• Geisterjagd, Spukforschung, paranormale Phänomene – Faszination Jenseits

    BildMit der Dokumentationsserie „Die Geisterakten“ startete 2015 eine kleine Gruppe ihre Mission, die Welt des Paranormalen und Übersinnlichen zu erforschen. Was als kleines YouTube Projekt begann, steht 7 Jahre später an der Spitze der Bestsellerliste des Medienriesen Amazons.

    Geisterjagd, Spukforschung, paranormale Phänomene – Faszination Jenseits

    Erfolgreiche US-Serien wie „Ghost Adventures“ und „Paranormal Lockdown“ feiern bereits seit Jahren internationale Erfolge. Das Interesse an paranormalen Phänomenen, Geistern und dem Leben nach dem Tod erfreut sich mehr Beliebtheit denn je. Nun hat es auch eine deutsche Produktion an die Spitzen der Verkaufslisten geschafft. Das sechsköpfige Team von „Die Geisterakten“ zieht mit dem Start seiner vierten Staffel an alteingesessenen Horrorfilmen wie „The Forever Purge“ und „Saw Spiral“ vorbei und beweist damit die zunehmende Faszination des Publikums für reale Geisterjagd und Spukforschung.

    Eine übersinnliche Reise – Die Entwicklung eines grenzwissenschaftlichen Forschungsprojekts

    Sieben Jahre sind seit der Veröffentlichung der ersten Episode und somit dem Start des Projektes „Die Geisterakten“ vergangen. Seitdem hat sich viel verändert. Nicht nur die Teamzusammenstellung, sondern auch die Methoden, denen sich das Team zur Dokumentation übersinnlicher Phänomene bedient, haben sich verfeinert. Neben zahlreichen Videokameras kommen auch Messgeräte für elektromagnetische Felder, Wärmebildkameras, Vollspektrum-Fotoapparate, Bewegungssensoren und zahlreiche weitere Gadgets zum Einsatz, die sich auf grenzwissenschaftlicher Ebene großer Beliebtheit erfreuen. Die gesammelten Ergebnisse versetzen die Zuschauer nicht selten in Staunen und haben schon so manch naturwissenschaftliches Weltbild ins Schwanken gebracht.

    Location, Location, Location – Spukhäuser, Ruinen und heimgesuchte Orte

    Auf ihrer Suche nach dem Übernatürlichen nimmt das Team den Zuschauer mit an jene Orte, die man privat wohl nur selten zu Gesicht bekäme. Ihre Reise führte „Die Geisterakten“ nicht nur in eines der bekanntesten Spukhäuser Deutschlands, an vergessene Friedhöfe oder in alte Burgruinen, auch ein Besuch im irischen „Hellfire Club“ gehört zu den absoluten Publikumshighlights der Serie. Dabei erhält der Zuschauer das Gefühl, selbst live mit dabei zu sein. Das Team „Geisterakten“ zeigt nur das, was tatsächlich passiert. Die Tatsache, dass alle gezeigten Phänomene die realen Erfahrungen des Teams repräsentieren, sorgen für zusätzliche Gänsehaut.

    Die Geisterakten – Neue Episoden der 4. Staffel regelmäßig auf Amazon Video und GHOSTflix.tv

    Neue Episoden von „Die Geisterakten“ erscheinen regelmäßig am 13. eines jeden Monats zu einem Kaufpreis von 2,99 EUR pro Folge auf Amazon Video oder sind im Abopreis von 4,99 EUR pro Monat der Streamingplattform https://www.ghostflix.tv enthalten. Bei beiden Anbietern sind auch die Staffeln 1-3 des Projektes „Die Geisterakten“ vorhanden.

    Weitere Informationen unter: https://geisterakten.de 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Die Geisterakten
    Frau Presse Team
    Postfach 1151
    56101 Lahnstein
    Deutschland

    fon ..: –
    web ..: https://geisterakten.de
    email : info@geisterakten.de

    .

    Pressekontakt:

    Die Geisterakten
    Frau Presse Team
    Postfach 1151
    56101 Lahnstein

    fon ..: –
    web ..: https://geisterakten.de
    email : info@geisterakten.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Die Geisterakten – Deutsche Spukforscher erobern Amazons Bestsellerliste


    veröffentlicht am 18. Januar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: