• Viele kennen jemanden, der sich die Brüste hat vergrößern lassen, aber gibt es auch den umgekehrten Eingriff? Wenn die Oberweite zur Last wird, kann dieser Eingriff große Linderung bringen.

    Bild07.05.2018, Neustadt – Brustverkleinerung

    Brustverkleinerung – Ein Eingriff der wegen Beschwerden notwendig werden kann

    Den meisten Menschen ist die chirurgische Methode der Brustvergrößerung bekannt bzw. sie haben bereits von diesem Verfahren gehört. Weniger bekannt ist die Brustverkleinerung, die ebenfalls, nach medizinischer Indikation, durchgeführt wird. Wenn die Oberweite beispielsweise zur Last wird, kann eine Brustverkleinerung ratsam sein. Ein solcher medizinischer Eingriff soll dem Patienten Erleichterung verschaffen und Symptome lindern, die durch eine zu große Brust auftreten können. Für wen eine solche Operation infrage kommt und welche Risiken eine Brustverkleinerung besitzt, wird nachfolgend erläutert.

    Ein üppiger Busen ist für einige Frauen kein Segen, sondern kann zu Einschränkungen bei Sport sowie generell bei Bewegungen führen. Des Weiteren kann eine große Brust auch Beschwerden, wie beispielsweise Rückenprobleme, verursachen. Doch nicht nur wegen körperlicher Beschwerden kann eine Brustverkleinerung sinnvoll sein. Auch das Körpergefühl kann unter einer zu großen Brust leiden.

    Wann eine Brustverkleinerung in Betracht kommt

    Eine Brustverkleinerung, sofern sie wirklich sinnvoll ist, kann Beschwerden lindern und das Selbstbewusstsein stärken. Allerdings sollte der Eingriff mit einem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie besprochen werden. Des Weiteren sollte eine Verkleinerung der Brust nur von einem entsprechend ausgebildeten Chirurgen durchgeführt werden, der bereits jahrelange Erfahrung mit der Operationsmethode besitzt.

    Eine Methode der Brustverkleinerung ist die Mammareduktionsplastik. Diese wird beispielsweise bei Hängebrüsten eingesetzt. Neben der Mammaredktionsplastik wird häufig während der Operation eine Bruststraffung zur Verlagerung der Brustwarzen durchgeführt. Durch die Operationsmethoden wird nicht nur die Brust auf das gewünschte Maß verkleinert, sondern es können auch Asymmetrien zwischen den Brüsten behoben werden.

    Vor einem Eingriff und während des Gespräches mit dem Facharzt sollte der Patient dem Operateur die genauen Wünsche hinsichtlich Form, Größe und genereller ästhetischer Ansprüche mitteilen. Der Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie sollte die jeweilige genau erklären und seinem Patienten mitteilen, ob die genannten Wünsche erfüllbar sind oder nicht. Der Erfolg des Eingriffes wird durch genaue Angaben von Patient und Chirurg planbar gemacht.

    Eine Brustverkleinerung ist – wie jede Operation -mit Risiken verbunden. Die Stillfähigkeit kann in seltenen Fällen beeinträchtigt sein, es kann nach dem Eingriff zu Blutergüssen und Schwellungen im operierten Areal kommen. Auch Wundheilungsstörungen sowie Entzündungen an den Wunden sind möglich. Vor dem Eingriff muss der Patient durch den Arzt genau über die Risiken der Operation informiert werden.
    Wer übernimmt die Kosten?

    Vor der Operation findet auch ein Informationsgespräch zu den Kosten statt. Die gewählte Klinik informiert über die anfallenden Kosten. In einigen Ausnahmefällen, wenn die Krankenkasse bei einer Brustverkleinerung eine medizinische Indikation sieht, kann es sein, dass ein teilweise oder kpl. Kostenübernahme erfolgt In den meisten Fällen z.B. bei Straffungsoperationen handelt es sich um eine ästhetische Wunschleistung, die von den Klienten selbst zu tragen ist. Eine Klinik, die Brustverkleinerungen und Bruststraffungen anbietet und auch bereits viele Jahre Erfahrung in diesem Bereich hat, ist die Privatklinik Vitalitas. In der Privatklinik arbeiten erfahrene Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie, die sich auf verschiedene, plastische Operationen wie auch die Brustverkleinerung und die Bruststraffung spezialisiert haben. Weiterführende Informationen zu Vitalitas sowie zur Verkleinerung der Brust, sind auf der Internetseite der Privatklinik erhältlich.

    Über:

    Vitalitas Privatklinik – 2018
    Frau Ursula Weber
    Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt an der Weinstraße
    Deutschland

    fon ..: 06321-9297542
    web ..: http://www.vitalitas.de/
    email : presse@vitalitas-aesthetik.com

    Schön sein – das möchte jeder. Die Vitalitas Privatklinik widmet sich seit mehr als 25 Jahren diesem Anspruch. Von der Brustvergrößerung über die Faltenbehandlung bis hin zur Fettabsaugung uvm. ist alles möglich was in dem Bereich der Schönheitschirurgie respektive der ästhetisch- plastischen Chirurgie fällt. Bei einer Behandlung in der Vitalitas-Klinik erfolgt die Betreuung selbstverständlich durch kompetente und erfahrene Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie, die auf Qualität und Erfüllung Ihrer Wünsche größten Wert legen.

    Pressekontakt:

    Vitalitas Privatklinik – 2018
    Frau Ursula Weber
    Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt an der Weinstraße

    fon ..: 06321-9297542
    web ..: http://www.vitalitas.de/
    email : presse@vitalitas-aesthetik.com

    Brustverkleinerung – ein Eingriff der Beschwerden lindern kann.

    Schlagwörter: , , , , , ,


    veröffentlicht am 7. Mai 2018 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: