• AllatRa und „Kreative Gesellschaft“ inspirieren die Menschen weltweit zum Einsatz gegen die Klimakrise, für Demokratie, Frieden und sichere Zukunft.

    BildAllatRa ist eine internationale gesellschaftliche Bewegung, die 2011 gegründet wurde, hat sich zu einer bedeutenden globalen Kraft entwickelt, die sich für den Schutz des Planeten und die Förderung von Demokratie und friedlicher Zusammenarbeit einsetzt. Als Partner bündeln AllatRa und das Projekt „Kreative Gesellschaft“ die Kräfte von Menschen aus über 180 Ländern. Gemeinsam setzen die Freiwilligen ihre Fähigkeiten und eigenen Ressourcen ein, um die dringendsten Herausforderungen unserer Zeit anzupacken.
    Die Mission von AllatRa

    AllatRa ist eine Bewegung, die sich jenseits von Religion und Politik positioniert. Ihre Kernaufgabe besteht darin, die internationale Gemeinschaft über die globale Klimakrise aufzuklären, deren Ursachen zu erforschen und Lösungswege zu finden. Durch die Schaffung populärwissenschaftlicher, informativer und unterhaltsamer Inhalte lenken die aktiven Teilnehmer von AllatRa die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit auf Klimafragen und fördern gleichzeitig universelle demokratische sowie menschliche und moralische Werte.

    Neben der Sensibilisierung für den Klimawandel initiiert und realisiert AllatRa zahlreiche soziale, kulturelle und gesellschaftlich relevante Projekte und Programme. Durch die Erstellung von Blogs, originären Programmen, Podcasts und Informationsartikeln tragen sie zur Verbreitung von Wissen und zur Sensibilisierung für die Klimakrise bei. Dabei arbeiten sie effektiv mit verschiedenen sozialen Bewegungen, zivilgesellschaftlichen, internationalen, staatlichen und zwischenstaatlichen Organisationen, Berufsverbänden, Gewerkschaften, diplomatischen Kreisen, kulturellen und akademischen Gemeinschaften sowie Medien zusammen.

    Die Kreative Gesellschaft

    Das internationale Projekt „Kreative Gesellschaft“ ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Menschen aus unterschiedlichen ethnischen und sozialen Gruppen, Berufen sowie religiösen und politischen Ansichten. Es steht im Einklang mit den Zielen und Grundsätzen der Charta der Vereinten Nationen und trägt zu deren Umsetzung bei, einschließlich der Aufrechterhaltung des Weltfriedens, der Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Nationen, der Verwirklichung internationaler Zusammenarbeit, des Schutzes der Menschenrechte und der Förderung nachhaltiger Entwicklung.

    Die Teilnehmer der „Kreativen Gesellschaft“ sind dem Aufruf der Vereinten Nationen gefolgt, unsere Welt zu verändern, wie es in der Resolution 70/1 dargelegt und von der Generalversammlung am 25. September 2015 angenommen wurde. Geleitet von den Zielen für nachhaltige Entwicklung haben sie ihre Kräfte gebündelt, um den Planeten zu schützen, Menschenrechte und Freiheiten zu verwirklichen und sicherzustellen, dass alle Menschen in Frieden, Sicherheit und Wohlstand leben können.

    Eine bemerkenswerte Besonderheit dieses Projekts ist, dass es ohne organisierte Finanzierung von staatlichen Stellen, Wirtschaftsunternehmen, Körperschaften oder anderen Finanzinstituten agiert. Die Abwesenheit von Mitgliedsbeiträgen und finanziellen Verpflichtungen für die Teilnehmer bestätigt, dass das Projekt ausschließlich auf freiwilliger Basis existiert. Diese selbstlose Herangehensweise an die Organisationsarbeit spricht für das hohe Engagement und die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen, die von der Idee geleitet werden, die Weltgemeinschaft über die aktuelle Klimasituation zu informieren.

    Der Traum der Kreativen Gesellschaft

    Nach der Überwindung der Klimakrise, die als die größte Herausforderung unserer Zeit angesehen wird, träumen die Freiwilligen des Projekts „Kreative Gesellschaft“ von der Schaffung einer vereinten Zivilisation, in der das menschliche Leben den höchsten Wert haben wird. Ihr Traum ist der Aufbau einer Gesellschaft, in der Wissenschaft und Technologien zum Wohle der Menschheit dienen und in der alle Menschen gleichen Zugang zu allen Vorteilen, Wissen und Ressourcen haben, die für ein erfülltes und glückliches Leben erforderlich sind.

    Sie hoffen, dass nach der Überwindung der Klimakrise die Bedeutung von Einigkeit erkannt wird, um das größtmögliche Wohlergehen aller Menschen zu erreichen. Die Umsetzung des Projekts „Kreative Gesellschaft“ soll es ermöglichen, die von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedeten Ziele für eine nachhaltige Entwicklung vollständig und auf friedliche und legale Weise innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Es sollen Bedingungen geschaffen werden, unter denen alle Völker in Frieden, Sicherheit und Wohlstand leben können.

    Globale Reichweite und hochrangige Unterstützung

    Die Aktivitäten von AllatRa und der „Kreativen Gesellschaft“ erstrecken sich über den gesamten Globus. Am 11. Mai 2024 fand in Prag ein bedeutendes Ereignis statt, die Weltkonferenz „ALLATRA CLIMATE CRISIS EVENT“ – eine globale Zusammenkunft von Freiwilligen aus verschiedenen Ländern der Welt. Dr. Egon Cholakian war der Hauptredner bei dieser Großveranstaltung, die der Bedrohung durch den globalen Klimawandel und den Herausforderungen für die Demokratie gewidmet war.

    In seiner Rede erklärte Dr. Cholakian, dass im Zusammenhang mit den Ermittlungen zur Verfolgung von AllatRa-Teilnehmern durch Anti-Sekten Organisationen bereits eine Zusammenarbeit mit dem US-Senat, dem US-Kongress und dem US-Außenministerium etabliert wurde. Er kündigte an, AllatRa auf höchster Ebene in den USA zu vertreten.

    Dr. Cholakian betonte die Bedeutung und den Einfluss von AllatRa: „Wenn Leute mich fragen: ‚Warum wird AllatRa verfolgt? Warum tun sie das? Wer sind sie?‘, bin ich traurig, dass die Fragenden keine Ökonomen sind. Man verfolgt euch, weil ihr jemand seid, nicht weil ihr niemand seid. Merkt euch das! Ihr habt etwas erreicht, das euch zu einem guten Ziel macht. Ein Schlag gegen AllatRa erzeugt viel mehr Resonanz als ein Schlag gegen etwas Kleineres. Also könnt ihr wirklich stolz darauf sein, wer ihr seid und was ihr tut“.

    Dr. Cholakian kündigte eine neue Dimension der Arbeit an: „Jetzt haben wir eine andere Reichweite, die ich einfach als ‚Staatsangelegenheiten‘ bezeichnen werde. Wir haben eine ganz neue Ebene erreicht und beginnen nun, die Identität von AllatRa auf der internationalen Bühne zu definieren bzw. zu schaffen“.

    Zwei Kernkampagnen stehen im Fokus: „Wie ich bereits sagte, starten wir zwei Kampagnen: Demokratie, Schutz der Demokratie und Verbreitung von Informationen über den Klimawandel, Vulkanausbrüche und so weiter. Beide Probleme sind für die ganze Welt von höchster Priorität, deshalb werdet ihr geografisch nicht eingeschränkt sein. Eure Zielgruppe umfasst Milliarden von Menschen…“.

    Die Reichweite und der Einfluss von AllatRa und der „Kreativen Gesellschaft“ wachsen stetig an. Mit der Unterstützung hochrangiger Persönlichkeiten und Institutionen auf internationaler Ebene ebnen sie den Weg für einen positiven gesellschaftlichen Wandel. Durch ihren unermüdlichen Einsatz gegen die Klimakrise, für die Stärkung der Demokratie und die Förderung friedlicher Zusammenarbeit inspirieren sie Menschen auf der ganzen Welt.

    AllatRa und „Kreative Gesellschaft“ zeigen durch ihr vorbildliches Handeln, wie wichtig es ist, Verantwortung für unser aller Zukunft zu übernehmen. Sie motivieren Einzelpersonen, ihre Fähigkeiten selbstlos in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Nur durch entschlossenes gemeinsames Wirken und die Bündelung aller Kräfte können wir die größte Herausforderung unserer Zeit – den Klimawandel – bewältigen und eine Welt schaffen, in der Frieden, Sicherheit und Wohlstand für alle Menschen Realität werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sylvianne Capell – Heilung durch Tanz
    Frau Sylvianne Capell
    Osterstrasse 92
    20259 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +494041001070
    web ..: https://heilungdurchtanz.de
    email : info@heilungdurchtanz.de

    Pressekontakt:

    Sylvianne Capell – Heilung durch Tanz
    Frau Sylvianne Capell
    Osterstrasse 92
    20259 Hamburg

    fon ..: +494041001070
    web ..: https://heilungdurchtanz.de
    email : info@heilungdurchtanz.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    AllatRa und Kreative Gesellschaft: Vereint gegen die Klimakrise und für eine lebenswerte Zukunft


    veröffentlicht am 30. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 70 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: