• VANCOUVER, Kanada – 22. Juni 2022 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) gibt bekannt, dass ein zweites Bohrgerät auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Eau Claire im Gebiet Eeyou Istchee in der Region James Bay in Quebec mobilisert wurde. Das zweite Bohrgerät wird das verfeinerte Zielgebiet auf dem Percival-Prospekt erproben. Die Bohrungen werden etwa 6.500 Meter (m) umfassen und darauf abzielen, den hochgradigen Kern der Goldmineralisierung Percival in der Tiefe zu erweitern sowie ein äußerst viel versprechendes paralleles Faltengelenk 500 Meter weiter östlich zu erproben.

    „Percival ist eines unserer aufregendsten Projekte, da wir starke Indikatoren in einem Gebiet sehen, das in der Vergangenheit erfolgreich war, aber noch relativ unerforscht ist“, sagte Tim Clark, CEO von Fury. „Gleichzeitig besteht angesichts der Nähe dieses Grundstücks zur Lagerstätte Eau Claire die Möglichkeit, unsere Gesamtunzen auf dem Projekt Eau Claire erheblich zu steigern. Wir freuen uns auf unsere ausstehenden Bohrergebnisse, die voraussichtlich ab Juli veröffentlicht werden, sowie auf die beträchtlichen Möglichkeiten für neue Entdeckungen aus dem Scharnier bei Eau Claire und Percival, die wir jetzt bohren. „
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66378/FURY_22062022_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Langer Abschnitt von Percival, der den steilen Westabfall der gefalteten Stratigraphie zeigt, wie aus der magnetischen 3D-Inversion hervorgeht, mit ausgewählten Bohrschwerpunkten sowie den Durchstoßpunkten für die geplanten Bohrungen 2022.

    Percival Prospekt

    Das Grundstück Percival, das sich 14 Kilometer (km) östlich der Lagerstätte Eau Claire befindet, wird derzeit durch einen 400 Meter (m) mal 100 Meter großen mineralisierten Fußabdruck repräsentiert, der sich innerhalb von gefalteten sulfidierten und verkieselten Brekzien in einer dazwischen liegenden vulkanischen und sedimentären Sequenz befindet, die durch historische Bohrabschnitte eines früheren Betreibers in den Jahren 2018 bis 2019 von 93.1m mit 2,22 g/t Gold, 9,0m mit 6,26 g/t Gold, 8,5m mit 7,13 g/t Gold und 2,0m mit 8,47 g/t Gold zeigte. (Abbildung 1) (siehe Pressemitteilung vom 10. Februar 2021).

    Die Zielerfassung bei Percival ist vor kurzem mit dem Abschluss einer geophysikalischen Bodenuntersuchung mit induzierter Polarisation auf 29 Linienkilometern sowie einer biogeochemischen Untersuchung, die 6,5 km des Percival-Trends abdeckt, erheblich vorangekommen. Die hochgradigere Percival-Mineralisierung verläuft parallel und leicht versetzt zu magnetischen stratigrafischen Einheiten, die eine steil abfallende Faltengeometrie definieren. Die Zielerfassung deutet darauf hin, dass das Potenzial besteht, die hochgradige Mineralisierung von den historischen Abschnitten (Abbildung 1) und in dem neu identifizierten parallelen Faltengelenk 500 m östlich der bekannten Mineralisierung nach unten zu erweitern. Ein einziges historisches Bohrloch durchschnitt dieses parallele Faltengelenk und endete in einer 12 m langen Alteration und Mineralisierung, die dem Halo ähnlich ist, der um die Goldmineralisierung Percival herum beobachtet wurde (Abbildung 1).

    „Wir haben uns auf die Bohrungen bei Percival gefreut und die vor kurzem abgeschlossenen Vermessungen haben durch ein verbessertes Verständnis der Kontrolle der Mineralisierung ein hohes Maß an Vertrauen in unsere Zielsetzung geschaffen. Unser Team vor Ort hat die historischen Bohrkerne und Aufschlüsse überprüft, um anhand von Echtzeitbeobachtungen eine robuste Zielmatrix zu entwickeln, die wir bei den Bohrungen auf diesem spannenden Grundstück zur weiteren Verfeinerung unserer Ziele einsetzen können“, sagte Bryan Atkinson, P.Geol., SVP, Exploration von Fury.

    Technische Offenlegung

    Die obigen Zahlen sind nur ein Auszug aus den Zahlen, die in den regelmäßigen Veröffentlichungen des Unternehmens zu finden sind, um alle Einzelheiten der durchgeführten Arbeiten und deren Ergebnisse zu erfahren. Insbesondere das Jahresinformationsblatt 2021 des Unternehmens, das am 23. März 2022 unter www.sedar.com eingereicht wurde, enthält Informationen über die Stichprobenmethodik, die die obigen Angaben untermauert.

    David Rivard, P.Geo, Explorationsmanager bei Fury, ist eine qualifizierte Person“ im Sinne der kanadischen Standards für die Offenlegung von Mineralprojekten (Instrument 43-101) und hat die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen des Landes tätig ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Exploration zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

    Margaux Villalpando, Investor Relations
    Telefon: (844) 601-0841
    E-Mail: info@furygoldmines.com
    Website: www.furygoldmines.com

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche Vorsichtshinweise

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze betrachtet werden können und die sich auf die zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens beziehen, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Spezifische zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich in erster Linie auf Aussagen, die darauf hindeuten, dass zukünftige Arbeiten bei Eau Claire die geschätzten Goldressourcen möglicherweise erhöhen oder verbessern werden.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen werden. Die Exploration ist ein risikoreiches Unternehmen.

    Die Leser sollten die Risiken beachten, die im Jahresbericht und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2021 zu Ende gegangene Jahr sowie in den nachfolgenden, bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen zur kontinuierlichen Offenlegung (www.sedar.com) und im Jahresbericht des Unternehmens, einschließlich des Basis-Regalprospekts (www.sec.gov), erörtert werden. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese naturgemäß nur zu dem Zeitpunkt aussagekräftig sind, an dem sie gemacht werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Fury mobilisiert zweites Bohrgerät auf Percival-Prospekt


    veröffentlicht am 22. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: