• Pilotprojekt Lokaso.Siegen generiert über 10.000 Bestellungen für den regionalen Einzelhandel

    BildNach einem hochkarätig besetzten Symposium zur Digitalisierung des Einzelhandels markiert das lokale Internetkaufhaus Lokaso wichtige Meilensteine: Eine weitere Lokaso-Region setzt auf die qualitativ optimierte Plattform, andere sind bereits in Vorbereitung. Darüber hinaus werden aktuell weitere Funktionen freigeschaltet und die Anbindungen an die Daten der Einzelhändler ausgebaut.

    Wie geplant geht die seit 2016 aktive Lokaso-Internetplattform mit regionalem Bezug ihren im Januar anlässlich des Symposiums Lokaso.Connect in Siegen angekündigten Weg: Mit Arnsberg nimmt eine weitere Lokaso-Region ihren Betrieb auf, nachdem sich die unterschiedlichsten Arnsberger Einzelhändler erfolgreich zusammengeschlossen haben, um die Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam in Angriff zu nehmen. Die Notwendigkeit einer solch tragfähigen Strategie zur Stärkung des Einzelhandels war von den hochkarätigen Vertretern aus Politik, Handel und Wissenschaft auf dem Symposium hervorgehoben worden. Als Vorreiter konnte Lokaso bereits mit profunden Erfahrungen aus dem Pilotprojekt Lokaso.Siegen aufwarten und vor allem auch den kleinen Dienstleistern und Einzelhändlern praktikable Wege in die digitale Welt aufzeigen.

    Neu am Start: Lokaso.Arnsberg nimmt Betrieb auf

    Im Januar vermittelte Dr. Marcel Kaiser den Symposium-Teilnehmern einen authentischen Einblick in die Entwicklung der Lokaso-Region Arnsberg, befand er sich doch gerade in der heißen Phase der Vorbereitungen: Zunächst mussten Kommunalpolitik, regionaler Einzelhandel und Unterstützer für das Vorhaben gewonnen, mit den Interessierten eine Betreibergesellschaft gegründet und die benötigte Infrastruktur geschaffen werden. Auf die Leuchttürme käme es an, betonte Kaiser auf Nachfrage der Symposiums-Teilnehmer, nämlich auf die Projekte, die andere Einzelhändler zum Mitmachen ermutigen können. Die Argumente sind überzeugend, verteilen sich doch die Lasten der Digitalisierung auf eine Gemeinschaft von Händlern und Dienstleistern: Die Lokaso-Plattform präsentiert sich als gemeinsam genutztes digitales Kaufhaus, in dem jeder Teilnehmer ein eigenes digitales Geschäft erhält, das individuell gestaltet und bestückt wird.

    Der enorme Aufwand, der mit der Einrichtung eines eigenen Online-Shops, dessen Pflege und Aktualisierung, aber vor allem mit der qualifizierten Bearbeitung der eingehenden Bestellungen einhergeht, verteilt sich somit nicht nur auf viele Schultern, sondern wird an einen kompetenten Dienstleister ausgelagert. Für den Einzelhandel heißt das unter dem Strich: Ihnen steht ein zusätzlicher und optimal bespielter Vertriebskanal zur Verfügung, der die stationären Geschäfte nicht schwächt, sondern effektiv unterstützt – nicht zuletzt durch eine optimale Logistik-Lösung: Jede Betreibergesellschaft sorgt mit eigenen Fahrzeugen für eine zügige und kostenlose Auslieferung der Bestellungen. Nutzen die Kunden die täglichen Zeitfenster, können sie die Ware noch am selben Tag in Empfang nehmen – von einem freundlichen Lokaso-Mitarbeiter in einem handlichen Einkaufskorb überreicht. Damit empfiehlt sich das Lokaso-Konzept insbesondere auch für den Lebensmittelhandel, der in Siegen schon kräftig davon Gebrauch macht.

    Permanente Entwicklung: Lokaso verbessert Leistungen weiter

    Lokaso setzt auf den konstruktiven und intensiven Erfahrungsaustausch mit den angeschlossenen Händlern, denn deren praktische Erfahrungen und Anregungen sind für die Weiterentwicklung des regionalen Internetkaufhauses eminent wichtig. Mit neuen Suchfunktionen und den jüngst eingeführten Subkategorien, die das mittlerweile auf mehr als eine Millionen Produkte angewachsene Sortiment übersichtlicher darstellen, verbessert sich die Benutzerfreundlichkeit erheblich. Die angeschlossenen Shops werden ebenso ausführlich vorgestellt wie deren Spezialitäten, die oft genug aus der eigenen Region stammen. Diese zu stärken und dafür das Potenzial der Digitalisierung effektiv auszuschöpfen, dazu ist die billiton internet services GmbH als Lokaso-Initiator angetreten – und der Erfolg spricht für sich: Die Online-Umsätze bleiben in der Region, die Innenstadt-Händler werden gestärkt und die Verbraucher können sich über eine komfortable Einkaufsmöglichkeit freuen.

    Dieser Ansatz wurde bereits im Rahmen des Symposiums von einschlägigen Experten begrüßt. So äußerte sich nicht nur Marco Butz, Referatsleiter Hochschule, Wirtschaft und Einzelhandel bei der IHK Siegen, besorgt: „Der Anteil kleiner Händler am Online-Umsatz ist noch viel zu gering. Wie die ibi-Handelsstudie belegte, haben 54% überhaupt keinen Online-Kanal. Dabei werden 51% der Non-Food-Umsätze online recherchiert, nur 19% stationär.“ Er sah darüber hinaus im Lokaso-Konzept ein probates Mittel, um diesen gefährlichen Status Quo effektiv zu entschärfen. Ähnlich äußerte sich mit Professor Julia Naskrent eine renommierte Marketing-Expertin: „Die heute hohen Kundenerwartungen, lassen sich nur mit Hilfe digitaler Instrumente erfassen und in Form einer stringenten Marketingstrategie bedienen.“ Das dazu notwendige Knowhow, das insbesondere kleinere Unternehmen überfordern dürfte, stellt Lokaso zur Verfügung: Die Plattform wird nach neuesten Marketingmethoden optimiert und platziert, um den gemeinsamen Erfolg zu sichern.

    Das Lokaso-Konzept zeigt über alle technologischen Raffinessen hinaus aber eine weitere Besonderheit, die es von vielen anderen Ansätzen effektiv abhebt: Die oftmals mit Anonymität gleichgesetzte Digitalisierung und ein persönliches Miteinander schließen sich keineswegs aus. Besucher der Plattform werden von einer „Guten Fee“ begrüßt, die sich ebenso charmant wie geduldig um die Anliegen der Kunden kümmert, diese an die Händler weiterleitet und die Tourenplanung für die Boten zusammenstellt. So ist es beispielsweise möglich, dass in Hamburg ansässige Kunden ihre in Siegen lebenden Eltern über Lokaso mit Lebensmitteln, Blumen oder Präsenten versorgen, die von einer freundlichen Botin bis zur Haustür gebracht werden. Dieser Service lässt sich wirtschaftlich so erfolgreich umsetzen, weil das Lokaso-Konzept regional aufgebaut ist – und diesen eindeutigen Vorteil gegenüber der scheinbar mächtigen Online-Konkurrenz kann der Einzelhandel clever ausspielen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lokaso GmbH
    Herr Patrick Schulte
    Mörikestraße 83
    57074 Siegen
    Deutschland

    fon ..: 0170/7987601
    web ..: http://www.lokaso.net
    email : patrick.schulte@lokaso.net

    Die Lokaso GmbH bietet eine Plattform für regionale Webkaufhäuser an. Die Pilotregion Lokaso.Siegen ist bereits seit über einem Jahr online und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Neben der im März 2018 gestarteten neuen Region Lokaso.Arnsberg sind deutschlandweit weitere Regionen in der Startphase.

    Pressekontakt:

    Lokaso GmbH
    Herr Patrick Schulte
    Mörikestraße 83
    57074 Siegen

    fon ..: 0170/7987601
    web ..: http://www.lokaso.net
    email : patrick.schulte@lokaso.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Regionales Internetkaufhaus Lokaso konsequent auf Erfolgskurs

    Schlagwörter: , , ,


    veröffentlicht am 4. Mai 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: