• Vancouver, British Columbia, 29. November 2021 – Beyond Medical Technologies Inc. (Beyond Medical oder das Unternehmen) (CSE: DOCT, Frankfurt: 7FM4) freut sich, nachfolgend über betriebliche Neuigkeiten aus seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaft Micron Technologies Inc. (Micron Technologies) zu berichten.

    Neue Covid-19-Variante

    Als Reaktion auf die Entdeckung einer neuen Covid-19-Variante verhängt die kanadische Bundesregierung nun ein Reiseverbot für mehrere südafrikanische Länder, darunter Südafrika, Mosambik, Namibia, Simbabwe, Botsuana, Lesotho und Eswatini. Neben Kanada haben auch die Europäische Union, Israel, Japan, Indien und Großbritannien entsprechende Reiseverbote gegen zahlreiche südafrikanische Länder verhängt. Die Beschränkungen wurden nach der Entdeckung einer neuen Covid-19-Variante in Südafrika eingeführt. Südafrikas Gesundheitsminister Joe Phaahla meint dazu: Ursprünglich sah es nach einer Reihe von Clusterausbrüchen aus, aber gestern kam dann der Hinweis von unseren Wissenschaftlern vom Network of Genomic Surveillance, dass sie eine neue Variante beobachtet haben.

    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die neue, in Südafrika identifizierte Variante mit dem Namen Omicron als besorgniserregende Variante eingestuft. Die WHO klassifiziert neue Varianten entweder als Varianten von Interesse (VOI) oder als besorgniserregende Varianten (VOC). Letztere ist die schwerwiegendere von beiden. In einer von der WHO am Freitag ausgegebenen Erklärung heißt es weiter, dass diese Variante eine große Anzahl von Mutationen aufweist, von denen einige besorgniserregend sind, und dass die bisher gesammelten Erkenntnisse darauf hindeuten, dass diese Variante ein höheres Risiko einer Reinfektion birgt als andere Varianten.

    Herstellung von dreischichtigen Gesichtsmasken in medizinischer Qualität bei voller Auslastung

    Seit August 2020 produziert und verkauft Micron Technologies in seinem Betrieb in Delta (British Columbia) dreischichtige Gesichtsmasken in medizinischer Qualität (FFP3). Micron Technologies stellt seine dreischichtigen FFP3-Gesichtsmasken unter einer vom kanadischen Gesundheitsministerium Health Canada erteilten Lizenz (Medical Device Establishment License) her. Micron Technologies ist auch bei der U.S. Food and Drug Administration registriert.

    Zur Herstellung seiner dreischichtigen medizinischen FFP3-Masken arbeitet Micron Technologies derzeit täglich im Zweischichtbetrieb. Die dreilagigen medizinischen Gesichtsmasken, die mit einem verstellbaren Nasenbügel ausgestattet sind, um sowohl Einsatzkräfte als auch Konsumenten zu schützen, bieten drei Schutzschichten und entsprechen den F2100 Level 3-Standards der American Society for Testing and Materials.

    Produkte für den Einzelhandel

    Wie bereits angekündigt, sind die medizinischen Gesichtsmasken von Micron Technologies über Walmart, Amazon und Shopify erhältlich. Die schwarzen, dreischichtigen Masken von Micron Technologies für den medizinischen Bedarf sind auf Amazon mittlerweile als Bestseller Nr. 1 gereiht.

    Institutionelle Kunden und solche, die Interesse an einem Angebot für Großaufträge haben, werden gebeten, sich an Milan@micronti.com oder sales@micronti.com zu wenden. Die Kunden können Ihre Bestellungen auch direkt an micronti.com richten.

    Über Beyond Medical

    Beyond Medical ist ein Industrie-/Technologieunternehmen mit Produktionsbetrieb in Delta (British Columbia). Über seine Tochtergesellschaft Micron Technologies stellt das Unternehmen Gesichtsmasken in medizinischer Qualität her. Nähere Informationen erhalten Sie über:

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62882/Beyond1126202_DEPRCOM.001.jpeg
    Kal Malhi, CEO
    604-805-4602
    kal@bullruncapital.ca

    Das Unternehmen stellt keine ausdrücklichen oder impliziten Behauptungen darüber auf, dass seine Produkte derzeit in der Lage ist die COVID-19-Erkrankung (bzw. eine Erkrankung mit dem SARS-2-Coronavirus) zu beseitigen, zu heilen oder einzudämmen.

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

    Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten sind. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Beyond Medical Technologies Inc.
    Kal Malhi
    206-1045 West 8th Avenue
    V6H 1C3 Vancouver
    Kanada

    email : info@micronwaste.com

    Pressekontakt:

    Beyond Medical Technologies Inc.
    Kal Malhi
    206-1045 West 8th Avenue
    V6H 1C3 Vancouver

    email : info@micronwaste.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Beyond Medical Technologies fährt in Reaktion auf die neue südafrikanische COVID-Variante seine COVID-Masken-Produktion hoch


    veröffentlicht am 29. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: