• IIoT-Lösungen für weniger Ressourcenbedarf

    Die Industrie liefert Materialien und Güter für rund 7,7 Milliarden Menschen. Für den weltweiten Ressourcenverbrauch und den CO2 bedingten Klimawandel hat das natürlich Folgen. Mit denIIoT getriebenen Innovationen aus dem Umfeld von Industrie 4.0 stehen jedoch fortschrittliche Lösungen bereit, um Herstellungsprozesse und Lieferketten möglichst effizient zu planen, umzusetzen und zu überwachen. Letztlich geht es bei solchen ganzheitlichen Vernetzungslösungen darum, „mit weniger mehr zu erreichen“.

    Effizientere Produktion, bessere Nachhaltigkeitsbilanz

    Die ganzheitliche, digitale Lösungsarchitektur EcoStruxurevon Schneider Electric macht Fabrikbetreiber mit IIoT und Echtzeit-Steuerung zu Performance-Managern. Die so erreichbaren Material- und Energieeinsparungen machen sich direkt bei den Gewinnen bemerkbar und helfen, CO2-Emissionen zu reduzieren und Abfall zu vermeiden. Weiteres Optimierungspotential verspricht die effektivere Nutzung von Raum und Anlagen. Diese reduziert den Investitionsbedarf und verhindert gleichzeitig den primären Einsatz von weiteren Ressourcen, die für den Bau neuer Infrastrukturen und Anlagen erforderlich sind.

    Ebenfalls ein wichtiges Stichwort im Zusammenhang mit der Effizienzsteigerung industrieller Prozesse ist die präventive Wartung (predictive maintentance) mithilfe intelligenter Software-Tools wie dem Machine-Advisor von Schneider Electric. Durch rechtzeitigen Austausch oder Reparatur von Komponenten, die in Kürze ausfallen werden, kann die Beschädigung weiterer Komponenten verhindert werden. Das hat eine längere Lebensdauer,weniger Ausfallzeiten sowie eine höhere Verfügbarkeit der gesamten Anlage zur Folge. Zudem kann ein Monitoring in Echtzeit sogenannte „Bottlenecks“, sprich Ineffizienzen oder fehlerhafte Konfigurationen in Anlagen erkennen und dabei helfen, Energieverbrauch, Produktionsleistung und Wartungseinsätze zu optimieren.

    Mehr dazu erfahren Sie im Video-Interview mit Jürgen Siefert, Vice President Industrial Automation DACH bei Schneider Electric: https://youtu.be/YZlZg2nRxqk

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

    Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, ihre Energie und Ressourcen optimal zu nutzen, und sorgen dafür, dass das Motto „Life Is On“ gilt – überall, für jeden, jederzeit.

    Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

    Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Digitale und grüne Transformation in der Industrie


    veröffentlicht am 18. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: