• Keysight Technologies, hat mit der PROPSIM MANET Channel Emulation Solution eine neue Lösung angekündigt, die die End-to-End-Performance und Interoperabilität von mobilen Ad-Hoc-Netzwerken sichert.

    Unter einem Mesh-Funksystem versteht man ein sich selbst bildendes und selbstheilendes zuverlässiges Netzwerk, das single points of failure eliminiert.

    Um den robusten Betrieb von Avionik-, Überwachungs-, Radar- oder Satellitensystemen für kritische drahtlose Kommunikation sicherzustellen, müssen Hersteller sowie Firmen aus der Luft-und Raumfahrt/Wehrtechnik in der Lage sein, gemischte Netzwerke zu testen, die taktische und avionische Funkgeräte mit Satellitenverbindungen kombinieren. Die zunehmende Komplexität und der technologische Fortschritt, wie MIMO und Beamforming in drahtlosen militärischen Kommunikationssystemen, hat die Notwendigkeit verstärkt, große Maschennetzwerktopologien mit sich dynamisch ändernden Funkkanälen und Interferenzbedingungen zu testen.

    Um diesem Bedürfnis gerecht zu werden, hat Keysight eine leistungsstarke Kanalemulationslösung auf Netzwerkebene entwickelt, die es Anwendern ermöglicht, Feldtestbedingungen einfach und reproduzierbar zu replizieren. Die PROPSIM MANET Channel Emulation Solution ist eine hoch skalierbare und flexible Lösung mit folgenden Features:

    o Full-Mesh-Konfigurationen von bis zu 64 Funkgeräten mit 4.032 unabhängigen Fading-Kanälen in einem Gerät zum Testen großer SISO- und MIMO-Netztopologien
    o Bis zu 1,2 GHz Bandbreite für Ultra-Breitbandunterstützung zum Testen von Gigabit-Links
    o Einfach zu bedienende Oberfläche zur dynamischen Erstellung von Szenarien und für den Zugriff auf alle wichtigen Funkkanalparameter.

    „Die Einführung der PROPSIM MANET Channel Emulation Solution gibt den Entwicklern von MANET- und Mesh-Funkgeräten ein Mehrzweckwerkzeug an die Hand, das ihnen die Flexibilität bietet, die sie für umfassende taktische Funktests benötigen“, kommentiert Greg Peters, Vice President und General Manager von Keysights Aerospace & Defense Group. „In Kombination mit dem Keysight M8920A Radio Test Set stellt diese Lösung eine komplette Plattform zum Testen von Funkgeräten von der Simulation bis zur Fertigung dar. Für Entwickler bedeutet dies die Gewissheit, jederzeit einen robusten Betrieb kritischer drahtloser Kommunikationssysteme gewährleisten zu können.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Keysight Technologies Deutschland GmbH
    Frau Michaela Marchesani
    Herrenberger Str. 130
    71034 Böblingen
    Deutschland

    fon ..: +49 7031 464-1955
    web ..: https://www.keysight.com
    email : keysight@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 800 77-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : keysight@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Keysight mit hochskalierbarer Channel-Emulations-Lösung für drahtlose Kommunikationssysteme

    Schlagwörter: ,


    veröffentlicht am 14. Juni 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: