• Im Austauschjahr das geliebte Hobby weiterführen, oder etwas Neues ausprobieren, in jedem Fall finden die Jugendlichen dort ihre neuen Freunde.

    BildLohmar, 03.04.24 – „Klar geh ich ins Ausland, aber ich MUSS mein Hobby weitermachen“ – so gehen fast alle Bewerber an die Idee vom Auslandsjahr heran. Endlich bei den Besten Basketball trainieren, oder auch etwas Neues ausprobieren, vielleicht Surfen lernen – Das Hobby gibt Sicherheit und ist die Gewährleistung, neue Freunde mit den gleichen Interessen und Talenten zu treffen, und damit auch schnell Anzukommen und sich zu integrieren. Wohlfühlen fällt leichter, wenn im Ausland nicht alles anders ist, sondern z.B. das Hobby möglich wäre. 

     

    Bei international EXPERIENCE e.V. sind die Austauschschüler dennoch offen für neue Themen, viele probieren Hobbys und Sportarten aus, die es in der Heimat teilweise nicht gibt, oder einfach, weil sie sich an ihr Gastland enger anpassen.

     

    Rugby statt Ballett: Austauschschüler probieren Neues aus 

    Eine Austauschschülerin bestätigt beim Returneetreffen, dass sie sich ein Leben ohne Tanzen nur schwer vorstellen konnte, und daher auch bei ihrer Schulwahl (in Kanada) Wert daraufgelegt hatte, dass sie ein umfangreiches Tanzangebot nutzen kann. Doch vor Ort stellte sie fest: Diese Mitschüler, diese Thematik und überhaupt alles war dann doch nicht so, wie sie es sich gewünscht und vorgestellt hatte.

    Und nun? Ein Schock zuerst, und dann die Überwindung: „Wenn ich hier schon bin, dann probiere ich etwas Neues aus. Ganz neu. Was ist denn typisch für Kanada? Rugby!“ Schutzausrüstung, ein Mannschaftssport mit einem ganz anderen Training als Ballett, und Wettkämpfe statt Aufführungen, also so ziehmlich alles anders als das gewohnte Hobby zuvor.

    Austauschschüler überschreiten Grenzen in vielerlei Hinsicht

    Es sind nicht nur andere Sportarten, sondern auch die Trainings unterscheiden sich von denen in der Heimat: Oftmals wird an der Schule mit ausgezeichnet motivierten Trainern wettkampfmäßig in Saisons trainiert. Im Herbst, Winter und Frühjahr werden jeweils 5 bis 10 verschiedene Sportarten ausgeübt, z.B. American Football oder Rugby im Herbst, Basketball oder Eishockey im Winter, Klettern oder Fußball im Frühjahr. Zum Teil bieten zusätzlich zur Highschool auch Vereine und/oder sog. „Academies“ Möglichkeiten zum Training an. 

     

    International EXPERIENCE e. V. ermuntert ihre Teilnehmer, die Chance zu nutzen, etwas auszuprobieren, das es entweder zu Hause fast nicht gibt, oder wo man sich aus Angst vor den Kommentaren der Freunde daheim nie im Leben dich blicken lassen würde!

     

    Gastschüler finden neue Freunde an der Highschool, indem sie Hobbys dort machen

    Die Highschools nehmen ihre Gastschüler auch gerne als Mitglied ihrer Band oder ihres (Jazz)Orchesters oder Chors auf. Konzerte, kleinere Vorspiele und viele Aufführungsschancen trainieren außerdem das Lampenfieber. 

    Eine vormals ein wenig schüchterne Teilnehmerin probierte sich im Theaterclub ihrer Highschool aus, und ist nun eine geübte Vortragende. Andere reüssieren als Beleuchtungs- und Tontechniker, oder werden kreativ im Bühnenbau oder bei den Kostümen. Oftmals gibt es auch die Chance, an Kurztrips teilzunehmen und dadurch noch einmal neu und tiefer in die Landeskultur einzutauchen, und die Bindungen zu den neuen Freunden zu verstärken. Im Blog von international EXPERIENCE e. V. gibt es hierzu Tipps.

     

    Offenheit bringt die Austauschschüler weiter

    Wer offen ist für Neues, kann selbst entscheiden, was im Auslandsjahr das Passende ist. Das kann auch ein neues Hobby sein. In Kanada suchen sich die Austauschschüler ihre Schule aus, und sehen direkt, welche Angebote ihnen dort offentstehen. Am 09.04.2024 um 18 Uhr informiert international EXPERIENCE e. V. in einem Onlinezoom über das Austauschprogramm. Hier ist der Meetinglink: Meeting-ID: 884 6852 0744

    Kenncode: 810048

    Link

     

    Interessierte Eltern und Jugendliche werden individuell beraten, welches Programm für eine Auslandszeit passt. Auch in Onlinezooms werden viele Informationen gegeben, und man kann Returnees befragen. News und Termine – international-experience.net

    Ein erster persönlicher Kontakt ist auch auf einer Bildungsmesse möglich, so z.B. in den kommenden Wochen in Kiel, Leipzig, Hamburg, Stuttgart etc.

     

    International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil

    International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden im Rahmen eines Taschengeldstipendiums an ausgewählte Teilnehmer weitergegeben.

    o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Argentinien, Finnland.
    o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.

    o Eine enge Partnerschaft mit international EXPERIENCE  USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.

    o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.

    o Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter:innen weltweit.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    international EXPERIENCE e. V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    53797 Lohmar
    Deutschland

    fon ..: +491726208618
    web ..: https://germany.international-experience.net/
    email : v.wolters@international-experience.net

    International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil
    International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden im Rahmen eines Taschengeldstipendiums an ausgewählte Teilnehmer weitergegeben.

    o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.
    o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.
    o Eine enge Partnerschaft mit international EXPERIENCE USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.
    o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.
    o Gegründet 2000, mit mittlerweile sechs iE Repräsentanzen weltweit.

    Pressekontakt:

    international EXPERIENCE e. V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    53797 Lohmar

    fon ..: +491726208618
    email : v.wolters@international-experience.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bleibe neugierig – Hobbys im Schüleraustausch


    veröffentlicht am 3. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 11 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: