• Nicht zur Verteilung an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.
    Sofern nicht anderweitig vermerkt, lauten alle Zahlen auf USD.

    Toronto, 04. März 2021 – Halo Collective Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: HCANF, Deutschland: A9KN) meldet umfassende aktuelle Informationen über Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. (Bophelo), die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, die einen 200 Hektar großen Cannabis-Anbaustandort in der Nähe von Mafetang im afrikanischen Lesotho betreibt.

    Bophelo konnte seine Anbaufläche im letzten Jahr vervierfachen, obwohl aufgrund der aktuellen Lage der COVID-19-Pandemie an dem Standort ein Mangel an den für die Entwicklung notwendigen Importgütern herrschte. Insbesondere erweiterte Bophelo in seinem Betrieb die überdachte Anbaufläche von 5.400 Quadratfuß [ca. 500 m²] auf über 21.000 Quadratfuß [ca. 1.950 m²]. Die derzeitige Erwartung für die diesjährige Ernte liegt bei 750 Kilogramm und für den diesjährigen Verkauf bei 1.000 Kilogramm. Angesichts dieses Aufwärtstrends geht Bophelo davon aus, dass der Ausbau der überdachten Anbaufläche in diesem Jahr bis zu 1,2 Hektar erreichen wird, wobei die zukünftige Planung bis Ende 2022 eine Expansion auf bis zu 2,2 Hektar vorsieht.

    Wichtigste Nachrichten und Entwicklungen der jüngsten Zeit:

    – Vor-Ort-Besuch eines Journalistenteams
    – Prioritäres Ziel: Zertifizierung nach GACP (Good Agricultural and Collection Practise, Gute Praxis für die Sammlung und den Anbau von Arzneipflanzen)
    – Ausbau der Anbaufläche 2020 – 2022
    – Start der Cannabis-Extraktion

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57120/HaloCollective_BopheloUpdateFINAL_5_DE_PRCOM.001.jpeg

    Seit Meldung der bedeutenden Fortschritte des Jahres 2020 beim Anbau von Cannabis durch Bophelo Siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 15. Januar 2021.
    möchte das Unternehmen heute mitteilen, dass Journalisten sehr bekannter europäischer Nachrichtenmedien die Absicht haben, zu Beginn des zweiten Quartals 2021 den Standort von Bophelo zu besuchen, um die Geschichte von Lesotho zu dokumentieren. Dabei ist bemerkenswert, dass der Ausbau und nunmehr auch der Betrieb des Anbaustandorts von Bophelo zu einer bedeutenden sozioökonomischen Entwicklung in dieser Region des Landes beigetragen und inzwischen ca. 100 Arbeitsplätze vor Ort geschaffen hat.

    Die nächsten Schritte des Unternehmens umfassen den Erhalt der GACP-Zertifizierung, mit welcher Bophelo autorisiert ist, sein Produkt an seine Vertragspartner in Malta zu exportieren. Es wird erwartet, dass Malta mit der GACP-Zertifizierung in der Lage sein wird, als Hub für den Weitervertrieb der nach der Guten Herstellungspraxis (GMP) produzierten Cannabis-Produkte zu fungieren, um einen Marktanteil in der Europäischen Union (EU) und im Vereinigten Königreich (UK) zu gewinnen. Sobald Bophelo als Lieferant zugelassen ist, wird das vor Ort angebaute Rohprodukt nach Malta verschickt, wo es zwecks Produktion in die dortige Anlage überführt wird. Wenn das Produkt getrocknet und/oder in ein Produkt auf Cannabisbasis für den Einsatz in der Medizin umgewandelt ist, befolgt der in Malta ansässige Produktionspartner das entsprechende Qualitätssicherungsprotokoll, sodass das für den medizinischen Einsatz vorgesehene Produkt als nach dem GMP hergestelltes Produkt klassifiziert und vermarktet werden kann.

    Bisher hat Bophelo ungefähr 90 Prozent der erforderlichen Auflagen für den Erhalt der GACP-Zertifizierung erfüllt und befindet sich momentan im Endstadium der Erfüllung der übrigen 10 Prozent seiner Auflagen; dazu gehören Einzäunung, Sicherheit und optimierte Trocknungs- und Verarbeitungsflächen. Die Aufrüstung des Standorts sollte im zweiten Quartal 2021 zu 100 Prozent abgeschlossen sein, sodass alle Auflagen für die GACP-Zertifizierung erfüllt sein werden, und dies ist eine der obersten Prioritäten des Unternehmens.

    Das Unternehmen beabsichtigt die Aufnahme der Ölproduktion und die Einführung von Best Practices für die Lagerung von Öl, Konzentraten und Blüten. Die Ausrüstung für die Cannabis-Verarbeitung und -Extraktion ist bei Bophelo eingetroffen und wird momentan installiert. Die Extraktionsverfahren werden voraussichtlich innerhalb von drei Wochen einsatzbereit sein; der Pilotdurchlauf ist für Mitte April geplant. Es wird erwartet, dass der kommerzielle Extraktionsbetrieb bis Ende des zweiten Quartals 2021 starten kann. Die Ausweitung des Produktportfolios von Bophelo auf Öl und Konzentrate dürfte die Produktstabilität erhöhen und den Produktionswert durch längere Haltbarkeit steigern.

    Der Erhalt der GACP-Zertifizierung eröffnet uns die Möglichkeit, in mehrere Länder zu expandieren, in denen Cannabis legal ist, sagte Andreas Met, der Mitbegründer und Head of International Operations von Halo Collective. Wir sind davon überzeugt, dass Bophelo in der Lage ist, hochwertiges Cannabis zum niedrigstmöglichen Preis zu produzieren, und dies wird uns beim Eintritt in den europäischen und den australischen Markt einen Wettbewerbsvorteil bieten. Wir setzen alles daran, dieses für uns hochprioritäre Ziel zu erreichen, und gehen davon aus, dass uns dies auch neue Finanzierungsmöglichkeiten eröffnen wird.

    Über Halo Collective

    Halo Labs ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung acht Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo entwickelt sein Geschäft kontinuierlich weiter und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die das betriebliche Know-how des Unternehmens und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen. Das derzeitige Wachstum umfasst die Expansion in wichtige US-Märkte, UK, Afrika, die Republik Malta in Partnerschaft mit MedCan Ltd. und die geplante Expansion in den kanadischen Einzelhandelsmarkt.

    Halo wird von einem starken, multidisziplinären und innovativen Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen in Blue Chip-Unternehmen verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabis insbesondere an Abgabestellen unter seinen Marken Hush, Mojave und Exhale und über Partnerschaften oder Lizenzen mit DNA Genetics, Terphogz, (geschäftlich tätig als Zkittlez), Winberry Farms und FlowerShop.

    Im Rahmen der fortgesetzten Expansion und vertikalen Integration in den USA verfügt Halo über mehrere Anbaubetriebe in Oregon und Kalifornien. In Oregon verfügt das Unternehmen über insgesamt sieben Hektar Freilandanbau, einschließlich East Evans Creek, einem sechs Hektar großen Anbaugebiet in Jackson County, und Winberry Farms, einem ein Hektar großen Anbaugebiet in Lane County. In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures aus, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau-, Verarbeitungs- und Produktionsanlage, einschließlich bis zu fünf Hektar zusätzlicher Industrieflächen zur Erweiterung. Halo hat außerdem zusammen mit Green Matter Holding die Bar X Ranch in Lake County (Kalifornien) erworben, mit Plänen für die Entwicklung von bis zu 80 Acres Anbaufläche, was den größten Anbau in Nordkalifornien umfassen würde.

    Das Unternehmen hat vor Kurzem mit Red Light Holland Corp. eine nicht verbindliche Absichtserklärung zwecks Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Ziel des Joint Ventures ist es, ein lizenzierter Psilocybin-Hersteller zu werden, um lizenzierte Servicestellen im US-Bundesstaat Oregon mit Psilocybin-Produkten zu versorgen.

    Auf internationaler Ebene baut das Unternehmen derzeit Cannabis bei Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd (Bophelo) in Lesotho (Südafrika) an; diese Gesellschaft besitzt eine der umfassendsten Anbaulizenzen für Marihuana in Afrika mit einer künftigen Kapazität von bis zu 495 Acres (ca. 200 ha). Zum Ausbau der weltweiten Präsenz von Halo hat das Unternehmen vor Kurzem eine Import- und Vertriebslizenz für CBPM in Großbritannien über den Cannabis-Lieferanten Canmart Ltd erworben. Halo geht davon aus, dass die Anbau- und Produktionsanlagen von Bophelo zusammen mit der Import- und Vertriebskompetenz von Canmart ein Wachstumstreiber für ein gut aufgestelltes Geschäft zur Bedienung des britischen Marktes sein werden.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsunterlagen von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Kontaktinformationen

    Halo Collective
    Investor Relations
    info@halocanna.com
    www.haloco.com/investors

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Entwicklung des Betriebs von Bophelo und die Erteilung von Zertifizierungen, die geplante Expansion von Halo in den kanadischen Einzelhandelsmarkt, die erwartete Größe und die Fähigkeiten der endgültigen Anlage, die bei Ukiah Ventures geplant ist, die Größe der geplanten Anbaufläche von Halo in Nordkalifornien und die Fähigkeit von Bophelo und Canmart, den EU-, britischen und australischen Markt zu bedienen.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: unvorhergesehene Verzögerungen oder Umstände, die die jeweiligen Börsen daran hindern, den Handel mit den Aktien oder Warrants des Unternehmens aufzunehmen; Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit von Wettbewerbern, den Betrieb in Nordkalifornien zu skalieren, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte des Rohmaterials von Halo, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen an den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im Prospektzusatz, dem Verkaufsprospekt und dem Jahresinformationsformular des Unternehmens vom 16. April 2020, das auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

    Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : philip@halocanna.com

    Pressekontakt:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC

    email : philip@halocanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Halo Collective meldet aktuelle Informationen zu Bophelo Bioscience


    veröffentlicht am 5. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: