• – Durchörterung von 43 Fuß mit 4,0 % Cu und 204,4 g/t Ag

    Vancouver (British Columbia), 17. Juli 2020. Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) (Bam Bam oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Kernbohrloch MHB-2 im Vorzeigekonzessionsgebiet Majuba Hill in Nevada bedeutende Kupfer- und Silberwerte ergeben hat.

    MHB-2 durchteufte ab der Oberfläche einen Abschnitt mit herausragenden Kupfer- und Silberwerten. Unter Anwendung eines längengewichteten Durchschnitts lieferte MHB-2 die folgenden hervorragenden Ergebnisse:
    – 146 Fuß (von 0 bis 146 Fuß) mit 1,41 % Cu und 97,6 ppm Ag einschließlich 28 Fuß (von 12 bis 40 Fuß) mit 0,74 % Cu und 120,8 ppm Ag und 43 Fuß (von 91 bis 134 Fuß) mit 4,0 % Cu und 204,4 ppm Ag

    Der Abschnitt stellt die Kernlänge dar, die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung ist noch nicht bekannt. Der Abschnitt umfasste 34 Proben, wobei 33 der 34 Proben Werte von mehr als 0,05 % Kupfer ergaben.
    Der Kupferäquivalentwert schließt die Gold- und Silbergehalte ein und basiert auf einer Metallausbeute von 100 %. Der Kupferäquivalentwert wurde folgendermaßen berechnet: CuÄq% = (Cu % + ((Au-Gehalt x Au-Preis) + (Ag-Gehalt x Ag-Preis)) / (22,0462 x Cu-Preis x 31,0135 g/t).
    Der Kupferäquivalentwert (CuÄq) für den Bohrabschnitt aus MHB-2 beträgt:
    – 146 Fuß (von 0 bis 146 Fuß) mit 2,38 % CuÄq

    Der Kupferäquivalentwert wurde durch Umrechnung der längengewichteten Silberwerte in Kupfer unter Anwendung von Preisen von 17 US-Dollar pro Unze Silber und 2,50 US-Dollar pro Pfund Kupfer berechnet.

    Das Loch lieferte zudem einen Abschnitt von 10 Fuß mit guten Goldwerten:
    – 10 Fuß (von 122 bis 132 Fuß) mit 1,283 ppm Au einschließlich 3,5 Fuß (von 127 bis 130,5 Fuß) mit 2,33 ppm Au

    President und CEO David Greenway sagt dazu: Ich könnte mit der heutigen Mitteilung nicht zufriedener sein. Dies ist eine deutliche Bestätigung dessen, was Majuba meiner Meinung nach liefern wird. Die Ergebnisse, die den Mittelpunkt unseres geplanten Bohrprogramms darstellen, sind wirklich nur ein Vorgeschmack darauf, was dieses Konzessionsgebiet zu bieten hat. Wir haben zwei Kernbohrlöcher niedergebracht, die eindeutig gezeigt haben, dass bei Majuba die Schlüsselelemente für ein bedeutendes porphyrisches Kupfer-, Silber- und Goldkonzessionsgebiet vorliegen. Wir gehen davon aus, dass unsere laufenden RC-Bohrungen in der Erweiterungszone Majuba Ridge die bekannte Oxidzone erweitern werden. Mit dem verfolgten Ansatz, der auf die Generierung von Wert im Boden abzielt, erschließen wir Majuba als ein weiteres wichtiges porphyrisches Kupfer-, Silber- und Goldprojekt in Nevada. Das Vorkommen ist nach wie vor in alle Richtungen und in der Tiefe offen, wobei sich der Gehalt in der Tiefe weiterhin verbessert.

    Bedeutendes porphyrisches Milieu
    Die Kupfer-, Silber- und Goldmineralisierung lagert in Intrusivgesteinen mit porphyrischer Alteration. Drei der fünf Intrusionskomplexe bei Majuba enthalten Kupfer. Die Kupfer-Oxidmineralisierung an der Oberfläche lagert in der Quarz-Serizit-Pyrit-(QSP) -Zone. Die geologischen Kartierungen an der Oberfläche und die erneute Protokollierung der historischen Kernlöcher haben Alterationsschichtungen ergeben, wobei eine QSP-Zone in eine Kaliumalterationszone übergeht. Die Oxidation bei Majuba erstreckt sich bis in eine Tiefe von 800 Fuß. An der Grenze zwischen der QSP- und der Kaliumalterationszone wurde im historischen Bohrloch MMX-24 eine bedeutende Sulfid-Kupfermineralisierung ermittelt.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52676/2020_07_17 BBR news MHB-2 Results_Final_DE_PRCOM.001.png

    Bohrloch MHB-2 – Kupfer und Silber: 101 bis 130,5 Fuß
    Abschnitt Cu Ag (ppm) von-bis (Fuß)
    5 Fuß 1,97 % 93,6 101 bis 106
    1 Fuß 3,94 % 70 106 bis 107
    3 Fuß 4,32 % 419 107 bis 110
    2 Fuß 8,1 % 316 110 bis 112
    5 Fuß 4,83 % 280 112 bis 117
    4 Fuß 11,5 % 487 117 bis 121
    1 Fuß 0,63 % 25,6 121 bis 122
    3 Fuß 5,31 % 213 122 bis 125
    2 Fuß 5,31 % 42,6 125 bis 127
    3,5 Fuß 0,75 % 301 127 bis 130,5

    Die in MHB-2 ermittelte hochgradige Mineralisierung tritt in Verbindung mit Chalkosin, Azurit und Malachit auf. Im historischen Bohrkern wurde auch Cuprit festgestellt. Sie ähnelt damit der hochgradigen Mineralisierung, die aus den historischen unterirdischen Abbaustätten im mittleren Stollen gefördert wurde.

    Bohrloch MHB-2 wurde in nordöstlicher Richtung gebohrt, um nach Erweiterungen der Mineralisierung außerhalb der historischen Abbaustätten zu suchen.

    MHB-2 erprobte auch den Kontakt zwischen dem späten rhyolithischen Porphyr- und den frühen rhyolithischen Intrusionsgesteinskomplexen. Die in Bohrloch MHB-1 ermittelte Mineralisierung stammte aus dem späten rhyolithischen Porphyr.

    Der 146 Fuß lange Abschnitt mit 2,38 % CuÄq tritt innerhalb des frühen rhyolithischen Porphyrs auf. Kieselerde-Stockwerkgänge – mit und ohne Serizit – stehen häufig in Zusammenhang mit der Kupfer- und Silbermineralisierung.

    Die Zielzone Majuba Oxide Extension wird mittels RC-Bohrungen erprobt werden. Die Zone erstreckt sich über 1.000 Fuß in Richtung Osten der bekannten Oxid-Kupfer-Mineralisierungszone bis zum historischen Bohrloch MG1703. Das historische Bohrloch MG1703 durchschnitt gute Oxid-Kupfer-Gehalte. Am ausgeprägtesten ist die Kupfer-, Silber- und Goldmineralisierung in den frühen rhyolithischen, den felsischen und den späten rhyolithischen Intrusionskomplexen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52676/2020_07_17 BBR news MHB-2 Results_Final_DE_PRCOM.002.png

    Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsmaßnahmen (QA/QC) und Produktkette

    Das Unternehmen führt im Projekt Majuba Hill Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollmaßnahmen unter Einhaltung der Guten Branchenpraxis durch. Das Bohrkernmaterial wird vom geologischen Berater des Unternehmens zum gesicherten Lager in Elko (Nevada) gebracht. Die Proben aus dem Bohrkern werden der Länge nach in zwei Hälften zersägt; eine Hälfte wird in einen mit Etikett versehenen Probensack aus Gewebe gepackt. Die Proben werden dann direkt zur Probenaufbereitungsanlage ALS in Elko (Nevada) transportiert. ALS transportiert das aufbereitete Probenpulver zum Analyselabor nach Reno (Nevada) oder Vancouver (British Columbia). Alle Proben werden auf ihren Gehalt an Kupfer, Gold, Silber und 31 weiteren Elementen untersucht. Gold wird nach der ALS-Methode Au-AA23 ermittelt; eine eingewogene Teilprobe (30 Gramm) wird dabei einer Flammprobe mit abschließender Atomabsorption unterzogen. Kupfer, Silber und die übrigen 31 Elemente werden nach der ALS-Methode ME-ICP61 bestimmt; es handelt sich dabei um einen Aufschluss aus vier Säuren mit anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES). Rund 5 % der übergebenen Proben sind kommerzielles, standardmäßiges Referenzmaterial aus kupfer- und goldführendem Porphyr (Pulver); sie werden dem Probenstrom für die Analyse hinzugefügt. Der Probenausschuss und das verbleibende Probenpulver werden von ALS wieder eingesammelt.

    Über das Konzessionsgebiet Majuba Hill

    Das Konzessionsgebiet Majuba Hill erstreckt sich über eine Grundfläche von 4.822 Acres mit übertägigen Schürfrechten und Mineralkonzessionen, zu denen auch 3 patentierte Claims für den Gangbergbau (patented lode mining claims) sowie eine Fläche von 632 Acres in Privatbesitz samt den darin enthaltenen Rohstoffen gehören. Das Konzessionsgebiet ist über 23 Meilen unbefestigte, aber gut erhaltene Straßen, die mit dem U.S. Interstate 80 Highway verbunden sind, problemlos erreichbar.

    Qualifizierte Sachverständige

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden, von E.L. Buster Hunsaker III, CPG 8137 überprüft. Er ist eine nicht unabhängige qualifizierte Person gemäß der Definition des Begriffs nach National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43- 101).

    Über Bam Bam Resources Corp.

    Bam Bam Resources Corp. (CSE: BBR, OTC: NPEZF, FWB: 4NPA) beschäftigt sich mit der Identifizierung, der Prüfung und dem Erwerb von Kupfer- und Kupfer-Gold-Aktiva in fortgeschrittenem Stadium. Sein Vorzeigeprojekt ist das Kupfer-Gold-Projekt Majuba Hill, das 156 Meilen außerhalb von Reno (Nevada, USA) liegt. Das Management wurde damit beauftragt, sein Hauptaugenmerk auf sichere, bergbaufreundliche Rechtsprechungen und Regierungsbestimmungen zu richten, die Bergbaubetriebe unterstützen.

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Für das Board von Bam Bam Resources Corp.
    David Greenway
    David C. Greenway
    President & CEO

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    E:dg@bambamresources.com
    Tel: (604) 318-0114

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, schätzt, prognostiziert, potentiell und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, könnten oder sollten. Obwohl Bam Bam Resources Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf zukünftige Leistungen zu. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Annahmen, Schätzungen und Meinungen der Firmenführung von Bam Bam Resources Corp. zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Bam Bam Resources Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bam Bam Resources Corp
    David Greenway
    2831 Wembley Drive
    V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : dg@bambamresources.com

    Pressekontakt:

    Bam Bam Resources Corp
    David Greenway
    2831 Wembley Drive
    V7J 3B8 North Vancouver, British Columbia

    email : dg@bambamresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bam Bam erzielt bei Bohrungen die bis dato besten Gold-, Silber- und Kupferabschnitte bei Majuba Hill (Nevada)


    veröffentlicht am 20. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Artikel wurde auf Presseverteiler online 4 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler online verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: