• Fanbasierte Crowdfunding Plattform der AT FOOTBALL GmbH

    2021, präsentiert die AT FOOTBALL GmbH ihren nächsten Baustein, in der ganzheitlichen Sportvermarktung.
    Durch die speziell entwickelte Plattform, werden neben Top Clubs und Sportlegends, besonders Amateurvereine, aber auch erfolgversprechende Einzelsportler unterstützt.
    AT FOOTBALL GmbH orientiert sich hier an der amerikanischen Vorlage (FanVestor), die bereits in den USA sehr erfolgreich agiert.

    Die ATFootball GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, den Fußball in Deutschland auf einzigartige Art und Weise zu stärken. Dazu dient unter anderem das SoccerStyle Magazin. Es verbindet zwei Themen, die einfach zusammen gehören: Fußball und Lifestyle. Nicht Tabellen und Ergebnisse sind im Magazin im Fokus, sondern die Menschen, die die Ergebnisse machen: die Spieler, die Trainer, die Fans, die Spielerberater, die Masseure, Zeugwarte und Ausrüster, die Sponsoren und die Spielerfrauen. Lifestyle, Mode, Unterhaltung und Fußball werden im Magazin durch eine einzigartige Aufbereitung und Berichterstattung miteinander verknüpft. Gezieltes und glaubwürdiges Storytelling verbindet den Spieler und die jeweils vorgestellten Brands aus der Fashion-, Automobil-, Schmuck-, Immobilien-, Reise-, Fahrzeug- und Yachtbranche mit dem Leser. Durch die redaktionelle Aufbereitung und den inhaltlichen Anspruch ist das Magazin nicht nur ein eigenständiger Geschäftsbereich der ATFootball GmbH, sondern auch ein wichtiges Bindeglied zwischen Fans, Fußballern und Industrie, deren Produkte im modernen 360°-Marketing einen wichtigen Teil im Rahmen des Gesamtkonzeptes darstellen.

    PROJEKT „soccerunited“

    Mit dem Projekt „soccerunited“ will die AT FOOTBALL GmbH Maßstäbe im E-Commerce setzen. „Wir unterstützen Profisportler dabei, sich während ihrer Karriere eine Marke aufzubauen und ihre Popularität zu kapitalisieren“, erläutert Markus Kurz.
    Ermöglichen soll ihnen dies die E-Commerce-Plattform. Auf dieser erhalten Topsportler nicht nur ihren eigenen E-Commerce-Shop, sondern haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihren Fans exklusiven Content zur Verfügung zu stellen. So können etwa Videos mit interessanten Einblicken in die Karriere oder mit privaten Storys veröffentlicht werden.
    Auf diesem Weg erhöht soccerunited, das sich an erfolgreichen US-amerikanischen Vermarktungsstrategien orientiert, nicht nur die Bindung zu den Fans, sondern wird gleichzeitig attraktiv für Unternehmen bzw. Brands, deren Produkte in den Videos präsentiert werden können. Durch spannenden Content gelingt es, Fußballspieler und Marke perfekt harmonieren zu lassen. „Wir sehen hier ein gigantisches Potenzial, denn zahlreiche Unternehmen verschiedener Branchen ringen darum, Fußballstars als Gesicht ihrer Marke zu gewinnen“, so Kurz. „Wir helfen den Profis bei der Auswahl und Bewertung möglicher Partner und unterstützen sie bei der Umsetzung von Marketing-Kooperationen. Außerdem loten wir aus, welche Spieler für welche Firmen als Testimonial in Frage kommen und bringen beide Seiten zusammen.“
    Somit profitieren die beteiligten Unternehmen von ihrem Imagegewinn und entsprechenden Umsatzsteigerungen
    – die von den Sportlern präsentierten Produkte lassen sich bequem direkt über soccerunited bestellen
    – und der Spieler erhöht seinen Wert als Werbeträger und Markenbotschafter.
    soccerunited-card
    Während der Launch der soccerunited-Plattform abgeschlossen ist, ist die soccerunitedcard bereits vorher erhältlich. Als multifunktionale Kundenkarte besitzt die soccerunited-card einerseits alle MasterCard Gold Zahlungsfunktionen, bietet den Nutzern darüber hinaus aber auch viele weitere Vorteile. Ob Sonderrabatte für attraktive Produkte, Gratiszugaben, vergünstigte Eintritte, spezielle Fanpakete oder exklusive Verlosungen: Die Fans können mit der soccerunited-card auf verschiedenste Art und Weisen profitieren. Und das Beste ist: Die Karte ist komplett gebührenfrei!
    FANPROJEKTE PROFITIEREN
    Doch nicht nur die Nutzer profitieren von der soccerunited-card, sondern auch ausgewählte Fanprojekte verschiedener Vereine, die an den Einnahmen durch die soccerunited-card.debeteiligt werden. „Uns ist sehr wichtig, dass wir mit soccerunited durch verschiedene Maßnahmen Nähe zu den Fans erreichen und diese unterstützen“, betont Kurz. „Auch im Hinblick auf Fangruppen und Fanprojekte können wir bereits auf ein gewachsenes Netzwerk zurückgreifen.“
    DIE ZWEITE KARRIERE
    „Ziel für Topsportler sollte es sein, während ihrer aktiven Laufbahn zu einer attraktiven Marke zu werden, um davon dann auch nach der Karriere, wenn sie sich beruflich neu orientieren müssen, profitieren zu können“, so das Credo der Ex-Kicker. Nach der Karriere ist vor der Karriere.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AT FOOTBALL GmbH
    Herr Markus Kurz
    Dominikanerstr. 45
    40545 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: 01787124856
    web ..: http://www.fanvestor.tv www.atfootball.de www.sportfaces.tv
    email : markus.kurz@atfootball.de

    Über das SoccerStyle Magazin
    Die ATFootball GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, den Fußball in Deutschland auf einzigartige Art und Weise zu stärken. Dazu dient unter anderem das SoccerStyle Magazin und auch die soccerunited-card. Anspruch ist das Magazin nicht nur ein eigenständiger Geschäftsbereich der ATFootball GmbH, sondern auch ein wichtiges Bindeglied zwischen Fans, Fußballern und Industrie, deren Produkte im modernen 360°-Marketing einen wichtigen Teil im Rahmen des Gesamtkonzeptes darstellen.

    Pressekontakt:

    AT FOOTBALL GmbH
    Herr Markus Kurz
    Dominikanerstr. 45
    40545 Düsseldorf

    fon ..: 01787124856
    web ..: http://www.fanvestor.tv www.atfootball.de www.sportfaces.tv
    email : markus.kurz@atfootball.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    FANVESTOR Deutschland


    veröffentlicht am 12. Februar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: