• Das Wirecard in Form von Braun und Marsalek Kritiker nicht gerade freundlich behandelt haben ist mittlerweile ein offenes Geheimnis.

    BildBedrohungen, Erpressungen und Einschüchterungen gehörten im Wirecard-System zum normalen Geschäftsgebaren. Zahlreiche Journalisten und Kritiker konnten sprichwörtlich ein Lied davon singen und unter dem Schweigen der Lämmer wurde ein funktionstüchtiges Überwachungssystem kontinuierlich ausgebaut. CEO Braun als Frontliner überließ diese unangenehmen Aufgaben 2010 COO Marsalek, dessen Affinität zu geheimdienstlichen Aktivitäten längst bekannt war. Marsalek trat dabei selten in Erscheinung und agierte dabei mehr aus dem Hintergrund des Börsenwunders. Geld, Macht, Gier und Datensätze von unschätzbarem Wert öffnen weltweit Türen in Regionen, deren Zugang nur wenigen offenbart wird. Dieses Potenzial hat Marsalek erkannt, intelligent genutzt und um zahlreiche wertvolle Kontakte erweitert. Den geborenen Österreicher ohne Schulabschluss medial als dumm darzustellen ist bei objektiver Betrachtung des Wirecard-Skandals eine massive Fehleinschätzung. Vom Wesentlichen abgelenkt hofierte die gesamte Finanzwelt das Dax-Unternehmen. Nutznießer und Profiteure suhlten sich im Glanz der schönen Fassaden und nur ein kleiner Kreis wusste, dass nichts so ist wie es schien. War da nicht mal was? Der S&K Skandal ist zwar von der Dimension nicht vergleichbar aber weist von der Vorgehensweise durchaus Parallelen auf.

    Marsaleks Sushi Partys, der angeblich ausschweifende Lebenswandel und damit verbundene nackte Körper nur als Macke des COO zu betrachten ist angesichts der Tragweite zu einfach gedacht. Der Asientick des Flüchtigen kann auch einen strategisch geplanten Hintergrund haben. Diese Auffassung erhält man spätestens, wenn man sich im asiatischen Umfeld ehemaliger Mitarbeiter von Wirecard umhört. Hier wird unter der Hand berichtet das M. die Anweisung gegeben haben soll Daten und Zahlungsbewegungen Finanz-trächtiger europäischer und internationaler Kunden auf eigens dafür angemietete Server umzuleiten und dort entsprechend zu archivieren. Glaubt man asiatischen Sicherheitskreisen, seien diese Anweisungen aus Aschheim gekommen und durch Marsalek abgesegnet worden. Angenommen diese Aussagen stimmen ist davon auszugehen das mit derartigen Datenbeständen sicherlich noch andere Aktionen geplant waren. Gleiches soll sich neben Manila auch in Singapur, Malaysia, Thailand, Hongkong und anderen Regionen Asiens abgespielt haben. Hinweise auf Art und Umfang der Datenbestände werden gerade unter Federführung der philippinischen Behörden ermittelt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
    Herr Samuel Wyzmann
    Hugo Eckener Ring 15
    60549 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: 0700 97797777
    fax ..: 0700 97797777
    web ..: http://www.detektiv-international.de
    email : frankfurt@managersos.info

    Problemlösungen in Privat- und Wirtschaftsangelegenheiten – neutral, diskret und effizient

    Die Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS führt deutschlandweit und international operativ verdeckte Privat- und Wirtschaftsermittlungen in hochsensiblen Angelegenheiten durch. Detektive, Privatdetektive und Wirtschaftsdetektive helfen Ihnen in jeglichen Fällen von Wirtschaftskriminalität, Bedrohung, Erpressung, Spionage, Sabotage, Entführung oder Betrug – kurzum bei jeder Form der Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung. Wir garantieren diskretes Ermittlungs- und Sicherheitsmanagement sowie Protection und Prevention rund um komplexe Themenbereiche wie Fraud-, Compliance-, Risk-, Crime-, Problem-, Konflikt- und Krisenmanagement. Oberste Priorität hat dabei ausnahmslos die absolute Diskretion hinsichtlich der Sachverhalte und den Auftraggebern.

    Unsere Klienten befinden sich stets in Ausnahmesituationen. Über 20 Jahre Berufserfahrung haben gezeigt, dass solche Ausnahmesituationen auch spezielle Lösungsansätze erfordern. Um diese zu garantieren folgen die Ermittler der ManagerSOS sorgfältig ausgewählten Prinzipien:
    oWir nehmen uns Ihrer individuellen Problematik vollkommen wertneutral an. Ausschlaggebend sind die Fakten, nicht deren moralische Bewertung.
    oWir beseitigen die Ursache schnell, effizient und diskret.
    oWir ziehen uns umgehend vollständig zurück, sobald der Auftrag von Seiten des Mandanten beendet wurde.

    Die ManagerSOS besteht aus einem Netzwerk global aktiver Profis mit militärischen und polizeilich fundierten Ausbildungen. Zu unseren festen Partnern zählen außerdem einflussreiche Funktionäre aus der freien Wirtschaft, darunter Rechtsanwälte, Journalisten und IT-Spezialisten. Wir agieren weltweit, unter allen Bedingungen und sind grundsätzlich binnen 72 Stunden einsatzbereit. Die Einsatzgebiete unserer Ermittler erstrecken sich über jegliche Kontinente und schließen alle Kriegs-, Katastrophen- und Krisengebiete mit ein, Haupteinsatzgebiete sind der mittlere und nahe Osten sowie der asiatische Raum – insbesondere Südostasien. Alle Mitarbeiter werden koordiniert durch unsere drei Firmenzentralen in Frankfurt am Main/Deutschland, Doha/Katar und Hongkong/China.

    Pressemeldungen siehe Focus, Spiegel, Playboy Magazin ,Radio und TV

    Für die Beantwortung Ihrer Fragen, unverbindliche Angebote, Beratung und Hilfe benutzen Sie bitte die angegebenen Telefonnummern oder unser Kontaktformular. Alle Mitarbeiter unterliegen strengster Schweigepflicht. Anonyme Beratung ist möglich.

    In dringenden Fällen E-Mail >>> info@managersos.info

    Detektei ManagerSOS Wirtschaftsdetektei Privatdetektei International: Ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de

    Ihr Detektiv, Privatdetektiv und Wirtschaftsdetektiv für diskrete Problemlösungen bundesweit & international. Ansprechpartner u. A in : Frankfurt am Main – Berlin – Hamburg – München – Köln – Stuttgart – Düsseldorf – Essen – Leipzig – Bremen – Dresden – Hannover – Nürnberg – Duisburg – Bochum – Wuppertal – Dortmund – Bielefeld – Bonn – Münster – Karlsruhe – Mannheim – Augsburg – Wiesbaden – Gelsenkirchen – Mönchengladbach – Braunschweig – Chemnitz – Kiel – Aachen – Halle – Magdeburg – Freiburg im Breisgau – Krefeld – Lübeck – Oberhausen – Erfurt – Mainz – Rostock – Kassel – Hagen – Hamm – Saarbrücken – Mülheim an der Ruhr – Potsdam – Ludwigshafen am Rhein – Oldenburg – Leverkusen – Osnabrück – Solingen – Heidelberg – Herne – Neuss – Darmstadt – Paderborn – Regensburg – Ingolstadt – Würzburg – Fürth – Wolfsburg – Offenbach am Main – Ulm – Heilbronn -Göttingen – Bottrop – Trier – Recklinghausen – Bremerhaven – Reutlingen – Koblenz – Bergisch Gladbach – Jena – Remscheid – Erlangen – Moers – Siegen – Bundesweit – Europaweit – International – Email: frankfurt @ managersos.info Homepage : www.detektiv-international.de

    Pressekontakt:

    Detektei und Wirtschaftsdetektei ManagerSOS
    Herr Elean Van Boem
    Hugo Eckener Ring 15
    60549 Frankfurt

    fon ..: 0700 97797777
    web ..: http://www.detektiv-international.de
    email : info@managersos.info


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Wirecard – Jan Marsalek – die dunkle Seite der Macht mit gefährlichen Daten


    veröffentlicht am 16. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 0 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: