• Toronto (Ontario), 10. Dezember 2020. Revival Gold Inc. (TSX-V: RVG, OTCQB: RVLGF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/revival-gold-inc/) (Revival Gold oder das Unternehmen), ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen, meldet die Ergebnisse von elf weiteren Bohrlöchern des Bohrprogramms 2020 des Unternehmens beim vormals produzierenden Goldprojekt Beartrack-Arnett (Beartrack-Arnett) im US-Bundesstaat Idaho.

    Die elf heute veröffentlichten Bohrlöcher sind Kernbohrungen, die im Zielgebiet Haidee gebohrt wurden, um die Ressourcen von der vermuteten in die angedeutete Kategorie hochzustufen (siehe technischer Bericht (Technical Report) über das Goldprojekt Beartrack-Arnett in Lemhi County im US-Bundesstaat Idaho vom 21. Februar 2020) und die Ressource entlang des Streichens sowie neigungsaufwärts zu erweitern.

    Höhepunkte

    – 1,01 g/t Au auf 11,0 m1 und 0,39 g/t Au auf 10,4 m1 in AC20-49D
    – 0,40 g/t Au auf 13,2 m1 in AC20-052D
    – 0,86 g/t Au auf 48,5 m1 in AC20-059D
    – 0,45 g/t Au auf 36,1 m1 in AC20-062D
    – 0,83 g/t Au auf 13,4 m1 in AC20-065
    – 1 Bebohrte Mächtigkeit; wahre Mächtigkeit geschätzt, um in etwa der bebohrten Mächtigkeit zu entsprechen.

    Die Bohrlöcher AC20-062D und -059D wurden entlang des nordöstlichen Randes der bestehenden Mineralressource bei Haidee gebohrt. Beide Bohrlöcher durchschnitten lange Intervalle mit einer Goldmineralisierung, was darauf hinweist, dass sich die Mineralisierung neigungsaufwärts bis in die Gold-in-Boden-Anomalie nordöstlich der aktuellen Ressource Haidee erstreckt. Die Anomalie ist weitestgehend unerprobt und stellt ein attraktives Ziel für weitere Explorationen dar.

    Wir freuen uns, weitere mächtige Abschnitte mit oberflächennaher Oxid-Gold-Mineralisierung im Gebiet Haidee zu durchschneiden. Die Ergebnisse weisen das Potenzial auf, den Tagebau-Haufenlaugungs-Minenplan zu erweitern, der in den Ergebnissen der ersten Phase der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment) von Revival Gold beschrieben wurde, die im November veröffentlicht wurde, sagte President und CEO Hugh Agro.

    Bohrergebnisse

    Die detaillierten Ergebnisse der heute veröffentlichten Bohrlöcher beim Ziel Haidee sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt:

    Bohrloch-Gebiet AzimutNeigunVon Bis
    nummer (Grad)g (m) (m) BebohrtGoldgeha
    e lt
    (Grad) Mächti mittels
    g Brandpr
    -keit1 obe
    (m) 2
    (g/t
    )

    AC20-049DHaidee 64,6 -60,9 4,0 14,9 11,0 1,01
    3

    Einschl. 6,8 8,8 2,0 3,67
    20,3 23,7 3,4 0,72
    Einschl. 20,3 20,7 0,5 3,19
    80,2 84,4 4,3 1,15
    91,1 101,5 10,4 0,39
    111,6137,3 25,7 0,27
    AC20-052DHaidee 82,4 -47,2 22,9 34,4 11,6 0,28
    4

    71,0 77,1 6,1 0,28
    106,1119,3 13,2 0,40
    Einschl. 106,1107,6 1,5 2,67
    140,5151,5 11,0 0,22
    181,2189,2 8,1 0,20
    AC20-055DHaidee 88,1 -46,3 2,7 9,1 6,4 0,81
    5

    25,6 29,0 3,4 0,54
    62,2 69,2 7,0 1,03
    98,1 102,0 3,8 1,70
    120,9122,6 1,8 0,35
    144,8148,4 3,7 0,48
    168,8173,6 4,8 0,24
    182,3184,7 2,4 0,28
    AC20-057DHaidee 63,3 -60,3 7,3 11,9 4,6 0,41
    6

    41,8 70,9 29,2 0,19
    96,5 117,1 20,6 0,21
    130,1136,2 6,1 0,26
    142,5144,6 2,1 0,40
    AC20-058DHaidee 77,3 -50,8 56,4 59,4 3,0 2,82
    Einschl. 56,4 57,9 1,5 5,38
    82,5 86,6 4,1 0,87
    Einschl. 82,5 83,2 0,7 2,97
    AC20-059DHaidee 66,6 56,0 3,8 8,5 4,7 0,28
    7

    17,4 23,2 5,8 0,31
    44,5 48,2 3,7 0,33
    64,6 113,1 48,5 0,86
    Einschl. 64,6 66,4 1,8 3,59
    Einschl. 84,7 92,4 7,6 1,55
    Einschl. 86,3 87,6 1,4 4,13
    Einschl. 99,1 100,5 1,4 7,66
    127,4132,0 4,6 0,60
    AC20-060DHaidee 64,8 -63,4 74,1 77,1 3,0 0,24
    155,4165,8 10,4 0,70
    Einschl. 158,5165,8 7,3 0,93
    AC20-062DHaidee 61,0 -60,5 5,5 12,5 7,0 0,91
    8

    27,4 46,6 19,2 0,25
    99,5 135,6 36,1 0,45
    Einschl. 105,6110,2 4,6 1,14
    AC20-063DHaidee 63,9 -60,8 Keine signifikanten
    Ergebnisse

    AC20-064DHaidee 65,8 -60,0 6,9 11,6 4,7 0,21
    9

    AC20-065DHaidee 64,1 -60,9 17,5 30,9 13,4 0,83
    10

    83,9 89,9 6,0 0,89
    113,3134,1 20,8 0,19

    1 Die wahre Mächtigkeit wird als in etwa der bebohrten Mächtigkeit entsprechend geschätzt, obgleich es zu einer gewissen Abweichung kommen könnte. Die Zahlen wurden gerundet, weshalb die Summe möglicherweise nicht stimmt.
    2 Sofern anwendbar, werden die Gehalte bei Arnett auf 8,0 Gramm Gold pro Tonne gedeckelt, wobei die im technischen Bericht über das Goldprojekt Beartrack-Arnett in Lemhi County im US-Bundesstaat Idaho vom 21. Februar 2020 beschriebene Methode angewendet wird. Bei den oben dargestellten Ergebnissen war keine Deckelung anwendbar.
    3 Die durchschnittliche Kerngewinnungsrate für das Intervall zwischen 4,0 und 14,9 Meter belief sich auf 74 Prozent. Die Gewinnungsrate für einzelne Intervalle lautete wie folgt: 7,0 bis 7,9 Meter: 38 Prozent; 8,8 bis 10,1 Meter: 50 Prozent; 11,3 bis 12,6 Meter: 43 Prozent; 13,1 bis 13,7 Meter: 25 Prozent; 14,0 bis 14,3 Meter: 50 Prozent.
    4 Die Kerngewinnungsrate für Intervalle mit einer Gewinnungsrate von weniger als 50 Prozent lautete wie folgt: 22,9 bis 23,2 Meter: 50 Prozent; 23,5 bis 23,8 Meter: 50 Prozent; 143,6 bis 145,1 Meter: 36 Prozent.
    5 Die Kerngewinnungsraten für die Intervalle zwischen 6,1 und 7,6 Meter sowie zwischen 8,2 und 8,5 Meter beliefen sich auf 40 bzw. null Prozent. Das Intervall zwischen 8,3 und 8,5 Meter wurde mit null Gramm Gold pro Tonne einbezogen.
    6 Die Kerngewinnungsrate für Intervalle mit einer Gewinnungsrate von weniger als 50 Prozent lautete wie folgt: 10,8 bis 11,9 Meter: 43 Prozent; 113,4 bis 114,9 Meter: null Prozent; 114,9 bis 116,4 Meter: 50 Prozent; 130,1 bis 130,8 Meter: 40 Prozent. Das Intervall zwischen 113,4 und 114,9 Meter wurde mit null Gramm Gold pro Tonne einbezogen.
    7 Die Kerngewinnungsrate für das Intervall zwischen 45,1 und 46,6 Meter belief sich auf 50 Prozent.
    8 Die Kerngewinnungsrate für das Intervall zwischen 110,2 und 111,1 Meter belief sich auf 40 Prozent.
    9 Bohrloch AC20-064D stellt die erneut bebohrten oberen 32,0 Meter von Bohrloch AC20-046D dar, das eine äußerst dürftige Kerngewinnungsrate aufwies.
    10 Die Kerngewinnungsrate zwischen 20,3 und 20,7 Meter belief sich auf 13 Prozent.

    Abbildung 1 unten ist eine Planansicht des Zielgebiets Arnett Haidee, in der die Bohrkragenstandorte aller 30 Bohrlöcher beschrieben sind, die im Rahmen des diesjährigen Bohrprogramms abgeschlossen wurden (einschließlich jener, deren Ergebnisse bis dato veröffentlicht wurden).

    Abb. 1: Bohrprogramm 2020 in Zielgebiet Haidee
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54633/Revival Gold_101220_DEPRcom.001.jpeg

    Update des Bohrprogramms

    Die 30 Explorations- und Ergänzungsbohrlöcher, die in dieser Saison beim Ziel Haidee abgeschlossen wurden, umfassten insgesamt etwa 4.900 Meter an Bohrungen.

    Weitere fünf Bohrungen wurden zwischen den Gebieten North Pit und South Pit auf insgesamt etwa 1.660 Metern abgeschlossen. Die Bohrlöcher in diesem Gebiet umfassen eine Streichenlänge von 400 bis 600 Metern entlang der Panther Creek Shear Zone (die PCSZ). Jedes der Bohrlöcher hat die PCSZ mit unterschiedlichen Mengen an oxidierten und nicht oxidierten Sulfiden in jedem Bohrloch durchschnitten.

    Im Zielgebiet Rabbit wurden zunächst drei Explorationslöcher auf insgesamt etwa 900 Metern gebohrt. Schwierige Bohrbedingungen haben die Bohrtiefe bei Rabbit eingeschränkt, doch die bei diesen Bohrungen gewonnenen betrieblichen und geologischen Informationen werden bei der Planung des Folgeprogramms im kommenden Jahr verwendet werden.

    Das diesjährige Bohrprogramm wird in Kürze mit dem Abschluss zweier Explorationsbohrlöcher im Zielgebiet Joss auf insgesamt etwa 960 Metern abgeschlossen werden. Die verbleibenden Analyseergebnisse für die sieben ausstehenden Bohrlöcher bei Haidee und die neun ausstehenden Bohrlöcher bei Beartrack werden voraussichtlich im Januar und Februar 2021 verfügbar sein.

    Abstecken von Schürfrechten

    Revival Gold hat in diesem Herbst weitere 47 Schürfrechte an der nordwestlichen Grenze des Konzessionsgebiets Beartrack-Arnett abgesteckt. Die Schürfrechte wurden am Rand des bestehenden Schürfrechteblocks abgesteckt, um Gebiete mit Alterationen oder konzeptionellen Zielen zu umfassen, die im Rahmen des Kartierungsprogramms 2020 des Unternehmens erschlossen wurden. Die neuen Schürfrechte erstrecken sich über etwa 380 Hektar, womit sich das Gebiet des Landpakets von Revival Gold bei Beartrack-Arnett auf etwa 5.800 Hektar erhöht.

    Bevorstehende Arbeiten

    Da sich die Feldarbeiten im Jahr 2020 dem Ende zuneigen, hat Revival Gold mit einer Überprüfung der Daten, die im Rahmen des diesjährigen Explorationsprogramms erfasst wurden, sowie mit der Integration dieser Daten in das geologische Modell von Beartrack-Arnett begonnen. In Zusammenhang mit diesen Arbeiten hat das Unternehmen Mira Geoscience Ltd. (Mira), ein geologisches Beratungsunternehmen mit Know-how in den Bereichen 3-D-Computermodellierung und künstliche Intelligenz, beauftragt. Mira wird bei der Datenanalyse einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen und alle Bohrdaten, einschließlich historischer Sprengbohrungen bei der Mine Beartrack, sowie geologische, geochemische und geophysikalische Daten integrieren, um ein 3-D-Modell der Mineralsysteme bei Beartrack-Arnett zu erstellen. Das Ziel besteht darin, das Verständnis des Unternehmens für die Grenzen der Mineralisierung auf Ebene der Lagerstätte sowie für die Grenzen höherer Gehalte innerhalb der Lagerstätten zu erweitern und zusätzliche Explorationsziele jenseits der bekannten Ressource zu identifizieren.

    Das Unternehmen hat auch den beratenden Strukturgeologen Brett Davis damit beauftragt, Vorkommen von hochgradigen Mineralisierungen innerhalb der aktuellen Mineralressource bei Beartrack-Arnett in der Tiefe und entlang des Streichens innerhalb der PCSZ zu untersuchen. Im Rahmen der bisherigen Bohrungen in der PCSZ wurden mehrere Bonanza-artige Gehalte durchschnitten, einschließlich 71 Gramm Gold pro Tonne auf 9,8 Metern (BT12-175D), 23,1 Gramm Gold pro Tonne auf 3,3 Metern (BT17-201D) und 20,1 Gramm Gold pro Tonne auf 2,1 Metern (BT18-221D). Diese Ergebnisse wurden bis dato kaum nachverfolgt.

    Qualifizierte Person

    Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice President Exploration von Revival Gold Inc., ist die vom Unternehmen benannte qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects für diese Pressemitteilung und hat deren wissenschaftlichen und technischen Inhalt geprüft und genehmigt.

    Über Revival Gold Inc.

    Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack im US-Bundesstaat Idaho. Revival Gold besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

    Beartrack-Arnett ist der größte ehemalige Goldproduktionsbetrieb in Idaho. Eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) im Hinblick auf eine erste Phase der Wiederaufnahme eines Haufenlaugungsbetriebs zur Produktion von 72.000 Unzen Gold pro Jahr für eine Lebensdauer von zunächst sieben Jahren (nachhaltige Gesamtkosten von 1.057 Dollar pro Unze) durchgeführt. Zwischenzeitlich sind Explorationen, die auf die Erweiterung der Mineralressourcen – aktuell 36,6 Millionen Tonnen angedeutete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,15 g/t, in denen 1,36 Millionen Unzen Gold enthalten sind, sowie 47,1 Millionen Tonnen vermutete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,08 g/t bzw. 1,64 Millionen Unzen Gold – im Gange. Der Mineralisierungstrend bei Beartrack hat eine Länge von mehr als 5 km und ist in Streichrichtung und in der Tiefe offen. Die Mineralisierung bei Arnett ist in allen Richtungen offen.

    Nähere Einzelheiten, einschließlich der wesentlichen Annahmen, Parameter und Methoden, die bei der Schätzung der Mineralressourcen und der Datenverifizierung zum Einsatz kamen, entnehmen Sie bitte der Pressemeldung des Unternehmens vom 17. November 2020 und dem technischen Bericht gemäß NI 43-101 mit dem Titel Technical Report on the Beartrack-Arnett Gold Project, Lemhi County, Idaho, USA, datiert mit 21. Februar 2020.

    Revival Gold hat etwa 71,2 Millionen ausstehende Aktien und verfügte zum 30. September 2020 über einen Barmittelbestand von rund 12,7 Million CAD. Zusätzliche Veröffentlichungen, einschließlich der Geschäftsberichte, technischen Berichte, Pressemitteilungen, sowie andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Hugh Agro, President & CEO oder Adam Rochacewich, CFO
    Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsorglicher Hinweis

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration von Revival Gold Inc., und Rodney A. Cooper, P.Eng., ein Berater von Revival Gold Inc., haben als qualifizierte Sachverständige im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können anhand von Begriffen wie z.B. glaubt, erwartet, schätzt, kann, könnte, würde, wird oder plant erkannt werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen basieren und sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Absichten des Unternehmens im Hinblick auf seine Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Fähigkeit des Unternehmens, die potenziellen Auswirkungen des COVID-19-Coronavirus auf Faktoren, die für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens relevant sind, vorherzusagen oder ihnen entgegenzuwirken; die Unfähigkeit, zusätzliche Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, im Rahmen fortgeschrittener Studien die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eines Tages eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung unterstützen könnte; dass der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse nicht repräsentativ für die gesamte Lagerstätte ist; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen die Annahmen und Faktoren, die zur Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, für angemessen hält, sind diese Informationen nicht zuverlässig und gelten nur ab dem Datum dieser Pressemeldung. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Revival Gold Inc.
    Hugh Agro
    145 King St. W., Suite 2870
    M5H 1J8 Toronto, ON
    Kanada

    email : info@revival-gold.com

    Pressekontakt:

    Revival Gold Inc.
    Hugh Agro
    145 King St. W., Suite 2870
    M5H 1J8 Toronto, ON

    email : info@revival-gold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Revival Gold durchschneidet oberflächennahes Oxid-Gold in weiteren 11 Bohrlöchern bei Beartrack-Arnett


    veröffentlicht am 10. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: