte zu erfahren.

    Verstärktes Management und Vorstand

    Im Jahr 2021 wurde das Führungsteam von Consolidated Uranium mit zwei wichtigen Neuzugängen weiter ausgebaut. Die erste ist die Ernennung von Mark Chalmers zum Mitglied des Board of Directors. Mark Chalmers ist in der Uranbranche ein bekannter Name, da er als CEO von Energy Fuels Inc. (NYSE American: UUUU) (TSX: EFR), einem führenden Uranbergbauunternehmen mit Sitz in den USA, und dem größten Aktionär von CUR. Als Bergbauingenieur mit jahrzehntelanger Erfahrung im Uransektor wird sein umfangreiches Wissen von unschätzbarem Wert für CUR sein, wenn es sein Portfolio ausbaut und weiterentwickelt. Der zweite und jüngste Schritt ist die Ernennung von Marty Tunney zum President und Chief Executive Officer. Marty Tunney ist ebenfalls Bergbauingenieur und verfügt über vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Minengenehmigung und -erschließung, Investmentbanking und Leitung von öffentlichen Bergbauunternehmen. In seiner Doppelfunktion wird Marty Tunney dafür verantwortlich sein, die Richtung des Unternehmens mitzugestalten, wobei er sich insbesondere auf die Förderung und Erschließung von Projekten konzentrieren wird. Darüber hinaus hat das Unternehmen im vergangenen Jahr seine technischen und betrieblichen Teams vor Ort in seinen wichtigsten Rechtsgebieten weiter ausgebaut. Angesichts des globalen Charakters des Portfolios und der anhaltenden Herausforderungen im Zusammenhang mit dem weltweiten Reiseverkehr ist lokales Know-how für das Unternehmen besonders wichtig.

    Wachstum und Weiterentwicklung des Portfolios

    Zu sagen, dass 2021 ein aktives Jahr an der Projektakquisitionsfront war, wäre eine Untertreibung. Wir haben das letzte Jahr mit der Unterzeichnung von vier Optionsverträgen abgeschlossen. In diesem Jahr haben wir zwei dieser Übernahmen abgeschlossen, zwei weitere Übernahmen angekündigt und abgeschlossen und eine weitere Übernahme angekündigt. Unser globales Portfolio, einschließlich der Projekte, die sich zu 100 % in unserem Besitz befinden, und der Projekte, auf die wir eine Option haben, besteht nun aus 13 Projekten in vier Ländern – Australien, Kanada, den USA und Argentinien – mit historischen Uran- und Vanadiumressourcen. Wichtig ist, dass wir durch die transformative Akquisition und strategische Allianz mit Energy Fuels nun drei Uran- und Vanadiumminen in den USA besitzen, die in der Vergangenheit bereits produziert haben und das Potenzial für eine kurzfristige Produktion haben, wenn sich die Marktbedingungen weiter verbessern. In Kanada haben wir das hochgradige Matoush-Projekt mit großem Explorationspotenzial erworben. Zuletzt haben wir den Erwerb des Uran- und Vanadiumprojekts Laguna Salada in Argentinien abgeschlossen. In diese drei Projekte werden wir in diesem Jahr den Großteil unserer Ausgaben auf Projektebene investieren.

    Wir wären nachlässig, wenn wir nicht die aufregenden Entwicklungen rund um unser Moran Lake Projekt in Labrador und die Gründung von Labrador Uranium (LUR“) erwähnen würden. Im Rahmen einer natürlichen Erweiterung unseres Geschäftsmodells haben wir beschlossen, dass es zur Maximierung des Wertes von Moran Lake sinnvoll ist, es mit anderen Projekten in der Provinz, die sich im Besitz von Altius Minerals und Mega Uranium befinden, zusammenzulegen und ein neues Unternehmen mit einem separaten und engagierten Managementteam zu gründen, das sich auf die Exploration und die potenzielle Erweiterung der Ressourcen konzentriert. Dieses Konzept stieß bei den Anlegern auf große Begeisterung und sicherte eine Finanzierung in Höhe von 8 Mio. CAD; die Börsennotierung wird für das erste Quartal 2022 erwartet. Wichtig ist, dass die Aktionäre von CUR direkt an diesem aufregenden neuen Uranunternehmen beteiligt werden, indem sie LUR-Aktien auf einer anteiligen Basis erhalten, die auf der Anzahl der zum Zeitpunkt des Abschlusses der Ausgliederungstransaktion gehaltenen CUR-Aktien basiert.

    Die Zukunft ist vielversprechend

    Nach einem arbeitsreichen und erfolgreichen Jahr wenden wir uns nun dem Jahr 2022 zu, und wir glauben, dass die Zukunft vielversprechend ist. Vor etwas mehr als einem Monat haben wir eine Finanzierung mit einem Erlös von 20 Millionen CAD abgeschlossen, die uns eine sehr erfeuliche Bilanz für das Jahr 2022 beschert. Wie bereits erwähnt, werden diese Mittel voraussichtlich für Ausgaben auf Projektebene sowie für die Verfolgung neuer Projektakquisitionsmöglichkeiten verwendet.

    Abschließend sind wir der Meinung, dass unser Investment Case für bestehende und neue Aktionäre weiterhin stark ist:

    – CUR ist im richtigen Sektor zur richtigen Zeit; Uran befindet sich derzeit in einem Aufwärtstrend und hat das Potenzial, robuste Renditen für Aktieninvestoren zu liefern;

    – CUR hat das richtige Team, das über jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Uran, M&A, Exploration und Minenerschließung verfügt;

    – CUR hat das richtige Portfolio; es befindet sich in erstklassigen Bergbau- und Urangebieten mit hohen Gehalten auf globaler Ebene mit bedeutenden Ausgaben in der Vergangenheit und kurzfristigem Produktionspotenzial; und

    – CUR hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz; in weniger als zwei Jahren hat das Unternehmen mehrere Fusionen und Übernahmen durchgeführt, mehrere Finanzierungen gesichert und die Marktanerkennung, gemessen am Aktienkurs und der Handelsliquidität, erhöht.

    Ich möchte Ihnen allen dafür danken, dass Sie uns auf diesem Weg unterstützen und begleiten.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Philip Williams, Chairman und Chief Executive Officer

    Gewährung von Vergütungspapieren

    Gemäß dem langfristigen Incentive-Plan von CUR hat das Unternehmen bestimmten Führungskräften, Direktoren, Mitarbeitern und Beratern Optionen auf den Erwerb von insgesamt 1.450.000 Stammaktien des Unternehmens und insgesamt 650.000 Restricted Share Units gewährt. Die Optionen können über einen Zeitraum von fünf Jahren zu einem Preis von 2,79 $ pro Stammaktie ausgeübt werden und werden innerhalb von drei Jahren wie folgt unverfallbar: ein Drittel wird sofort, ein Drittel nach einem Jahr und ein Drittel nach zwei Jahren unverfallbar. Die „Restricted Share Units“, von denen jede den Inhaber zum Erhalt einer Stammaktie des Unternehmens berechtigt, werden über drei Jahre wie folgt übertragen: ein Drittel nach einem Jahr, ein Drittel nach zwei Jahren und ein Drittel nach drei Jahren. Die Optionen und Restricted Share Units bedürfen der Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

    Über Consolidated Uranium

    Consolidated Uranium Inc. (TSX-V: CUR, OTCQB: CURUF) wurde Anfang 2020 gegründet, um von einer erwarteten Wiederbelebung des Uranmarktes zu profitieren und dabei das bewährte Modell einer diversifizierten Projektkonsolidierung anzuwenden. Bis dato hat das Unternehmen Uranprojekte in Australien, Kanada, Argentinien und den USA erworben oder besitzt das Recht, Uranprojekte zu erwerben, bei denen in der Vergangenheit beträchtliche Ausgaben getätigt wurden und die für eine Erschließung attraktiv sind. Kürzlich hat das Unternehmen eine strategische Übernahme und eine Allianz mit Energy Fuels Inc. (NYSE American: UUUU, TSX: EFR), einem führenden Uranbergbauunternehmen mit Sitz in den USA, abgeschlossen und ein Portfolio an genehmigten, vormals produzierenden konventionellen Uran- und Vanadiumminen in Utah und Colorado erworben. Diese Minen befinden sich derzeit im Wartungsmodus und können rasch wieder in Betrieb genommen werden, sobald die Marktbedingungen dies zulassen, wodurch sich CUR als kurzfristiger Uranproduzent positioniert.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Philip Williams
    President und CEO
    pwilliams@consolidateduranium.com

    Mars Investor Relations
    +1 647 557 6640
    cur@marsinvestorrelations.com

    Twitter: @ConsolidatedUr
    www.consolidateduranium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. „Zukunftsgerichtete Informationen“ umfassen unter anderem Aussagen zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, die das Unternehmen in der Zukunft erwartet oder voraussieht, einschließlich der Erwartungen hinsichtlich der Uranpreise und des Potenzials, robuste Renditen für Aktieninvestoren zu erzielen, der Erwartungen hinsichtlich der weltweiten Nuklearkapazität, der Erwartungen hinsichtlich der potenziellen Wertschöpfung aus Projekterwerben und -weiterentwicklungen, der Erwartungen hinsichtlich der Aktivitäten auf Projektebene und neuer M&A-Aktivitäten, der Erwartungen hinsichtlich des voraussichtlichen Zeitpunkts für die Börsennotierung von LUR, der voraussichtlichen Verwendung der Erlöse aus den jüngsten Finanzierungen und des laufenden Geschäftsplans des Unternehmens. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden oder die negative Konnotation davon. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, einschließlich der Annahme, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden, dass die TSXV die im Rahmen des Abkommens erforderlichen CUR-Aktien genehmigen wird, dass die Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen wird und dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die zur Durchführung der geplanten Explorations- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, vom Management zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, unter anderem: negativer operativer Cashflow und die Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungen, keine derzeitigen Mineralreserven oder Ressourcen, Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und anderem Personal, potenzieller Abschwung der wirtschaftlichen Bedingungen, tatsächliche Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, die von den Erwartungen abweichen, Änderungen der Explorationsprogramme auf Basis der Ergebnisse und Risiken, die allgemein mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind, Umweltrisiken, Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, Beziehungen zu den Gemeinden und Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen oder anderen Genehmigungen.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollte sich der Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Consolidated Uranium Inc.
    Wes Short
    960 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : wshort@nxgold.ca

    Pressekontakt:

    Consolidated Uranium Inc.
    Wes Short
    960 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC

    email : wshort@nxgold.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Consolidated Uranium stellt den Aktionären ein Update bereit


    veröffentlicht am 30. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: