• Die Schallplatte. Mehr als ein Relikt vergangener Musik-Zeiten.

    BildWenn man die Schallplatte aus dem Cover zieht und auf den Plattenteller legt. Den Tonarm über die Schallplatte schwenkt und die Nadel das Vinyl berührt. Die Musik nostalgisch zu knistern beginnt. Das ist es wohl, was für Schallplattenliebhaber die Musik unsterblich macht.

    Bereits 1887 wurde die Schallplatte durch Emil Berliner zum Patent angemeldet. Die Schallplattenverkäufe steigen seit Jahren weiter an und immer mehr Hersteller bringen neue Abspielgeräte auf den Markt. MP3 oder CD ist zwar leichter zu handhaben, aber sie haben in dieser Form leider oft nicht die Qualität, die einen so richtig mitreißen kann. Zudem ist durch MP3 die Musikindustrie deutlich schneller geworden und kaum jemand nimmt sich die Zeit, ein Album von Anfang bis Ende zu hören. Eine Schallplatte lässt einem da schon keine andere Wahl. Doch seit einem Jahrzehnt wächst der Absatz von Vinyl und auch die großen Künstler pressen ihre Songs wieder auf LPs.

    Der physische Aspekt ist natürlich auch nicht außer Acht zu lassen. So bietet ein Schallplattencover einem auch eine gewisse Ästhetik. Ob Fotografie oder Malerei, sagt das Cover doch etwas über das Musikgenre und den Künstler aus. Es gibt mehr her als Thumbnails, MP3 Downloads oder das Booklet einer CD. Wer Vinyl sachgemäß lagert und hochwertige Nadeln benutzt, kann sehr lange Spaß an Vinyl LP’s haben.

    Der Umsatz mit Vinyl ist in den USA 2015 um 32 Prozent, auf 416 Millionen Dollar, gestiegen. Ob sich Vinyls, MP3, Streams oder CDs besser anhören bleibt am Ende eine Frage des Geschmacks. Sicherlich gibt es Vor- und Nachteile. Die Vinyl ist ein analoges Medium und sicher nutzt sie sich ein wenig ab bei häufigem Gebrauch. Die Vorteile sind sicherlich, dass eine LP ein Unikat ist, trotz knacken, eiern und rauschen. Ist es nicht vielmehr ein Vorteil, wenn nicht alles komplett rund läuft wie eine technisch sterile CD? Bedeutet es nicht eher die Leblosigkeit digitaler Medien?

    Der Trend geht zu Vinyl.

    Vinyl kills the MP3 industry!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klangvoll-Vinyl
    Herr Michael Gartheide
    Wellingstraße 11
    49328 Melle Riemsloh
    Deutschland

    fon ..: 05226/7006315
    fax ..: 05226/7006316
    web ..: http://www.klangvoll-vinyl.de
    email : info@klangvoll-vinyl.de

    Klangvoll-Vinyl
    Dein Second Hand Schallplatten Shop

    Klangvoll-Vinyl …da freut sich der Ohrwurm

    Pressekontakt:

    Allerhand-Promotion
    Herr Michael Gartheide
    Wellingstraße 11
    49328 Melle Riemsloh

    fon ..: 05226/7006315
    web ..: http://www.allerhand-promotion.de
    email : info@allerhand-promotion.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Guter Klang! Die Magie der Schallplatte.


    veröffentlicht am 13. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: