• Edmonton – 26. Juni 2023 / IRW-Press / – Benchmark Metals Inc. (Benchmark oder das Unternehmen) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich bekannt zu geben, dass Arbeitskräfte entsendet werden, um die zielgerichteten Bohrungen über 20.000 Meter aufzunehmen, die der Abgrenzung der hochgradigen Gold- und Silberzonen Cliff Creek und Dukes Ridge Deep dienen sollen. Das Bohrprogramm wird das Potenzial dieser Zonen für einen Untertagebau weiter evaluieren und steigern. Das Vorzeigeprojekt von Benchmark, das Gold-Silber-Projekt Lawyers (das Projekt), befindet sich in einer über den Straßenweg zugänglichen Region des ertragreichen Gebiets Golden Horseshoe im zentralen Norden der kanadischen Provinz British Columbia.

    John Williamson, CEO und Director, sagt dazu: Benchmark wird in diesem Jahr drei Bohrgeräte auf dem Projekt Lawyers einsetzen und erwartet den Eingang der Ergebnisse im Zeitraum Ende Juli bis Dezember. Das offensive Bohrprogramm 2023 wird sich auf die hochgradige Gold- und Silbermineralisierung konzentrieren, die sich unterhalb der aktuellen Grubenmodelle aus der PEA befinden. Die Ausgleichsstudien haben ein beträchtliches Potenzial dafür aufgezeigt, dass ein Untertagebau in Verbindung mit dem Tagebaubetrieb die Gesamtwirtschaftlichkeit verbessert, die Gesamtzahl der Unzen erhöht und das Produktionsprofil fördert, insbesondere in den ersten Jahren des Betriebs. Die neugewonnenen Daten werden eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung und Wirtschaftsstudie für das Projekt Anfang 2024 ermöglichen. Das Unternehmen bemüht sich nach wie vor um eine Fusion mit Thesis Gold Inc., die das Potenzial hat, einen neuen Edelmetallbezirk von Weltklasse zu schaffen.

    Höhepunkte des Programms 2023

    – Bohrungen über bis zu 20.000 Meter mit Schwerpunkt auf Unzen unterhalb der derzeit modellierten Gruben;
    – Magnetische Boden- und VLF-Messungen;
    – Anschließende Gesteinsprobenahmen und geologische Kartierungen in Gebieten von Interesse;
    – Weiterentwicklung von tertiären Zielen für neues Entdeckungspotenzial und;
    – Erfassung ökologischer Basisdaten.

    Die bisherigen Bohrungen von Benchmark konzentrierten sich hauptsächlich auf die Abgrenzung von drei auf Tagebaugruben beschränkte Lagerstätten, die eine Mineralressourcenschätzung (MRE) im Gesamtumfang von 3,14 Millionen Unzen mit 1,45 Gramm Goldäquivalent pro Tonne (g/t AuÄq)* (1,16 g/t Au und 22,9 g/t Ag) in der Kategorie angedeutet und 0,415 Millionen Unzen mit 2,63 g/t AuÄq (2,2 g/t Au und 36,1 g/t Ag) in der Kategorie vermutet beherbergen (11. Juni 2022). Benchmark plant nun zusätzliche Bohrungen, um die Mineralisierung weiter in die Tiefe auszudehnen. Bei der Lagerstätte Cliff Creek wurden in begrenztem Maße Bohrungen außerhalb und unterhalb der Grubenmäntel niedergebracht, die bereits zu einer MRE von 141.000 Unzen mit 3,80 g/t AuÄq (3,49 g/t Au und 55,55 g/t Ag) in der Kategorie nachgewiesen und angedeutet bzw. 315.000 Unzen mit 4,26 g/t AuÄq (3,88 g/t Au und 65,46 g/t Ag) in der Kategorie vermutet geführt haben.

    Die Bohrungen im Jahr 2023 werden eine Kombination aus Infill- und Step-Down-Bohrungen zur Erweiterung der Ressourcen umfassen. Darüber hinaus hat ein maschinelles Lernmodell auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) eine Prognose der Gehalte geliefert und eine weitere Charakterisierung der Ressource in der Tiefe ermöglicht. Die hochgradig mineralisierten Zonen werden von großen Strukturen kontrolliert, die im Rahmen der Bohrungen in der Tiefe und entlang des Streichens weiter erkundet werden sollen. Die von Benchmark entwickelten Strukturmodelle haben eine gute Übereinstimmung mit den KI- und Geochemiemodellen ergeben und zeigen das Potenzial für eine Erweiterung der hochgradig mineralisierten Zonen sowohl in der Tiefe als auch entlang des Streichens.

    Die Lagerstätte Cliff Creek erstreckt sich über eine Streichlänge von 1,6 Kilometern. Die Mineralisierung fällt in die Tiefe ab, wobei die hochgradigen Zonen bei Cliff Creek North in einer vertikalen Tiefe von mehr als 550 Metern und bei Cliff Creek South in einer vertikalen Tiefe von mehr als 450 Metern weiterhin offen sind, was das Potenzial für Untertageabbauszenarien unterstreicht. Es sind Bohrungen geplant, um die Ausmaße dieser hochgradig mineralisierten Zonen entlang des Streichens und in der Tiefe zu definieren, die derzeit in mehreren Richtungen nicht eingeschränkt sind. Mehrere geplante 700-Meter-Bohrlöcher haben das Potenzial, die Mineralisierung in der Tiefe oder in Streichrichtung erheblich zu erweitern.

    Die tiefsten Bohrlöcher, die bisher bei Dukes Ridge niedergebracht wurden, haben die Mineralisierung erweitert, welche in einer vertikalen Tiefe von fast 300 Metern nach wie vor offen ist. Tiefere Bohrungen bei Dukes Ridge könnten die Mineralisierung möglicherweise auf eine vertikale Tiefe von fast 500 Metern erweitern.

    Abbildung 1. Plan für die Ressourcenerweiterungsbohrungen 2023
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71110/Benchmark_260623_DEPRCOM.001.png

    * Bei der Berechnung der Goldäquivalente (AuÄq) wurde für das Verhältnis von Silber zu Gold ein Wert von 80:1 herangezogen. Bei den angegebenen Abschnitten handelt es sich um Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 75 bis 95 % der Kernlänge geschätzt.

    Fusion von Benchmark und Thesis

    Der Zusammenschluss von Benchmark und Thesis (5. Juni 2023) wird ein Erschließungs- und Explorationsprojekt auf regionaler Ebene mit erheblichem Wachstumspotenzial schaffen. Es wurden neue Meilensteine und Zeitpläne entwickelt, um einen beträchtlichen Wert zu erschließen und das Potenzial dieser beiden Projekte zu einem Projekt von Weltklasse zu verfestigen. Das fusionierte Unternehmen wird gut kapitalisiert sein, um in den kommenden zwölf bis 15 Monaten ein katalysatorreiches Explorations- und Erschließungsprogramm durchzuführen. Die Arbeitspläne sehen über 50.000 m an Bohrungen bei beiden Projekten vor, wobei der Schwerpunkt auf Ressourcenwachstum, Exploration und Entdeckung liegt. Im Jahr 2024 werden für die beiden Projekte folgende Meilensteine erwartet:

    – Aktualisierte Mineralressourcenschätzung (MRE) für das Projekt Lawyers;
    – Erste MRE für das Projekt Ranch, die sich wahrscheinlich auf die zuvor ermittelte hochgradige oberflächennahe Mineralisierung konzentrieren wird;
    – Aktualisierte wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment/PEA), die voraussichtlich eine Evaluierung des Untertageabbaupotenzials der hochgradigen tiefen Zone Cliff Creek bei Lawyers sowie eine erste MRE für das Projekt Ranch beinhalten wird, die voraussichtlich Folgendes ergeben wird:

    o gesteigerte Jahresproduktion (die hauptsächlich aus der Kombination der beiden Projekte resultiert),
    o hochgradigere Startgruben,
    o verbesserte Amortisation
    o wesentlich verbesserter Kapitalwert (NPV),
    o verbesserter interner Zinsfuß (IRR), und
    o verlängerte Lebensdauer der Mine.

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals

    Benchmark Metals Inc. ist ein kanadisches Gold- und Silberunternehmen, das derzeit sein zu 100 % unternehmenseigenes Gold-Silber-Projekt Lawyers in der ertragreichen Bergbauregion Golden Horseshoe im Norden der kanadischen Provinz British Columbia, weiterentwickelt. Das Projekt umfasst drei mineralisierte Lagerstätten, in denen die Mineralisierung für eine Erweiterung offensteht, sowie über 20 neue Zielzonen entlang des 20 Kilometer langen Trends. Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten für Ressourcen geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71110/Benchmark_260623_DEPRCOM.002.png

    www.metalsgroup.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    gez. John Williamson
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 780 437 6624

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Benchmark mobilisiert Arbeiter im Vorfeld der auf die Erweiterung der Ressource ausgelegten Bohrungen und des Arbeitsprogramms


    veröffentlicht am 26. Juni 2023 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 42 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: