• Höhepunkte
    – Erstes Bohrloch in den kürzlich erworbenen Grundstücken durchschneidet 480 Meter Dunit bei Deloro unter Verwendung eines sechsten Bohrgeräts, das zu Beginn des Jahres erworben wurde.
    – Alle neun Bohrlöcher in Dargavel, Mahaffy, MacDiarmid und Kingsmill ergaben Mineralisierungsabschnitte von mehreren hundert Metern, wobei der beste Abschnitt des ersten Bohrlochs in Dargavel 162 Meter mit 0,30 % Nickel einschließlich 0,34 % Nickel auf 28.5 Metern betrug.
    – Abschluss der Crawford-Machbarkeitsstudie voraussichtlich im vierten Quartal 2022 und formeller Beginn des Genehmigungsverfahrens im ersten Quartal 2022.
    – Ankündigung von Managementerweiterungen in den Bereichen Technik und Umwelt, um die Bemühungen des Unternehmens zu unterstützen, Crawford durch die Machbarkeitsstudie und die nachfolgenden Schritte zur Entwicklung voranzubringen.

    TORONTO, 24. Januar 2022 – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) meldete heute die Untersuchungsergebnisse seiner Grundstücke Mahaffy, Dargavel, Kingsmill und MacDiarmid und gab ein Update zu den Bohr- und Unternehmensaktivitäten.

    Zusätzlich zu den abgeschlossenen Bohrergebnissen wurden bisher Teilergebnisse von 11 Bohrlöchern, die auf dem unternehmenseigenen Grundstück Nesbitt gebohrt wurden, erhalten – diese Ergebnisse entsprechen ebenfalls den Erwartungen und werden veröffentlicht, sobald alle Ergebnisse eingegangen sind.

    „Ich freue mich sehr, das Jahr mit erfolgreichen Bohrungen auf Deloro zu beginnen – dem ersten der dreizehn Ziele, die wir Ende letzten Jahres erworben haben, und dem ersten Schritt zur Bestätigung des Potenzials des Timmins Nickel District. Nach zwei sehr erfolgreichen Jahren in den Jahren 2020 und 2021 stellt das Jahr 2022 die Weichen für Canada Nickel, um die nächste Stufe zu erreichen, mit dem formellen Start der Crawford-Genehmigung in diesem Quartal, einer aktualisierten Ressource im nächsten Quartal und einer Machbarkeitsstudie, die voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen sein wird, also etwas mehr als drei Jahre nach unserer Crawford-Entdeckung“, sagte Mark Selby, Chair & CEO. „Ich freue mich auch über die Erweiterung unserer Fähigkeiten durch die jüngsten Neuzugänge in unserem Team. Canada Nickel ist nicht nur für den Erfolg in diesem Jahr gut aufgestellt, sondern auch für den weiteren Erfolg im Jahr 2023 und darüber hinaus, wenn wir Crawford in Richtung Produktion weiterentwickeln. „

    Steve Balch, VP Exploration, fügte hinzu: „Die heutigen erfolgreichen Untersuchungsergebnisse unserer ersten Grundstücke außerhalb von Crawford und der Erfolg des ersten Bohrlochs bei Deloro bestätigen, dass wir mit unserer Zielsetzung richtig liegen. Deloro ist ein großartiges erstes Beispiel, da wir auf einer Länge von 480 Metern nur zwei Meter unter der Oberfläche mineralisierten Dunit durchschnitten haben. In diesem Jahr werden wir über unser Vorzeigegrundstück Crawford hinausgehen und mit der Erkundung unserer dreizehn neu erworbenen regionalen Grundstücke beginnen, wobei wir zuversichtlich sind, dass unser zielgerichteter Ansatz zu mehreren Entdeckungen führen wird. Mit über 40 km2 ultramafischem Gestein, das noch erkundet werden muss, glauben wir, dass unser Projekt das Potenzial hat, sich zu einem riesigen Projekt zu entwickeln. Ich freue mich auf weitere Erfolge, wenn wir dieses Potenzial im Jahr 2022 weiter ausloten.“

    Explorationsergebnisse
    Alle 20 Bohrlöcher des regionalen Bohrprogramms durchschnitten mächtige Sequenzen von Peridotit und/oder Dunit, wobei einige Löcher in Vulkangestein einmündeten oder darin endeten. Der hochgradigste Abschnitt war 0,34 % Nickel auf 28,5 Metern in Dargavel-Bohrloch DAR21-01 (0,30 % Cutoff) innerhalb einer größeren Zone mit einem Gehalt von 0,30 % Nickel auf 162,0 Metern (0,25 % Cutoff), die in 375 Metern Tiefe beginnt. Der mächtigste Abschnitt der Mineralisierung befand sich in Kingsmill-Bohrloch KML21-01, das 0,24 % Nickel auf 334,5 Metern, beginnend bei 16,5 Metern unter dem Bohrloch, ergab. Das angetroffene Deckgebirge war äußerst variabel und betrug bei Nesbitt nur 12,5 Meter und bei Mahaffy bis zu 160 Meter.

    Deloro Vorkommen
    DEL22-01, das in der Mitte des ultramafischen Ziels mit einer Länge von 1.4 km und einer Breite von 300 bis 500 Metern angelegt und in Richtung des Westkontakts gebohrt wurde, durchteufte mineralisierten Dunit (einschließlich einiger schmaler Erzgänge) ab einer Tiefe von 1,8 Metern. Das Bohrloch blieb über seine projizierte Länge von 400 – 482 Metern bis zu einem Gesamtintervall von Metern 480 m am Westkontakt im Dunit.

    Zuvor wurden bei Deloro sechs Bohrlöcher (FY-02-02, FY-02-06, FY-02-10, FY-02-11, FY-02-12, FY-02-13) von anderen Explorationsunternehmen innerhalb oder am Rande des ultramafischen Gesteins gebohrt, von denen fünf serpentinisierten Dunit/Peridotit durchschnitten. Bohrloch FY-02-10 durchteufte 24,2 Meter, FY-02-13 138,4 Meter und vier Bohrlöcher endeten in serpentinisiertem Dunit/Peridotit. In allen fünf Löchern wurden Magnetit (bis zu 20-25 % Magnetit in FY-02-02 von 39,4-89,5 Metern) und vereinzelte Sulfide festgestellt. Es wurden nur bestimmte, nicht aufeinanderfolgende Abschnitte untersucht. Zwei der vier Bohrlöcher wiesen eine Nickelmineralisierung von über 0,40 % Nickel auf: FY-02-02 mit 0,42 % Nickel auf 4,2 Metern, mit bis zu 0,73 g/t Pd und 0,23 g/t Pt auf 1,2 Metern, und FY-02-10 mit 0,48 % Nickel, 0,28 g/t Pd und 0,14 g/t Pt auf 2,8 Metern.

    Abbildung A – Draufsicht auf Deloro – Aktuelle Bohrergebnisse überlagert mit der magnetischen Gesamtfeldintensität

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63785/24012022_DE_CanadaNickel.001.png

    Deloro ist ein etwa 1.800 Ha großes Grundstück, das 10 km südöstlich von Timmins liegt. Das Grundstück besteht aus einer Reihe von Bergbaupatenten und Bergbau-Claims, die die ultramafische Einheit vollständig abdecken. Das Gebiet liegt nur 10 km südlich von Timmins und ist über eine Straße leicht zu erreichen. Es enthält eine ultramafische Intrusion mit einer Länge von 1,4 km und einer Breite von bis zu 450 Metern, die in süd-südöstlicher Richtung verläuft, wie durch die hohe magnetische Intensität erkennbar ist. Historische Bohrungen durchschnitten serpentinisierten Dunit/Peridotit, wobei vier von fünf Bohrungen in serpentinisiertem Dunit/Peridotit endeten. In allen fünf historischen Bohrlöchern wurde das Vorhandensein von Magnetit und vereinzelten Sulfiden festgestellt. Es wurden nur bestimmte, nicht aufeinanderfolgende Abschnitte untersucht; so meldete beispielsweise FY02-02 0,42 % Nickel auf einer Kernlänge von 4,2 Metern.

    Dargavel-Bradburn Vorkommen
    Ein einziges Bohrloch in Dargavel Township wurde 2021 abgeschlossen, um historische Bohrungen aus den 1960er Jahren von Inco zu bestätigen. Bohrloch DAR21-01 durchteufte 501,2 Meter mit 0,23 % Nickel unterhalb des Deckgebirges, beginnend bei 68,0 Metern, mit einer höhergradigen Zone mit 0,30 % Nickel auf 162,0 Metern, beginnend bei 375,0 Metern, und einschließlich 0,34 % Nickel auf 28,5 Metern, beginnend bei 451,5 Metern im Bohrloch (siehe Tabelle1).

    Tabelle1 – Dargavel-Bohrergebnisse – Intervalle
    BHID Von Bis LängeNi Co Pd PunktFe Cr S
    (m) (m) (m) (%) (%) (g/t)(g/t)(%) (%) (%)
    DAR21-01 68.0 569.2501.20.23 0.01 0.02 0.02 6.94 0.43 0.01
    einschlie375.0537.0162.00.30 0.01 0.00 0.00 6.84 0.20 0.01
    ßlich

    einschlie447.0475.528.5 0.34 0.01 0.00 0.00 7.24 0.10 0.01
    ßlich
    *Anmerkung: Die Bohrungen wurden mit verschiedenen Neigungen zwischen -50 und -70 Grad niedergebracht. Bei den angegebenen Längen handelt es sich um Kernlängen und nicht um tatsächliche Mächtigkeiten. Canada Nickel verfügt nicht über ausreichende Informationen, um die Lage des ultramafischen Körpers oder der mineralisierten Zonen darin zu bestimmen.

    Abbildung1 – Draufsicht auf Dargavel – Aktuelle Bohrergebnisse überlagert mit magnetischer Gesamtfeldintensität

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63785/24012022_DE_CanadaNickel.002.jpeg

    Das Grundstück Dargavel-Bradburn (siehe Abbildung1) umfasst 3.554 Ha an Bergbaupatenten und 11.438 Ha an Bergbau-Claims. Das Grundstück beherbergt eine Reihe von sehr langen ultramafischen Schwellen, die in Ost-West-Richtung verlaufen und über 10 km kartiert wurden. Diese Gemeinden waren bisher relativ unerforscht, doch historische Bohrungen in den 1960er Jahren durch Inco Limited in der Gemeinde Dargavel stießen auf 590 Fuß serpentinisierten Peridotit in Bohrloch 25014 mit einem Nickelgehalt von 0,24 %, wobei lokale Proben bis zu 0,40 % Nickel ergaben, sowie 287 Fuß serpentinisierten Peridotit in Bohrloch 28479 (keine Proben gemeldet).

    Mahaffy Nickel Projekt
    Bei den Bohrungen im Jahr 2021 wurden in zwei Löchern (siehe Tabelle2) mächtige Zonen mit mineralisiertem Peridotit und Dunit durchteuft, wobei MAH21-01A auf 0,22 % Nickel auf 429,5 Metern und MAH21-02 auf 0,21 % Nickel auf 335,0 Metern stieß. Die vertikale Mächtigkeit des Deckgebirges in diesem Bohrgebiet betrug bis zu 120 Meter, doch ist bekannt, dass sie in anderen Bereichen des Grundstücks viel geringer ist.

    Tabelle2 – Mahaffy-Bohrergebnisse – Intervalle
    BHID Von Bis LängeNi Co Pd PunktFe Cr S
    (m) (m) (m) (%) (%) (g/t)(g/t)(%) (%) (%)
    MAH-21-01131.5561.0429.50.22 0.01 0.00 0.00 5.12 3.26 0.79
    einschlie419.5561.0141.50.24 0.01 0.00 0.01 5.00 3.12 0.73
    ßlich

    MAH-21-02160.0495.0335.00.21 0.01 0.01 0.01 7.34 0.66 0.04
    einschlie344.1469.5125.40.25 0.01 0.01 0.00 6.10 0.86 0.05
    ßlich

    einschlie426.0430.54.5 0.46 0.01 0.04 0.01 6.07 0.94 0.13
    ßlich
    *Anmerkung: Die Bohrungen wurden mit verschiedenen Neigungen zwischen -50 und -70 Grad niedergebracht. Bei den angegebenen Längen handelt es sich um Kernlängen und nicht um tatsächliche Mächtigkeiten. Canada Nickel verfügt nicht über ausreichende Informationen, um die Lage des ultramafischen Körpers oder der mineralisierten Zonen darin zu bestimmen.

    Abbildung 2: Draufsicht auf Mahaffy – Aktuelle Bohrergebnisse überlagert mit magnetischer Gesamtfeldintensität

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63785/24012022_DE_CanadaNickel.003.jpeg

    Das Grundstück Mahaffy (siehe Abbildung 2) befindet sich 12 km westlich von Crawford und besteht aus fünf eng beieinander liegenden ultramafischen Schwellen mit einer Gesamtstreichlänge von 24 km. Dieses Grundstück, das Bergbau-Claims mit einer Gesamtfläche von etwa 4.600 ha umfasst, wurde zuvor durch das historische Bohrloch 31901 (1966) erprobt, das 0,23 % Nickel auf 127 Metern durchschnitt, sowie durch das historische Bohrloch T2-80-2 (1980), das 277 Meter serpentinisiertes ultramafisches Gestein durchteckt hat, wobei keine Untersuchungsergebnisse gemeldet wurden.

    Kingsmill Vorkommen
    In-Fill-Bohrungen im Jahr 2021 durchschnitten 334,5 Meter mit 0,24 % Nickel, beginnend bei 16,5 Metern in KML21-01, und 268,5 Meter mit 0,21 % Nickel, beginnend bei 118,5 Metern (siehe Tabelle3). Zwei Bohrlöcher, die eine höhergradige Mineralisierung in der Nähe einer größeren Verwerfung erprobten, durchschnitten nur eine niedrig gradige Mineralisierung: KML21-03 stieß auf 76,5 Meter mit 0,13 % Ni und KML21-04 auf 161,0 Meter mit 0,14 % Ni; beide Abschnitte befinden sich in einem schwach mineralisierten Peridotit, der üblicherweise am Kontakt des ultramafischen Gesteins vorkommt.

    Tabelle3 – Kingsmill-Bohrergebnisse – Intervalle
    BHID Von Bis LängeNi Co Pd PunktFe Cr S

    (m) (m) (m) (%) (%) (g/t)(g/t)(%) (%) (%)
    KML21-01 16.5 351.0334.50.24 0.01 0.00 0.00 6.29 0.21 0.03
    einschlie85.5 153.067.5 0.27 0.01 0.00 0.00 6.03 0.08 0.01
    ßlich

    KML21-02 118.5393.0274.50.21 0.01 0.00 0.00 5.59 0.31 0.03
    einschlie307.5349.041.5 0.26 0.01 0.00 0.00 4.52 0.10 0.04
    ßlich

    KML21-03 78.0 154.576.5 0.13 0.01 0.00 0.00 6.43 0.40 0.03
    KML21-04 37.0 198.0161.00.14 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00 0.00
    *Anmerkung: Die Bohrungen wurden mit verschiedenen Neigungen zwischen -50 und -70 Grad niedergebracht. Bei den angegebenenLängen handelt es sich um Kernlängen und nicht um tatsächliche Mächtigkeiten. Canada Nickel verfügt nicht über ausreichende Informationen, um die Lage des ultramafischen Körpers oder der mineralisierten Zonen darin zu bestimmen.

    Abbildung 3 – Planansicht von Kingsmill – Aktuelle Bohrergebnisse überlagert mit der magnetischen Gesamtfeldintensität

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63785/24012022_DE_CanadaNickel.004.jpeg

    Planansicht von Kingsmill – Aktuelle Bohrergebnisse überlagert mit der magnetischen Gesamtfeldintensität
    Das Grundstück Kingsmill (siehe Abbildung 3) enthält eine große serpentinisierte ultramafische Intrusion, die 2,2 Kilometer lang und 375 bis 600 Meter breit ist. Das Grundstück wurde bereits zuvor erkundet (siehe Pressemitteilung von Canada Nickel vom 13. Juli 2020), wo man auf mächtige Abschnitte mit mineralisiertem Dunit stieß. Die Folgebohrungen im Jahr 2021 umfassten zwei Auffüllbohrungen und zwei weitere Bohrungen, um ein Gebiet mit größeren Verwerfungen zu erproben (manchmal ein Gebiet mit aufgewerteter Mineralisierung).

    MacDiarmid Vorkommen
    MAC21-01 durchteufte 241,5 Meter mit 0,22 % Nickel, beginnend bei 90,5 Metern im Bohrloch, MAC21-02 durchteufte 317,2 Meter mit 0,23 % Nickel, beginnend bei 61,5 Metern, und MAC21-03 durchteufte 308,0 Meter mit 0,22 % Nickel, beginnend bei 30,0 Metern im Bohrloch. In allen Bohrlöchern wurden auch höhergradige Abschnitte durchteuft (siehe Tabelle 4).

    Tabelle4 – MacDiarmid-Bohrergebnisse – Intervalle
    BHID Von Bis LängeNi Co Pd PunktFe Cr S
    (m) (m) (m) (%) (%) (g/t)(g/t)(%) (%) (%)
    MAC21-01 90.5 332.0241.50.22 0.01 0.01 0.01 5.62 0.34 0.03
    einschlie225.0292.567.5 0.27 0.01 0.00 0.01 5.39 0.30 0.05
    ßlich

    MAC21-02 61.5 378.7317.20.23 0.01 0.00 0.01 5.75 0.35 0.04
    einschlie136.5356.0219.50.25 0.01 0.00 0.01 5.68 0.34 0.03
    ßlich

    einschlie144.0168.024.0 0.28 0.01 0.00 0.01 5.33 0.23 0.02
    ßlich

    MAC21-03 30.0 338.0308.00.22 0.01 0.00 0.01 5.70 0.33 0.03
    einschlie91.3 148.056.7 0.25 0.01 0.00 0.01 5.20 0.46 0.03
    ßlich
    *Anmerkung: Die Bohrungen wurden mit verschiedenen Neigungen zwischen -50 und -70 Grad niedergebracht. Bei den angegebenen Längen handelt es sich um Kernlängen und nicht um tatsächliche Mächtigkeiten. Canada Nickel verfügt nicht über ausreichende Informationen, um die Lage des ultramafischen Körpers oder der mineralisierten Zonen darin zu bestimmen.

    Abbildung 4 – Planansicht von MacDiarmid – Aktuelle Bohrergebnisse überlagert mit der magnetischen Gesamtfeldintensität

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63785/24012022_DE_CanadaNickel.005.jpeg

    Das Grundstück MacDiarmid enthält eine große ultramafische Intrusion, die etwa 3 km lang und 150 bis 600 Meter breit ist; das primäre Ziel ist eine stärkere magnetische Anomalie von 1,8 km Länge und bis zu 400 Metern Breite (siehe Abbildung 4). Drei Bohrlöcher wurden auf der östlichen Seite der Intrusion im Abstand von 200 Metern niedergebracht und sollten Dunit-Peridotit in dieser Region durchschneiden. Das Bohrprogramm 2021 hat nun eine Mineralisierung über eine Streichlänge von 400 Metern bis in eine Tiefe von 290 Metern und eine Mächtigkeit von 140-180 Metern definiert. Alle Bohrungen wurden in Richtung Süden (205o Azimut) mit einer Neigung von -50o niedergebracht.

    Crawford Projekt Update
    Das Unternehmen treibt die Entwicklung von Crawford weiter voran und geht davon aus, dass es bis zum vierten Quartal 2022 eine Machbarkeitsstudie vorlegen wird, die auf einer im zweiten Quartal 2022 vorgelegten Aktualisierung der Ressourcen basiert. Das Unternehmen geht außerdem davon aus, die erste Projektbeschreibung einzureichen, mit der das Genehmigungsverfahren für Crawford im ersten Quartal 2022 offiziell beginnen wird. Die Machbarkeitsstudie wird voraussichtlich etwas mehr als drei Jahre nach der Gründung von Canada Nickel und dem Beginn der Bohrung des fünften Bohrlochs auf dem Grundstück vorgelegt werden.

    Da das Unternehmen davon ausgeht, die Machbarkeitsstudie für Crawford in diesem Jahr abzuschließen, und beabsichtigt, das Projekt weiter in Richtung Produktion voranzutreiben, hat das Unternehmen sein Team weiter ausgebaut, um sicherzustellen, dass wir unsere Ziele für 2022 und darüber hinaus erfolgreich erreichen können. Das Unternehmen hat Christian Brousseau in die Position des Vice President, Capital Projects, befördert und Desmond Tranquilla zum Project Director ernannt. Herr Brousseau wird für den Abschluss der Machbarkeitsstudie bei Crawford und die Leitung des Ausführungsteams zur Erschließung des Projekts bis zur Produktion verantwortlich sein. Mathieu Boucher wurde außerdem zum Manager, Environment, ernannt.

    Management-Ernennungen
    Christian Brousseau kam 2020 als Projektdirektor zu Canada Nickel und leitete die vorläufige wirtschaftliche Bewertung des Crawford-Projekts, die im Juli 2021 abgeschlossen wurde. Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Technik, Planung und Bau in der kanadischen Bergbauindustrie, darunter mehr als sechs Jahre als Projektleiter für das Dumont-Projekt, ein Shovel-Ready-Nickelprojekt in der Region Abitibi in Quebec. Bei Dumont leitete er die Konstruktions- und Baupläne und war maßgeblich an der Fertigstellung der überarbeiteten Machbarkeitsstudie für Dumont im Jahr 2019 beteiligt. Vor seiner Tätigkeit bei Dumont war Brousseau als Engineering and Construction Manager bei der 1,2 Milliarden US$ teuren Tagebaumine Detour Lake im Bergbaurevier Timmins-Cochrane tätig. Außerdem hatte er eine Reihe von Positionen im Baumanagement bei der Mine Canadian Malartic in Quebec und der Mine Éléonore von Newmont im Norden Quebecs inne. Herr Brousseau war acht Jahre lang bei Falconbridge für die Überwachung und Verwaltung von Kapitalprojekten in Sudbury und bei der Raglan-Mine und der Horne-Hütte von Glencore Canada in Quebec sowie der Kidd Creek Mine nördlich von Timmins, Ontario, zuständig.

    Desmond Tranquilla verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Management großer Investitionsprojekte, die große Bergwerke und Verarbeitungsanlagen in Kanada und den USA sowie Verkehrsinfrastrukturprojekte, Wasserkraftwerke und Zuschlagstoffverarbeitungsanlagen umfassen. Bevor er zu Canada Nickel kam, hatte Tranquilla die Position des Director of Construction bei SNC-Lavalin North America inne und war für die Projektausführung, die Bauplanung, die Beschaffung und die Vertragsvereinbarungen für das Rochester POA11 Merrill Crowe Heap Leach Projekt von Coeur Mining in Nevada verantwortlich. Herr Tranquilla war auch als Senior Project Manager tätig und beaufsichtigte das Engineering, die Beschaffung, den Bau und das Management für das 1,6 Milliarden CAD$ teure Vale Atmospheric Emission Reduction Projekt in Sudbury, Kanada. Als Projektdirektor bei Ausenco Canada Limited entwickelte Tranquilla den Bauplan für das 1,9 Mrd. US$ teure Rosemont-Kupferprojekt von Hudbay Minerals in Arizona, USA. Tranquilla leitete auch die Durchführung von Bergbauprojekten für die Potash Corporation of Saskatchewan und die Erschließung der Detour Lake Goldmine im Norden Ontarios.

    Mathieu Boucher verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bereich Umwelt und Technik. Bevor er zu Canada Nickel kam, war Herr Boucher bei Glencore’s Horne Copper Smelter und North America Copper Assets beschäftigt, wo er Positionen als Umwelt- und Nachhaltigkeitsspezialist, Supervisor und Superintendent innehatte. Während seiner Zeit bei Glencore fungierte Herr Boucher als technischer Berater oder Leiter für die Entwicklung wichtiger Charakterisierungs- und Verbesserungsprojekte im Zusammenhang mit der Wasseraufbereitung und dem Wassermanagement von Absetzanlagen und industriellen Betrieben.

    Herr Boucher begann seine berufliche Laufbahn bei Golder Associates, wo er an Projekten zur Umweltverträglichkeitsprüfung, Standortsanierung und Wasseraufbereitung für Industrie- und Bergbaukunden mitwirkte und an der Entwicklung moderner, innovativer Ansätze zum Schutz empfindlicher natürlicher Umgebungen beteiligt war. Herr Boucher hat einen Bachelor of Water Engineering der Universität Laval.

    Tabelle 6 – Ausrichtung der Bohrlöcher
    BHID ÖstlicNördlichErhebuTiefe AzimutDip
    he e ngen
    Ausri Breite
    chtung mN
    mE

    (mE) (mN) (m) (m) (o) (o)
    DAR21-04598655432975.265.0 569.0 360.0 -55.0
    1 .0 0

    DAR21-04584155433486.266.0 verlor15.0 -55.0
    2 .0 0 en

    DAR21-04584155433486.266.0 verlor15.0 -60.0
    2A .0 0 en

    DEL-22-4804135361341.320.0 492.0 248.0 -60.0
    01 .0 0

    KML21-04548675423113.275.0 446.0 360.0 -52.0
    1 .0 0

    KML21-04548105423105.265.0 428.0 270.0 -50.0
    2 .0 0

    KML21-04564995423095.271.8 verlor90.0 -50.0
    3 .0 7 en

    KML21-04564985423097.265.0 156.0 90.0 -50.0
    3A .0 0

    KML21-04557725422900.274.4 198.0 90.0 -50.0
    4 .5 0

    MAC21-04596435390614.265.0 441.0 205.0 -50.0
    1 .0 0

    MAC21-04594435390613.268.0 411.0 205.0 -50.0
    2 .0 0

    MAC21-04598325390583.280.0 438.0 205.0 -50.0
    3 .0 6

    MAH21-04576505413477.270.0 verlor45.0 -50.0
    1 .0 0 en

    MAH21-04576505413477.270.0 561.0 45.0 -70.0
    1A .0 0

    MAH21-04575625413681.275.0 verlor60.0 -60.0
    2 .0 0 en

    MAH21-04575625413681.270.0 495.0 60.0 -70.0
    2A .0 0

    Erklärung zu TSX Venture
    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Der Abschluss der in dieser Pressemitteilung erwähnten Transaktionen unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der endgültigen Genehmigung der TSX Venture Exchange. Die Stammaktien, die im Rahmen der oben erwähnten Akquisitionen emittiert werden, unterliegen einer viermonatigen Haltefrist gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Einige Transaktionen könnten bereits vor dieser Pressemitteilung genehmigt worden sein.

    Qualifizierte Person und Datenüberprüfung
    Stephen J. Balch P.Geo. (ON), VP Exploration von Canada Nickel und eine „qualifizierte Person“ im Sinne von National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Daten überprüft und die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung im Namen von Canada Nickel Company Inc. geprüft und genehmigt.

    Assays, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und Bohrungen
    Edwin Escarraga, MSc, P.Geo., eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101, ist für das laufende Bohr- und Probennahmeprogramm verantwortlich, einschließlich der Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC). Der Kern wird in versiegelten Kernschalen aus dem Bohrer entnommen und zur Kernaufzeichnungsanlage transportiert. Der Kern wird markiert, in 1,5-Meter-Längen beprobt und mit einer Diamantsäge geschnitten. Ein Satz Proben wird in gesicherten Beuteln direkt vom Kernschuppen von Canada Nickel zu Actlabs Timmins transportiert, der andere Probensatz wird sicher zu SGS Burnaby verschickt. Beide sind nach ISO/IEC 17025 akkreditierte Labors. Die Analyse auf Edelmetalle (Gold, Platin und Palladium) erfolgt mittels Fire Assay, während die Analyse auf Nickel, Kobalt, Schwefel und 17 weitere Elemente mittels Peroxidfusion und ICP-OES-Analyse durchgeführt wird. Zertifizierte Standards und Leerproben werden in einem Verhältnis von 3 QA/QC-Proben pro 20 Kernproben eingesetzt, was eine Charge von 60 Proben ergibt, die zur Analyse eingereicht werden.

    Über das Unternehmen Canada Nickel
    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um das für die Versorgung der stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Edelstahl erforderliche Nickel zu liefern. Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM, NetZero CobaltTM und NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Verfahren, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit von seinem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigeprojekt Crawford Nickel-Cobalt-Sulfid im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane-Bergbaugebiets unterstützt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Mark Selby
    Vorsitz und CEO
    Telefon: +1647-256-1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Bohr- und Explorationsergebnisse in Bezug auf die hierin beschriebenen Zielgrundstücke (die „Grundstücke“), das Potenzial des Nickelsulfidprojekts Crawford und der Grundstücke, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf mehreren Annahmen, die zwar als vernünftig angesehen werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Grundstücks erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, und die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Störungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Canada Nickel meldet erfolgreiche Bohrergebnisse vom kürzlich erworbenen Zielgebiet Deloro und gibt Unternehmens-Update


    veröffentlicht am 24. Januar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: