• Das Unternehmen hat außerdem zwei hochrangige Führungskräfte aus der Lebensmittelindustrie, Rolf Smeets PhD, MBA, und Guru Ramanathan PhD, MBA, in sein Advisory Board berufen

    Vancouver, British Columbia, 4. April 2022 – CULT Food Science Corp. (CULT oder das Unternehmen) (CSE: CULT) (OTC: CULTF) (FWB: LN0), eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf zelluläre Landwirtschaft konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung und Aquakultur bereitzustellen, freut sich, bekanntgeben zu können, dass es einen Sonderausschuss gebildet hat, der die Entwicklung von geistigem Eigentum (Intellectual Property IP) und Investitionen im Umfeld neuartiger Technologien für die Protein- und Stärkesynthese aus der Luft untersuchen soll (Sonderausschuss). Unter der Leitung von Lejjy Gafour, President von CULT, wird der Sonderausschuss Möglichkeiten erkunden, um die Entwicklung des Unternehmens mithilfe dieser vielversprechenden und potenziell riesigen neue Bereiche der zellulären Landwirtschaft und der Präzisionsfermentation voranzutreiben.

    Beispiele für Unternehmen, die in diesen Bereichen arbeiten, sind unter anderem Deep Branch Biotechnology Ltd. (Deep Branch) und Air Protein Inc. (Air Protein). Deep Branch, ein 2018 gegründetes Unternehmen, das derzeit im Vereinigten Königreich und in den Niederlanden tätig ist, verfügt über eine proprietäre Plattform für die Umwandlung von CO in Protein. Diese Plattform nutzt die Kraft von Mikroben, um sauberes Kohlendioxid und Wasserstoff in hochwertige Inhaltsstoffe umzuwandeln und so ein nachhaltigeres Lebensmittelsystem zu unterstützen. Air Protein wurde 2019 als Tochtergesellschaft von Kiverdi, Inc. gegründet und hat seinen Sitz in San Francisco. Dieses Forschungs- und Technologieunternehmen arbeitet an der Wissenschaft der Kohlenstoffumwandlung, um Fleisch aus Elementen in der Luft herzustellen und so für die Zukunft eine nachhaltige Ernährung zu sichern. Air Protein warb 2021 in einer Serie-A-Finanzierungsrunde von einer Gruppe von Investoren unter der Leitung von ADM Ventures, Barclays und GV (ehemals Google Ventures) erfolgreich 32 Millionen USD ein.

    Zur Technologie der Stärkesynthese beschreibt ein kürzlich in der Zeitschrift Paper in Science erschienener Artikel ein System zur Reduktion von Kohlendioxid zu Methanol, das durch Enzyme in Kohlenstoffzuckereinheiten und dann in Stärke umgewandelt wird. Forscher an einem Institut der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben eine Methode entwickelt, um aus Kohlendioxid künstlich Stärke zu erzeugen – und dies viel schneller, als es Pflanzen auf natürlichem Wege tun können. Damit lassen sich eventuell Anbauflächen für stärkehaltige Kulturen einsparen.1 Die Auswirkungen dieser Entwicklung, ebenso wie die Entwicklungen in der Kategorie der Luftproteine, sind sowohl für CULT als auch für seine sich herausbildende Strategie von großem Interesse, eigenes geistiges Eigentum durch Patentanmeldungen und andere immaterielle Vermögenswerte zu entwickeln.

    Kommentar des Managements

    Die Möglichkeiten, die sich durch Fortschritte in der zellulären Landwirtschaft, der Präzisionsfermentation und der synthetischen Biologie ergeben, öffnen die Tür zu neuen Produktionsmethoden, die nie zuvor möglich waren. Angesichts der drohenden Klimakrise ist die Erforschung von Spitzentechnologien zur Umwandlung von Kohlendioxid in biobasierte Produkte wie Proteine eine vielversprechende Möglichkeit, sowohl die Klimaproblematik anzugehen als auch die weltweit verfügbaren Nahrungsmittelquellen zu erweitern, sagte Lejjy Gafour, President von CULT.

    Mitglieder des Advisory Boards

    Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es Rolf Smeets, PhD, MBA, und Guru Ramanathan, PhD, MBA, in sein Advisory Board berufen hat. Die Ernennungen von Dr. Smeets und Dr. Ramanathan ergänzen CULTs Fokus auf die Bereitstellung ethischer, nachhaltiger und nährstoffreicher Lebensmittelprodukte auf der ganzen Welt.

    Dr. Smeets genießt einen Ruf als energische und leidenschaftliche Führungspersönlichkeit und besitzt einen Doktortitel in medizinischen Wissenschaften mit Schwerpunkt auf Molekularbiologie, Biochemie und Zellbiologie. Dr. Smeets hat außerdem einen MBA-Abschluss und mehr als 22 Jahre Erfahrung in der spezialisierten Ernährungsbranche. Er verfügt über umfangreiche Expertise in Nahrungsergänzungsmitteln, funktionellen Lebensmitteln und medizinischer Ernährung und hat Erfahrung in der Entwicklung von wissenschaftlich fundierten Ernährungsprodukten, der Prüfung von Sicherheit und Wirksamkeit in klinischen Studien und der Entwicklung von kommerziellen Strategien.

    Zu seinen beeindruckenden Referenzen kommt hinzu, dass Dr. Smeets mit Regierungen und Gesundheitsdienstleistern zusammengearbeitet hat, um für Patienten den Zugang zu den richtigen Ernährungsprogrammen zu gewährleisten. Er war an der Ausarbeitung neuer Vorschriften für medizinische Lebensmittel in der EU und in China beteiligt und hat zur Entwicklung von Produkten beigetragen, die auf dem Markt für medizinische Ernährung unverzichtbar geworden sind.

    Dr. Ramanathan hat einen MBA von der Duke University sowie einen Doktor in Innovationsmanagement im Gesundheitswesen und ist derzeit außerordentlicher Professor am Pennington Biomedical Research Center. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Medizinmanagement und Ernährung. Dr. Ramanathan hat ein breites Spektrum an Facharbeiten durchgeführt, u. a. in den Bereichen Management klinischer Studien, Entwicklung und Herstellung von Gesundheitsprodukten für Verbraucher, Technologiemanagement im Gesundheitswesen und Krankheitsmanagement. Er verfügt außerdem über umfangreiche Erfahrungen im Gesundheitswesen auf internationalen und Entwicklungsmärkten.

    Dr. Ramanathan ist ein weltweit anerkannter Experte für Innovationsmanagement und Kommerzialisierung im Gesundheitswesen. Er ist derzeit Mitglied weiterer Beratungs- und Unternehmensgremien etablierter und in der Frühphase befindlicher Unternehmen in den Bereichen globale Lebensmittel und Ernährung, medizinische Grundversorgung und anderen Branchen. Er genießt einen hervorragenden Ruf als Leiter internationaler und interdisziplinärer Teams, die ein progressives Gewinnwachstum vorantreiben und gleichzeitig den Sektor der Medizinbranche weiterentwickeln.

    Kommentare der Berater

    Meine Leidenschaft für Lebensmittel begann während meiner Doktorarbeit, in der ich die biochemischen Mechanismen von Hunger und Sättigung erforschte. In den letzten 25 Jahren habe ich als Leiter von Forschung, Entwicklung und Marktzugang für Unternehmen wie Danone, Nutricia und GNC an innovativen Lösungen im Lebensmittelbereich gearbeitet. Dabei wurde mir bewusst, dass der künftige, nachhaltige Zugang zu hochwertigen Lebensmitteln weltweit eine große Herausforderung darstellt. Ich bin fest davon überzeugt, dass zellbasierte Lebensmittel, einschließlich Fleisch aus Zellkulturen und fermentierte Milchprodukte, bei der Bewältigung dieser Herausforderung eine wichtige Rolle spielen werden. Ich freue mich daher sehr, dem Baord von CULT beizutreten. Ich denke, dass CULT dank seiner zielgerichteten Strategie in diesem Bereich eine Schlüsselrolle spielen wird, so Dr. Rolf Smeets, Advisory Board Member von CULT.

    CULT ist ein innovatives Unternehmen, das an der Spitze dessen steht, was die Zukunft der menschlichen Nahrung und Ernährung ausmacht. Die Arbeit, die das Unternehmen heute leistet, wird die Art und Weise revolutionieren, wie wir die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln sowie ihre Auswirkungen auf die Umwelt und letztlich auch auf Armut und Unterernährung betrachten und darüber nachdenken werden. Es ist eine sehr spannende Zeit, um Teil des CULT-Teams zu sein, und ich freue mich darauf, zusammen mit dem Unternehmen an der Kommerzialisierung seiner innovativen Leistungen zu arbeiten, meinte Dr. Guru Ramanathan, Advisory Board Member von CULT.

    Über CULT Food Science

    CULT Food Science Corp. ist eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf die zellbasierte Agrarindustrie konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung bereitzustellen. CULT Food Science, das erste Unternehmen seiner Art in Nordamerika, möchte Einzelanlegern eine beispiellose Beteiligung an den innovativsten Start-ups, privaten Firmen und Unternehmen in der frühen Entwicklungsphase für kultiviertes Fleisch, zellbasierte Milchprodukte und andere kultivierte Lebensmittel auf der ganzen Welt ermöglichen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.cultfoodscience.com oder in den behördlichen Berichten unter www.sedar.com.

    Für das Board of Directors des Unternehmens:

    CULT FOOD SCIENCE CORP.

    Lejjy Gafour
    Lejjy Gafour, President

    Nähere Informationen über CULT Food Science Corp. erhalten Sie über:
    Tel: +1 (833) HEY-CULT (+1 (833) 439-2858)
    E-Mail: ir@cultfoodscience.com
    Web: www.CULTFoodScience.com
    Twitter: @CULTFoodScience

    Für Anfragen über CULT Food Science in Französisch wenden Sie sich bitte an:
    Maricom Inc.
    Tel: (888) 585-6274
    E-Mail: rs@maricom.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige, nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auf die erwartete künftige Geschäfts- und Finanzleistung eines Unternehmens und enthalten häufig Wörter wie antizipieren, glauben, planen, schätzen, erwarten und beabsichtigen bzw. Aussagen, wonach eine Maßnahme oder ein Ereignis ergriffen werden oder eintreten kann, könnte, dürfte, sollte oder wird, oder andere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die folgenden Risiken: Risiken im Zusammenhang mit der Vermarktung und dem Verkauf von Wertpapieren, die Notwendigkeit zusätzlicher Finanzierungen, die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Möglichkeit von Interessenkonflikten bestimmter leitender Angestellter oder Board-Mitglieder mit bestimmten anderen Projekten sowie die Volatilität des Preises und des Volumens der Stammaktien. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Anleger werden davor gewarnt, sich nicht unangemessener Weise auf zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Für weitere Informationen über Risiken wird den Anlegern empfohlen, den Lagebericht (MD&A) und andere öffentliche Bekanntmachungen des Unternehmens bei den Aufsichtsbehörden einzusehen, die unter www.sedar.com zu finden sind.

    Fußnoten:

    1. Chinesische Wissenschaftler haben einen neuen Weg zur Herstellung von Stärke im Labor gefunden. Could it save on water and land?“, South China Morning Post, abgerufen am 30. März 2022, www.scmp.com/news/china/science/article/3150453/chinese-scientists-have-found-new-way-make-starch-lab-could-it?module=perpetual_scroll&pgtype=article&campaign=3150453

    Quelle: CULT Food Science Corp.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    CULT Food Science kündigt die Bildung eines Sonderausschusses an, um die Entwicklung von geistigem Eigentum und Investitionen im Umfeld neuartiger technischer Systeme zu prüfen, die aus Kohlendioxid Proteine und Stärke synthetisieren


    veröffentlicht am 4. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: