• THUNDER BAY, ONTARIO, 10. Mai 2021 – Kesselrun Resources Ltd. (TSXV:KES; OTCPK:KSSRF) (Kesselrun oder das Unternehmen) freut sich, über die nachfolgenden Bohrergebnisse aus seinem Goldprojekt Huronian zu berichten.

    Mit der ersten Gruppe von Bohrungen, die im Rahmen des Programms 2021 in der Zone McKellar niedergebracht wurden, konnte der mineralisierte Erzfall in vertikaler Richtung um mehr als 75 Tiefenmeter erweitert werden; innerhalb einer breiteren Zone mit bedeutenden Goldmineralisierungen fanden sich über weite Teile mehrere hochgradige Zonen.

    Eckdaten
    – In Loch 21HUR056 wurden ein 5.8 m breiter Abschnitt mit 7,2 g/t Au, ein 5,3 m breiter Abschnitt mit 3,3 g/t Au und ein 3,1 m breiter Abschnitt mit 4,7 g/t Au durchteuft, die allesamt innerhalb einer 67,8 m mächtigen Zone mit durchschnittlich 1,6 g/t Au liegen.
    – In Loch 21HUR057 wurde ein 4,7 m breiter Abschnitt mit 5,5 g/t Au durchteuft, der in eine 23,0 m mächtige Zone mit durchschnittlich 1,4 g/t Au eingebettet ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58269/20210510_KES_HuronianDrilling_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Schematischer Längsschnitt durch die McKellar Zone

    Michael Thompson, P.Geo., President und CEO des Unternehmens, sagt dazu Folgendes: Diese ersten Bohrlöcher, die im Jahr 2021 bei McKellar gebohrt wurden, haben das Modell bestätigt, das nach den Bohrungen im vergangenen Jahr entwickelt wurde. Bei der nächsten Bohrphase bei McKellar wird der Schwerpunkt darauf liegen, weitere hochgradige Erzfälle abzugrenzen und die Mineralisierung im Abtauchen zu erweitern.

    Das für 2021 geplante Bohrprogramm im Projekt Huronian ist mit einem Bohrvolumen von 20.000 Meter budgetiert und zielt auf die Zonen Fisher, Fisher North, McKellar und Huronian ab, die sich allesamt in unmittelbarer Nähe und auf einer Streichlänge von rund 1.500 m im Gebiet der historischen Mine Huronian befinden. Zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung betrug das bereits absolvierte Bohrvolumen rund 6.500 Meter; für 2.750 Meter davon wurden zwischenzeitlich Bohrergebnisse veröffentlicht. In Anbetracht des neu überarbeiteten Mineralisierungsmodells birgt das Gebiet außerdem beträchtliches Potenzial für die Entdeckung neuer mächtiger Zonen mit hohen Goldgehalten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58269/20210510_KES_HuronianDrilling_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Schematischer Lageplan des Projekts Huronian

    Tabelle 1: Zusammenfassung wichtiger Bohrabschnitte – aktuelle Pressemeldung (1)
    Loch-Nr. Zone von (m) bis (m) AbschnitAu
    t (g/t)
    (m)

    21HUR056 McKellar17,7 85,5 67,8 1,6
    einschli18,0 19,8 1,8 5,2
    eßlich

    einschli43,9 85,5 41,6 2,2
    eßlich

    und 63,7 66,8 3,1 4,7
    einschl
    .

    und 72,7 78,0 5,3 3,3
    einschl
    .

    und 79,7 85,5 5,8 7,2
    einschl
    .

    und 79,7 83,3 3,6 9,0
    einschl
    .

    21HUR057 McKellar13,9 36,9 23,0 1,4
    einschli31,7 36,4 4,7 5,5
    eßlich

    21HUR058 McKellar82,7 83,0 0,3 5,4

    83,0 Strosse
    21HUR059 McKellar87,0 105,6 18,6 1,1
    einschli90,0 91,0 1,0 7,7
    eßlich

    einschli93,6 94,6 1,0 6,3
    eßlich

    Tabelle 2: Zusammenfassung wichtiger Bohrabschnitte – Projekt Huronian 2021 (1)
    Loch-Nr. Zone von (m) bis (m) AbschnitAu
    t (g/t)
    (m)

    21HUR030 Fisher 10,6 51,8 41,2 1,4
    einschli33,0 43,3 10,3 4,7
    eßlich

    und 33,0 34,0 1,0 14,8
    einschl
    .

    21HUR031 Fisher 21,5 44,2 22,7 2,1
    einschli28,0 33,8 5,8 6,8
    eßlich

    und 30,0 31,0 1,0 30,4
    einschl
    .

    21HUR032 Fisher 25,1 56,6 31,5 1,9
    einschli25,1 29,7 4,6 5,6
    eßlich

    und 25,4 28,7 3,3 6,2
    einschl
    .

    einschli46,2 50,1 3,9 4,5
    eßlich

    und 49,2 50,1 0,9 14,3
    einschl
    .

    21HUR033 Fisher 22,6 30,2 7,6 1,4
    21HUR034 Fisher 23,8 65,9 42,1 1,9
    einschli23,8 27,6 3,8 5,8
    eßlich

    und 23,8 24,6 0,8 16,7
    einschl
    .

    einschli52,6 56,5 3,9 7,0
    eßlich

    und 52,6 54,0 1,4 13,3
    einschl
    .

    21HUR035 Fisher 25,0 66,9 41,9 0,7
    einschli27,9 29,9 2,0 4,4
    eßlich

    21HUR036 Fisher 46,7 62,0 15,3 0,7
    einschli49,4 50,4 1,0 3,8
    eßlich

    21HUR037 Fisher 114,0 117,5 3,5 15,6
    einschli117,0 117,5 0,5 99,0
    eßlich

    21HUR038 Fisher 91,3 92,2 0,9 2,5
    21HUR039 Fisher 2,3 23,3 21,0 0,9
    einschli7,2 8,9 1,7 5,4
    eßlich

    21HUR040 Fisher 34,4 34,8 0,4 8,0
    Huronian262,8 263,4 0,6 Strosse
    Huronian263,4 266,3 2,9 7,3
    einschli263,4 263,9 0,5 34,2
    eßlich

    21HUR041 verlorenes Loch
    21HUR042 Fisher 14,5 17,8 3,3 5,3
    einschli16,9 17,8 0,9 17,0
    eßlich

    21HUR043 nsv
    21HUR044 Fisher 92,4 108,5 16,1 1,1
    einschli103,0 104,0 1,0 5,8
    eßlich

    21HUR045 Fisher 90,4 91,0 0,6 5,9
    21HUR046 Fisher 70,4 71,4 1,0 2,9
    21HUR047 Fisher Nnsv
    21HUR048 Fisher N verlorenes Loch – neu gebohrt
    als
    049

    21HUR049 Fisher Nnsv
    21HUR050 Huronian verlorenes Loch – neu gebohrt
    als

    051
    21HUR051 HuronianStrosse erreicht
    21HUR052 & 053Ergebnisse stehen noch aus
    21HUR054 Huronian115,4 119,5 4,1 16,2
    einschli115,4 116,0 0,6 81,5
    eßlich

    21HUR055 Ergebnisse stehen noch aus

    (1) Die Mächtigkeiten entsprechen den Kernlängen der Bohrungen, da die bisherigen Bohrungen derzeit nicht ausreichen, um die wahren Mächtigkeiten zu definieren. Die Durchschnittsgehalte errechnen sich aus den nicht gedeckelten Goldwerten aus der Probenanalyse, da noch nicht genügend Bohrungen absolviert wurden, um die Deckelung für höhergradige Goldabschnitte zu bestimmen.

    Über das Goldprojekt Huronian

    Das zu 100 Prozent unternehmenseigene Goldprojekt Huronian beherbergt die vormals produzierende Mine Huronian, die erste Goldmine im Nordwesten von Ontario mit einer historischen Ressourcenschätzung von 44.592 Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 15,3 Gramm Gold pro Tonne in der angedeuteten Kategorie sowie 501.377 Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 14,4 Gramm Gold pro Tonne in der vermuteten Kategorie. Die für das Projekt Huronian vorgelegte Ressourcenschätzung ist historischer Natur. Die qualifizierte Person von Kesselrun Resources hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die Ergebnisse der historischen Ressource zu bestätigen. Kesselrun Resources erachtet dies nicht als aktuelle Mineralressource, sondern als relevant für zukünftige Explorationen, und es wird nur zu Referenzzwecken angegeben. Die historische Ressource wurde 1998 von Minescape Exploration Inc. geschätzt. Weitere Bohrungen durch Kesselrun Resources werden erforderlich sein, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen zu verifizieren.

    Darüber hinaus beherbergt das Goldprojekt Huronian dasselbe lithologische Gesteinspaket, das sowohl anhand von Kartierungen, Zusammenstellungen und Modellierungen der Behörden von Ontario als auch anhand von jenen von Kesselrun Resources interpretiert wird – auf dem Streichen der angrenzenden Goldlagerstätte Moss Lake von Wesdome Gold mit einer Ressourcenschätzung von 1.377.300 Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 1,1 Gramm Gold pro Tonne in der angedeuteten Kategorie sowie 1.751.600 Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 1,1 Gramm Gold pro Tonne in der vermuteten Kategorie, wie in der PEA aus dem Jahr 2013 beschrieben.2 Die Mineralisierung in benachbarten und/oder nahe gelegenen Konzessionsgebieten weist nicht zwangsläufig auf eine Mineralisierung im Konzessionsgebiet von Kesselrun Resources hin.

    (2) Pressemitteilungen von Moss Lake Gold Mines (zurzeit eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Wesdome Gold) vom 20. Februar und 9. September 2013

    Am 26. Januar 2021 hat Wesdome bekannt gegeben, dass das Projekt Moss Lake von Goldshore Resources Inc. (siehe Pressemitteilungen von Wesdome und Goldshore vom 26. Januar 2021) erworben wird.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Michael Thompson, P.Geo., President und CEO von Kesselrun, ist der qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, der für das Projekt verantwortlich ist, und hat die technischen Informationen in dieser Pressemeldung genehmigt.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QS/QK)

    Kesselrun hat ein Qualitätskontrollprogramm eingeführt, um den besten Praktiken der Branche hinsichtlich Probennahmen, Produktkette und Analysen zu entsprechen. Zertifizierte Goldreferenz-Standard-, Leer- und Doppelproben werden als Teil des QS/QK-Programms zusätzlich zu den vom Labor hinzugefügten Kontrollproben am Ort der Kernverarbeitung hinzugefügt. Die Proben werden von Activation Laboratories in Thunder Bay aufbereitet und analysiert. Die Proben werden mittels Brandproben-AA-Techniken auf Gold analysiert. Proben, die mehr als zehn Gramm Gold pro Tonne ergeben, werden mittels der gravimetrischen Brandprobenmethode analysiert. Ausgewählte Proben werden auch mit einer standardmäßigen Ein-Kilogramm-Metallsiebbrandprobe analysiert. Alle hierin gemeldeten Ergebnisse haben die QS/QK-Protokolle bestanden.

    Gesundheit und Sicherheit

    Die Gesundheit und die Sicherheit unseres Personals und unserer Vertragspartner haben für Kesselrun stets höchste Priorität. Die aktuelle Situation stellt uns vor neue Herausforderungen, die weit über jene hinausgehen, denen wir für gewöhnlich bei unserer Arbeit vor Ort ausgesetzt sind. Kesselrun hat weitere Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit und Sicherheit aller bei den Projekten des Unternehmens arbeitenden Personen zu gewährleisten.

    Über Kesselrun Resources Ltd.

    Kesselrun Resources ist ein in Thunder Bay in Ontario ansässiges Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Wachstum durch Erwerbe von Konzessionsgebieten und Entdeckungen gerichtet ist. Das Managementteam von Kesselrun verfügt über umfassendes Know-how in den Bereichen Geologie und Explorationen im Nordwesten von Ontario. Weitere Informationen über Kesselrun Resources erhalten Sie unter www.kesselrunresources.com.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Kesselrun Resources Ltd.
    Michael Thompson, P.Geo., President & CEO
    807.285.3323
    michaelt@kesselrunresources.com

    Corporate Communications
    1.866.416.7941 information@kesselrunresources.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen – Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Kesselrun liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, die Bedingungen der Branche, die Volatilität der Rohstoffpreise, die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen, die Durchführung der endgültigen Dokumentation, die Möglichkeit der Finanzierung und das Explorationsrisiko. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Annahmen, die zur Erstellung solcher Informationen herangezogen werden, möglicherweise ungenau sind, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten daher nicht als zuverlässig.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kesselrun Resources Ltd.
    Michael Thompson
    278 Bay Street, Suite 102
    P7B 1R8 Thunder Bay, ON
    Kanada

    email : information@kesselrunresources.com

    Pressekontakt:

    Kesselrun Resources Ltd.
    Michael Thompson
    278 Bay Street, Suite 102
    P7B 1R8 Thunder Bay, ON

    email : information@kesselrunresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Kesselrun erweitert Zone McKellar in der Tiefe: 67,8 Meter mächtige Zone mit 1,6 g/t Au enthält auf 5,8 Meter 7,2 g/t Au


    veröffentlicht am 10. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: