• Die Kunstmesse Art International Zurich bietet jedes Jahr viel Raum für persönliche Kontakte, Verkauf und den kulturellen Austausch.

    BildAussteller der Art International Zurich 2019 – eine Auswahl

    Event:
    Art International Zurich 2019
    21. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst
    Puls 5, Zürich
    26.-29. September 2019
    Info: www.art-zurich.com/besuchen

    Die 21. Ausgabe der Kunstmesse Art International Zurich findet vom 26. bis 29. September 2019 in Zürich (Puls 5) statt.

    Presseinformationen: https://art-zurich.com/presse
    Aussteller-Liste und Katalog: https://art-zurich.com/2019

    Über die Aussteller der Art International Zurich 2019 – Auswahl:

    (Vollständige Liste und mehr Texte: https://art-zurich.com/aussteller)

    Aile Gallery (Seoul, Südkorea)
    Aile Gallery ist eine zeitgenössische Kunstgalerie und Ausstellungsfläche im Zentrum des Kunst- und Modeviertels Gangnam in Seoul. Sie fördert koreanische Künstler im In- und Ausland. Derzeit widmet sich Aile Gallery der Förderung von 5 exklusiven Künstlern und 20 aktiven Künstlern. Aile Gallery präsentiert verschiedene künstlerische Inhalte und Bildungsprogramme sowie Ausstellungen.

    Fondation Artists-Way (Saint-Légier, Schweiz)
    Fondation Artists-Way bildet als Kunstplattform und mit Galerienarbeit eine künstlerische Brücke zwischen der Schweiz, dem Kosovo und der Metropole Tel-Aviv (Israel).

    Artisyou Gallery (Paris, Frankreich)
    Artisyou Gallery stellt auf der Messe unter dem Ausstellungsnamen „Lithomania“ eine grosse Auswahl an Multiples (Auflagenobjekte) amerikanischer, japanischer und französischer Künstler der 1970er und 1980er Jahre aus. Insbesondere werden Multiples von Robert Motherwell, Andy Warhol, Richard Lindner, Sadamasa Motonoga, Pierre Soulages gezeigt, ausserdem Keramik von Pablo Picasso. Artisyou Gallery wurde 2000 von Annick und Olivier Habib gegründet. Die Galerie mit Sitz in Paris und Saint Tropez konzentriert sich auf abstrakte Nachkriegsbilder. So wurde auch eine monografische Einzelausstellung von Geneviève Claisse, Wifredo Lam, François Arnal und Jacques Doucet durchgeführt. Bisher konzentrierte sich die Galerie ausserdem auf die japanische Schule Gutai (Tsuyoshi Maekawa, Senkichiro und Atsuko Tanaka, Chiyue Uemae, Yasuo Sumi).

    Halde Galerie (Widen, Schweiz)
    Halde Galerie zeigt auf der Messe zeitgenössische Bilder und Skulpturen. Halde Galerie vertritt ausgewählte junge Talente sowie etablierte Künstler. Gezeigt wird Kunst, die zeitlose und ästhetische Positionen vertritt und im klassischen Sinne die Seele erfreut.

    Harang Gallery (Seoul / Südkorea)
    Harang Gallery ist auf die Beratung koreanischer Künstler spezialisiert. Ihr Ziel ist es, aufstrebende und etablierte Künstler aus Korea international zu fördern sowie internationale Künstler an die lokale Kunstszene heranzuführen. Die Galerie Harang knüpft enge Beziehungen zu Sammlern, Kuratoren und Kunstprofis weltweit. Ihr diesjähriges Ausstellungskonzept auf der Messe beruht auf modernen und einfachen Kunstwerken, die in einer in einer überfrachteten Bilderwelt Frieden und Ruhe vermitteln. Einige der Kunstwerke sind auf traditionell koreanischem Hanji-Papier gemalt.

    Ink Gallery (Genève, Schweiz)
    Ink Gallery zeigt Acryl-Arbeiten von Grégoire Murith neben Radierungen von Alexandru Trifu. Themen sind geometrische Abstraktion und zeitgenössischer Minimalismus. Ink Gallery arbeitet mit rund 30 Künstlern zusammen.

    JonaQuestArt (London, UK)
    JonaQuestArt ist eine junge Kunstgalerie aus Greenwich, London. Sie präsentiert auf der Messe zeitgenössische Werke internationaler Maler und Bildhauer, die ihre Wurzeln in Afrika haben. Die Ausstellung umfasst ein Kaleidoskop dynamischer Farben, Medien, Texturen und positioniert sich an der Schnittstelle von Kultur, Ästhetik und Philosophie.
    J. Suyi, eine britisch-nigerianische Künstlerin, nutzt abstrakte Kunst, um ihre kulturelle Identität zu erforschen. Sie schafft bunte, texturierte Werke und bezieht das Publikum in die Erforschung philosophischer und kultureller Fragen ein.
    Joss Rossiter verwendet Ölpastellkreide, Tinte und Acryl, um farbenfrohe, halbabstrakte und expressionistische Porträts zu schaffen.
    Muktair Oladoja ist ein Illustrator aus dem südlichen Teil Nigerias. In seinen Arbeiten webt er komplizierte Feder- und Aquarellteppiche aus sich wiederholenden Mustern auf zartes Reispapier. Dabei lässt er sich von Marktszenen, Festen und kulturellen Traditionen aus der Anfangszeit des Yoruba-Landes in Nigeria inspirieren.
    JonaQuestArt zeigt in Zürich auch Shona-Skulpturen, welche von Nyanhongo-Bildhauern aus Simbabwe erschaffen wurden. Die meisterhaften Steine von Gedion und Ronald Nyanhongo zeugen von Emotion und Einfachheit. Ein wichtiger Aspekt dieser Werke ist, dass sie selten in einheitlicher Gestalt präsentiert werden, sondern mit unterschiedlichen Markierungen und Texturen auf der Oberfläche, durch die die natürliche Farbe des Steins zu sehen ist.

    Galerie Manualis (Evian-les-Bains / Paris, France)
    Galerie Manualis ist eine Kunstgalerie, die 2019 von Jurata Wajda, Bildhauerin und Kunstrestauratorin aus Torun (Polen), gegründet wurde. Die Galerie arbeitet international und fördert zeitgenössische Kunst und ungewöhnliche Künstler aus aller Welt. Manualis präsentiert Gemälde, Grafiken und Skulpturen in den verschiedensten Stilrichtungen – von der Abstraktion über den Expressionismus bis hin zum Hyperrealismus.

    Ruth Gallery (Bertrange, Luxemburg)
    Ruth Gallery ist eine junge innovative Galerie aus Luxemburg. Schwerpunkt der Galerienarbeit ist die zeitgenössische asiatische Kunst sowie Pop Art aus den USA und dem Mittleren Osten.

    Smart Ship Gallery (Tokyo, Japan)
    2011 wurde Smart Ship Gallery in Shimokitazawa, Tokio, gegründet. Smart steht für die Förderung kreativen Denkens. So möchte die Galerie Kunst mit der Gesellschaft verbinden. Zeitgeist und sozialer Hintergrund üben grossen Einfluss auf die Entstehung von Kunstwerken aus. Neben der Förderung von japanischen Künstlern, ist für Smart Ship auch die internationale Verbreitung traditioneller japanischer Techniken und Ausdrucksformen ein Anliegen. Ausserdem präsentiert Smart Ship aktiv Künstler aus Übersee in Japan, um sie dort bekannt zu machen.

    Stella Art (Tokyo, Japan)
    Stella Art präsentiert auf der Messe mit Takeda Souun einen der berühmtesten Kalligraphen und Kanji-Künstler in Japan. Takeda Souun erschafft Kunstwerke, die Menschen inspirieren, ein aktives Leben voll Anerkennung und Glück zu führen. In ihrer Kombination aus Fähigkeit, Kompetenz, Energie und Schöpfergeist ist die Kalligraphie eine der mächtigsten spirituellen Kunstformen, in der Worte zum Leben erweckt werden. Meditation ist in diesem kreativen Prozess ein zentraler Bestandteil.

    TAT Shona Art Gallery (Gisikon, Schweiz)
    Shona-Steinskulpturen aus Zimbabwe sind seit über 50 Jahren in der internationalen Kunstszene präsent. TAT Shona Art Gallery bietet diesen Künstlern eine Plattform in der Schweiz.

    (Vollständige Liste und mehr Texte: https://art-zurich.com/aussteller)

    Event:
    Art International Zurich 2019
    21. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst

    Veranstaltungsort
    Puls 5 – Giessereihalle
    Giessereistrasse 18, CH-8005 Zürich
    Tram 4, Halt Technopark / Parkhaus Puls 5, P-West

    Öffnungszeiten
    Donnerstag 26. September, 18 – 21 Uhr (Vernissage)
    Freitag 27. September, 10 – 20 Uhr
    Samstag 28. September, 10 – 20 Uhr
    Sonntag 29. September, 10 – 18 Uhr

    Eintrittspreise
    Tageskarte: 20 Fr. (Studenten 10 Fr.)
    Vernissage: 30 Fr.
    Freier Eintritt mit VIP-Karte

    Vorverkauf: Ticketcorner.ch

    Kontakt: https://art-zurich.com/kontakt
    E-Mail: info@art-zurich.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BB International Fine Arts GmbH
    Frau Monika Stern
    Churerstrasse 160a
    8808 Pfäffikon
    Schweiz

    fon ..: 0041555258437
    web ..: http://www.bbifa.com
    email : office@bbifa.com

    BBIFA.com: Messen und Ausstellungen, Kunsthandel, Marketing

    Pressekontakt:

    BB International Fine Arts GmbH
    Frau Monika Stern
    Churerstrasse 160a
    8808 Pfäffikon

    fon ..: 0041555258437
    web ..: http://www.bbifa.com
    email : office@bbifa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Texte zu Ausstellern der Art International Zurich 2019


    veröffentlicht am 27. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: