• 21. Oktober 2021: ClearVue Technologies Limited (ASX:CPV) (ClearVue oder das Unternehmen), freut sich, die deutsche Übersetzung des aktuellen Newsletters zu veröffentlichen.

    Die Originalversion des Newsletters ist unter mailchi.mp/clearvuepv/clearvue-says-hello-october-2021-newsletter-7269506?e=727f4a5205 verfügbar und bietet den Aktionären und Marktteilnehmern Einblicke in die jüngsten Aktivitäten des Unternehmens:

    Hauptthemen:

    – Archetyp-Modellierung mit Hilfe der ClearVue-Verglasung
    – Neuigkeiten aus dem Europäischen Markt
    – Neue Personalzugänge: Head of Investor Relations (Andrew Miles) & BDM (Doug Hunt)
    – Produkt-Ökobilanz und Umweltproduktdeklarationen (EPD) für ClearVue-Produkte derzeit in Ausarbeitung
    – Japanisches Gewächshausprojekt in Sendai
    – Parkprojekt in Sydney
    – Neuigkeiten zum IP-Portfolio

    ClearVue bietet große Vorteile bei der Verringerung des CO2-Fußabdrucks

    Archetyp-Modellierung stärkt Vertrauenswürdigkeit von ClearVue

    In Kanada arbeitet ClearVue mit dem Energiemodellierungs- und Verifizierungsspezialisten Footprint (www.sa-footprint.com) zusammen, um die Leistungsmerkmale der ClearVue- Technologie anhand des Toronto Green Standard zu messen. ClearVues Orientierung an diesem Standard – einem der weltweit höchsten Standards für nachhaltige Planung und Gebäudedesign – würde das Unternehmen für emissionsfreie Neubauten in der Bauwirtschaft bestens qualifizieren.

    Geht es um die thermische Leistung eines Gebäudes, die einen Hauptfaktor beim Energieverbrauch darstellt, dann sind die Fenster seit jeher ein Schwachpunkt. ClearVue-Fenster ermöglichen einen geringen CO2-Fußabdruck, ohne auf natürliches Licht und eine gute Transparenz zu verzichten, wie es von einem Bürogebäude gewünscht wird.

    Durch den Einsatz der ClearVue-Isolierverglasung, die nicht nur Energie liefert, sondern auch hervorragende Wärmedämmeigenschaften aufweist, ist ClearVue in der Lage, ein Gebäude mit einer Gesamtenergieverbrauchsintensität (Total Energy Use Intensity/TEUI) laut Definition des Toronto Green Standard zu errichten, die über dem Toronto-Standard für Neubauten ab 2030 liegt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62141/Newsletter_131021_DE_NeueVersion_KOORDM_PRcom3.001.png

    Prototypen mit Einfach- und Doppelverglasung

    Prototypprodukte mit Einfach- und Doppelverglasung, die in Zusammenarbeit mit dem Solarspezialisten D2 Solar in Kalifornien entwickelt wurden, sollen im November im Schauraum von ClearVue in West-Perth eintreffen.

    Diese beiden Produkte stellen wichtige Entwicklungen dar, um die Absatzmöglichkeiten von ClearVue zu erweitern., Insbesondere in den Bereichen Nachrüstung und Transport sowie in Bereichen, in denen Dreifachverglasungen entweder nicht einsetzbar sind oder aus anderen Gründen derzeit nicht benötigt werden.

    Anwendung von ClearVue in der urbanen Landwirtschaft

    Das Interesse an vertikalen oder urbanen Landwirtschaftsinitiativen in ganz Europa nimmt rasch zu, da immer mehr Menschen wissen wollen, woher ihre Lebensmittel stammen, und immer mehr Wert auf einen möglichst geringen CO2-Fußabdruck legen.

    Wir von ClearVue sehen hier in der Zukunft einen potenziellen Einsatzbereich für unsere Produkte, da unser klares Solarglas die Möglichkeit bietet, zwei elementare Bedürfnisse zu vereinen: saubere, erneuerbare Energie und einen gesunden Gemüse- und Kräuteranbau.

    farmNOW ist eine Initiative aus Österreich, die ihr Konzept Shared Farming for Better Living & Working (Gemeinsame Landwirtschaft für ein besseres Leben und Arbeiten) in verschiedene Projekte – von Bürogebäuden bis hin zum sozialen Wohnbau – integrieren will.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62141/Newsletter_131021_DE_NeueVersion_KOORDM_PRcom3.002.png

    ClearVue prüft eine Partnerschaft mit farmNOW, bei der das ClearVue-Produkt in ersten Referenzprojekten zum Einsatz kommen könnte.

    Beauftragung von Spezialisten für das Carbon Footprinting

    LCA & EPD

    Der vor Kurzem beauftragte Carbon-Footprinting-Spezialist Pleiades Environmental Accounting hat mit der Erstellung einer Ökobilanz (LCA) für das ClearVue-PV-Fenster begonnen, um eine von unabhängiger Seite verifizierte Umweltproduktdeklaration (EPD) für das Produkt in den drei Zielmärkten Australien, Europa und Vereinigte Staaten zu erstellen. Hierbei handelt es sich um wichtige Instrumente für den Verkauf des ClearVue-PV-Produkts an Endkunden, denen die Nachhaltigkeit am Herzen liegt.

    Life Cycle Assessment & Environmental Product Declaration

    Die Ökobilanz (Life Cycle Assessment/LCA) ist eine Methode zur Bewertung der Umweltauswirkungen in Zusammenhang mit sämtlichen Stadien im Lebenszyklus eines gewerblichen Produkts bzw. Verfahrens oder einer Dienstleistung. Bei der ClearVue-Isolierverglasung werden die Umweltauswirkungen von der Rohstoffgewinnung und -verarbeitung (Wiege) über die Herstellung, den Vertrieb und den Einsatz des Produkts bis hin zum Recycling oder zur endgültigen Entsorgung der Materialien, aus denen es besteht (Bahre), bewertet.

    Ökobilanzen sind Instrumente, die im Rahmen eines unabhängigen Prüfverfahrens für den Erwerb einer Umweltproduktdeklaration (EPD) zum Einsatz kommen.

    Bei einer EPD handelt es sich um ein von unabhängiger Seite geprüftes Dokument, das die Umweltleistung oder -auswirkung eines beliebigen Produkts oder Materials während seiner Lebensdauer transparent vermittelt. Und nachdem die Emissionsziele im Baugewerbe zunehmend an Bedeutung gewinnen, steigt auch die Nachfrage nach solchen Produkten.

    EPDs sind außerdem nützliche Instrumente für den Erhalt zusätzlicher Emissionszertifikate, indem sie die Chancen eines Gebäudes auf ein Green-Star-Rating erhöhen. Das ist eine unabhängige Bewertung, die sich auf die Nachhaltigkeitsleistung eines Gebäudes bezieht und höhere Mieteinnahmen oder eine Wertsteigerung des jeweiligen Gebäudes ermöglicht.

    Langfristig kann ein Gebäude mit einem Green-Star-Rating den Gebäudeeigentümern entsprechende Vorteile wie einen geringeren Strom- und Wasserverbrauch, geringere Treibhausgasemissionen und einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt verschaffen.

    Mit einer Umweltproduktdeklaration setzt das ClearVue-Produkt Maßstäbe in puncto Produktleistung. Sie verhilft den Gebäuden, in denen das Produkt installiert wird, durch die Vergabe von Emissionszertifikaten zur Akkreditierung von Zertifizierungen für umweltfreundliches Bauen und für Programme wie Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) in den Vereinigten Staaten sowie Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM) im Vereinigten Königreich.

    ClearVue betrachtet die EPD als wichtiges Instrument, welches nicht nur das Bekenntnis des Unternehmens zur Nachhaltigkeit unter Beweis stellt, sondern auch das unserer Kunden, denen damit die Auswahl unserer emissionsarmen Produkte und die Einhaltung der in ihren Ländern geltenden CO2-Gesetze erleichtert wird.

    Vom Board des Unternehmens ClearVue Technologies Limited zur Veröffentlichung freigegeben.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    ClearVue Technologies Limited
    Herrn Victor Rosenberg
    Executive Chairman
    victor@clearvuepv.com
    +61 8 9482 0500

    Citadel-MAGNUS
    Michael Weir / Nyomi Horgan
    0402 347032 / 0412 415573

    Über ClearVue Technologies Limited

    ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BPIV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

    Die von ClearVue entwickelte Verglasungstechnologie mit Stromerzeugung ist strategisch ideal positioniert, um den in Reaktion auf den weltweiten Klimawandel und die damit verbundenen Energieeffizienzziele nun auch per Vorschrift verpflichtenden vermehrten Einsatz von energieeffizienten Fenstern zu komplementieren und noch attraktiver zu gestalten.

    Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe.

    ClearVues Fenstertechnologie ist (unter anderem) für den Einsatz in der Bau- und Agrarindustrie geeignet.

    ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen.

    Nähere Details finden Sie unter www.clearvuepv.com .

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, insbesondere Aussagen zu möglichen oder angenommenen zukünftigen Leistungen, Erträgen, Kosten, Dividenden, Produktionsmengen oder -leistungen, Preisen oder zum potenziellen Wachstum von ClearVue Technologies Limited sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und sind daher mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA
    Australien

    Pressekontakt:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    ClearVue Technologies Limited: Markt-Update – Newsletter


    veröffentlicht am 21. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: