• Vancouver, British Columbia, 21. Dezember 2021 – Westward Gold Inc. (CSE: WG, FWB: IM50) (Westward oder das Unternehmen) freut sich, die Expansion seines zusammenhängenden Grundstückspakets in Nevada durch die Absteckung von weiteren 101 nicht patentierten Konzessionen (die neuen Konzessionen) bekanntzugeben. Die neuen Konzessionen liegen neben, und unmittelbar südlich von, dem Goldprojekt Toiyabe und dem Projekt Turquoise Canyon des Unternehmens (Toiyabe bzw. Turquoise Canyon). Westwards kombinierter Landbesitz entlang des Battle Mountain – Eureka Trends umfasst jetzt insgesamt ungefähr 3.830 Hektar, ein Anstieg um ~27 %.

    Die neuen Konzessionen sind in zwei separate Blöcke unterteilt: (i) 83 Konzessionen werden Toiyabe hinzugefügt werden (die Toiyabe-Expansion), und (ii) die restlichen 18 Konzessionen werden ihren eigenen Konzessionsblock bilden (die Westward-Konzessionen). Weitere Information zur Trennung der beiden Blöcke ist in dem Abschnitt Optionsvereinbarung Toiyabe unten enthalten.

    Abbildung 1: Westwards neue konsolidierte Nevada-Liegenschaften
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63309/Westward-Gold-AnnouncesExpansion2021.12.21-Final_DEPRcom.001.jpeg

    Das Liegenschaftspaket liegt in einem der ergiebigsten Goldabbaubezirke im Staat, und ist nicht weit von wichtigen Vorkommen und in Betrieb befindlichen Minen, wie z. B. Pipeline, Cortez Hills und Goldrush, entfernt. Nach Hinzufügung der neuen Konzessionen, grenzt das Gebiet des Unternehmens jetzt auch an die in der Vergangenheit produzierende Mine Toiyabe-Saddle (unter Kontrolle von Barrick Gold) im Osten und Norden an. Westward ist jetzt ein bedeutender Grundbesitzer in diesem Gebiet, wie in Abbildung 2 unten dargestellt.

    Landexpansion: Strategie

    Der technische Beratungsausschuss des Unternehmens identifizierte das Hinzufügen der neuen Konzessionen als eine strategische Priorität, basierend auf den folgenden Aspekten:

    – Erkenntnisse aus der andauernden Überprüfung neuer und historischer technischer Information in Bezug auf die Art der Mineralisierungs- und geologischen Strukturen in dem Gebiet
    – Empfehlungen aus einem mehrtägigen Besuch vor Ort im Oktober 2021 durch Dave Browning (VP Exploration), David Kelley (Board Member), Steven Koehler (Technical Advisor) und Richard Bedell (Technical Advisor)
    – Aktive Überwachung des Landstatus / der Verfügbarkeit von Konzessionen in der Umgebung von Toiyabe und Turquoise Canyon

    Das Expansionsgebiet beinhaltet untere Platten von Karbonatgestein, Verschiebungen und hochwinklige normale Verwerfungen, die in Toiyabe und den Tagebaustätten der benachbarten Mine Toiyabe – Saddle auftreten (siehe Abbildung 3 unten). Das Karbonatgestein ist ein bekanntes Muttergestein für Gold in Toiyabe (mit seiner historischen Goldressource von 173.000 Unzen(1)) und in wichtigen Vorkommen in dem Gebiet, wie z. B. Pipeline und Cortez Hills(2).

    Abbildung 2: Benachbarte Liegenschaften
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63309/Westward-Gold-AnnouncesExpansion2021.12.21-Final_DEPRcom.002.png

    Abbildung 3: Neue Konzessionen – Lithologie und Strukturen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63309/Westward-Gold-AnnouncesExpansion2021.12.21-Final_DEPRcom.003.png

    Dave Browning, Westwards VP of Exploration, bemerkte: Die Verschiebung und das exponierte Kalkgestein in diesem neuen Gebiet sind überzeugend; wir befinden uns in der gleichen strukturellen und lithologischen Umgebung, die die Mineralisierung in den benachbarten Vorkommen bedingt. Dies verleiht unserem viele Ziele umfassenden Grundstückspaket weitere Prospektivität.

    Colin Moore, President von Westward, fügte hinzu: Wir sind begeistert, unsere bestehenden Liegenschaften in kostengünstiger Weise mit weiteren strategischen Gebieten zu konsolidieren. Ich spreche unserem technischen Team meine Anerkennung dafür aus, dass es diese Gelegenheit erkannt und umgesetzt hat..

    (1) Quelle: NI 43-101-konformer technischer Bericht vom 27. Mai 2009, der von Paul D. Noland, P.Geo., für American Consolidated Minerals Corporation erstellt wurde (der technische Bericht von 2009). Kein qualifizierter Sachverständiger hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung für Toiyabe (die historische Schätzung) als aktuelle Mineralressourcen zu klassifizieren und Westward behandelt die historische Schätzung für Toiyabe nicht als eine aktuelle Mineralressource im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101). Die historische Schätzung wurde unter Anwendung der Standardpraktiken der Bergbauindustrie für die Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven (2005) berechnet, also vor der Einführung der aktuellen CIM-Standards für die Schätzung von Mineralressourcen (wie im CIM Definition Standard on Mineral Resources and Ore Reserves vom 10. Mai 2014 definiert). Die bei der Erstellung der historischen Schätzung für Toiyabe verwendeten Schlüsselannahmen, -parameter und -methoden sind im technischen Bericht von 2009 beschrieben. Westward hält die in dieser Pressemeldung offengelegten historischen Schätzung für Toiyabe zwar relevant für Investoren, warnt die Leser jedoch davor, sich bedenkenlos auf diese Schätzung zu verlassen, um Rückschlüsse auf die bei Toiyabe vorliegende Mineralisierung zu ziehen, da zusätzliche Arbeiten erforderlich sind, um die historische Schätzung in eine aktuelle Mineralressource aufzuwerten oder diese zu verifizieren. Diese zusätzlichen Arbeiten umfassen (beschränken sich jedoch nicht auf): erneute Probenahme und erneute Analyse der verfügbaren Bohrkerne und/oder Gesteinspulver, Nachprüfung der Analysezertifikate und digitalen Analysedaten, Nachprüfung ausgewählter Bohransatzpunkte, Überprüfung und Nachprüfung der geologischen Bohrlochprotokolle im Vergleich zu den aufbewahrten Bohrkernen und RC-Bohrklein, Einbeziehung von AuCN-Analysen, um ein allgemeines Verständnis der metallurgischen Eigenschaften zu erhalten, Überprüfung und Nachprüfung der Mineralisierungskontrollen und Modellierungstechniken.

    (2) Quelle: NI 43-101 Technical Report on the Cortez Joint Venture Operations, Lander and Eureka Counties, State of Nevada U.S.A, Barrick Gold Corporation, erstellt von Hugo Miranda, Kathleen Ann Altman, Phillip Geusebroek, Wayne W. Valliant und R. Dennis Bergen, 22. März 2019.

    Optionsvereinbarung Toiyabe

    Gemäß der ursprünglichen Toiyabe-Optionsvereinbarung vom 23. Januar 2005, mit der Westward seine Beteiligung an Toiyabe (die „Toiyabe-Optionsvereinbarung“) von Minquest Ltd. („Minquest“) erwerben kann, unterliegt das Projekt einer 2-Meilen-Interessensgebiet-Klausel (Area of Interest, die „AOI“). Konzessionen, die von Westward als Optionsnehmer innerhalb des AOI abgesteckt werden, bevor eine 100%ige Beteiligung an Toiyabe erworben wird, unterliegen den Bedingungen der Toiyabe-Optionsvereinbarung.

    Die Toiyabe-Expansion fällt in das AOI, und die Konzessionen werden Toiyabe in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Optionsvereinbarung Toiyabe hinzugefügt werden. Die Geschäftsführung von Minquest wurde über die Konzessionen, die die Toiyabe-Expansion umfassen, benachrichtigt und stimmte der Beurteilung aller in das AOI fallender Konzessionen zu. Es wird erwartet, dass die Konzessionen der Toiyabe-Expansion beim U.S. Bureau of Land Management als Besitz von Minquest eingetragen werden, während die Westward-Konzessionen (insgesamt 18) sich zu 100 % im Besitz von Westward befinden und unter Turquoise Canyon Corp., einer hundertprozentigen U.S.-Tochter des Unternehmens, eingetragen werden.

    Weitere Verpflichtungen gemäß der Optionsvereinbarung Toiyabe beinhalten (i) eine Barzahlung in Höhe von 140.000 USD am oder vor dem 15. Oktober 2022 und (ii) eine Barzahlung in Höhe 400.000 USD am oder vor dem 15. Oktober 2023. Alle Konzessionen im Rahmen der Optionsvereinbarung Toiyabe (einschließlich der Konzessionen der Toiyabe-Expansion) werden einer Net Smelter Return-Royalty von 3% unterliegen. Die Hälfte der Royalty (1,5 %) kann vom Unternehmen zu einem Preis von 2 Millionen USD pro 1 % zurückgekauft werden.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Steven R. Koehler, einem technischen Berater des Unternehmens und qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt.

    Über Westward Gold

    Westward Gold ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung der Projekte Toiyabe und Turquoise Canyon im Bereich Cortez Hills in Lander County (Nevada) gerichtet ist. Das Unternehmen bewertet von Zeit zu Zeit möglicherweise auch den Erwerb anderer Mineralexplorationsprojekte und -gelegenheiten.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Raymond D. Harari
    Chief Executive Officer
    Westward Gold Inc.
    rdh@canaliscapital.com
    Tel: +507-6675-2221

    Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Die Canadian Securities Exchange übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf den Bedarf an zusätzlichem Kapital durch das Unternehmen mittels Finanzierungen und das Risiko, dass diese Mittel nicht aufgebracht werden können; den spekulativen Charakter der Exploration und das Explorationsstadium der Konzessionsgebiete des Unternehmens; die Auswirkungen von Änderungen der Rohstoffpreise; das regulatorische Risiko, dass die Erschließung der wesentlichen Konzessionsgebiete des Unternehmens aus sozialen, ökologischen oder anderen Gründen nicht akzeptabel ist; die Verfügbarkeit von Ausrüstung (einschließlich Bohrgeräte) und Personal zur Durchführung von Arbeitsprogrammen; die Erwartung, dass jede Arbeitsphase innerhalb des erwarteten Zeitrahmens abgeschlossen wird; die Erwartung, dass sich die aktuellen geologischen Modelle und Interpretationen als richtig erweisen; die Erwartung, dass die Ergebnisse der laufenden Arbeitsprogramme zu einer Änderung der Explorationsprioritäten führen können; und die Erwartung, dass die Bemühungen und Fähigkeiten des leitenden Managementteams berücksichtigt werden. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die die zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen des Unternehmens beeinflussen können. Diese und andere Faktoren können das Unternehmen dazu veranlassen, seine Explorations- und Arbeitsprogramme zu ändern, mit Arbeitsprogrammen nicht fortzufahren oder den Zeitplan oder die Reihenfolge der geplanten Arbeitsprogramme zu ändern. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse bewirken können, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt, beschrieben oder beabsichtigt ausfallen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen des Unternehmens basieren auf den Annahmen, Überzeugungen, Erwartungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Annahmen, Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, oder falls andere Ereignisse eintreten, die solche Aussagen oder Informationen beeinflussen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Westward Gold Inc.
    Raymond Harari
    700 -1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : rdh@canaliscapital.com

    Pressekontakt:

    Westward Gold Inc.
    Raymond Harari
    700 -1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : rdh@canaliscapital.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Westward Gold gibt die Expansion des Grundstückspakets in Nevada bekannt


    veröffentlicht am 21. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: