• Panoro Minerals kündigt Verbesserungen auf den Kupferprojekten Humamantata und Kusiorcco in Peru an

    Vancouver, B.C., 13. November 2018 – Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) („Panoro“, das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298467) gibt bekannt, dass es bei zwei seiner frühen Kupferprojekte im Süden Perus Fortschritte erzielt hat. Die Explorationsprojekte Kusiorcco und Humamantata befinden sich beide in der Nähe der Constancia Copper Mine von Hudbay Minerals Inc. im Süden Perus.

    Humamantata-Projekt

    Im Rahmen des Humamantata-Projekts hat Panoro zusammen mit seinem Partner, der japanischen Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC), einem vorgeschlagenen Explorationsplan zugestimmt, der eine Investition von 3,0 Millionen US-Dollar darstellt, die von JOGMEC im Rahmen der am 2. Oktober 2018 angekündigten Vereinbarung finanziert wird. Das vorgeschlagene Arbeitsprogramm umfasst:

    – Detaillierte Kartierung und geochemische Probenahme;
    – Geophysikalische Untersuchungen und
    o Induzierte Polarisation
    o Magnetik;
    o Schwerkraft; und
    o Eigenpotential
    – Erkundungsbohrungen

    Die Genehmigungs- und Oberflächenvereinbarungsaktivitäten werden unverzüglich aufgenommen.

    Kusiorcco-Projekt

    Beim Kusiorcco-Projekt hat Hudbay Minerals Inc. (Hudbay) Panoro mitgeteilt, dass Oberflächenzugangsvereinbarungen abgeschlossen wurden, die die Weiterentwicklung der Explorationsaktivitäten ermöglichen. Gemäß den Bedingungen der am 8. Januar 2018 angekündigten Vereinbarung erwartet Panoro, dass die Meilensteinzahlungen im Jahr 2019 beginnen. Meilensteinzahlungen von Hudbay an Panoro werden wie folgt fällig:

    – 0,5 Mio. USD für die Durchführung von Vereinbarungen mit lokalen Gemeinschaften und Oberflächenberechtigten, die Hudbay für den Zugang zu und die Durchführung eines Bohrprogramms für das Projekt benötigt;
    – 0,5 Mio. USD nach Fertigstellung des ersten Bohrlochs von Hudbay auf dem Projekt;
    – 0,5 Mio. USD nach Fertigstellung des fünften Bohrlochs von Hudbay auf dem Projekt; und
    – 0,5 Mio. USD nach Fertigstellung des zehnten Bohrlochs von Hudbay auf dem Projekt.

    Luquman Shaheen, Präsident und CEO von Panoro, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir sowohl bei den Projekten Humamantata als auch Kusiorcco Fortschritte erzielt haben. Diese beiden Projekte befinden sich im wichtigsten Kupferentwicklungsdistrikt im Süden Perus und in unmittelbarer Nähe der Constancia-Mine. Mit zwei Qualitätspartnern wie Hudbay und JOGMEC freuen wir uns auf neue Erkenntnisse aus zwei neuen Projekten und bauen die Position von Panoro als einzigartige Investitionsmöglichkeit in die Kupferexploration und -entwicklung weiter aus. Gleichzeitig schreitet die geophysikalische Untersuchung am Chaupec Target im Cluster 2 des Cotabambas-Projekts gut voran, wir gehen davon aus, dass wir die Bohrausrüstung für Chaupec mobilisieren werden, sobald diese abgeschlossen ist.“

    Über Panoro

    Panoro Minerals ist ein einzigartig positioniertes peruanisches Kupferexplorations- und Entwicklungsunternehmen. Das Unternehmen treibt seine beiden Kupferprojekte im fortgeschrittenen Stadium voran:

    – Cotabambas Kupfer-Gold-Silber-Projekt und
    – Antilla Kupfer-Molybdän-Projekt

    Das Unternehmen hat auch zwei Frühphasenprojekte, die mit Partnern finanziert und/oder vorangetrieben werden:

    – Kusiorcco Kupferprojekt, finanziert von Hudbay Minerals; und
    – Humamantata Kupferprojekt, finanziert von JOGMEC

    Alle Projekte von Panoro befinden sich im strategisch wichtigen Gebiet im Süden Perus. Die Region verfügt über Investitionen von über 15 Milliarden US-Dollar in den Bau oder die Erweiterung von vier großen Kupfertagebauen (Las Bambas, Constancia, Antapaccay und Cerro Verde) und weitere 6,5 Milliarden US-Dollar in zwei weitere Kupfertagebauen (Mina Justa und Quelleveco).

    Seit 2007 hat das Unternehmen auf diesen beiden Schlüsselprojekte über 80.000 Meter Explorationsbohrungen abgeschlossen, was zu einer erheblichen Erhöhung der Rohstoffbasis für jedes dieser Projekte führte, wie in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

    Zusammenfassung der Cotabambas- und Antilla-Projekt-Ressourcen
    Projekt Ressource MillionCu (%)Au Ag Mo (%)
    KlassifiziTonnen (g/t) (g/t)
    erung

    Cotabambas Cu/Angezeigt 117.1 0.42 0.23 2.74 0.001
    Au/Au/
    Ag
    Abgeleitet605.3 0.31 0.17 2.33 0.002
    @ 0,20% CuEq Cutoff, gültig ab Oktober 2013,
    Tetratech

    Antilla Cu/Mo Angezeigt 291.8 0.34 – – 0.01
    Abgeleitet90.5 0.26 – – 0.007
    @ 0,175% CuEq Cutoff, gültig ab Mai 2016, Tet
    ratech

    Die vorläufigen wirtschaftlichen Bewertungen (PEA) wurden sowohl für das Cotabambas- als auch für das Antilla-Projekt abgeschlossen; die wichtigsten Ergebnisse sind im Folgenden zusammengefasst.

    Zusammenfassung der PEA-Ergebnisse des Cotabambas- und Antilla-Projekts
    Wichtige Projektparameter Cotabambas CuAntilla Cu
    /Au/ Projekt2
    Ag Projekt1
    Prozess Feed, Lebensdauer Millionen483.1 118.7
    von
    Mine Tonnen

    Prozess Feed, täglich Tonnen 80,000 20,000
    Streifenverhältnis, 1.25 : 1 1.38: 1
    Lebensdauer von
    mir

    Vor NPV7,5%.Mio. USD 1,053 520
    Steuern1
    IRR % 20.4 34.7
    AmortisaJahre 3.2 2.6
    tion

    Nach NPV7,5%.Mio. USD 684 305
    Steuern1
    IRR % 16.7 25.9
    AmortisaJahre 3.6 3.0
    tion

    JahresdurchschnittCu tausend 70.5 21.0
    sproduktion Tonnen

    Metalle
    Au tausend 95.1 –
    Unzen

    Ag tausend 1,018.4 –
    Unzen

    Mo tausend – –
    Tonnen

    Anfangskapitalkosten Mio. USD 1,530 250
    1. Projektökonomie geschätzt zu Rohstoffpreisen von; Cu =
    US$3,00/
    lb, Au = US$1.250/oz, Ag = US$18,50/oz, Mo = US$12/lb
    2. Projektökonomie, geschätzt auf den langfristigen
    Rohstoffpreis von

    Cu = US$3,05/lb und den kurzfristigen Rohstoffpreis von Cu
    = US$3,20, US$3,15 und US$3,10 für die Jahre 1, 2 und 3
    des
    Betriebs.

    Die PEAs gelten als vorläufig und beinhalten abgeleitete Mineralressourcen, die als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Überlegungen anzuwenden, die eine Klassifizierung als Mineralreserven ermöglichen würden. Es besteht keine Gewissheit, dass die Schlussfolgerungen innerhalb der aktualisierten PEA umgesetzt werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Tragfähigkeit bewiesen.

    Luis Vela, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.

    Im Namen des Vorstands von Panoro Minerals Ltd.

    Luquman Shaheen. PEng, PE, PE, MBA
    Präsident & CEO

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE UNS BITTE:

    Panoro Minerals Ltd.
    Luquman Shaheen, Vorstandsvorsitzender und CEO
    Telefon: 604.684.4246 Fax: 604.684.4200
    E-Mail: info@panoro.com
    Internet: www.panoro.com-

    Renmark Financial Communications Inc.
    Laura Walisisch
    Tel…: (416) 644-2020 oder (416) 939-3989
    blwelsh@renmarkfinancial.com
    www.renmarkfinancial.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    VORSICHTSHINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Informationen und Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten sind, sind „zukunftsorientierte Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und beinhalten Risiken und Unsicherheiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf diese:

    – Risiken im Zusammenhang mit Metallpreisschwankungen;
    – Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Bodenschätzen, Produktions-, Kapital- und Betriebskosten, Stilllegungs- oder Rückbaukosten, die sich als unrichtig erweisen;
    – die mit dem Bergbau und der Mineralexploration, der Erschließung, dem Bergbau und dem Betrieb verbundenen operationellen Risiken, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Panoro liegen;
    – Risiken in Bezug auf die Fähigkeit von Panoro, die gesetzlichen Rechte von Panoro aus Genehmigungen oder Lizenzen durchzusetzen, oder das Risiko, dass Panoros Rechtsstreitigkeiten oder Schiedsgerichtsverfahren mit nachteiligem Ausgang ausgesetzt werden;
    – Risiken im Zusammenhang mit den Projekten von Panoro in Peru, einschließlich politischer, wirtschaftlicher und regulatorischer Instabilität;
    – Risiken im Zusammenhang mit der Unsicherheit von Anträgen auf Erhalt, Verlängerung oder Erneuerung von Lizenzen und Genehmigungen;
    – Risiken im Zusammenhang mit potenziellen Herausforderungen für das Recht von Panoro, seine Projekte zu erkunden und/oder zu entwickeln;
    – Risiken im Zusammenhang mit Mineralressourcenschätzungen, die auf Interpretationen und Annahmen beruhen, die unter tatsächlichen Umständen zu einer geringeren Mineralproduktion führen können;
    – Risiken, die sich auf die Geschäftstätigkeit von Panoro beziehen, die Umwelt- und Sanierungsanforderungen unterliegen, was die Kosten für die Geschäftstätigkeit erhöhen und die Geschäftstätigkeit von Panoro einschränken kann;
    – Risiken, die sich aus der Beeinträchtigung durch Umwelt-, Sicherheits- und Regulierungsrisiken ergeben, einschließlich erhöhter regulatorischer Belastungen oder Verzögerungen und Gesetzesänderungen;
    – Risiken aufgrund einer unzureichenden Versicherung oder der Unfähigkeit, eine Versicherung abzuschließen;
    – Risiken, die sich daraus ergeben, dass sich die Immobilien von Panoro noch nicht in der kommerziellen Produktion befinden;
    – Risiken aus Wechselkurs-, Zins- und Steuerschwankungen und
    – Risiken in Bezug auf die Fähigkeit von Panoro, Mittel für die Fortsetzung seiner Explorations-, Entwicklungs- und Bergbautätigkeiten aufzubringen.

    Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die sich auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen auswirken können. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Unsicherheiten eintreten oder sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten- Informationen beschriebenen abweichen-. Die- in dieser Pressemitteilung enthaltenen- zukunftsgerichteten- Informationen basieren auf Annahmen, Erwartungen und Meinungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Aus den oben genannten Gründen wird darauf hingewiesen, dass der Leser sich nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen verlässt. Panoro verpflichtet sich nicht, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Panoro Minerals Ltd.
    Luquman Shaheen
    Suite 1610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@panoro.com

    Der strategische Schwerpunkt von Panoro liegt auf der Förderung der Machbarkeits- und Erschließungsphasen bei den unternehmenseigenen fortgeschrittenen Projekten und der Exploration seiner anderen Projekte.

    Pressekontakt:

    Panoro Minerals Ltd.
    Luquman Shaheen
    Suite 1610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : info@panoro.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Panoro Minerals kündigt Verbesserungen auf den Kupferprojekten Humamantata und Kusiorcco in Peru an


    veröffentlicht am 15. November 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: