• Vancouver, 9. Dezember 2020 – Canasil Resources Inc. (TSX-V: CLZ, DB Frankfurt: 3CC, Canasil oder das Unternehmen) gibt Ergebnisse aus zwei zusätzlichen Bohrungen, NRC-20-05 und NRC-20- 06, bekannt, die die Candy Vein (Erzgang) auf dem Silber-Gold-Projekt im Norden des mexikanischen Bundesstaates Durango überprüften. Die sechs Bohrungen, die bis dato auf 500 m des 3 km langen Streichens der Candy-Vein-Struktur niedergebracht wurden, haben durchweg eine signifikante Gold-Silber-Vererzung durchteuft.

    Die Kernbohrung NRC-20-06, die sich 100 m nördlich von NRC-20-04 befindet (bekannt gegeben am 21. Oktober 2020), lieferte drei vererzte Abschnitte mit den höchsten Gold- und Silbergehalten aus den sechs bis dato auf der Candy Vein niedergebrachten Bohrungen. Zu den signifikanten Ergebnissen zählen:

    – 1,65 m, wahre Mächtigkeit (WM) 1,49 m, mit durchschnittlich 11,86 g/t Gold und 378 g/t Silber für 1.238 g/t AgÄq* aus der Candy Vein, einschließlich;
    o 1,00 m (WM 0,91 m) mit 19,49 g/t Gold und 620 g/t Silber für 2.033 g/t AgÄq* und;
    o 0,50 m (WM 0,45 m) mit 36,70 g/t Gold und 1.010 g/t Silber für 3.671 g/t AgÄq*.
    – 2,65 m (WM 2,40 m) mit durchschnittlich 4,78 g/t Gold und 351 g/t Silber für 698 g/t AgÄq*, oberhalb des obigen Abschnitts, bezeichnet als Hangende-Struktur Candy, einschließlich;
    o 1,15 m (WM 1,04 m) mit 7,90 g/t Gold und 528 g/t Silber für 1.101 g/t AgÄq* und;
    o 0,50 m (WM 0,45 m) mit 15,6 g/t Gold und 561 g/t Silber für 1.692 g/t AgÄq*.
    – 0,29 m (WM 0,26 m) mit 26,1 g/t Gold und 284 g/t Silber für 2.176 g/t AgÄq* in einem unteren Abschnitt, bezeichnet als Liegende-Struktur Candy.

    Diese drei durchgehend sehr hochgradigen Gold- und Silberabschnitte treten in einem Kernabschnitt von 16,65 m auf, und liegen 9,50 m bzw. 3,71 m voneinander getrennt, wie nachstehend detailliert beschrieben:

    Silver-Gold-Projekt, Bundesstaat Durango, Mexico – Candy
    Vein

    Bohrergebnisse NRC-20-05 & NRC-20-06
    Gang/StrukVon Bis LängWM GoldSilbKupfeBleiZinAg.Äq
    tur e er r k *

    m m m m g/t g/t % % % g/t
    Bohrung NRC-20-06
    CANDY HW (132,8135,52,652,44,78351 0,0140,140,3698
    Hangendes)5 0 0 4

    EINSCHL. 132,8134,01,151,07,90528 0,0190,160,21,101
    5 0 4 9

    EINSCHL. 133,5134,00,500,415,6561 0,0070,170,31.692
    0 0 5 0 3

    UND 135,0135,50,500,47,13639 0,0260,190,51.156
    0 0 5 1

    CANDY VEIN145,0146,61,651,411,8378 0,0090,050,11.238
    0 5 9 6 6

    EINSCHL. 145,0146,01,000,919,4620 0,0130,050,12.033
    0 0 1 9 5

    UND 145,0145,50,500,436,71.010,0220,090,23.671
    0 0 5 0 0 6

    CANDY FW (149,2149,50,290,226,1284 0,0070,010,02.176
    Liegendes)1 0 6 0 7 3

    Bohrung NRC-20-05
    CANDY VEIN151,5152,20,730,71,467,490,71 0,391,9167
    0 3 2 3

    *Silberäquivalent berechnet auf der Grundlage der
    nachstehenden Metallpreise und unter der Annahme
    gleichwertiger Ausbringungsraten für alle
    Metalle.

    Au US$ 1.935/Unze, Ag US$ 26,70/Unze, Cu US $2,95/Pfund,
    Pb US$

    0,86/Pfund, Zn US$ 1,09/Pfund; da Pb & Zn weniger als 1 %,
    nicht
    eingeschlossen

    Canasils President und CEO, Bahman Yamini, kommentierte: Die in NRC-20-06 angetroffenen sehr hochgradigen Gold- und Silbergehalte sind äußerst ermutigend und übertreffen die Erwartungen an ein erstes Bohrprogramm auf dem Projekt Nora. Die Ergebnisse der sechs Bohrungen in der Candy Vein stellen eine bedeutende Entdeckung dar und rechtfertigen ein umfassenderes nachfolgendes Phase-2-Bohrprogramm. Wir werden diese Ergebnisse im Detail analysieren und Pläne für weitere Folgebohrungen auf dem Projekt Nora vorbereiten.

    Die Bohrung NRC-20-05, die sich 200 Meter nördlich von NRC-20-06 befindet, lieferte einen Abschnitt von 0,73 m (WM 0,72 m) mit 1,46 g/t Gold, 7,49 g/t Silber und 1,93 % Zink für 167 g/t AgÄq*. Alle sechs Bohrungen, die sich auf der Candy Vein über eine Streichlänge von 500 m befinden und auf der Bohrplankarte unten dargestellt sind, haben die Gangstruktur unter der Oberfläche durchteuft. Zwei zusätzliche Bohrungen wurden niedergebracht, um die Nora Vein zu überprüfen, die sich 600 m nordöstlich der Candy Vein befindet. Diese Bohrungen vervollständigen das auf dem Projekt Nora geplante erste Bohrprogramm, das acht Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.744 m umfasste. Die Ergebnisse der Bohrungen NRC-20-01 bis NRC-20-04 (gemeldet am 10. September und 21. Oktober 2020) und diese Ergebnisse der Bohrungen NRC-20-05 und NRC-20-06 bestätigen das Potenzial der Candy Vein, eine sehr hochgradige Gold- und Silbervererzung zu beherbergen. Dies rechtfertigt ein umfangreicheres Phase-2-Bohrprogramm, um die in diesem ersten Bohrprogramm auf dem Projekt Nora identifizierten hochgradigen Zonen weiterzuverfolgen.

    Das Bohrprogramm wird vom Explorationsteam des Unternehmens in Mexiko unter der Leitung von Eng. Erme Enriquez (CPG) durchgeführt. Alle Kernproben werden im Kernlager des Unternehmens in Durango, Mexiko, protokolliert sowie vorbereitet und zur Aufbereitung an ALS Laboratories in Zacatecas, Mexiko, und anschließend zur Gold- und Silberanalyse in einer 30-Gramm-Teilprobe mittels Brandprobe und anschließendem Atomabsorptionsverfahren (FA-AA“) an ALS Global in Vancouver geschickt. Silber, Kupfer, Blei, Zink und Spurenelemente werden nach Aufschluss einer 0,50-Gramm-Probe in Königswasser mittels ICP-Analyse bestimmt. Über dem Grenzwert liegenden Silber- und Kupfergehalte werden unter Verwendung eines Königswasseraufschlusses bestimmt, gefolgt von einem ICP-AES- oder AAS-Verfahren, und über dem Grenzwert liegende Gold- und Silberhalte werden mittels des gravimetrischen Verfahrens (Au-GRA21 und Ag-GRA-21) bestimmt. Das QA/QC-Programm des Unternehmens umfasst das Einfügen zertifizierter Analysestandards und Blindproben in die Probenchargen sowie die anschließende sorgfältige Überwachung der Ergebnisse zur Qualitätssicherung.

    Über das Silber-Gold-Kupfer-Zink-Blei-Projekt Nora im mexikanischen Bundesstaat Durango:

    Das Projekt Nora liegt etwa 200 Kilometer nordwestlich der Stadt Durango – mit guter Zugänglichkeit und Infrastruktur. Die geologische Umgebung ist ein vulkanischer Gang-Dom-Komplex aus dem Tertiär. Die Gold-Silber-Mineralisierung befindet sich in zwei strukturell begrenzten epithermalen Erzgängen: Candy und Nora. Die Mineralisierung ist charakteristisch für jene, die in zahlreichen Minen in der Region vorgefunden wird, wobei Gold und Silber mit Bleiglanz, Sulfosalzmineralen und geringen Mengen Pyrit, Sphalerit und Chalkopyrit in Zusammenhang stehen. Es gibt Beweise für einige historische Bergbauaktivitäten beim Erzgang Candy, der in unregelmäßigen Ausbissen über 900 Meter zutage tritt. Die Verwerfungsstruktur, die den Erzgang Candy beherbergt, wurde auf einer Distanz von über drei Kilometer nachverfolgt. Proben von Erzgangausbissen und Mineralhalden vom Erzgang Candy ergaben bedeutsame Gold-, Silber-, Kupfer-, Zink- und Bleikonzentrationen. Der zweite Erzgang, Nora, befindet sich 600 Meter nordöstlich des Erzgangs Candy und kann über 230 Meter mit einer Mächtigkeit von über 9,0 Metern nachverfolgt werden. Oberflächenproben von diesem Erzgang ergaben anomale Silberwerte und enthielten Spuren von Sulfiden mit einer geochemischen Struktur, die für die höheren Werte eines epithermalen Erzgangsystems in der Region charakteristisch ist.

    Systematische historische Rasterbodenprobennahmen in einem 3 km x 2 km großen Gebiet, das die Erzgänge Candy und Nora sowie die prognostizierten Erweiterungen umfasst, ergaben erhöhte Werte für Silber, Basismetall (Kupfer, Blei und Zink) und Spurenelemente (Antimon und Arsen). Die Kombination der Erzgangausbisse mit großen Gebieten mit anomalen Silber- und Basismetallwerten in Bodenproben könnte auf weitere verborgene Mineralsysteme hinweisen. Zu den anderen großen Lagerstätten in der Region zählt die Lagerstätte La Pitarrilla von SSR Mining, die 50 Kilometer östlich des Projekts Nora liegt.

    Über Canasil:

    Canasil ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen mit Alleinrechten an umfangreichen Silber-, Gold-, Kupfer-, Blei- und Zink-Explorationsprojekten in den mexikanischen Bundesstaaten Durango und Zacatecas bzw. in der kanadischen Provinz British Columbia. Zu den Direktoren und Führungsmitgliedern des Unternehmens zählen Fachleute der Branche, die bereits umfangreiche Erfahrungen in der Auffindung und im Ausbau von erfolgreichen Rohstoffexplorationsprojekten über die Entdeckung bis hin zur Erschließung sammeln konnten. Das Unternehmen führt aktiv Explorationsarbeiten in seinen Mineralprojekten durch und betreibt in Durango (Mexiko) ein Tochterunternehmen. Die dort beschäftigten geologischen Vollzeitkräfte und das Hilfspersonal sind für die Betriebsstätten in Mexiko verantwortlich.

    Die hierin enthaltenen technischen Informationen wurden von Robert Brown (P. Eng.), einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt. Herr Brown ist ein technischer Berater von Canasil.

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

    Bahman Yamini
    President und CEO
    Canasil Resources Inc.
    Tel: (604) 709-0109
    www.canasil.com

    Silber-Gold-Projekt Nora von Canasil, Durango, Mexiko.
    Geologische Karte des Erzgangs Candy mit den Standorten der Bohrlöcher NRC-20-01 bis NRC-20-06
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54610/Canasil_91220_DEPRcom.001.png

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die zukünftige Mineralproduktion, das Reservenpotenzial, Erkundungsbohrungen, Abbauarbeiten und andere Ereignisse und Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von den Erwartungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Veränderungen der Rohstoffpreise, Explorationserfolge, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens bei der kanadischen Wertpapierbehörde. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Anleger sollten sich deshalb nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canasil Resources Inc.
    Bahman Yamini
    Suite 1760 – 750 West Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver
    Kanada

    email : byamini@canasil.com

    Canasil ist ein kanadisches Rohstoffexplorationsunternehmen mit Beteiligungen an Edel- und Basismetallprojekten in den mexikanischen Bundesstaaten Durango, Sinaloa und Zacatecas sowie in British Columbia (Kanada)

    Pressekontakt:

    Canasil Resources Inc.
    Bahman Yamini
    Suite 1760 – 750 West Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver

    email : byamini@canasil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Canasil meldet mehrere Bohrabschnitte mit bis zu 3.671 g/t AgÄq.* (36,7 g/t Au und 1.010 g/t Ag) aus der Candy Vein auf dem Silber-Gold-Projekt Nora im mexikanischen Bundesstaat Durango


    veröffentlicht am 9. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: